"Ein Schlag gegen Dimona wird ausreichen." Wie der Iran Israel für seinen Wissenschaftler rächen wird


Die Ermordung des berühmten iranischen Atomphysikers, die den israelischen Sonderdiensten zugeschrieben wird, brachte Teheran und Tel Aviv an den Rand eines direkten bewaffneten Konflikts. Die Islamische Republik verspricht, sich zu rächen, und aus der Erfahrung, auf den Tod von General Soleimani zu "reagieren", ist klar, dass die Perser keine Worte in den Wind werfen. Aber wie wird diesmal ihre Antwort sein?


Die Tatsache, dass der Mossad des Todes von Mohsen Fakhrizade verdächtigt wird, hat bestimmte Gründe. Israel hat große Angst vor der Entwicklung des iranischen Atomprogramms, das zur Entstehung von Teherans eigenem Atomarsenal führen könnte. Angesichts der bescheidenen Größe des jüdischen Staates wird ein erfolgreicher Angriff mit Massenvernichtungswaffen seine Existenz effektiv beenden. Besonders wenn der Streik auf das Dimona-Forschungszentrum fällt, das als Ort der Schaffung israelischer Atomwaffen gilt, dessen Anwesenheit Tel Aviv nicht bestätigt, aber nicht leugnet. Im vergangenen Jahr warnte Ayatollah Mohammad Ali Movahedi Kermani die Vereinigten Staaten und Israel folgendermaßen:

Wenn der Iran beschließt, Sie zu konfrontieren, reicht ein Raketenangriff auf den Dimona-Reaktor aus.

Vor zehn Jahren wurde ein weiterer prominenter iranischer Physiker, Majid Shahriari, getötet. Es wird angenommen, dass dies auch die Arbeit israelischer Geheimdienste ist, die versuchen, die Entwicklung des Atomprogramms der Islamischen Republik zu verlangsamen. Zu seiner Selbstverteidigung meidet der jüdische Staat, der bereits ein eigenes Atomarsenal erhalten hat, eindeutig keine Methoden. Diesmal droht Teheran entsprechend zu reagieren. Erinnern wir uns daran, dass die Amerikaner wegen des Mordes an Soleimani einen massiven Raketenangriff auf ihre Militärbasis erhalten haben. Die westliche Presse berichtet, dass Israel alle seine Raketenabwehrsysteme in Alarmbereitschaft versetzt hat.

Aber wohin könnten iranische Raketen diesmal fliegen? Es ist klar, dass sie Dimona nicht wirklich treffen werden, aber Teheran nennt ein anderes Ziel - die israelische Stadt Haifa. Dies wirft jedoch ernsthafte Zweifel auf.

ErstensFür einen erfolgreichen Raketenangriff auf dieses große Geschäftszentrum sollte der Libanon, Israels Nachbar, in dem die Positionen der pro-iranischen Hisbollah-Gruppe stark sind, als Sprungbrett dienen. Der Libanon ist heute jedoch am schwerwiegendsten wirtschaftlich Probleme, die durch die jüngste Tragödie im Hafen von Beirut verursacht wurden. Dieses Land braucht dringend Geld für den Wiederaufbau, und es ist jetzt nicht mehr Sache des Krieges mit Israel. Im Gegenteil, Tel Aviv hat Schritte unternommen, um dies in Verhandlungen über den Mittelmeerraum aufzunehmen, die neue Möglichkeiten für die Gasförderung bieten und es dem Libanon ermöglichen, seine finanziellen Angelegenheiten zu verbessern.

Zweitensist es notwendig zu betrachten politisch Veränderungen in den USA. Mit hoher Wahrscheinlichkeit könnten die Demokraten, die am Ursprung des iranischen Atomabkommens standen, in einer Woche offiziell an die Macht im Weißen Haus zurückkehren. Wenn Sie jetzt einen Raketenangriff starten, könnte der scheidende Präsident Trump den USA die Erlaubnis geben, mit dem Iran zu kämpfen. Wenn dies nach seiner Abreise geschieht, hat Präsident Biden keine Chance, zu einem Atomabkommen mit der Islamischen Republik zurückzukehren, was ihr offensichtlich nichts ausmacht. Sagen wir einfach, die gerissenen Israelis haben den Zeitpunkt für ihren nächsten Streik im iranischen Atomprogramm sehr genau gewählt, und sie werden sich kaum mit großem Blut für den Mord an Mohsen Fakhrizadeh verantworten.

Die Option "tit for tat" sieht viel realistischer aus. Insbesondere könnten die iranischen Sonderdienste versuchen, diejenigen zu eliminieren, die persönlich an der Ermordung des Physikers und seiner Vorbereitung oder eines israelischen Nuklearwissenschaftlers beteiligt waren. In Tel Aviv heißt es zwar, dass all diese Bedrohungen berücksichtigt und die Möglichkeit ihrer Implementierung auf Null reduziert wurden. Die Zeit wird zeigen, ob es wahr ist oder nicht.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
37 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Nur eine Katze Офлайн Nur eine Katze
    Nur eine Katze (Bayun) 9 Dezember 2020 15: 43
    +1
    Und der Hafen in Beirut wurde bereits von den Libanesen restauriert, um dort im Mittelmeer etwas abzubauen? Der libanesisch-Odessa-Blogger Anhar empfindet irgendwie keine Liebe zu Israel und gibt allen Problemen die Schuld.
    1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
      Marzhetsky (Sergey) 9 Dezember 2020 15: 49
      -3
      Bloggen? Sollten wir uns jetzt von ihrer Meinung in der internationalen Politik leiten lassen?
      Wenn es einen Krieg gibt, wird es nicht sein, bis der Hafen wiederhergestellt ist. Wenn es keinen Krieg gibt, werden sie etwas Geld werfen.
      1. Nur eine Katze Офлайн Nur eine Katze
        Nur eine Katze (Bayun) 9 Dezember 2020 15: 52
        +2
        Lassen Sie mich klarstellen, welche Agentur oder Institution Sie leiten, um sich auf IHRE Meinung als Experte zu verlassen?
        1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
          Marzhetsky (Sergey) 9 Dezember 2020 15: 53
          -2
          Sie müssen sich nicht lehnen, ich bestehe nicht darauf. Lachen Denken Sie mehr mit Ihrem Kopf, es ist nützlich.
          1. Nur eine Katze Офлайн Nur eine Katze
            Nur eine Katze (Bayun) 9 Dezember 2020 15: 55
            +2
            Okay, zumindest als Fußballspielerin wurde ihr nicht geraten, sie zu benutzen ... und danke dafür.
            1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
              Marzhetsky (Sergey) 9 Dezember 2020 15: 57
              -4
              Es ist mein Vergnügen hi
              Es gibt heute viele Experten, Schreihals und Schreiber. Das Wichtigste ist, inwieweit ihre Schätzungen und Prognosen dann der Wahrheit entsprechen.
              1. Nur eine Katze Офлайн Nur eine Katze
                Nur eine Katze (Bayun) 9 Dezember 2020 16: 00
                +2
                Übrigens ... Dieser Ankhar behauptet, dass die Libanesen nicht sehr schlau sind ... die Kamera und das Telefon müssen zur Reparatur geschickt werden ... nach Russland. Ich bin mir also nicht sicher, ob jemand nach seiner Meinung fragen wird.
    2. Greenchelman Online Greenchelman
      Greenchelman (Grigory Tarasenko) 10 Dezember 2020 14: 18
      0
      Erinnerst du dich an Ankhar Vladimirovna Kochneva?
      1. Nur eine Katze Офлайн Nur eine Katze
        Nur eine Katze (Bayun) 10 Dezember 2020 20: 50
        -1
        Genau ... Auf Zen ist es abonniert.
  2. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 9 Dezember 2020 15: 55
    +2
    Es ist möglich, über alles zu sprechen, wie für einen getöteten General.
    Sie werden an einer schrecklichen Rache ersticken, hundert besiegte Soldaten, und sie werden plaudern ...

    Es wäre schön, wenn die neue Boeing / Tanker / Zug / Bus nicht zerstört würde ...
  3. Alexzn Офлайн Alexzn
    Alexzn (Alexander) 9 Dezember 2020 18: 17
    +1
    Heute hat der Iran nur ein Minimum an Möglichkeiten, Israel anzugreifen. Ein Angriff auf Dimona mit konventionellen Waffen wird nicht zur Zerstörung Israels führen, sondern zu einem Vergeltungsschlag gegen Atomanlagen im Iran. Einschließlich des Kernkraftwerks Bushehr. Bisher ist die Genauigkeit und Menge der Sprengstoffe, die Israel an den Iran liefern kann, um eine Größenordnung größer als die Fähigkeiten eines Vergeltungsschlags. Und das schließt Atomwaffen aus. Aber das ist vorerst.
    1. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
      Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 9 Dezember 2020 18: 29
      -2
      Der Iran, nicht der Libanon, ist ein 80-Millionen-Staat mit einer großen Vergangenheit, und jetzt sammelt sich Tropfen für Tropfen Hass auf Israel an und sollte daraus resultieren, was Israel vor dieser Unvermeidlichkeit fürchtet. Um den Schlag zu vermeiden, wird Israel einen schlimmeren Brei machen und die Saudis und andere gegen den Iran ziehen, wo die Partie in den gesamten Nahen Osten geht, und die Türkei und andere Ägypter werden nicht beiseite gelassen werden ... Schauen wir uns dieses nahende Harmagedon an ...
      1. Binder Офлайн Binder
        Binder (Myron) 9 Dezember 2020 21: 01
        -3
        Beruhige dich, mein lieber Mann, Israel hat nicht die geringste Angst vor den Persern. Wenn die Israelis in Zeiten der Macht der UdSSR keine Angst vor Moskau hatten, dann ist Teheran für das heutige Israel nur ein trockenes Bergdorf in einem verarmten rückständigen Land. Und ich bin bereit, auf jeden Betrag zu wetten - der Iran wird weder Dimona noch Haifa treffen (in einem der schlafenden Vororte, in denen ich das Vergnügen habe zu leben). Es gibt zwei Hauptgründe: 1. Die Perser haben keine wirklichen Möglichkeiten, die Israelis zu stoßen, Israels technologische Überlegenheit ist überwältigend. 2. Es ist beängstigend für die Ayatollahs, es ist eine Sache, die verhassten Zionisten zu verfluchen, den Zorn Allahs auf ihre Köpfe zu rufen, und eine andere, sie mit Waffen in der Hand zu bekämpfen.
        Die Propagandamaschine funktioniert jedoch - vor ein paar Tagen wurde im russischen Segment eine Fälschung über einen angeblich in Tel Aviv liquidierten Mossad-Mitarbeiter gemeldet. Trotz der völligen Absurdität dieser Botschaft glauben viele Russen, die nicht sehr gebildet sind, solchen Berichten. Ich werde nicht überrascht sein, wenn die Russen in ein oder zwei Tagen darüber informiert werden, dass iranische Raketen Dimona in Staub zerschlagen haben und sie wieder glauben werden. Lachen
        1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
          Marzhetsky (Sergey) 10 Dezember 2020 08: 24
          -1
          Quote: Bindyuzhnik
          Beruhige dich, mein lieber Mann, Israel hat keine Angst vor den Persern. Wenn die Israelis in Zeiten der Macht der UdSSR keine Angst vor Moskau hatten, dann ist Teheran für das heutige Israel nur ein trockenes Bergdorf in einem verarmten rückständigen Land

          Hattest du keine Angst? Naja...
          1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
            Marzhetsky (Sergey) 10 Dezember 2020 08: 46
            -1
            Jeder Schakal kann einen toten Löwen furchtlos treten ...
          2. Binder Офлайн Binder
            Binder (Myron) 10 Dezember 2020 15: 17
            0
            Warum fragen - werfen Sie einen Blick auf die Realitäten dieser Zeit und die Politik Israels in den 60er und 80er Jahren. letztes Jahrhundert werden Sie selbst verstehen.
        2. Luzifer67S Офлайн Luzifer67S
          Luzifer67S (Viktor Schmidt) 11 Dezember 2020 17: 38
          0
          nu horosho chto ti takoy umniy-razumniy evrey!
      2. Savva Tabakin Офлайн Savva Tabakin
        Savva Tabakin (Savva Tabakin) 12 Dezember 2020 11: 50
        0
        Der Iran ist kein Libanon, sondern ein 80-Millionen-Land mit einer großen Vergangenheit.

        Meiner Meinung nach neben Israel ein 100-Millionen-Staat mit einer noch größeren Vergangenheit und SHO ..... SIE sagen das?
  4. Alexzn Офлайн Alexzn
    Alexzn (Alexander) 9 Dezember 2020 18: 31
    +1
    Zitat: Vladimir Tuzakov
    Der Iran, nicht der Libanon, ist ein 80-Millionen-Staat mit einer großen Vergangenheit, und jetzt sammelt sich Tropfen für Tropfen Hass auf Israel an und sollte daraus resultieren, was Israel vor dieser Unvermeidlichkeit fürchtet. Um den Schlag zu vermeiden, wird Israel einen schlimmeren Brei machen und die Saudis und andere gegen den Iran ziehen, wo die Partie in den gesamten Nahen Osten geht, und die Türkei und andere Ägypter werden nicht beiseite gelassen werden ... Schauen wir uns dieses nahende Harmagedon an ...

    Eine einfache Frage - was ist der Grund für den Hass der Perser gegen Israel? Was hat Israel gegen die Perser getan?
    1. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
      Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 9 Dezember 2020 20: 04
      0
      Ein oberflächlicher Grund für die allgemeine Beteiligung Israels an Handlungen gegen den Iran, dem Iran-Irak-Krieg, amerikanischen Interventionen und Blockaden, Sanktionen und anderen anti-iranischen Handlungen unter dem Einfluss israelischer Vertreter. Natürlich ist die Erschießung iranischer Wissenschaftler völliger Unsinn, sie weckt nur den Hass auf Israel, das Problem wird durch grundlegendere Maßnahmen gelöst - Verhandlungen, Kompromisse und andere Maßnahmen ...
      Aber die Hauptkraft ist die dritte, die die Gefahr für den Staat Israel eskaliert. Es scheint, dass die Hauptkräfte, das jüdische Rabbinat und andere jüdische antizionistische Kräfte, die die frühere Umsiedlung von Juden auf der ganzen Welt und Aktionen innerhalb der Wohnstaaten wollen, dann das Judentum und das Rabbinat die unbestreitbare Vormachtstellung über die Juden wiedererlangen werden. Eine solche Erklärung scheint absurd, aber religiöse Handlungen werden nicht für Jahrzehnte, Jahrhunderte und Ewigkeiten berechnet, zu denen er zurückkehren und herrschen möchte, wie zuvor die auf der ganzen Welt verstreuten Juden ... Aber heute, mit einem säkulareren Israel, ist der Rabbiner nicht auf dem Weg, und für die Selbsterhaltung und den Einfluss solcher Strukturen gibt es kein Mitleid mit irgendetwas ...
    2. boriz Офлайн boriz
      boriz (boriz) 9 Dezember 2020 21: 48
      +4
      Die Frage ist wirklich interessant. Ich höre manchmal ITON, also hörte ich irgendwie, dass der Gastgeber und der Gast (ich erinnere mich nicht, wer, aber nicht Kedmi) diese Frage ebenfalls stellten. Und sie kamen zu dem Schluss, dass es keine wirklichen Gründe für Feindschaft gibt. Und diese einflussreichen Menschen in beiden Ländern verstehen das.
      Ich habe mir die Dynamik der Beziehungen angesehen, sie ist ziemlich veränderlich. Der Iran arbeitet an einem ICBM-Programm. Zu Recht besteht bei einem Nachbarn wie KSA + US-Stützpunkten kein Grund zur Entspannung. Israel prüft die Möglichkeiten des Shahab für sich selbst und macht vor Schreck regelmäßig harte Aussagen und Gesten. Der Iran reagiert. Gleiches gilt für das Atomprogramm. Der Iran ist kein kleines Land, der Wunsch nach einem eigenen Atomprogramm ist völlig gerechtfertigt, zumindest ein Energieprogramm. Wiederum nimmt Israel (die Menschen neigen dazu, die Motive der Handlungen anderer nach ihrer eigenen Verderbtheit zu beurteilen) dies persönlich als Schaffung von Atomwaffen ausschließlich gegen sich selbst. Wieder scharfe Bewegungen und Reaktionen aus dem Iran.
      Aber das alles ist im aktuellen Modus. Mit etwas Erwärmung in der zweiten Hälfte der neunziger Jahre. Und die wirkliche Verschlechterung ist seit 1990 auf Vorschlag von Bush eingetreten. Nach dem 2002. Es wurde beschlossen, den Angriff auf den Iran aufzuhängen. Obwohl es ziemlich offensichtlich ist, dass dies eine Inszenierung war, die die endgültige Besetzung der Vereinigten Staaten durch Finintern maskierte und einen Versuch darstellte, die letzte Krise des Kapitalismus zu verschieben, die schließlich 11.09.2001 begann. und entwickelt sich jetzt.
      In 2002-3. Der Iran half 2003 im Kampf gegen Al-Qaida. legte eine Reihe positiver Vorschläge vor, wurde jedoch von Bush in die Achse des Bösen aufgenommen, ein Memorandum des Iran aus dem Jahr 2003. wurde abgelehnt. Die Menschen, die im Iran für den Versuch verantwortlich sind, sich mit dem Westen zu versöhnen, wurden entlassen. Und Ahmadinedschad kam mit seiner völlig antiwestlichen Ausrichtung an die Macht. Dementsprechend wird Israel als ein Land angesehen, das weitgehend von den Vereinigten Staaten (und tatsächlich von den Finintern) abhängig ist und von diesen kontrolliert wird. Die Gewohnheit, iranische Physiker zu töten, verbessert auch nicht die Beziehungen.

      http://www.iimes.ru/?p=33269

      Man hat den Eindruck, dass die Finintern gegen beide Länder antreten. Was für Israel anscheinend ein einheimischer Vater ist. Aber Menschen und Länder, die glauben, dass Finintern (vertreten durch die Vereinigten Staaten) schlecht enden. Es wird schwierig sein, mit dem Iran fertig zu werden, aber das kleine Israel kann unter die Verteilung fallen. Und seine gepriesene Wirtschaft wird nicht helfen.
      Die Zeit ist jetzt brutal, die Volkswirtschaften werden im September wie Blätter zusammenbrechen. Mächtige Streitkräfte und Ressourcen werden steuern. Ich habe Merkels Zitat bereits vor anderthalb Jahren zitiert:

      Auf die Frage, wie sich die globalen Herausforderungen aus China, Russland und den USA auf Europa auswirken, sagte sie, dass sie die EU dazu zwingen, Gemeinsamkeiten zu finden. Dies sei oft schwierig, räumte sie ein und führte die Politik der Ukraine und Afrikas als erfolgreiche Beispiele an.
      Unsere politische Stärke entspricht noch nicht unseren wirtschaftlichen Fähigkeiten, sagte sie. - Sie (China, Russland und die Vereinigten Staaten) zwingen uns immer wieder, gemeinsame Positionen zu finden. Dies ist angesichts der unterschiedlichen Interessen oft schwierig. Aber wir schaffen es - nehmen wir zum Beispiel unsere Politik in Bezug auf den Konflikt in der Ukraine.

      Sie versteht, dass bloße Wirtschaft nicht genug ist.
      Dies ist keineswegs erfreulich. Dies ist nur die Logik der Entwicklung von Ereignissen.
    3. Sehr geehrter Sofa-Experte. 10 Dezember 2020 01: 25
      +3
      Eine einfache Frage - was ist der Grund für den Hass der Perser gegen Israel? Was hat Israel gegen die Perser getan?

      Nur Politik.)

      Für mich persönlich ist es offensichtlich, dass die iranisch-israelische Feindschaft jetzt von den Juden angestiftet wird. Und deshalb:
      In Bezug auf den Wunsch der Iraner, Israel zu zerstören, hat die Stadt Jerusalem zunächst eine besondere heilige Bedeutung. Nach tief verwurzelten Traditionen wurde der Prophet Muhammad auf wundersame Weise von Mekka nach Jerusalem und von dort in den Himmel versetzt, wo er ein Gespräch mit dem Schöpfer führte.
      Auf dieser Grundlage ist es einfach, sogar hypothetisch, schwer vorstellbar, dass die Islamische Republik Jerusalem einen verheerenden Raketenangriff zufügt.

      Ja, zu einer Zeit in den iranisch-israelischen Beziehungen spielte die aggressive antisemitische Rhetorik von Mahmoud Ahmadinejad eine große Rolle.
      Heute hat niemand Zweifel daran, dass diese Tätigkeit damals rein innenpolitische Ziele hatte. Aber wie sie sagen: Das Sediment blieb.
      Die Tatsache bleibt: Ahmadinedschads zwei Amtszeiten als Präsident haben den Interessen und dem Image der Islamischen Republik kolossalen Schaden zugefügt.

      Aber heute sind es die jüdischen Eliten, die genauso bereit sind, anti-iranische Rhetorik für ihre eigenen internen politischen Ziele zu verwenden, wie Ahmadinedschad in seinen anti-israelischen verwendet hat. Stimmen Sie einfach zu, dass es schwierig ist, mindestens einen israelischen Politiker zu finden, der nicht über das Thema der iranischen Bedrohung spekuliert und den Iran nicht dämonisiert.

      Dass so etwas.
      1. Binder Офлайн Binder
        Binder (Myron) 10 Dezember 2020 05: 59
        -3
        Alles ist auf den Kopf gestellt. Ahmadinedschad ist ein Bauer, der wie jeder andere hochrangige iranische Beamte die Politik der Ayatollahs verfolgt. Die Drohungen, Israel zu zerstören, nachdem dieser Gentleman die Präsidentschaft verlassen hatte, hörten überhaupt nicht auf, sie klingen immer noch aus den Lippen der iranischen Führer. Der Iran versucht, eine Expansionspolitik in der Region zu verfolgen, Israel widersetzt sich iranischen Versuchen, die arabischen Länder, die früher Gegner Israels waren, werden heute unter dem Druck der iranischen Bedrohung zu ihren situativen Verbündeten. Und nicht jeder mag es.
        Das wars
        1. Sehr geehrter Sofa-Experte. 10 Dezember 2020 09: 17
          +4
          Die Drohungen, Israel zu zerstören, nachdem dieser Gentleman die Präsidentschaft verlassen hatte, hörten überhaupt nicht auf, sie klingen noch heute aus den Lippen der iranischen Führer.

          Für eine Person, die die Essenz des Geschehens nicht ganz versteht, würde ich antworten: Dies ist nicht ganz richtig.

          Für Sie, die dumm auf der Welle des Mainstreams schweben, werde ich einfach sagen: Das ist überhaupt nicht wahr!

          Zum Beispiel: Ahmadinedschad bestritt energisch den Holocaust. Die neue iranische Führung begann, das "Erbe" Ahmadinedschads zu revidieren, und der derzeitige Präsident Hassan Rouhani erkannte die Tatsache des Holocaust an und erklärte, es sei ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit.
          Der Fall spricht für sich: Als der iranische Außenminister Javad Zarif auf Twitter den Bürgern Israels zum jüdischen Neujahr gratulierte, schrieb ihm die Tochter einer einflussreichen amerikanischen Politikerin, Nancy Pelosi, dass es schöner wäre, wenn Teheran den Holocaust nicht leugnen würde. Zarif antwortete:

          „Der Iran hat den Holocaust nie geleugnet, und die Person, die ihn leugnet, ist bereits gegangen. Freues Neues Jahr".

          Verstehe die Bedeutung dessen, was gesagt wurde, und vielleicht wirst du dann Änderungen sehen.
          1. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
            Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 10 Dezember 2020 14: 45
            0
            Bemerkung: Ahmadinedschad ist jüdischen Ursprungs, mit allen möglichen Wendungen und Einflüssen ...
            1. Binder Офлайн Binder
              Binder (Myron) 10 Dezember 2020 15: 10
              -2
              Der jüdische Ursprung von Ahmadinedschad ist dieselbe Fabel wie das Jüdische von B. Jelzin oder V. Putin.
              1. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
                Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 10 Dezember 2020 15: 54
                +1
                Es ist unanständig zu lügen, aber wenn dies in der Kommunikation konstant ist, merkt man es selbst nicht. Sie würden nach der Wahrheit fragen, das Internet erlaubt ...
          2. Binder Офлайн Binder
            Binder (Myron) 10 Dezember 2020 15: 14
            -2
            Es gibt keine Änderungen - Ahmadinedschad und Hasan Ruohani sind wie zwei Vernehmer, der erste ist böse, der zweite ist gut, aber sie tun dasselbe.
            1. Sehr geehrter Sofa-Experte. 10 Dezember 2020 21: 07
              +3
              Keine Änderung

              Ich habe Ihnen ein konkretes Beispiel gegeben, aber Sie haben mir außer Ihren Emotionen nichts objektives gegeben.
    4. Danila46 Офлайн Danila46
      Danila46 (Daniel) 10 Dezember 2020 23: 46
      -1
      Es gibt nur einen Grund: religiösen Obskurantismus.
      Während der Zeit des Schahs hatten Israel und der Iran, wenn nicht sogar Liebe, eine sehr herzliche Beziehung. Die gemeinsam gebaute iranische Ölpipeline nach Eilat-Aschkelon, die noch in Betrieb ist (jetzt natürlich nur noch Eilat-Aschkelon), eine Werft im Iran, das gemeinsame Design eines Militärkämpfers, das Israel selbst später als Lavi-Projekt fertigstellte, der Umsatz, überstieg zu diesem Zeitpunkt den Betrag in hundert Dollar. Die Religion störte die Menschen nicht und es herrschte Frieden ...
  5. Alexzn Офлайн Alexzn
    Alexzn (Alexander) 9 Dezember 2020 21: 01
    0
    Zitat: Vladimir Tuzakov
    Ein oberflächlicher Grund in der Summe der Beteiligung Israels an Handlungen gegen den Iran, des Iran-Irak-Krieges, amerikanischer Interventionen und Blockaden, Sanktionen und anderer anti-iranischer Handlungen unter dem Einfluss israelischer Vertreter. Natürlich ist die Erschießung iranischer Wissenschaftler völliger Unsinn, sie weckt nur den Hass auf Israel, das Problem wird durch gründlichere Maßnahmen gelöst - Verhandlungen, Kompromisse und andere Maßnahmen ...
    Aber die Hauptkraft ist die dritte, die die Gefahr für den Staat Israel eskaliert. Es scheint, dass die Hauptkräfte, das jüdische Rabbinat und andere jüdische antizionistische Kräfte, die die frühere Umsiedlung von Juden auf der ganzen Welt und Aktionen innerhalb der Wohnstaaten wollen, dann das Judentum und das Rabbinat ihre unbestreitbare Vormachtstellung über die Juden wiedererlangen werden. Eine solche Erklärung scheint absurd, aber religiöse Handlungen sind nicht für Jahrzehnte, Jahrhunderte und Ewigkeiten gedacht, zu denen sie zurückkehren und herrschen wollen, wie zuvor die auf der ganzen Welt verstreuten Juden ... Und heute, mit einem säkulareren Israel, ist der Rabbiner nicht auf dem Weg und Für die Selbsterhaltung und den Einfluss solcher Strukturen gibt es kein Mitleid mit irgendetwas ...

    1. Israel begann erst gegen den Iran zu handeln, nachdem er Israel zum Feind erklärt hatte. Zuvor hatte Israel keine feindlichen Aktionen gegen den Iran unternommen, und die Interessen der Länder überschnitten sich nur positiv.
    2. Das Rabbinat bestimmt nicht die Außenpolitik, die Außenpolitik ist für ihn von geringem Interesse. Israel wird nicht säkular, vielleicht das Gegenteil ...
    1. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
      Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 9 Dezember 2020 21: 21
      0
      Ich drücke meine Meinung aus, wie sie es wahrnehmen - jede auf ihre Weise ...
  6. ODRAP Офлайн ODRAP
    ODRAP (Alexey) 9 Dezember 2020 23: 48
    -1
    Er wurde nach seinem Tod berühmt.
  7. Tramp1812 Офлайн Tramp1812
    Tramp1812 (Tramp 1812) 10 Dezember 2020 13: 36
    0
    Der Iran hat ein starkes Verlangen, Israel zu schlagen, aber es gibt keine Chance. Israel hat Chancen, aber noch keinen Wunsch. Trinken wir also, um sicherzustellen, dass die Wünsche des Iran niemals mit seinen Fähigkeiten übereinstimmen! Jetzt sehen wir an der Wurzel nach A.S. Shishkova. Iran: Territorium - 1 Million 600 Tausend Quadratkilometer. Israel: Territorium - 22 Quadratkilometer, 9.1 Millionen Einwohner (22% Araber). Und jetzt über die iranisch vergoldete Schlinge von Porthos und den bescheidenen jüdischen Charme. Das Budget des Iran für 21 Jahre beträgt 36 Milliarden US-Dollar, die Krume Israels knapp über 150 Milliarden US-Dollar. Daher sind die Militärausgaben der Perser für ihre Verhältnisse gigantisch - 12 Milliarden, die Israels bescheidener - 20.5 Milliarden. Ohne Anstrengung. Und noch 81 Millionen schiitische Münder müssen mit Wasser gefüttert werden. Deshalb sagte ich erst ganz am Ende des Gesprächs: Kapitän, Sie werden niemals ein Major sein ... Dann fing er an zu weinen ...
    Das bin ich über den Iran. Daher die Verzögerung hinter Israel in allen Positionen. Wie viel? Für immer und ewig. Der Autor der Veröffentlichung hat also in einer Sache Recht: Die Perser werden Israel nicht schlagen. Hau ab. Nur die Gründe für die Impotenz des Iran unterscheiden sich grundlegend von den von S. Marzhetsky angegebenen.
    1. Binder Офлайн Binder
      Binder (Myron) 10 Dezember 2020 15: 08
      -1
      Ich stimme vollkommen zu. Sie haben meiner Meinung nach die Situation sehr genau umrissen, ich denke, dass unsere Gegner aus Russland nichts zu streiten haben. Bravo!!! gut
      1. Der Kommentar wurde gelöscht.
  8. Michael1950 Офлайн Michael1950
    Michael1950 (Michael) 10 Dezember 2020 15: 50
    0
    Zitat: Vladimir Tuzakov
    Ein oberflächlicher Grund in der Summe der Beteiligung Israels an Handlungen gegen den Iran, des Iran-Irak-Krieges, amerikanischer Interventionen und Blockaden, Sanktionen und anderer anti-iranischer Handlungen unter dem Einfluss israelischer Vertreter. Natürlich ist die Erschießung iranischer Wissenschaftler völliger Unsinn, sie weckt nur den Hass auf Israel, das Problem wird durch gründlichere Maßnahmen gelöst - Verhandlungen, Kompromisse und andere Maßnahmen ...
    Aber die Hauptkraft ist die dritte, die die Gefahr für den Staat Israel eskaliert. Es scheint, dass die Hauptkräfte, das jüdische Rabbinat und andere jüdische antizionistische Kräfte, die die frühere Umsiedlung von Juden auf der ganzen Welt und Aktionen innerhalb der Wohnstaaten wollen, dann das Judentum und das Rabbinat ihre unbestreitbare Vormachtstellung über die Juden wiedererlangen werden. Eine solche Erklärung scheint absurd, aber religiöse Handlungen sind nicht für Jahrzehnte, Jahrhunderte und Ewigkeiten gedacht, zu denen sie zurückkehren und herrschen wollen, wie zuvor die auf der ganzen Welt verstreuten Juden ... Und heute, mit einem säkulareren Israel, ist der Rabbiner nicht auf dem Weg und Für die Selbsterhaltung und den Einfluss solcher Strukturen gibt es kein Mitleid mit irgendetwas ...

    "Auch ich habe so einen dummen Unsinn schon lange nicht mehr gehört. Das ist etwas jenseits! Superbrad ... buchstäblich in jeder Zeile ...
  9. Der Kommentar wurde gelöscht.
  10. Savva Tabakin Офлайн Savva Tabakin
    Savva Tabakin (Savva Tabakin) 12 Dezember 2020 11: 57
    0
    Quote: Bindyuzhnik
    Der jüdische Ursprung von Ahmadinedschad ist dieselbe Fabel wie das Jüdische von B. Jelzin oder V. Putin.

    Und was ist keine Fabel auf dieser Welt? Alle stammten von Adam und Eva ab! Juden, Juden, nur Juden in der Nähe .......