Was ist bemerkenswert an dem Projekt des russischen Schwerflugzeugs "Elephant"?


Bis heute ist das schwerste und am meisten Frachtflugzeug in Russland die sowjetische An-124 Ruslan, deren Produktionsbasis die Ukraine ist. Die Notwendigkeit, die Flugzeugflotte zu aktualisieren und auf inländische Produkte umzusteigen, ist jedoch längst überfällig.


2015 weigerte sich Kiew, im Bereich des Flugzeugbaus mit Moskau zusammenzuarbeiten. Es war nicht möglich, die Produktion von An-124 Ruslan in Russland zu etablieren, was die Russen dazu veranlasste, das Problem unabhängig zu lösen. So erschien 2016 ein sehr bemerkenswertes Projekt unter dem Code "Elephant", der vom nach ihm benannten Central Aerohydrodynamic Institute entwickelt wird N. E. Zhukovsky (TsAGI) im Auftrag des Ministeriums für Industrie und Handel.

Das neue schwere Flugzeug soll auf modernem basieren технологий und Berufserfahrung in der Transportluftfahrt. 2017 wurde ein Konzeptprojekt mit dem ersten Erscheinungsbild und den Eigenschaften eines vielversprechenden Transportfahrzeugs vorgestellt. "Elephant" kann 150 bis 180 Tonnen an Bord nehmen und Fracht in einer Entfernung von 4,9 Tausend km bis 7,7 Tausend km mit einer Geschwindigkeit von 850 km / h liefern.

Anschließend veröffentlichte TsAGI regelmäßig Berichte und berichtete über den schrittweisen Fortschritt des Projekts. Zum Beispiel über die Spülung eines Flugzeugmodells in Windkanälen, auf deren Grundlage Empfehlungen an Konstrukteure gegeben wurden, die im technischen Teil des Projekts enthalten sein sollten.

Im Januar 2019 erschien ein verbessertes aerodynamisches Modell des Flugzeugs, das für Forschungszwecke und verschiedene Tests entwickelt wurde (siehe Abbildung oben). Im November 2019 gab TsAGI den Beginn der Arbeiten zum aerodynamischen Blasen eines maßstabsgetreuen Modells des Klettergeräts bekannt. Im März 2020 wurde dort der erste Zyklus aerodynamischer Tests abgeschlossen.

Das endgültige Erscheinungsbild des Flugzeugs kann sich jedoch mehrmals ändern, jedoch nicht grundlegend. Der "Elefant" sollte gemäß einer normalen aerodynamischen Konfiguration gebaut sein, einen hochseitigen Flügel mit einer Kassettenstruktur mit großem Seitenverhältnis und einem Schwanz mit einer Flosse haben.

Fast die gesamte Länge des Rumpfes des in Entwicklung befindlichen Flugzeugs sollte vom Frachtraum eingenommen werden. Der Riese wird eine Bug- und Heckladerampe mit Druckfunktionen sowie ein zweites Deck für den Transport zusätzlicher "Nutzlast" und Personen haben. Der Elephant muss mit vier leistungsstarken Bypass-Turbostrahltriebwerken ausgestattet sein. Das Segelflugzeug wird aus Verbundwerkstoffen und speziellen Metalllegierungen hergestellt.


Der Rumpf des "Elefanten" wird in seiner Anordnung und Konstruktion dem "Ruslan" ähneln, aber dies ist nur auf den ersten Blick. Es wird einen Querschnitt haben, der durch den Schnittpunkt von Kreisbögen gebildet wird. Dadurch wird es möglich sein, die Breite des Laderaumbodens auf dem erforderlichen Niveau zu halten, während die Deckenhöhe auf 5,2 m ansteigt (wobei die Last durch den Kranträger bis zu 4,01 m angehoben wird).

Es gibt zwei Konfigurationen des Laderaums mit zwei unterschiedlichen Rumpfbreiten. In der ersten - 5,3 m breit für den Transport von Standardcontainern und Paletten. In der zweiten - 6,4 m breit für den Transport verschiedener Geräte mit seiner zweireihigen Anordnung. Das Cockpit befindet sich im vorderen Rumpf über dem Laderaum hinter der Hubverkleidung. Hinter ihr wird vorgeschlagen, einen Raum für eine Ersatzmannschaft auszurüsten. Es sollte auch ein Raum für Personal vorhanden sein, das die Ladung begleitet. Der Druck in Räumen mit Personen wird auf einem höheren Niveau gehalten als im Frachtraum.

Der Flügel des "Elefanten" sollte eine Wendung in ¼ Akkorden von 27,5 °, eine Dehnung von 10,34 m und eine Verengung von 4 m aufweisen. Die relative Dicke beträgt 10 bis 14%. Die gesamte Flügelspannweite beträgt 87-88 m. Sie hat Klappspitzen und die Hinterkante ist mit einer Mechanisierung ausgestattet. Dies vereinfacht den Betrieb von der Landebahn auf 2,5 bis 3 km.

Triebwerke sollten PD-35 mit einem Startschub von bis zu 35000 kgf entwickelt werden. Sie werden auf Pylonen unter dem Flügel installiert. Der erste Prototyp des Flugzeugtriebwerks soll bis 2023 erscheinen. Die Entwicklung soll 2025 abgeschlossen sein, und die Massenproduktion wird 2028 beginnen.

Das Fahrwerk des Flugzeugs besteht aus zwei bogenlenkbaren Stützen und 14 Hauptstützen, 7 auf jeder Seite. Das Design der Streben sollte eine Amortisation sowie eine Änderung der Bodenfreiheit vorsehen, einschließlich des Kippens des Flugzeugs in die gewünschte Richtung.

Die Gesamtabmessungen, das Gewicht und andere Eigenschaften des Flugzeugs hängen von der Art der Ladung ab. Berechnungen zufolge sollte ein leeres Flugzeug mit einem "schmalen" Rumpf eine Masse von 214,31 Tonnen haben, mit einer "breiten" - 222,3 Tonnen. Die Nutzlastmasse wird auf 150 Tonnen festgelegt. Die Treibstoffreserve beträgt 124-125 Tonnen. Das maximale Gewicht für zwei Flugzeugvarianten erreicht 490,2 Tonnen (mit einer schmalen Kabine) und 499,14 Tonnen (mit einer breiten Kabine).

Die Entwicklung von Flugzeugen ist ein langwieriger Prozess. Einige Vorschläge müssen noch detailliert ausgearbeitet werden. Nur dann kann das Projekt den ersten fliegenden Prototyp erstellen. Das Elephant-Projekt ist von großem Interesse, daher wird es sich weiterentwickeln, daran besteht kein Zweifel.
  • Verwendete Fotos: TsAGI
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
12 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. boriz Online boriz
    boriz (boriz) 5 Dezember 2020 15: 12
    +2
    "Es war nicht möglich, die Produktion von An-124 Ruslan in Russland aufzunehmen, ..."

    Und das ist nicht nötig. Ruslans Flugzeug ist nicht sehr jung, während seines Lebens sind zu viele neue Dinge aufgetaucht.
    1. Orange Офлайн Orange
      Orange (ororpore) 6 Dezember 2020 10: 52
      -1
      Es war nicht möglich, die Produktion von An-124 "Ruslan" in Russland aufzunehmen

      Und wer hat versucht, die Produktion aufzubauen? Woher kommen diese Informationen? Es gab Gespräche in den Medien, aber das bedeutet nicht, dass es Versuche gab, die Produktion aufzubauen, es waren nur Gespräche.
      Solche Wörter haben einen beschämenden Untertext! Sie sagen, sie hätten versucht, es zu etablieren, aber es hat nicht funktioniert, sie konnten nicht, es gab keine Kompetenz ... Und solche unbegründeten Aussagen sind Provokation und Desinformation. Wo sind die Schaltflächen, setzen Sie dem Autor ein Minus?
  2. Dmitry S. Офлайн Dmitry S.
    Dmitry S. (Dmitry Sanin) 5 Dezember 2020 15: 32
    +2
    Und der Motor? Wo ist der Motor?
  3. Dmitry Donskoy Офлайн Dmitry Donskoy
    Dmitry Donskoy (Dmitry Donskoy) 5 Dezember 2020 15: 45
    0
    Seine Einzigartigkeit ist, dass es sich um ein Projekt handelt. Eine Sache ist ein Projekt, eine andere ist die Produktionstechnologie bestimmter Teile.
  4. Piepser Офлайн Piepser
    Piepser 5 Dezember 2020 16: 45
    0
    Meiner Meinung nach handelt es sich um ein so traditionelles aerodynamisches "Ruslan" -Schema (und sogar mit einer Einzelflossen-Heckeinheit, die anfangs fehlerhaft war, weil es nicht erlaubt, "einzigartige" einzelne "Lasten auf dem Buckel zu tragen!). LKW einer "offensichtlich begrenzten" Serie (maximal - mehrere Dutzend Autos) ", der Bestand an" Weiterentwicklung "ist sehr klein und im Großen und Ganzen vielversprechend (wenn er in verallgemeinerten" philosophischen Kategorien "ausgedrückt wird, wird diese" Quantität NICHT zur Qualität " !) ??! Was
    Um (IMHO) die verlorenen früheren "Kompetenzen" in der "Gefangenschaft der Stereotypen" An-124 ÷ 225 und S-5 ÷ 17 neu zu beherrschen, sollten russische Flugzeugkonstrukteure bereits jetzt für die Zukunft denken und arbeiten - den Grundstein für die Zukunft legen, innovativ denken. Es ist unkonventionell, fortschrittliche Konzepte vorzulegen und keine Angst zu haben, selbst an diesen "verknöcherten" aktuellen "zukünftigen Projekten der Vergangenheit angemessene Anpassungen vorzunehmen, damit Sie später nicht traurig den Schwanz der Weltflugzeugindustrie mit ihren" Neuheiten "schleppen müssen, um" quantitativ "" aufzuholen und " Überholen Sie "qualitativ" Konkurrenten, die weitergemacht haben! ja
    А zu diesem Zeitpunkt postregressives "Aufstehen"... aus der Lügenposition eines zehnjährigen 3/4 Leichnams "kann man sich nur über die Anzeichen einer Erholung der russischen Kompetenzen im Bau schwerer Transportflugzeuge freuen, wenn auch auf einem ungefähr" Ruslan-verträumten (mriya-Traum) "Niveau! gut
    Mit echtem Interesse, Ungeduld und aufrichtiger Hoffnung freue ich mich auf den erfolgreichen Abschluss des Entwurfs und der Konstruktion, die baldige Werkseinführung des fertigen Flugzeugs und den erfolgreichen ersten Testflug des neuen russischen "Elefanten", um dieses Flugereignis zusammen mit den Russen zu genießen! ja
    1. faiver Офлайн faiver
      faiver (Andrew) 5 Dezember 2020 19: 11
      +2
      nicht erlauben, "den Buckel weiterzuführen" einzigartige "einzelne" Ladung!

      - Ich würde mir keine besonderen Sorgen machen, sie haben auf der Basis von Ruslan einen Mriya mit zwei Kielen gebaut, und zuvor war Atlas von Myasishchevs Bomber geblendet worden, also werden sie ein oder zwei Spezialflugzeuge auf der Basis des fertigen Elefanten bauen ... hi
      1. Piepser Офлайн Piepser
        Piepser 5 Dezember 2020 20: 16
        +1
        Quote: faiver
        nicht erlauben, "den Buckel weiterzuführen" einzigartige "einzelne" Ladung!

        - Ich würde mir keine besonderen Sorgen machen, sie haben auf der Basis von Ruslan einen Mriya mit zwei Kielen gebaut, und zuvor war Atlas von Myasishchevs Bomber geblendet worden, also werden sie ein oder zwei Spezialflugzeuge auf der Basis des fertigen Elefanten bauen ... hi

        hi Dies weiß ich, dass die Heckeinheit dann mit einer zusätzlichen "Budget-Säge" neu hergestellt werden kann! Schließlich sah er sich schon an seinem ersten "Designplatz" einer solchen absichtlichen "Verlegung geplanter Ratten" in das zukünftige "Produkt" und deren "vertragliche Verteilung auf die Abteilungen des Designbüros" gegenüber! Anforderung
        Soweit ich das weiß anlässlich einer erzwungenen Notwendigkeit, Das "überarbeitete Design" des Flugzeugs ist keineswegs so "vollständig" und organisch wie das Original!
        Ich muss beachten, dass die An-225 "Mriya" bereits ein völlig neues Flugzeug ist und keine "umgebaute" An-124 "Ruslan"! Mit all den daraus resultierenden "Kosten und Zeit"! ja
        Leider stapft er auf der Strecke, die von den Ruslandern geschlagen wurde.
        Die gegenwärtigen russischen Flugzeugkonstrukteure verlieren auf die eine oder andere Weise die offensichtlichen Tendenzen beim Bau künftiger "schwerer Bombenträger" und "Militär- zivile Transportarbeiter ", und nicht nur sie! Anforderung
        Skat, Handwerk arbeiten mit "Quantität" und nicht kreativ, mit "Qualität", Design "Entwicklung" - na ja, ich verstehe, die ersehnte "Meise in der Hand", schließlich "besser als Kuchen am Himmel!" wink
        1. faiver Офлайн faiver
          faiver (Andrew) 5 Dezember 2020 20: 23
          +4
          nicht kreativ mit "Qualität"

          - Warum mit Qualität arbeiten? "effektive Manager" zahlen bescheiden, ohne "Genie" selbst zu berauben, es gibt keine Ideologie im Land, solange das Management Buchhalter hat, die glauben, dass sie das wichtigste Rad im Wagen sind, also wird es ... hi
          1. Piepser Офлайн Piepser
            Piepser 5 Dezember 2020 21: 10
            +1
            Quote: faiver
            nicht kreativ mit "Qualität"

            - Warum mit Qualität arbeiten? "effektive Manager" zahlen bescheiden, ohne "Genie" selbst zu berauben, es gibt keine Ideologie im Land, solange das Management Buchhalter hat, die glauben, dass sie das wichtigste Rad im Wagen sind, also wird es ... hi

            hi Na ja, du hast absolut recht!
            Dies ist auch laut Rogozins völlig "blauäugigen", eifrigen "Überlegungen zu Gehältern in Roscosmos" und öffentlichen "Beschwerden über die fahrlässigen Untergebenen der" Chefdesigner "Iljuschin-Bewohner" unerwartet (für a priori "erfahrene und kompetente" Chefdesigner !!!) das entdeckte "konstruktive Übergewicht" des Militärtransports Il-112V mehr als zwei Tonnen, sehr gut verstanden! Anforderung
        2. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
          Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 6 Dezember 2020 18: 46
          +2
          Im Allgemeinen, warum brauchen wir "Elefant", gibt es ein Stück "Mriya", und das ist nicht immer geladen. Es gibt immer noch kein notwendiges kleines Flugzeug, An-2 fliegt immer noch, obwohl es diese "Anushka" für zwei Generationen hätte ersetzen sollen ... Ganz zu schweigen von Mittelstrecken-Superjets und anderen, sie "degenerierten" nie, damit sie seriell fliegen konnten ... Also darüber, welche rosa Elefanten Märchen von den "Rolgozins" sind ...
          1. Piepser Офлайн Piepser
            Piepser 6 Dezember 2020 19: 19
            +4
            Zitat: Vladimir Tuzakov
            Im Allgemeinen, warum brauchen wir "Elefant", gibt es ein Stück "Mriya", und das ist nicht immer geladen. Es gibt immer noch kein notwendiges kleines Flugzeug, An-2 fliegt immer noch, obwohl es diese "Anushka" für zwei Generationen hätte ersetzen sollen ... Ganz zu schweigen von Mittelstrecken-Superjets und anderen, sie "degenerierten" nie, damit sie seriell fliegen konnten ... Also darüber, welche rosa Elefanten Märchen von den "Rolgozins" sind ...

            hi Sie, Vladimir, verstehen wahrscheinlich selbst, dass Sie beim Entwerfen kleiner Flugzeuge die Kurzstrecke "Annushka" ersetzen, also "Sie können nicht so viel Teig schneiden" ?!
            "Nachfrage" von Designern, "Bedingungen" und "Bedingungen" sind nicht dasselbe wie "deklarieren" für das grandiose Projekt des gesamten "Elefanten", das jahrelang "gesägt" werden kann und sagt, dass "alles so kompliziert und mehrdeutig ist"! zwinkerte
            Und schließlich schaffen sie es auch, das Projekt der "verbesserten" An-2 über viele Jahre hinweg zu "versprechen" und zu "schweißen", aber die Dinge sind immer noch da!
            Es gibt niemanden, der von den Schurken den verbrauchten Staat "kosty" verlangt ?!
  5. ODRAP Офлайн ODRAP
    ODRAP (Alexey) 7 Dezember 2020 00: 43
    -2
    Es ist bemerkenswert, dass die Daten bekannt gegeben wurden.
    PD-35 wird 2028 in Serie gehen, und selbst wenn es nicht nach rechts verschoben wird, wird es zuerst zur Remotorisierung von Ruslans gehen, deren Motoren jeweils zwei Ressourcen ohne ordnungsgemäße Reparatur herausbrachten. Das hat der Unfall in Nowosibirsk deutlich gezeigt.
    Ich bin mir jedoch nicht sicher, ob die russischen Ruslans dem achtundzwanzigsten gerecht werden.
    Und der Elefant ... "Russland ist die Heimat der Elefanten" (c)