"Wir sehen uns in 4 Jahren." Welche Rückzugsmöglichkeiten hat Trump?


Geschichte wird vor unseren Augen geschrieben. Während der Kubakrise im Oktober 1962, als plötzlich allen in Kuba, die durch eine nur 177 km breite Straße vom amerikanischen Bundesstaat Florida getrennt war, sowjetische Raketen auftauchten, brach Amerika den Rekord für Todesfälle bei Autounfällen, als Tausende von Einwohnern Floridas plötzlich nach Norden stürmten ...


Ähnliches gilt nun für die demokratischen Nordstaaten Amerikas, von denen aus die weitsichtigsten Amerikaner bereits den Süden bis nach Florida und in andere republikanische Staaten erreicht haben. Sie verstehen bereits, dass der senile Biden ihnen kein ruhiges Leben geben wird. Entweder müssen die schwarzen Vertreter der amerikanischen Bevölkerung ihre Schuhe lecken und sich für 200 Jahre Sklaverei entschuldigen. ob ich mein ganzes Leben lang Angst habe, Vertreterinnen anzusehen, ohne Angst zu haben, wegen Belästigung angeklagt zu werden; oder um seine Frau zu verklagen, die glaubt, dass Ihr Sohn kein Junge, sondern ein Mädchen ist, und dies ist bestenfalls noch, sie könnte denken, dass er im Allgemeinen neutraler ist.

Es sollte zugegeben werden, dass die Demokraten das Weiße Haus im Wahlkampf 2020 nicht gewonnen, sondern "herausgequetscht" haben. Es war eine klassische Machtübernahme durch Räuber - Manipulation und Betrug waren mit der formellen Einhaltung des Gesetzes verbunden. Und alles begann lange vor dem Herbst 2020. Ab dem Moment der Amtseinführung des 45. Präsidenten wurde Trump die Jagdsaison eröffnet. Spezielle Dienste und spezielle Staatsanwälte arbeiteten gegen ihn, seine Mitarbeiter wurden inhaftiert und er wurde aus weit hergeholten Gründen angeklagt. Und so ging es für alle 4 Jahre seiner Trittfrequenz weiter. Trump war an Händen und Füßen festgeschnallt, jeder Schritt, den er nach links oder rechts machte, wurde sofort als Arbeit für den Kreml, für China, für Israel, für die Marsmenschen deklariert (durchgestrichen unnötig). Es ist seltsam, dass er sogar seine möglicherweise zweite Amtszeit erlebt hat und nicht verrückt geworden ist. Und es war überhaupt nicht in den Plänen seiner Gegner, dass seine zweite Amtszeit aus ihrem schrecklichen Traum wahr werden würde.

Als in den ersten fünf Tagen nach den Wahlen im Jahr 2020 die reale Gefahr bestand, dass in vielen Staaten eine Nachzählung mit unvorhersehbaren Folgen stattfinden könnte, schloss sich die "progressive Weltgemeinschaft" sofort an, brach Hocker und Stühle und raste miteinander, um zu rufen Das Büro der Demokratischen Partei gratuliert Joe Biden zu seinem Sieg. Und sie können verstanden werden, sie waren so sehnsüchtig nach dem ehemaligen Washingtoner Establishment und so gequält von diesem unhöflichen Trottel, der weiß, wie er in die Villa in der 1600 Pennsylvania Avenue kam, dass sie bereit waren, sich mit Knochen hinzulegen, nur damit dieser Dämonen-Cowboy nicht für einen anderen dort bleiben würde ein Begriff. Warum ein Clown aus Kiew zu den ersten gehörte, die dem neuen / alten weißen Herrn zu Füßen fielen, frage ich nicht, und ich frage nicht, warum Frau Merkel und Herr Macron dort erschienen sind, sowie der UN-Generalsekretär und der Papst, aber Wie Narendra Modi, Nursultan Nasarbajew, Nikola Maduro und das Außenministerium der VR China zu den Glückwünschen gehörten, kann ich nicht verstehen. Politik ist eine komplizierte Sache. Liberale Medien auf der ganzen Welt verbreiteten sofort die Nachricht über den gewählten demokratischen Präsidenten, obwohl die offiziellen Wahlergebnisse noch nicht einmal bekannt gegeben worden waren. Der Druck von außen forderte seinen Tribut und bald begannen einige republikanische Kongressabgeordnete und konservative Medien (insbesondere Fox News), in kleinen Gruppen und nacheinander auf die Seite der Demokraten zu rennen.

Und die fortgeschrittene liberale Presse verachtete überhaupt keine falschen Fälschungen. Es gab auch Berichte, dass die Frau von Donald Ibrahimovich Melania Trump die Scheidung beantragte, und sein Schwiegersohn und Berater Jared Kushner forderte seinen geliebten Schwiegervater auf, sich geschlagen zu geben. Jene. Sie versuchten auf jede erdenkliche Weise, unseren Donald Invincible in eine lahme Ente zu verwandeln (die auf Englisch Donald Duck spricht), die seine Niederlage resigniert akzeptieren und die Schlüssel zum Weißen Haus leise ihrem Auserwählten, dem senilen Joe, übergeben musste. Aber dann fand die Sense auf dem Stein.

Einer gegen alle


Donald Ibrahimovich, rein psychotypisch, sieht überhaupt nicht aus wie ein Prügelknabe. Und nur naive Träumer von Universitätsgeländen, die mit Plakaten "Fired!" Auf die Straße gingen, konnten hoffen, dass er sich kampflos dem Willen des Gewinners ergeben würde. und "TRUMP OUT!" Der alte senile Joe Biden, der von den liberalen Medien für die Rolle des Gewinners nominiert wurde, weil er keiner von denen war, der sich auf seinem Anwesen in Delaware beruhigt hatte und Tabletten schluckte, wartete entsetzt darauf, was der Demon Cowboy tun würde. Und dieser Schrecken war völlig gerechtfertigt. Zu diesem Zeitpunkt gab es nach Gewissen von Bidens Team bereits schreckliche Fälschungen bei der Abstimmung in fast allen Schlüsselstaaten, wonach er, wie unser berühmter sowjetischer Filmheld, nur noch zwei Wege hatte: „Entweder ich bringe sie zum Standesamt oder sie führt mich zum Staatsanwalt ! ". Außerdem wussten Vor- und Nachname des Staatsanwalts Biden bereits im Voraus. Daher ist es keineswegs überraschend, dass sich unser angehender Intrigant im Vorgriff auf die Reaktion des Trump-Teams das Bein gebrochen hat, indem er, wie er sagt, mit einem Hund (ich hoffe, zumindest nicht einem Führer) gespielt und wahrscheinlich einen Fluchtversuch einstudiert hat. "Ich bin gefallen, aufgewacht, Gipsabdruck!"

Trump befand sich unterdessen im Krieg mit Windmühlen und versuchte, die Ergebnisse der Wahlen in vier Bundesstaaten vor dem Obersten Gerichtshof der USA in Frage zu stellen. Wo er ein Fiasko erlitt, beleidigend für sich. SCOTUS dachte nicht einmal über die Klage des Generalstaatsanwalts von Texas nach, in der er sich für Trump einsetzte. Es ist verständlich - zwischen dem Chaos und dem Bürgerkrieg, der von den Anhängern von Sleeping Joe ausgelöst werden könnte, die die Niederlage ihres Auserwählten nicht akzeptierten, und der Selbstentfernung aus dem Prozess und der tatsächlichen Legitimierung von Verstößen, wählten die SCOTUS-Richter das Letzte, was zumindest Armen versprach, aber Frieden in ihrer gemeinsamen Stadt Hügel. Selbst der Präsident kann nicht gegen den Obersten Gerichtshof in den Vereinigten Staaten kämpfen, geschweige denn gegen den Generalstaatsanwalt von Texas. SCOTUS ist nicht einmal verpflichtet, seine Entscheidungen zu erklären, wie sie beschlossen haben - es wird so sein!

Danach hatte Trump nur noch wenige Möglichkeiten, die Ereignisse weiterzuentwickeln. Genauer gesagt, nur zwei. Geben Sie entweder eine Niederlage zu (während Sie erklären, dass er Biden nicht als Sieger betrachtet, aber zugeben, dass dies für das Land besser ist als ein direkter Bürgerkrieg), übergeben Sie dann die bedingten Schlüssel an das Weiße Haus und fliegen Sie trotzig zu Ihrem Anwesen in Florida, ohne einem Konkurrenten die Hand zu geben , aber vielversprechend in 4 Jahren zurückzukehren. Oder gehen Sie mit der Taktik des "umgekehrten Schachtisches" zu einer harten Konfrontation. Und das ist in der Geschichte der Vereinigten Staaten noch nie passiert.

Der Tischsturz hat drei Dimensionen, die sich in Inhalt und rechtlichen Konsequenzen unterscheiden: ein Militärputsch, ein ziviler Aufstand und amerikanischer Separatismus. Jeder von ihnen versprach den Vereinigten Staaten nichts Gutes, und für Trump und seine Familie unterbrachen sie auch den Weg zurück zu gemütlichen Wohnungen, Golfplätzen und zum gesellschaftlichen Leben. Nach ihnen entweder mit einem Schild oder auf einem Schild - entweder Sieg oder Auswanderung.

Die erste Version eines Militärputsches am 30. November wurde ihm vom pensionierten Drei-Sterne-General Thomas McInerney angeboten, der in einem lokalen Fernsehsender mit einer detaillierten 60-minütigen Erklärung sprach, in der er versuchte, die Notwendigkeit eines Notstands in den Vereinigten Staaten oder besser des Kriegsrechts zu rechtfertigen. Der General verglich die vergangenen Wahlen mit einem Cyberkrieg, der eine sofortige und angemessene Reaktion des noch amtierenden Präsidenten erforderte. Thomas McInerney, der sich auf das Aufstandsgesetz bezog, forderte Trump auf, die Strafrechtsanstalt Habeas Corpus auszusetzen, wonach jeder Verhaftete das Recht hat, mit einer Beschwerde über illegale Verhaftung und Inhaftierung vor Gericht zu gehen. Tatsächlich forderte der General Massenverhaftungen von Personen, die des Verrats und des Verrats schuldig waren, und begründete auch die Notwendigkeit einer weitgehenden Ersetzung der Gerichte durch Militärgerichte. Es sind nicht nur Beamte, Gouverneure und Richter, die getroffen werden müssen, sondern auch die Führer großer Medien und multinationaler Unternehmen, die an Wahlbetrug und terroristischen Cyberangriffen beteiligt sind, um Amerika ins Chaos zu stürzen.

Und eine solche Machtoption hatte das Recht auf Leben. Theoretisch hätte der Präsident das Insurrection Act von 1807 anwenden können, das ihm das Recht gibt, die Streitkräfte innerhalb des Landes einzusetzen. Trump konnte es bereits während der afroamerikanischen Unruhen verwenden, die durch die Ermordung von George Floyd verursacht wurden, hielt sich dann aber zurück. Jetzt könnte er es anwenden und sich auf die Klausel beziehen, die das Recht einräumt, die Armee in "einer Situation einzusetzen, die die Umsetzung von Gesetzen verhindert, aufgrund derer die Bürger ihre verfassungsmäßigen Rechte nicht ausüben können". Das Recht auf faire und faire Wahlen ist nur ein Verfassungsrecht. Mit anderen Worten, der amtierende Präsident könnte theoretisch die Hilfe der Armee gebrauchen, insbesondere wenn die Anhänger von Joe Biden massenhaft auf die Straße geworfen würden.

Aber der Moment für Trump, eine solche Entscheidung zu treffen, ist bereits vorbei (er hat sich zu sehr auf SCOTUS verlassen, aber vergebens!). Was hat er noch? Ich halte die Option der Sezession (Rückzug von Staaten aus den Vereinigten Staaten) nicht für hoffnungslos. Aus Gründen der Gerechtigkeit möchte niemand sein gewohntes Wohlergehen ändern (eine einheitliche Währung, eine einheitliche wirtschaftlich Raum und Infrastruktur), aber es ist nicht klar, was. Sogar der freiheitsliebende Staat Texas. Was bleibt, ist eine zivile Revolte. Aber Bidens Anhänger waren dazu fähiger, und genau das befürchtete SCOTUS, und Trumps Anhänger sind, obwohl sie besser bewaffnet sind, äußerst inaktiv und kriechen nur dann aus ihrem Bau, wenn einige Antifa oder Anhänger hineinfluten BLM, aber nicht vorher.

Daher ist es traurig für mich, aber ich muss zugeben, dass unser geliebter Donald Ibrahimovich nur eine Option für die Entwicklung der Handlung hat. Und Putin, der dem senilen Joe als letzter zu seinem Wahlsieg am 15. Dezember gratulierte, kennt ihn. Jetzt wirst du es auch erkennen.

Wir sehen uns in 4 Jahren. Dein Trumpf


Entgegen der langen Tradition, dass nur die Toten brechen durften, wird Donald Trump Joe Biden im Weißen Haus nicht treffen und bei der Machtübertragung auf das neue Team anwesend sein. Für ihn, da er keine Niederlage eingestand, ist dies einfach nicht außer Kontrolle geraten. Die Verschiebung soll friedlich sein (einige erwarteten, dass fast der scheidende Präsident zurückschießen wird, leider diesmal nicht), aber am ersten Tag ihrer Arbeit wird die demokratische Regierung einen Aufruf zur Rache erhalten: Nachdem sie nach Miami (Florida) gezogen ist, wird Trump bekannt geben seine Teilnahme an den Wahlen 2024.

Wäre dies alles vor ein paar Jahrzehnten passiert, wäre er automatisch ein "abgeschossener Pilot" geworden, oder auf Englisch - Donald Shot Down Flyer. Aber plötzlich stellte sich heraus, dass eine bedeutende Masse von Amerikanern mit einem Kompromiss zwischen den Parteien nicht mehr zufrieden ist: Sie vertrauen den Washingtoner Eliten nicht - und in einem Konflikt mit ihnen sind sie bereit, diesen sehr "unmöglichen Rassisten" zu unterstützen, zumal er überhaupt nicht rassistisch ist.

Die Tatsache, dass die amerikanischen Wahlen manipuliert wurden, ist offenbar für niemanden mehr ein Geheimnis, insbesondere in den Vereinigten Staaten. Und tatsächlich dominieren in den USA zwei Positionen. Das erste läuft darauf hinaus, dass es Fälschungen gab, aber sie hatten keinen wesentlichen Einfluss auf das Ergebnis (Biden hätte sowieso gewonnen), das zweite auf die Tatsache, dass Biden ohne Fälschungen nicht hätte gewinnen können. Die Tatsache groß angelegter Fälschungen steht außer Zweifel. Und das ist die Hauptsache, die Trump mit seinem verzweifelten Kampf vor Gericht erreicht hat!

Daher bleibt der republikanische Wähler bei Trump, ebenso wie die neue Generation republikanischer Politiker, die unter seiner Präsidentschaft erzogen wurden und aufgrund seiner Rhetorik Wahlen gewonnen haben. In ihren Augen ist er ein Opfer von Ungerechtigkeit, die ihm das moralische Recht auf einen Rückkampf, auf Widerstand hier und jetzt und auf einen willkürlich harten Kampf gegen eine demokratische Regierung gibt, die in den Augen von fast der Hälfte der Bevölkerung des Landes keine Legitimität besitzt. Die jüngste Umfrage in den USA ergab, dass 73% der Republikaner die Wahl immer noch für rechtswidrig halten. 53 Klagen vor Gerichten verschiedener Instanzen wurden aus einem bestimmten Grund eingereicht! Selbst 30% der Demokraten glauben, dass mit den Wahlen etwas nicht stimmte. Das sind natürlich absolut erstaunliche Zahlen. Sowohl Trump als auch die Republikaner werden versuchen, diese Zweifel in zwei Jahren bei der Nachwahl in den US-Senat im Jahr 2022 voll auszunutzen.

Unter solchen Bedingungen wird Trump viele Dinge vergeben, die seine Vorgänger nicht vergeben hätten: die Weigerung, an Bidens Amtseinführung teilzunehmen, und die Verzeihung im Voraus für sich und seine gesamte Familie sowie extravagantes impulsives Verhalten. Und anstatt in den Ruhestand zu treten, wird der 45. Präsident eine neue Art von Opposition führen, die sich frei von vielen der zuvor bestehenden Einschränkungen sieht - im "guten alten Amerika" mit einer Duellpistole in der Hand und einer Bill of Rights in andere. Jetzt werden diejenigen, die in den letzten Jahren versucht haben, sie als gefährliche Radikale aufzuschreiben, wirklich so radikal, dass sie glücklicherweise alles haben, was sie dafür brauchen: Unterstützung, Ressourcen, persönliche Ressentiments und das Gefühl, dass Gesetzlosigkeit gegen ihn begangen wurde.

Er wird anfangen, den Baum der amerikanischen Macht ohne Mitleid zu fällen und sich und allen zu beweisen, dass er kein Verlierer und kein Verlierer ist. Und wenn es ihm gelingt, die Position eines De-facto-Parteiführers und den "Kern" seiner Wählerschaft zu behaupten, wird seine Tätigkeit Amerika noch mehr verändern als seine erste (und möglicherweise nicht die letzte) Amtszeit als Präsident.

Und Großvater Biden und Großmutter Clinton, die 4 Jahre alt sind und davon träumen, Donald Ibrahimovich, den er hasst, „in seinem Sarg mit weißen Turnschuhen“ zu sehen, kann ich nur von mir selbst versprechen, „dass er sich bei Ihrer Beerdigung immer noch erkälten wird“ und darum bitten, auf sich selbst aufzupassen, weil „Sie immer noch haben als Angeklagter vor Gericht zu handeln “.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
4 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Igor Berg Офлайн Igor Berg
    Igor Berg (Igor Berg) 18 Dezember 2020 09: 18
    -1
    Seit Roosevelts Zeit gab es in der jüngeren Geschichte 7 demokratische Präsidenten und 7 Republikaner. Biden ist der achte Demokrat. Und dass die Erde unter Kennedy, Clinton, Obama die Umlaufbahn verlassen hat? War die Welt verrückt geworden? Wo bei uns? Was ist das für eine völlige Panik? Übrigens gibt es in den Staaten von Nord nach Süd keine Wohnwagen mit Siedlern. Der Autor hat gelogen.
    1. boriz Офлайн boriz
      boriz (boriz) 18 Dezember 2020 09: 57
      +1
      Tatsächlich hat sich die Situation jetzt radikal geändert. Das kapitalistische Modell der wirtschaftlichen Entwicklung und der Gesellschaft im Allgemeinen ist beendet. Und niemand kann ein anderes Modell präsentieren.
      Im Westen wurde die Schule für politische Ökonomie vor 40-50 Jahren zerstört. Wir haben etwas später, vor 25 Jahren. Daher haben wir immer noch Menschen (und sogar Schulen), die in der Lage sind, ein solches Modell vorzustellen.
      Im Westen verstanden sie dies und rekrutierten Kristalina Georgieva als IWF-Direktorin (zum Zeitpunkt ihrer Geburt erhielt sie den Namen Stalin. Dann wurden aus offensichtlichen Gründen drei weitere Buchstaben an die Front angehängt). Georgieva absolvierte das Karl-Marx-Institut und hatte Erfahrung in der sozialistischen Wirtschaft. Zumindest erklärte sie ihnen, was los war.
      Im Westen erkannten sie, dass es keinen Globalismus geben würde, und jetzt beginnen die alten Regeln der Irgra zu brechen, und es gibt noch keine neuen. Trump würde die Produktion in den Vereinigten Staaten wiederherstellen und dort Geld investieren. Die Finintern (die hinter Biden steht) kümmern sich nicht um die Vereinigten Staaten, sie bereiten sich darauf vor, ihren "hart erkämpften" Gewinn maximal zu erhalten. Gleichzeitig sind wir bereit, die Vereinigten Staaten in ihrer früheren Form zu liquidieren. Nach den jüngsten Ereignissen werden die Vereinigten Staaten (oder ihr demokratischer Teil) China übergeben.
      Der Autor hat absolut Recht mit der Umsiedlung aus demokratischen Staaten. Sie gehen in die republikanischen Staaten und nach Kanada. 600 Familien zogen in einem Jahr nach Florida.
      Der Autor ist falsch in seiner zu leichten Einschätzung dessen, was passiert. In 4 Jahren wird Trump nirgendwo mehr zurückkehren können. Wenn er überhaupt lebt.
  2. boriz Офлайн boriz
    boriz (boriz) 18 Dezember 2020 11: 08
    +1
    Der Autor ist zu leicht über die Situation in den Vereinigten Staaten. Trump selbst sagt, wenn die Demokraten jetzt an die Macht kommen, wird es nie wieder normale Wahlen geben. Tatsächlich wird das Land in seiner früheren Form nicht existieren.
    Man hat den Eindruck (nach den Bewertungen der dort lebenden Menschen), dass das Land für China geräumt wird.
    Trump hat jetzt zwei Möglichkeiten: eine schwache und eine stärkere. Die erste ist die Zertifizierung der am 14.12.2020. Dezember 06.01.2021 abgehaltenen. Wahlstimme. Es wird am XNUMX sein. Dort werden (unter normalen Umständen) fünf Staaten eine alternative Wahlzusammensetzung präsentieren. Wer wird ihre Stimmen für Trump abgeben.
    In einer solchen Konfliktsituation wird das Verfahren langsam verlaufen, alles wird an der republikanischen Mehrheit im Senat mit 2 Stimmen hängen (wenn die neu gewählten Senatoren zu diesem Zeitpunkt keine Zeit haben). Die Chancen stehen gut, dass 2-3 republikanische Senatoren fusionieren. Sie werden mörderische Kompromissbeweise kaufen oder zeigen. Finintern verfügt über unbegrenzte Ressourcen.
    Dann bleibt das Dekret über ausländische Einmischung in die Wahlen, das Trump bereits am 12.09.2018. September XNUMX unterzeichnet hat.
    Der Ausnahmezustand wird ausgerufen, Militärgerichte werden eingesetzt, Verhaftungen werden beginnen. 1937 in der UdSSR wird wie ein Triumph der Demokratie und des Humanismus erscheinen.
    Die Armee und die Polizei sind jetzt ein Berg für Trump. Die Wahrscheinlichkeit dieser Option ist also weit von Null entfernt. Die Frage ist nur, ob Trump beschließen wird, das Land in den Bürgerkrieg zu schicken.
    Es gibt viele verschiedene Einflussfaktoren, von denen nicht alle bekannt sind. Daher ist es sehr schwierig, etwas vorherzusagen.
    Zum Beispiel kann Trump eine Garantie gegeben werden, dass seine Familie und dann er zerstört werden. Das ist nicht unglaublich.
    Die Erschießung von Präsidenten (und Präsidentschaftskandidaten), die in die Vorrechte von Finintern eingreifen, ist in den Vereinigten Staaten längst zu einer nationalen Show geworden. Und Trump will nicht nur die Rechte von Finintern verletzen, sondern alles berauben, was "durch bahnbrechende Arbeit erworben wurde" (C). Worauf kann er sich sonst noch verlassen? Wie geht es ihm zum Beispiel den Kennedy-Brüdern besser?
    Trump hat also Optionen, nicht umsonst hat er diese Situation vor mehr als zwei Jahren vorausgesehen und ein Dekret vorbereitet.
    Die Frage ist, ob es genug Entschlossenheit und Opferbereitschaft gibt. Die Wahl ist sehr schwierig.
  3. boriz Офлайн boriz
    boriz (boriz) 18 Dezember 2020 13: 34
    +2
    Sie verstehen bereits, dass der senile Biden ihnen kein ruhiges Leben geben wird.

    Biden kann ignoriert werden. Kamala Harris wird tatsächlich steuern. Und Biden wird nicht im Dienst bleiben, er wird "aus gesundheitlichen Gründen" gehen. Wenn Kamala die Macht übernimmt, erscheint Hillary Clinton weiß und flauschig.
    Als sie Generalstaatsanwältin von Kalifornien war, lehnte sie die Teilamnestie einer lokalen Regierung ab. Der demokratische Staat Kalifornien, der nur in Geld baden sollte, ist nicht in der Lage, das Problem von Verkehrsstaus und Bränden zu überwinden.
    Kalifornische Brände im Sommer sind in der gleichen Größenordnung wie Schnee im Winter. Aber seit vielen Jahrzehnten hat der Staat keine effiziente Feuerwehr geschaffen. Daher werden Gefangene für diesen Kampf ausgewiesen. Wenn die Gefangenen freigelassen werden, wer wird die Feuer bekämpfen.
    Darüber hinaus schlug Kamala Harris für eine wirksamere Brandbekämpfung vor, Eltern, deren Kinder nicht zur Schule gehen, zu bestrafen und für bis zu einem Jahr inhaftieren zu lassen.
    Auf kommunaler Ebene gab es normalerweise gesunde Menschen, die ihre wildesten Ideen bremsten. Was ist, wenn sie auf den höchsten Hocker der USA klettert?
  4. Ryzzard ewiak Офлайн Ryzzard ewiak
    Ryzzard ewiak (Ryszard Ewiak) 18 Dezember 2020 14: 47
    0
    Wohin geht das?
  5. boriz Офлайн boriz
    boriz (boriz) 18 Dezember 2020 15: 16
    0
    Hier ist eine weitere Neuigkeit:

    Der Bürgermeister von Los Angeles, der Demokrat Eric Garcetti, sagte, er habe sich aufgrund der neuen Coronavirus-Pandemie geweigert, in der Verwaltung des gewählten US-Präsidenten Joe Biden zu arbeiten. Seine Worte werden von Reuters zitiert.
    Laut Garcetti gab es für ihn Arbeit in der Verwaltung des zukünftigen Staatsoberhauptes, aber er lehnte das Angebot ab.
    "Ich muss jetzt hier sein", sagte der Leiter der Stadt.

    Garcetti war Co-Vorsitzender von Bidens Wahlkampf und sitzt in seinem Eröffnungskomitee.

    https://www.gazeta.ru/politics/news/2020/12/18/n_15378242.shtml?updated
    Sieht so aus, als hätte er etwas herausgefunden?