Warum die neueste selbstfahrende Waffe für die Airborne Forces 2S42 "Lotos" besser ist als "Nona"


Der vielversprechende ACS 2S42 "Lotos" hat die staatlichen Abnahmetests bestanden. Letzteres wurde für die Bedürfnisse der Luftstreitkräfte entwickelt und sollte das ACS der Luftstreitkräfte 2S9 "Nona-S" ersetzen. Nach Angaben des Verteidigungsministeriums werden die Truppen in den nächsten 5 Jahren 750 dieser Maschinen erhalten.


Was die technischen Eigenschaften betrifft, wird das neue Sturmgewehr nur 10 km / h schneller sein als das Nona. Die Reservierung des "Lotus" blieb kugelsicher, jedoch mit einem Komplex aktiver optisch-elektronischer Gegenmaßnahmen. Das Kaliber der Waffe blieb unverändert - 120 mm, aber die Reichweite des Feuers erhöhte sich auf 13 km und die Reichweite der Munition.

Es scheint, dass die Änderungen unbedeutend sind. Zusammen lieferten sie jedoch ein erstaunliches Ergebnis.

Insbesondere die Streikfähigkeiten unserer Lufteinheiten werden sich mindestens verdoppeln und laut westlichen Experten sogar das 2,5-fache. Gleichzeitig nutzt "Lotos" die gesamte Reichweite von 120-mm-Munition der NATO-Staaten, mit der Sie problemlos erbeutete Granaten abschießen können.

Fügen wir noch die Fähigkeiten des Artillerie-Feuerwehrautos Zavet-D hinzu, das den russischen Luftstreitkräften zusammen mit dem Lotus zur Verfügung stehen wird. Dies erhöht die Genauigkeit beim Erreichen von Zielen um ein Drittel und verkürzt die Zeit für die Bearbeitung eingehender Anforderungen um ein Viertel.

Infolgedessen wird die geplante Wiederbewaffnung der Luftlandetruppen ihre Streikfähigkeiten auf schwere mechanisierte Infanterie erhöhen, gleichzeitig aber ihre Manövrierfähigkeit und Fähigkeit zur Landung in der Luft bewahren.

  • Gebrauchte Fotos: TSNIITOCHMASH
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
3 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
    Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 24 Dezember 2020 13: 16
    +1
    Die Frage der Tarnung und Tarnung und nicht nur des Lotus, insbesondere der Lufterkennung und -niederlage, wurde von entscheidender Bedeutung. Es sollte regelmäßige Mittel zur Verschleierung durch thermische, magnetische, visuelle und Schallerkennungsmittel geben (visuelle Erfahrung der Schlachten in Karabach). Es gibt viele solcher Beispiele, zum Beispiel, als die Vereinigten Staaten, die nachts Wärmebildkameras hatten, massiv irakische Panzer abschossen, die auf Wärmebildkameras im Dunkeln leuchteten, und die Iraker blind und hilflos waren, das Ergebnis von Infrarot-Demaskierungszeichen ...
  2. Bonifacius Офлайн Bonifacius
    Bonifacius (Alex) 24 Dezember 2020 22: 52
    +1
    Gleichzeitig verwendet "Lotus" die gesamte Reichweite von 120-mm-Munition der NATO-Staaten, mit der Sie leicht erbeutete Granaten abschießen können

    Daher ist auch die entgegengesetzte Option möglich: Die vom Feind erbeutete selbstfahrende Waffe kann mit ihrer Munition leicht gegen unsere Jungs eingesetzt werden.
  3. Nikolaevich I Офлайн Nikolaevich I
    Nikolaevich I (Vladimir) 25 Dezember 2020 19: 52
    0
    Was zum Teufel ist die "Nomenklatur"? Was sind die 120-mm-NATO-Granaten? Der "Lotus" ist mit einer Waffe des gleichen Typs wie der "Wien" ausgestattet! Dies bedeutet, dass die Waffe 120-mm-Mörser-Minen der "NATO" verwenden kann!