Neue Anklagen gegen Russland wegen Cyber-Angriffen könnten im Krieg mit den Vereinigten Staaten enden


Ein weiterer bösartiger Versuch gegen das "Allerheiligste" - Computernetzwerke der Regierung der Vereinigten Staaten, für die traditionell "allgegenwärtige russische Hacker" verantwortlich gemacht wurden, sollte höchstwahrscheinlich nicht nur als eine weitere Demarche bestimmter Kräfte gegen unser Land angesehen werden, sondern als ein erster Schritt in einem sehr eine ernsthafte Kombination.


Gleichzeitig sind zunächst mehrere Ziele gleichzeitig sichtbar, die im Zuge der umfassenden Ausweitung des Skandals mit dem nächsten "Cyber-Angriff" auf die nationale Sicherheit der USA verfolgt werden.

Streng geheim, willkommen!


Zum besseren Verständnis des Wesens des Problems lohnt es sich, kurz an die Chronik der neuesten damit verbundenen Ereignisse zu erinnern. Also: Am 13. Dezember dieses Jahres hat das US-Finanzministerium Alarm geschlagen. Es waren seine Vertreter, die das angebliche "Hacken" ihrer eigenen Computernetzwerke ankündigten, das zum Zweck der Spionage durchgeführt wurde. Am nächsten Tag wurden die Informationen von anderen offiziellen Quellen in Washington bestätigt. Am 18. Dezember stellte sich schließlich heraus, dass unbekannte Angreifer sich freuten, mindestens fünf Tage lang in den streng geheimen Akten führender US-Regierungsbehörden zu stöbern. Und es ist weit davon entfernt, dass sie bereits nach Hause gegangen sind, nachdem sie ihre "schmutzige Tat" vollendet haben ... Auf jeden Fall laut den Informationen, die vom Außenministerium "ausgestrahlt" wurden, den internen Mitteilungen des Ministeriums für innere Sicherheit, Daten des Finanzministeriums und des Nationalen Verwaltung für Telekommunikation und Information (NTIA).

Das Außenministerium selbst konnte sich diesem traurigen Teil nicht entziehen - unter einem Hackerschlag brachen die Verteidigungsanlagen des Ministeriums für innere Sicherheit, der Ministerien für Landwirtschaft, Handel und Energie zusammen. Dies ist jedoch nicht alles - allzu neugierige "Besucher" erhielten auch Zugang zu Servern mit interner Korrespondenz und Dokumentation des US National Intelligence und des Pentagon. Eine "Lücke", durch die der Geschützte scheinbar nach dem allerletzten Wort des "Fortgeschrittensten" технологийDie "Ritter des Umhangs und der Maus", die voller Geheimnisse aller Ebenen von Computernetzwerken mehr als seriöser Institutionen waren, konnten eindringen. Es stellte sich als lächerlich einfach heraus. Es war die in den USA auf Unternehmensebene weit verbreitete Software der Entwicklerfirma Solar Winds. Insbesondere - sein Orion-Netzwerkmanagementsystem, in das gerissene Hacker vorab eine "Hintertür" für sich "nähen" konnten.

So erhielten sie vollen Zugang zu offizieller Korrespondenz und (höchstwahrscheinlich) Arbeitsdateien von fast 20 Unternehmensnutzern von den oben genannten "Büros" der amerikanischen Regierung. Das Unangenehmste ist, dass bis heute niemand mit Sicherheit sagen kann, wie viele Dateien Hacker "schmutzig" gemacht haben und vor allem, wie lange ihre unsichtbare Präsenz in geheimen Netzwerken gedauert hat. Aber mit dem, was einige hochrangige US-Beamte schnell und einfach alles taten, war es mit der Ernennung der "Schuldigen". Als Außenminister Mike Pompeo am 18. Dezember zu diesem Thema sprach und überhaupt keine Beweise vorlegte, bezeichnete er bereits "Russlands Beteiligung an den Anschlägen" als "die wahrscheinlichste Option". Zwar wurde die gesamte "Masse" sofort von ihrem jetzigen Besitzer verwöhnt, der hartnäckig das Weiße Haus nicht verlassen wollte. Donald Trump ging wie gewohnt zu Twitter.

Erstens drängte er darauf, aus dem Geschehen keine nationale Katastrophe zu machen, da "das Ausmaß des Angriffs nicht so bedeutend war". Zweitens hat sich der immer noch amtierende Präsident kategorisch geweigert, Moskau für alle Schuld verantwortlich zu machen, und sein Vertrauen zum Ausdruck gebracht, dass die Spuren der Einbrecher höchstwahrscheinlich nach China führen. Darüber hinaus blockierte Trump im Namen seiner Regierung die Annahme einer entsprechenden offiziellen Erklärung einer rein antirussischen Ausrichtung. Der Führer der amerikanischen Nation "bekommt sein Augenlicht" etwas spät - was würde er die gleiche Einhaltung von Prinzipien zeigen, wenn die Forderungen nach der Einführung neuer Sanktionen gegen unser Land im Oval Office auf den Tisch gestapelt würden ?! Und hier kann man nicht sagen, dass das Sakrament "besser später als nie" - "der Zug ist abgereist" - die Chance zur Normalisierung der US-russischen Beziehungen wurde irreparabel verpasst.

Und Trump "stupsen" und Biden "direkt"


Man hat den Eindruck, dass der grandiose "Hacker" -Skandal in Washington während des gegenwärtigen Wendepunkts für das Land nicht zufällig ausgebrochen ist. Dann, wenn aus Angst vieler Regierungsbeamter und hochrangiger Beamter Politiker Donald Trump könnte immer noch versuchen, "All-in" zu gehen - zum Beispiel, um das Kriegsrecht in "schwankenden" Staaten durchzusetzen oder verdächtige "Wahlmaschinen" für das Studium zurückzuziehen. Oder es ist möglich, beides zu tun und dadurch den Wahlsieg wiederzugewinnen, was starke Zweifel an ihrer Objektivität aufkommen lässt. Und hier springen die berüchtigten "russischen Hacker" wie ein Teufel aus der Schnupftabakdose! Trump beginnt, entweder aufgrund der Tatsache, dass er bereits nichts zu verlieren hat, oder aus purem Ekel, in diesem Fall das Vorhandensein einer "Kreml-Spur" zu leugnen. Biden nimmt natürlich die entgegengesetzte Position ein - schließlich werden sich diese beiden Gegner nicht einig sein, selbst wenn einer von ihnen verkündet, dass die Sonne im Osten aufgeht ...

Und hier ist ein guter Grund für Sie, den scheidenden Präsidenten erneut zum "Agenten Putins" zu erklären und diejenigen, die immer noch daran zweifeln, ob die Abstimmungsergebnisse gefälscht wurden, zur "richtigen Meinung" zu drängen. Darüber hinaus haben, wie es in der Welt der großen Politik üblich ist, sogar Parteigenossen bereits begonnen, sich "entschlossen von Trump zu distanzieren". Zum Beispiel äußerte der republikanische Senator Mitt Romney, der Utah vertrat, die empörendste Empörung über die "Blindheit", die der Präsident zeigt, und wollte Russland nicht als "geopolitischen Rivalen der Vereinigten Staaten, ein Problem und einen äußerst schädlichen Akteur auf globaler Ebene" anerkennen. Ist das nicht der Grund, warum die ganze Aufregung für Trump unterbrochen wurde, der zum ersten Mal Versuche nannte, die "Hand Moskaus" in allen amerikanischen Schwierigkeiten und Problemen zu finden, nichts weiter als "rituelle Gesänge", die letzten Gelegenheiten, denen zu widerstehen, die mit einer Garantie will ihn aus dem Weißen Haus bekommen?

Es gibt jedoch eine andere Seite des Problems. Und sie wird vielleicht viel gefährlicher sein. Joe Biden hat trotz seiner protzigen Abneigung und "Härte" gegenüber unserem Land einen soliden Ruf als Politiker, der überhaupt nicht dazu neigt, die Beziehungen zu bestimmten Gegnern extrem zu verschärfen. Darüber hinaus wird der Konflikt auf ein Stadium gebracht, das mit bewaffneten Konfrontationen behaftet ist. Dies zeigte sich insbesondere wiederholt in den "Anweisungen", die von ihm nach Kiew an Petro Poroshenko kamen, der bestrebt war, in seinem traditionellen Zustand schwerer Abstinenz "mit den Moskowitern zu kämpfen". Genau diese Position von Biden scheint in Washington einigen Vertretern der Streitkräfte, die das Weiße Haus, das Außenministerium, die CIA und das Pentagon wirklich kontrollieren, nicht zu entsprechen. Der gewählte Präsident, der noch nicht die Regierungsgeschäfte übernommen hat, wird bereits aktiv und zielgerichtet gegen unser Land "abgewickelt", was es zu einer tödlichen Bedrohung macht. In jedem Fall wird in seinem Team die Version der "russischen Spur" des aktuellen Cyberangriffs zum Nennwert bewertet.

Infolgedessen gibt es bereits es wird geredet über "eine harte Antwort zu entwickeln", so dass "nicht zu einer nuklearen Eskalation führen wird". Wenn jemand es vergessen hat, dann bitte ich Sie zu berücksichtigen, dass das Militär versucht hat, sich in das neue Konzept der US-Doktrin über den Einsatz von Atomwaffen, das knapp unter Trump verabschiedet wurde, als einen der Gründe für mögliche "Vergeltungsschläge", einschließlich "erheblicher", einzudrücken strategischer Angriff “. Das heißt, Cyberangriffe, deren Schaden in Washington als "sehr bedeutend" angesehen wird. Der Vorstellungsspielraum ist, wie wir sehen, riesig. Besonders wenn man bedenkt, dass in solchen Fällen fast alles vom "High-Like-Like" -System bestimmt wird - sowohl die Höhe des Schadens, der der nationalen Sicherheit zugefügt wird, als auch die Beteiligung an einem Hackerangriff auf bestimmte Strukturen und Staaten.

Bisher sagte Biden selbst kürzlich in einem Interview zu diesem Thema, dass er beabsichtige, "die Täter zur strengen Rechenschaftspflicht zu bringen", und stellte klar, dass es höchstwahrscheinlich um einige "finanzielle Sanktionen" gehen würde. In seiner Regierung, die jetzt gebildet wird, sagten sie jedoch, dass sie über "Vergeltungsmaßnahmen zur Cyber-Abschreckung" nachdenken. Und jetzt ist das viel ernster. Darüber hinaus unternehmen die Vereinigten Staaten in Wirklichkeit nacheinander äußerst riskante Schritte und zeigen deutlich ihre Absicht, "für die Verschlechterung zu spielen". Zum Beispiel spricht ein neuer Bericht des US Marine Corps Command, der US Navy und der US Coast Guard, der kürzlich veröffentlicht wurde, direkt von einer scharfen "Kursänderung" für die US Navy. In diesem Dokument werden Russland und China nicht nur als unfreundliche Länder, sondern als "entscheidende Rivalen" bezeichnet. Und da "die Aggressivität ihrer böswilligen Handlungen ständig zunimmt", richtet das US-Marinekommando nun alle ihm anvertrauten Kräfte und Mittel aus, um "jegliche Expansions-, Aggressions- und Völkerrechtsakte von Moskau und Peking streng zu unterdrücken". Von nun an werden sie angewiesen, "ein sorgfältig kalkuliertes taktisches Risiko einzugehen", um bei ihren täglichen Aktionen und Operationen "aggressiver" zu sein.

Ich denke, es besteht keine Notwendigkeit zu erklären, was mit einer Situation behaftet ist, in der die Kommandeure von Flugzeugträgern oder U-Booten, die Atomraketen tragen, die Aktionen der russischen oder chinesischen Seite "unterdrücken" werden, die sie nicht mochten. Einige Zerstörer im selben Schwarzen Meer können diese Dinge jedoch auch tun ...

Und jetzt multiplizieren wir das alles mit einer weiteren absurden Anschuldigung, die gerade gegen unser Land erhoben wird - und wir werden ein ziemlich unangenehmes Ergebnis erzielen. Unabhängig von den spezifischen Entscheidungen, die in den Vereinigten Staaten in diesem speziellen Fall getroffen werden (und dies wird höchstwahrscheinlich erst nach Bidens Amtseinführung geschehen), hat der aktuelle Vorfall mit dem "Hackerangriff" die Beziehungen unserer Länder in Richtung ihrer weiteren Verschlechterung erheblich "verschoben" ... Sie geben dem neuen Präsidenten buchstäblich eine Ausrede, seine Amtszeit an der Macht zu beginnen, indem sie eine neue Runde des Kalten Krieges mit Russland einleiten. Und es ist gut, wenn auch nur "kalt" ...
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
4 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Valentine Офлайн Valentine
    Valentine (Valentin) 21 Dezember 2020 16: 03
    +5
    Und was für ein beschissenes hegemoniales Land sind Sie, in dessen Allerheiligsten sich Hacker frei bewegen können, und sogar aus dem armen und elenden Russland ... Oder wollen Sie etwas "Heißeres", und Sie können es kaum erwarten, eine solche Prüfung auszulösen? Krieg mit Russland zum Beispiel durch die Hände der Ukrainer? Schließlich fliegen unsere ersten Raketen mit YaB in Ihre Richtung, und keine unterirdischen Bunker werden Sie retten. Und höchstwahrscheinlich ist dies alles Ihr Spiel für die Weltöffentlichkeit, nachdem Sie, eine große und übermächtige Nation, Ihre Präsidentschaftswahlen so flüssig behandelt und der ganzen Welt die Oberschicht Ihrer "Demokratie" gezeigt haben, die bereits zu verstehen begonnen hat, dass "der König ist" nackt ", und dass Ihre Politiker nur Punks aus dem Hinterhof von Washington sind.
    1. Ungleichmäßig Офлайн Ungleichmäßig
      Ungleichmäßig (VADIM STOLBOV) 21 Dezember 2020 16: 27
      -3
      Machen Sie sich keine Sorgen! Der Westen im gegenwärtigen russischen Regime, der Russland zu einem günstigen Preis übergeben hat, mag es nicht! Und angeblich stattfindende gegenseitige "Stöße" werden ausschließlich für den häuslichen Gebrauch demonstriert und sollen die Position der vom Kreml organisierten kriminellen Gruppe stärken. Welche Meinungsverschiedenheiten kann die Metropole mit der Kolonialverwaltung haben?
      1. updidi Офлайн updidi
        updidi (Alexander Kazakov) 22 Dezember 2020 11: 15
        +2
        Schöne Abdeckung für Sie.
        Wir warten auf einen neuen "Abwurf": D.
  2. Dust Офлайн Dust
    Dust (Sergey) 29 Dezember 2020 13: 33
    +1
    Der Autor hat so viel über den Krieg geschrieben ... Das alles ist Unsinn! Amerikaner sind böse, aber nicht so erfroren, dass sie Amerikas Existenz in Frage stellen. Jeder Krieg mit Russland wird sich allmählich zu einem nuklearen Krieg entwickeln, der gegenseitigen Zerstörung. Es wird keinen lokalen Krieg geben, wie einige amerikanische und europäische Politiker träumen. Alles wird schnell und hart sein. Ohne "Rotz".