"Mit der Zeit könnten Tschetschenien und Dagestan eine Allianz mit der Türkei in Betracht ziehen" - ukrainischer internationaler Experte


Die jüngste Episode der Konfrontation in Berg-Karabach hat deutlich gezeigt, dass die Positionen der Türkei gestärkt und der Einfluss Russlands im Kaukasus geschwächt wurden. Dies wurde vom ukrainischen internationalen Experten Ruslan Osipenko auf Sendung des Kanals Ukraine 24 angekündigt.


Der Politikwissenschaftler stellte fest, dass der Kaukasus zuvor die Einflusszone Moskaus war. Die Situation begann sich jedoch dramatisch zu ändern.

Im Kaukasus erleben wir einen geopolitischen Wandel. Dort (im Kaukasus) erschien die Türkei - ein neuer Spieler. Dies ist ein Ungleichgewicht von Kräften und Interessen. Russland ist unglücklich, weil es den Geist der vorwiegend muslimischen und türkischen kaukasischen Völker wecken wird

- er hat angegeben.

Der Experte zeigte sich zuversichtlich, dass die Völker des Kaukasus in der Person des türkischen Chefs Recep Tayyip Erdogan einen neuen Führer sahen, der in der Lage war, zu führen. Er fügte hinzu, dass Tiflis bereits die Vereinigung von Ankara und Baku einholt.

Mit der Zeit könnten Tschetschenien und Dagestan ein Bündnis mit der Türkei anstreben. Die Erosion des russischen Einflusses im Kaukasus hat begonnen. Jeder beginnt sein Spiel zu spielen

- betonte der Internationalist.

Er machte darauf aufmerksam, dass Ankara seinen Pan-Turkismus fördert. Die Türkei verstärkt ihren Einfluss in Zentralasien und in bestimmten Regionen Russlands. Daher hat der Experte keine Zweifel daran, dass Ankara aktive Schritte zur "Wiederherstellung der türkischen Welt" unternehmen wird, in der der Türkei eine führende Rolle zugewiesen wird.

Beachten Sie, dass seitdem etwas mehr als ein Monat vergangen ist Unterzeichnung trilaterales Abkommen über Berg-Karabach und dort wieder wir begannen schießen.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
12 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Piepser Офлайн Piepser
    Piepser 13 Dezember 2020 13: 37
    +4
    Über den Pan-Turkismus des militanten Erdogan in der Region Cherson (in der Tat der Ethnogenozid der lokalen Bevölkerung durch streunende Banden von Turkmenen, unterwürfig von Kiew "mit Bandera" gedeckt!) Dieser "ukrainische Exпerd "-" besorgt um die Türken "aus irgendeinem Grund" schweigt wie ein Fisch auf Eis "?! Anforderung
  2. ivan ivanov_22 Офлайн ivan ivanov_22
    ivan ivanov_22 (Ivan Ivanov) 13 Dezember 2020 14: 37
    +2
    Ruslan Osipenko ist auch mein Experte
    1. ODRAP Офлайн ODRAP
      ODRAP (Alexey) 15 Dezember 2020 14: 43
      -4
      Zum Schluss ja, aber ein nüchterner Gedanke.
  3. Tamara Smirnova Офлайн Tamara Smirnova
    Tamara Smirnova (Tamara Smirnova) 13 Dezember 2020 15: 49
    +6
    Sie werden verstehen, dass die Abrechnung gekommen ist
    Aber es gab nichts zu bezahlen, wie sich herausstellte.
    Der Russe hätte vielleicht einem Bruder vergeben.
    Nur du bist nicht sein Bruder, sondern böse Geister.
    1. Petr Wladimirowitsch (Peter) 13 Dezember 2020 16: 54
      -1
      die sind überwiegend ..., türkisch

      Das ist stark! Der Experte wird nicht schlecht sagen ...
      1. ODRAP Офлайн ODRAP
        ODRAP (Alexey) 15 Dezember 2020 14: 44
        -5
        Es kratzte auch.
        Aber ich erinnerte mich an die "russische Welt" in Ländern, die nicht russisch sind, und beruhigte mich.
  4. General Black Офлайн General Black
    General Black (Gennady) 13 Dezember 2020 17: 21
    +8
    Der internationale Experte Ruslan Osipenko ist das Niveau von Vyacheslav "Wer sind Melonen?" Kovtun.
    1. ODRAP Офлайн ODRAP
      ODRAP (Alexey) 15 Dezember 2020 14: 45
      -4
      Welche Übertragung, solche Experten ...
  5. Mantrid Machina Офлайн Mantrid Machina
    Mantrid Machina (Mantrid Machina) 14 Dezember 2020 10: 41
    +4
    Ja, dieser "Experte" weiß eigentlich nicht, dass sowohl Tschetschenien als auch Dagestan zu den Nakh-Völkern gehören und übrigens weder sprachlich noch kulturell etwas mit den Türken zu tun haben. Die einzige Kommunikation ist der Islam. Und das ist alles! Daher passen weder Tschetschenien noch Dagestan in irgendeiner Weise in die Politik des Pan-Turkismus, und sie werden das Schicksal derselben Kurden erwarten
    1. ODRAP Офлайн ODRAP
      ODRAP (Alexey) 15 Dezember 2020 14: 46
      -4
      Das ist so, aber sie sind definitiv auch keine Russen. Der Glaube verbindet sich jedoch stärker als die Ursprünge.
      1. Mantrid Machina Офлайн Mantrid Machina
        Mantrid Machina (Mantrid Machina) 15 Dezember 2020 20: 05
        0
        und die Kurden sind auch Muslime, na und? Aus irgendeinem Grund hält dies die Türken nicht auf
  6. Petr Wladimirowitsch (Peter) 16 Dezember 2020 17: 35
    -1
    Es gibt mehr als 200 Länder auf dem Planeten. Völker, aber wie man in Bezug auf Anzahl, Sprache, Religion zählt ... Niemand weiß es. Möge Gott allen geben ...