US-China-Krieg: Wahrscheinlichkeit wird unvermeidlich


Eines der wichtigsten, wenn nicht sogar wichtigsten Probleme, mit deren Lösung sich der neu gewählte US-Präsident Joe Biden unmittelbar nach dem offiziellen Machtantritt buchstäblich befassen muss, ist die Festlegung des künftigen Kurses des Landes in den Beziehungen zu Peking. Es ist die "chinesische Richtung", zusammen mit der Überwindung der Folgen der Coronavirus-Pandemie und dem Herausholen des Staates aus der Wirtschaftskrise, dieser Amerikaner politisch Analysten betrachten die "Hauptherausforderungen", denen sich der neue Chef des Weißen Hauses gegenübersieht.


Es gibt jeden Grund dafür - die vorherige Regierung hat nicht nur das neue "Erbe" mit einer Vielzahl von Problemen mit dem Himmlischen Reich verlassen, sondern die Situation tatsächlich auf ein Stadium gebracht, in dem es immer mehr Bedenken gibt, dass die Die derzeitige US-chinesische Politik könnte durchaus "auf andere Weise" fortgesetzt werden. Das heißt, mit Waffengewalt. Ein militärischer Konflikt zwischen Mächten dieser Ebene ist eine Gefahr, mit der die gesamte Bevölkerung der Erde rechnen muss. Und insbesondere Russland. Lohnt es sich also zu hoffen, dass es nicht passieren wird, oder sollte man sich auf einen Krieg zwischen den Vereinigten Staaten und China als auf etwas Unvermeidliches vorbereiten?

Peking will nicht kämpfen, ist aber bereit für den Kampf


Kürzlich dem US-Kongress der Jahresbericht der US-China-Kommission vorgelegt die Wirtschaft und die Sicherheit, die dank der Medien weithin bekannt gemacht wurde, machte in Washington viel Lärm. Dennoch zeigt dieses Dokument direkt und eindeutig, dass die Volksbefreiungsarmee Chinas nach etwa fünfzehn Jahren in der Lage sein wird, mit den US-Truppen im asiatisch-pazifischen Raum zu konkurrieren. Und dann wird es nur noch schlimmer ... Natürlich für amerikanische geopolitische Interessen. Analysten, die den Bericht erstellt haben, weisen auf eine "schnelle" Transformation der PLA hin. Ihrer Meinung nach hat es sich vor kurzem buchstäblich vor unseren Augen von einer "großen, aber technisch rückständigen Armee, die auf der Ebene des Kalten Krieges entwickelt wurde und nur Bodenoperationen zur Verteidigung ihres eigenen Territoriums durchführen kann", zu einer von ihnen entwickelt die fortschrittlichsten Streitkräfte auf dem Planeten.

In dem Dokument heißt es: In 5 Jahren werden die chinesischen Genossen die Gewässer ihrer Region fast vollständig kontrollieren. In 10-15 Jahren werden sie zumindest in der Lage sein, Feindseligkeiten effektiv durchzuführen, um ihre eigenen Interessen in den Ländern zu schützen, die Teil des One Belt - One Road-Projekts sind. Bis zur Mitte dieses Jahrhunderts sind die Mitglieder der Kommission zuversichtlich, dass Peking eine Supermacht werden wird, die in der Lage ist, ihren Feinden buchstäblich überall auf der Erde den Kampf zu geben. Die PLA wird sich in eine "globale Macht" verwandeln, und dies ist sehr beängstigend für Washington, das in einer solchen Perspektive eine Bedrohung für die "planetare Expansion der Kommunistischen Partei Chinas" sieht, die "die liberal-demokratischen Werte von" berücksichtigt der Westen eine existenzielle Bedrohung "und ein Hindernis bei der Umsetzung seiner eigenen Ambitionen im Kampf gegen dieselben USA um den geopolitischen Einfluss.

Es sei darauf hingewiesen, dass das Himmlische Reich selbst sehr negativ auf den oben zitierten Bericht reagierte. Hua Chunying, ein Sprecher der örtlichen diplomatischen Abteilung, beschuldigte die Mitglieder der Kommission der "Voreingenommenheit", aufgrund derer sie nur "Dokumente fabrizieren können, die nicht durch Beweise belegt sind". Kurz gesagt, alles, was innerhalb der Mauern des Kongresses klang, war nichts weiter als "antichinesische Rhetorik, die darauf abzielte, die bilateralen Beziehungen zwischen Ländern zu sabotieren". Bei allem Respekt vor den chinesischen Genossen kann ich nicht anders, als zu bemerken, dass sie in diesem Fall bereits zu weit gehen, um wie „Friedenstauben“ auszusehen. Das Militärbudget des Celestial Empire von fast 180 Milliarden Dollar ist natürlich nicht das amerikanische 720-Milliarden-Dollar für ähnliche Ausgaben ... Aber es ist immerhin das zweitgrößte Verteidigungsbudget der Welt. Darüber hinaus stimmen die Empörung des örtlichen Außenministeriums und seine Zusicherungen von Pekings Friedlichkeit, sagen wir, etwas nicht mit den unangenehm häufigen kriegerischen Aussagen des Staatsoberhauptes Xi Jinping überein, die in letzter Zeit häufiger geworden sind.

Die militaristischen Töne in seiner Rhetorik verstärkten sich mehr als merklich, was an sehr konkreten Beispielen zu sehen ist. Am 14. Oktober dieses Jahres forderte der chinesische Führer während seiner Inspektion des Marine Corps in Chaozhou das Militär auf, sich auf den Krieg vorzubereiten, und erwähnte, dass eine der Hauptaufgaben des nächsten Fünfjahresplans "zu erheblich" sein werde stärke die Armee. " Eine noch stärkere Stärkung ... Ähnliche Worte kamen vom Vorsitzenden Xi während eines viel ernsteren Ereignisses - dem Treffen der Zentralen Militärkommission der KP Chinas zur militärischen Ausbildung am 25. November. Nachdem Xi Jinping die Armeeführung angewiesen hatte, Personal unter Bedingungen "so nah wie möglich am Kampf" auszubilden, forderte er seine Vertreter schließlich auf, "keine Angst vor Not und sogar vor dem Tod selbst zu haben, um sich auf zukünftige siegreiche Kriege vorzubereiten". Pazifist, definitiv ...

"Handelskrieg", den die Vereinigten Staaten als nächstes verloren haben - ein militärischer Konflikt?


Bei alledem sind Aussagen über den Wunsch der "chinesischen Kommunisten, die Welt zu übernehmen", um die Bevölkerung unseres Planeten zu zwingen, mit einer Parteimitgliedskarte in einer Tasche und Maos Zitatbuch in einer anderen herumzulaufen, die völlige Torheit der Niveau der billigen amerikanischen Taschenbuchromane und des Low-Budget-Hollywood. Das heutige China ist nicht nur die Kommunistische Partei, sondern auch die mächtigsten Unternehmen, wie alle ähnlichen Unternehmen auf der ganzen Welt, die sich bemühen, immer mehr neue Märkte zu erschließen. Im Himmlischen Reich produzieren und handeln sie wirklich lieber und kämpfen nicht. Wir müssen seinen Bewohnern Tribut zollen - sie wurden mehr als einmal zu Objekten der Aggression und Kolonialisierung, während sie selbst keine besonderen expansiven Bestrebungen zeigten. Hong Kong und Taiwan? Tut mir leid, die Situation ist unserer auf der Krim sehr ähnlich. Wir geben zu, dass sie in Peking gute Gründe haben, diese Gebiete zu Recht als zur VR China gehörend zu betrachten. Und die Versuche der Vereinigten Staaten, dasselbe Taiwan mit seinen Milliarden-Dollar-Waffen zu "pumpen", werden als unhöfliche und schamlose Einmischung in ihre eigenen Angelegenheiten angesehen.

Wiederum wurde der "Handelskrieg" zwischen den beiden Staaten entfesselt, was auch immer man sagen mag, nicht von Xi Jinping, sondern von Donald Trump, der davon träumte, "Amerika wieder großartig zu machen", und zwar auf Kosten Chinas. Sie können sich auch an die buchstäblich hektische antichinesische Rhetorik erinnern, die das Weiße Haus und das Außenministerium im vergangenen Jahr im Zusammenhang mit der Coronavirus-Pandemie gehört haben. Letztendlich nahm dieses gemeinsame Unglück für die ganze Menschheit seine eigenen Anpassungen an der Konfrontation zwischen den beiden Weltmächten vor und verlagerte das Gleichgewicht weiter in Richtung des Himmlischen Reiches, das mit der Krankheit viel besser und effektiver fertig wurde als seine eigenen Gegner. Übrigens sahen viele in den Vereinigten Staaten diese Tatsache als "ideologische Sabotage" an - sie sagen, auf diese Weise versuchen die Kommunisten, "der ganzen Welt den Vorteil ihres Systems zu beweisen". Warum "versuchen" sie es? Sie beweisen ...

Während die Vereinigten Staaten zunächst enthusiastisch „gegen Rassismus und Polizeigewalt kämpften“, das Land beinahe zerstörten und dann eine bezaubernde Show der nächsten Präsidentschaftswahlen inszenierten, war China erneut geschäftlich tätig. Die Schaffung einer Organisation wie der Comprehensive Regional Economic Partnership (RCEP) auf Vorschlag Pekings ist nicht nur eine globale Sensation. Dies ist ein beeindruckender geopolitischer Sieg für das Celestial Empire, der praktisch allen amerikanischen Ambitionen im asiatisch-pazifischen Raum und nicht nur in diesem endgültig ein Ende setzt. Die 15 Länder, die mit einem kombinierten BIP von über 25 Billionen US-Dollar und einer Bevölkerung von 2.2 Milliarden in das Land eingetreten sind, machen tatsächlich ein Drittel der Weltwirtschaft aus. Der dritte Teil des Handels des Planeten ist eindeutig.

Zum Vergleich: Das BIP, das sich als "Schiedsrichter der Weltschicksale" der Europäischen Union positionieren will, erreicht nicht einmal 2 Milliarden US-Dollar, und die EU-Bevölkerung von einer halben Milliarde sieht im Vergleich zu den USA überhaupt nicht ernst aus Humanressourcen des RCEP. Gleichzeitig sollte daran erinnert werden, dass die überwiegende Mehrheit der Staaten, aus denen dieser neue "asiatische Club für ausgewählte" Staaten besteht, COVID-19 bereits überwunden hat und dabei viel weniger menschliche und materielle Verluste erlitten hat als Europa und die Vereinigten Staaten. US-Handelsminister Wilbur Ross kann die Vereinbarung so oft er will als "Vereinbarung von sehr geringer Qualität" bezeichnen, aber man kann nur raten, wie viele Haare von Mitarbeitern seiner Abteilung verzweifelt über das Geschehene aus ihren Köpfen gerissen wurden. Insbesondere, weil Washington auf aktivste Weise zur Schaffung von RCEP beigetragen hat. Wie genau? Zunächst durch den Rückzug (erneut auf Trumps Initiative) aus der sogenannten Transpazifischen Partnerschaft, durch "Handelskriege" mit China und anderen Ländern in der Region ... Die Vereinigten Staaten säten den Wind und ernteten den Sturm.

Mehr als ein alarmierendes Signal für sie ist der Beitritt der traditionellen Verbündeten und der konsequentesten Akteure der amerikanischen Politik in der Region - Japan und Südkorea - zur RCEP. Die Vereinigten Staaten, die im modernen Internet-Slang sprechen, haben sich aus dem asiatisch-pazifischen Raum "selbst abgeschnitten", so dass die Länder dort keine andere Wahl haben, als China zu folgen. Was können Joe Biden und sein demokratisches Globalistenteam dagegen tun? Fast nichts. Wie das Sprichwort sagt, werden die Wetten angenommen und das Spiel ist beendet. Einer der alarmierendsten Momente in der Situation mit der Schaffung von RCEP für Washington ist die mehr als reale Aussicht, aus dem enormen Volumen der Handels- und Wirtschaftsbeziehungen, das oben diskutiert wurde, den amerikanischen Dollar als Hauptwährung zu verdrängen. Dies ist eine wirklich schlimme Bedrohung. Heute ist China das einzige Land, das wirklich in der Lage ist, die US-Dollar-Hegemonie "aufzuheben" und damit seine Wirtschaft, die seit langem nicht auf dem realen Sektor, sondern auf dem ununterbrochenen Betrieb der Druckmaschine der Fed basiert, vollständig zusammenzubrechen.

Die neue amerikanische Regierung wird wahrscheinlich versuchen, bestimmte Versuche zu unternehmen, um die Beziehungen zu Peking zu normalisieren. Auf der anderen Seite nannte Biden China selbst während seines eigenen Wahlkampfs "den Hauptkonkurrenten der Vereinigten Staaten" und für die tollwütigen Globalisten, die höchstwahrscheinlich in den nächsten vier Jahren die Außenpolitik der Vereinigten Staaten bestimmen werden, die aktuelle Der Verlauf des Himmlischen Reiches ist völlig inakzeptabel. Neue aggressive Aktionen der amerikanischen Seite, die darauf abzielen, "die chinesische Expansion einzudämmen", können die andere Seite zu wirklich extremen Maßnahmen führen, einschließlich einer echten "Entdollarisierung" zumindest der asiatischen Wirtschaft. Dies ist die Hauptgefahr, da mit einer solchen Entwicklung der Ereignisse ein militärischer Konflikt zwischen den beiden Ländern fast unvermeidlich wird.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
11 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Gleichgültig Офлайн Gleichgültig
    Gleichgültig 8 Dezember 2020 10: 16
    +3
    Es ist nicht klar, um welche Art von Konflikt es sich handelt. Über Atomkraft? Sag es nicht meinen Socken! Er und Korea hatten Angst, in einen Konflikt verwickelt zu werden. Außer den "neuesten chinesischen Warnungen" und dem Handelskrieg wird nichts passieren! Krieg ist für beide Staaten Selbstmord. Selbst ein Dutzend heftiger Explosionen in Megastädten wie Shanghai und New York wird sich für Länder als tödlich erweisen und sie in Industrieländern mit starken Volkswirtschaften außer Gefecht setzen. Neulich habe ich einen alten (1984), aber aktuellen englischen Film "Threads" gesehen. Es wird sehr gut gezeigt, was im Falle eines Atombombenangriffs passieren wird, mit Städten, dann mit dem ganzen Land, dann mit Menschen und Strahlung, Klimaverschlechterung und Verschlechterung der gesamten Bevölkerung.
  2. Bulanov Офлайн Bulanov
    Bulanov (Vladimir) 8 Dezember 2020 10: 48
    +2
    Marx 'Lehre ist allmächtig, weil sie wahr ist?
    Die UdSSR konnte auch den Westen besiegen, scheiterte aber. Jetzt wurde dieses Recht auf China übertragen. Und es besteht keine Notwendigkeit, Russland durch die Tatsache zu erschrecken, dass China es erobern wird. Für China - Russland ist es wie für die USA - Kanada. Und Lenin muss nicht aus dem Mausoleum entfernt werden. In China wird Lenin respektiert, und was auch immer passiert, wie bei Chruschtschows Angriffen auf Stalin, als Mao das Interesse an der UdSSR verlor.
  3. argo44 Офлайн argo44
    argo44 (Mac) 8 Dezember 2020 10: 58
    0
    Bereiten Sie sich ohne Angst vor Not und sogar vor dem Tod auf zukünftige siegreiche Kriege vor.

    Darf ich die Quelle dieser Informationen herausfinden?
  4. Dmitry S. Офлайн Dmitry S.
    Dmitry S. (Dmitry Sanin) 8 Dezember 2020 11: 00
    +1
    Der letzte Absatz hat mein Gehirn zerrissen: keine Logik, aber ein episches Ende!
  5. Cyril Офлайн Cyril
    Cyril (Cyril) 8 Dezember 2020 12: 00
    -1
    Nicht nur das, während die Vereinigten Staaten zunächst enthusiastisch "gegen Rassismus und Polizeigewalt kämpften" und das Land fast stürzten

    Vor dem "Zusammenbruch des Landes" gab es nach wie vor Peking in der Pose des berühmten Seearthropoden.

    Heute ist China das einzige Land, das wirklich in der Lage ist, die Hegemonie des US-Dollars "aufzuheben" und damit seine Wirtschaft vollständig zusammenzubrechen

    Nur China interessiert sich nicht dafür :) Und es ist noch weit von einem solchen Staat entfernt - der Yuan ist noch keine Alternative zum Dollar.

    Und so muss man zugeben, dass die Qualität der Artikel des Autors höher geworden ist, aber das Pathos im Stil der sowjetischen Propagandapapiere der 70er Jahre - weniger. Es wurde angenehmer zu lesen.
  6. Jacques Sekavar Офлайн Jacques Sekavar
    Jacques Sekavar (Jacques Sekavar) 8 Dezember 2020 13: 51
    +2
    ..das Stadium, in dem immer mehr Befürchtungen bestehen, dass die derzeitige Politik zwischen den USA und China "auf andere Weise" fortgesetzt werden könnte. Das heißt, der Einsatz von Waffengewalt

    1. Das Niveau des militärischen Potenzials und der wirtschaftlichen Macht - als zwei kommunizierende Schiffe - entsprechen immer einander.
    2. Das Programm der VR China zur Beseitigung der Armut und zum Aufbau einer Gesellschaft mit durchschnittlichem Wohlstand zielt darauf ab, das Niveau der führenden kapitalistischen Länder in Bezug auf das Pro-Kopf-Einkommen zu erreichen.
    3. Die Wirtschaft der VR China hat sich weltweit durchgesetzt, und das verabschiedete "Double Circulation" -Programm und externe Initiativen wie VPTPP, RCEP, SCO und NSP bestimmen das weitere Wachstum der Wirtschaft und den politischen Einfluss der VR China VR China in der Welt.
    4. Die Militärmacht der Vereinigten Staaten ist mit der VR China unvergleichlich. Dem Vorschlag der USA, der VR China dem START-3-Vertrag beizutreten, folgte daher eine logische Antwort: Sobald die USA die Anzahl der Raketen auf das Niveau der VR China reduziert haben, wird die VR China sofort beitreten. Andernfalls wird die VR China ihr nukleares Potenzial auf das Niveau der Vereinigten Staaten aufbauen und verbessern.
    5. Der Krieg mit der VR China ist kein Krieg mit Afghanistan, Irak, Somalia, Libyen, Syrien, Jemen oder Iran.

    Ein Krieg in vollem Umfang zwischen den beiden größten Wirtschaftsmächten der Welt führt für beide zu inakzeptablen Verlusten und ist daher ausgeschlossen, da er sich auf Erpressungsdrohungen und mögliche lokale Zusammenstöße beschränkt. Deshalb beschränkt sich die US-Aggression auf Drohungen gegen die Russische Föderation und die DVRK. Wenn sie keine Atomwaffen hätten, wäre das eine ganz andere Geschichte.
    Wie der frühere Chef der US-Notenbank Bernank Ben sagte, ist Krieg (lokal) nicht das letzte Instrument, um die Wirtschaft anzukurbeln, und es hilft auch, militärische Bestände aus veralteten Waffen zu entladen.
  7. Alexzn Офлайн Alexzn
    Alexzn (Alexander) 8 Dezember 2020 14: 25
    -2
    Die 15 Länder, die mit einem kombinierten BIP von mehr als 25 Milliarden US-Dollar und einer Bevölkerung von 2.2 Milliarden Menschen in das Land eingetreten sind, machen tatsächlich ein Drittel der Weltwirtschaft aus. Der dritte Teil des Handels des Planeten ist eindeutig.

    Zum Vergleich: Das BIP, das sich als "Schiedsrichter der Weltschicksale" der Europäischen Union positionieren will, erreicht nicht einmal 2 Milliarden US-Dollar, und die EU-Bevölkerung von einer halben Milliarde sieht im Vergleich zu den USA überhaupt nicht ernst aus Humanressourcen des RCEP.

    Der Autor versteht den Unterschied zwischen Billionen und einer Milliarde nicht ... Außerdem beträgt das BIP der EU 16 Billionen Dollar. mit einer Bevölkerung von 0,5 Milliarden, was gegenüber 25 RCEP mit einer Bevölkerung von 2,2 Milliarden mehr als beeindruckend ist.
    Nun, im Allgemeinen ein Artikel der Stufe 5 "B" mit lustigen Analysen und lächerlichen Schlussfolgerungen. Aber wie immer.
  8. Ren_2 Офлайн Ren_2
    Ren_2 (Rinat Isyanguzhin) 8 Dezember 2020 19: 07
    -2
    Amerika wird die Chinesen mit seinen Verbündeten verbiegen, und wenn mit den Verbündeten Sanktionen verhängt werden, dann werden die Chinesen selbst ...
  9. Whitebeard Офлайн Whitebeard
    Whitebeard 8 Dezember 2020 20: 28
    0
    Schlampiger und tendenziöser Artikel. Nehmen Sie einen der ersten Punkte über die "Ähnlichkeit" der Hongkonger und taiwanesischen Probleme mit der Krim - nicht wahr, sie sind nicht gleich: Hongkong und Taiwan sind seit langem systemisch unterschiedliche, demokratische Staaten - Hongkong lebt nach englischem Recht und Die Einwohner sind in Bezug auf die Mentalität fast Europäer, und obwohl China versucht, Hongkong stillschweigend "neu zu formatieren", gelingt es ihm nicht, Hongkong widersetzt sich aktiv, und weitere Versuche Chinas, es zu "chinesisieren", werden eine vollständige Analogie sein die Aktionen der ukrainischen Behörden gegen Donbass und nicht umgekehrt, da der pro-chinesische Autor versucht, uns dazu zu bringen. Mit Taiwan - die gleiche Geschichte: Politische Gegner der KPCh leben dort, die Eroberung Chinas wird nicht seine "Befreiung" sein, sondern die Säuberung von Dissidenten (wieder versuchten die Ukrainer auch mit Donbass zu tun), die es wagen, den Mond zu kritisieren -gesichtiger Kaiser SI und seine treue HandkPCh und stimmen nicht zu, im Vorland Chinas zu segeln. Und die Tatsache, dass diese Gebiete einst Chinesen waren - nun, sie waren und waren, jetzt ist ihre politische und soziale Realität eindeutig nicht chinesisch, und China kann sie nur durch Zwang der einen oder anderen Art ändern. Wenn es also der Angreifer sein wird, wird es China sein.
  10. Petr Wladimirowitsch Офлайн Petr Wladimirowitsch
    Petr Wladimirowitsch (Peter) 8 Dezember 2020 20: 47
    0
    mehr als 25 Milliarden Dollar - der Autor, drei Nullen hinzufügen ...)))
  11. Lechi B. Офлайн Lechi B.
    Lechi B. (Behandle Bashirov) 9 Dezember 2020 17: 23
    0
    Ein Krieg zwischen den beiden Supermächten ist unvermeidlich - so lautet die Forderung der Geschichte.
  12. Ryzzard ewiak Офлайн Ryzzard ewiak
    Ryzzard ewiak (Ryszard Ewiak) 9 Dezember 2020 17: 51
    0
    Seit 1945 (Operation Undenkbar) hält der Himmel den Wind des Dritten Weltkriegs zurück. Und das wird bis zur festgesetzten Zeit so bleiben.