Die Amerikaner nannten den russischen Hyperschall "Dolch" gewöhnliche Requisiten


Einige Militärexperten aus den USA nennen die neuesten russischen Hyperschallraketen "Dolch" konventionelle Requisiten und begründen ihre Schlussfolgerungen auf der Grundlage der von ihnen ermittelten Daten, schreibt das amerikanische Magazin Forbes.


Die russischen Behörden haben angekündigt, das zweite Regiment der Höhenabfangjäger MiG-31K mit "Dolchen" auszustatten. Danach wird es eine Verdoppelung der Hyperschall-Schockwaffen geben. Dies ist aber nur auf dem Papier.

Laut dem Experten Tom Cooper sind alle Informationen von Russen zu diesem Thema Schaufensterdekoration, Prahlerei und Propaganda. Es spiegelt nicht die Realität wider, da es nicht den Informationen entspricht, die von russischen Informanten erhalten wurden, die sich im Epizentrum der Ereignisse befinden.

Dies ist ein Showprojekt zur Demonstration "fortgeschrittener russischer Waffen"

- Cooper ist sicher.

Nach den verfügbaren Daten werden die beiden Regimenter der Luft- und Raumfahrt, die die Dolche bedienen sollen, nicht in der speziellen Taktik des Einsatzes dieser Munition geschult. "Dolch" - ballistische Iskander-Rakete, angepasst für den Einsatz in der Luft. Es ist sehr groß - 8,23 m lang. Darüber hinaus kann es bis zu 1930 km fliegen und ist praktisch unverwundbar für alle vorhandenen Luftverteidigungs- / Raketenabwehrsysteme.

All diese Argumente sind jedoch bedeutungslos, da die russischen Luft- und Raumfahrtstreitkräfte die prinzipiellen Richtlinien für den Einsatz von "Dolchen" in Kriegszeiten noch nicht verfasst haben. Der Befehl hat noch nicht entschieden, welche Ziele die "Dolche" treffen sollen. Die Frage des Targetings mit Hilfe einer speziellen Nachrichtensammlung bleibt ebenfalls offen. Darüber hinaus sind die MiG-31K-Regimenter selbst nicht darin geschult, "Dolche" auf Ziele abzufeuern.

Gleichzeitig geht es den Russen mit Geheimdiensten nicht gut. Es ist nicht ganz klar, wie der Turboprop Il-20M im Luftverteidigungssystem des Feindes im Allgemeinen überleben kann. Eine Orbitalgruppe könnte sie ersetzen, ist jedoch nicht allmächtig und weist Einschränkungen auf.

Das Aufhängen einer ballistischen Rakete an einem Flugzeug ist eine Sache. Es ist eine andere Sache, daraus ein echtes militärisches Potenzial zu machen. Darüber hinaus muss es noch umfassend umgestaltet werden.

Wie viele "Dolche" in Russland hergestellt wurden, ist unbekannt. Aber es kann nicht viele von ihnen geben. Selbst wenn Moskau einen bestimmten Aufklärungsapparat zur Unterstützung der neuen MiG-31K-Regimenter entwickelt, werden die hohen Kosten für Hyperschallwaffen nicht die Herstellung einer großen Anzahl solcher Munition ermöglichen.

Zum Beispiel kostet die Iskander-Brigade mit 12 Werfern 300 Millionen US-Dollar. Sie können also nicht viel solcher Munition produzieren und eine große Anzahl von Zielen nicht treffen.

Cooper vermutet, dass Hyperschallraketen zu einer Art "Potemkin-Dorf" des russischen Präsidenten Wladimir Putin geworden sind. Dies ist eine Art Medienbild, das die Menschen um sie herum beeinflussen und in ihnen einen trügerischen Eindruck von der wirklichen Militärmacht Russlands vermitteln sollte. Angesichts der Komplexität der Schaffung einer Hyperschall-Streikgruppe beschränkt sich der Kreml daher auf die Demonstration dieser Waffen bei Paraden.

Ich denke, es gibt derzeit keine ernsthafte Planung für eine ihrer militärischen Anwendungen.

- fasste Cooper zusammen.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
10 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. rotkiv04 Офлайн rotkiv04
    rotkiv04 (Victor) 19 Dezember 2020 18: 06
    +6
    Die Hauptsache ist, dass diese Pinguine aufrichtig daran glauben, sonst haben sie bereits begonnen, etwas mit den Avantgarden zu vermuten
  2. Ungleichmäßig Офлайн Ungleichmäßig
    Ungleichmäßig (VADIM STOLBOV) 19 Dezember 2020 19: 04
    -7
    Bis es eine praktische Anwendung gab, gibt es nichts zu reden ...
    1. rotkiv04 Офлайн rotkiv04
      rotkiv04 (Victor) 19 Dezember 2020 20: 34
      +6
      Bieten Sie an, das Außergewöhnliche zu scheuen? Und Vanguards sollten auch praktisch angewendet werden? aber dann wird es niemanden geben, der von ihrer Realität überzeugt
      1. Ungleichmäßig Офлайн Ungleichmäßig
        Ungleichmäßig (VADIM STOLBOV) 20 Dezember 2020 15: 34
        -3
        Die Frage ist, dass es niemanden gibt, der sich "bewerben" kann, und es gibt nichts. Andernfalls wäre ein Wunderwolf vor langer Zeit irgendwo "weggescheut" worden. Oder glaubst du, es gab keine Gründe?
        1. rotkiv04 Офлайн rotkiv04
          rotkiv04 (Victor) 20 Dezember 2020 20: 29
          -2
          Ich glaube, dass es nicht ausreicht, diese Wunderwales zu haben, man braucht auch Titaneier und politischen Willen, aber es stellt sich heraus, dass die Grenze bereits verletzt wird und der Kreml nur Rotz kaut und seine Besorgnis zum Ausdruck bringt
          1. Ungleichmäßig Офлайн Ungleichmäßig
            Ungleichmäßig (VADIM STOLBOV) 20 Dezember 2020 20: 45
            -3
            Mit dem Kreml war alles klar, auch seit "sie ertrunken ist".
            Aber was die RF-Streitkräfte wirklich zur Verfügung haben, gibt es ernsthafte Zweifel ...
  3. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 19 Dezember 2020 19: 22
    -3
    Jetzt müssen wir auf einen Cartoon als Antwort warten.
    Auf VO wurden die gleichen Fragen schon lange in Artikeln aufgeworfen ...
  4. Der Kommentar wurde gelöscht.
  5. zz811 Офлайн zz811
    zz811 (Vlad Pervovich) 20 Dezember 2020 00: 31
    0
    Nun ... wir haben auch keine Informationen "von amerikanischen Informanten, die sich im Epizentrum der Ereignisse befinden ...", also werden sie auch in den USA nicht wirklich entwickelt ...?
  6. eco3 Офлайн eco3
    eco3 (erwin vercauteren) 20 Dezember 2020 06: 46
    0
    Amerikaner lieben Las Vegas, probieren Sie dieses Spiel aus, liebe USA, aber kommen Sie nicht weinend und schreiend wie ein Koriander oder ein Dolch, der nutzlosen amerikanischen Idioten Ihren fetten Arsch sticht
  7. Kat Офлайн Kat
    Kat (Sergey) 21 Dezember 2020 21: 27
    +2
    Nun, es ist klar, dass das System teuer und komplex und schwer ist. Es ist auch klar, dass nur "Katzen geboren werden" so einfach sind. Es ist auch klar, dass das Beherrschen einer völlig neuen Waffe Zeit und Manöver erfordert. Vielleicht wurde es getestet und die Manöver haben ihr Versprechen bewiesen ... aber das bedeutet nicht, dass es notwendig ist, "die Glocken zu läuten" und uns und damit sie zu informieren. Im Allgemeinen müssen Sie weniger oft chatten, und wenn Sie etwas erzählen, geht es um die Fakten der Anwendung in Übungen. Aber da zwei Regimenter geschaffen wurden ... wurde ein Anfang gemacht.