Inkompatibel mit Flugzeugträgern: Das US-Militär steht vor einem unangenehmen F-35-Problem


Während des Einsatzes der F-35-Jäger stellte sich heraus, dass sie mit den meisten amerikanischen Flugzeugträgern nicht kompatibel sind. Dies ist hauptsächlich auf das Fehlen der erforderlichen Kommunikationsmöglichkeiten auf den Schiffen und den angemessenen Wartungsaufwand für den Einsatz dieser Flugzeuge zurückzuführen. Die Fachausgabe von Navy Matters schreibt über dieses seltsame Problem der amerikanischen Marine.


Zum Beispiel ist die F-35 in der Deck-Version (F-35C) schlecht kompatibel mit dem ersten US-amerikanischen Flugzeugträger mit Atomantrieb der Gerald F. Ford-Klasse. Ohne die erforderlichen Datenverarbeitungsfunktionen kann das Flugzeug die erforderlichen Informationen nicht an das Kampfkontrollsystem übertragen, und das Schiff kann sie einfach nicht verwenden. Glücklicherweise ist der Gerald F. Ford der einzige Flugzeugträger, der über die Kranausrüstung für die Lieferung von F-35-Triebwerken an Deck verfügt, während anderen Schiffen diese Fähigkeit fehlt. Es kam zu dem Punkt, dass sie den MV-22 Tiltrotor verwenden mussten, um den Motor des Jägers zu ersetzen.

Hubschrauberträger sind auch nicht in der Lage, mit der F-35 kompatibel zu sein, da während des kurzen Starts eines Jägers die Decks von Schiffen durch ihre Abgase erwärmt werden und unbrauchbar werden.

Von den 11 amerikanischen Flugzeugträgern und 33 Landungsbooten können nur 4 Schiffe angemessen mit der F-35B interagieren.

Die notwendigen Verbesserungen und Modifikationen an solchen Kriegsschiffen, um mit der F-35 kompatibel zu sein, erfordern viel harte Arbeit und Millionen von Dollar, was zu den bereits hohen Kosten für den Bau und Betrieb von Mehrzweckkämpfern hinzukommen sollte.

Wenn der Krieg heute beginnen würde, hätte Amerika nur vier amphibische Angriffsschiffe bereit, um die F-35 einzusetzen.

- Der Autor des Artikels stellt mit Bedauern fest.

Somit erwies sich die F-35 als ein übermäßig komplexes fliegendes Kampffahrzeug, das für das gewünschte Maß an Zusammenarbeit mit Flugzeugträgern angemessen geeignet war, und dieses Problem erwies sich als viel frustrierender als bisher angenommen.

Bei der Suche nach großen, sehr teuren Spielzeugen ignorieren wir prosaische Dinge wie Interoperabilität und die Infrastruktur, die für den vollständigen Betrieb derselben Spielzeuge erforderlich sind.

- Staaten Navy Matters.

Wenn die F-35C bei der US Navy in Dienst gestellt werden, verringert sich die Anzahl ihrer Staffeln von 12 auf 10. Das heißt, die ohnehin unzureichende Flotte von Kämpfern wird noch weiter reduziert.
  • Verwendete Fotos: Tomás Del Coro / wikimedia.org
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
7 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 10 Dezember 2020 10: 14
    -6
    Was für ein Albtraum sie haben.
    Der älteste Flugzeugträger verfügt nicht über eine hochmoderne Elektronik, es ist schwierig, Triebwerke für Flugzeuge direkt auf Flugzeugträgern zu wechseln, und nur 4 Flugzeugträger haben eine teure eingebaute vertikale Startbeschichtung, und der Rest ist auf alte Weise billig und hat einen Start ...
    Wie werden sie dann leben ???

    Jetzt ist es so, als würde Benzin geben ...
  2. Bulanov Офлайн Bulanov
    Bulanov (Vladimir) 10 Dezember 2020 10: 16
    +4
    Im heutigen globalen Krieg ist ein Flugzeugträger nur ein gutes Ziel für Raketen. Diese Schiffe eignen sich nur zur Räumung der einheimischen Bevölkerung in militärisch schlecht entwickelten Ländern. Sie werden also immer noch angewendet. Es ist wie die Kavallerie im Zweiten Weltkrieg gegen Panzer. Es gab einige Erfolge, aber dies ist eine Ausnahme von der Regel.
    1. boriz Офлайн boriz
      boriz (boriz) 10 Dezember 2020 11: 03
      +4
      Es ist wie die Kavallerie im Zweiten Weltkrieg gegen Panzer. Es gab einige Erfolge, aber dies ist eine Ausnahme von der Regel.

      Ja, niemand hat die Kavallerie direkt auf die Panzer gelassen. Dieser Mythos ist seit langem entlarvt. Im Zweiten Weltkrieg wuchs die Zahl der Kavalleristen sowohl unter uns als auch unter den Deutschen stetig. Pferde wurden als Fahrzeuge eingesetzt. Sie nahmen normalerweise nicht an der Schlacht teil. Eine solche motorisierte Infanterie der Economy-Klasse.
      Tatsächlich hatte die Kavallerie seitdem sogar einige Vorteile war nicht auf die Versorgung mit Kraft- und Schmierstoffen angewiesen, und Heu ist leichter zu finden. In der Umwelt hatten die Pferdeeinheiten eine größere Autonomie. Pferde (wenn unterstützt) können gefressen werden.
      1. Bulanov Офлайн Bulanov
        Bulanov (Vladimir) 10 Dezember 2020 11: 39
        +2
        Nun, niemand wird den Flugzeugträger essen. Außer Schrott gegen Brot auszutauschen?
    2. Ibuprofen Офлайн Ibuprofen
      Ibuprofen (Römisch) 11 Dezember 2020 13: 49
      0
      Zitat: Bulanov
      Im modernen globalen Krieg

      Es wird keinen globalen Krieg geben. Die Eliten verschiedener hochentwickelter Länder werden sich immer einig sein. Selbst mit einem dicken Mann aus Korea waren wir uns einig.
      Alle Arten von "Zwangsoperationen" bleiben für alle weniger entwickelten Länder bestehen, und hier bieten sich die Flugzeugträger an.
  3. boriz Офлайн boriz
    boriz (boriz) 10 Dezember 2020 11: 42
    +5
    Noch eine Kirsche auf dem Kuchen. Und wenn wir berücksichtigen, dass es Modifikationen B und C sind, die nicht mit einer Geschwindigkeit von mehr als 1 m fliegen dürfen, dann stellt sich heraus, dass das Flugzeug völlig seltsam ist.
    Rhetorische Frage: Welchen Ort haben Sie gedacht? Und der unvergessliche Zadornov vor meinen Augen.
    Dies ist übrigens ein weiteres Argument für den langjährigen Streit um die Notwendigkeit von Tests unter realen Kampfbedingungen. Dort tauchen solche Pannen auf, es gibt keine Zeit, sich vor hochrangigen Streifenhändlern zu beugen, die an den militärisch-industriellen Komplex gebunden sind. Es ist notwendig, die Aufgabe zu erfüllen und wenn möglich zu überleben. Und wenn Sie überlebt haben, aber nicht erfüllt haben, müssen Sie eine eiserne Begründung haben. Der gleiche Fu 35 nahm an den Übungen teil. Warum tauchte dieser Moment nach so vielen Jahren auf? Es ist klar, warum - die Generäle von Lockheed bezahlt. Das Unternehmen hat eine lange Geschichte der Korruption. In Japan beispielsweise wurde der Fall von Bestechungsgeldern von Premierminister Tanaka aus Lockheed seit 1972 fortgesetzt. bis 1996 (als Tanaka starb).
  4. Alexander Lepeshka Офлайн Alexander Lepeshka
    Alexander Lepeshka (Alexander Lepeshka) 15 Dezember 2020 04: 22
    0
    Es gab Mittelmäßigkeiten, die Entscheidungen trafen. Wo die Kavallerie die deutschen Panzer packte. Wo in 20 Minuten die Deutschen es von Maschinengewehren ablegten.