MW: "Orlan" wird mit nur einer Bedingung eines der gefährlichsten Schiffe der Welt bleiben


Großflächige Schiffe bilden heute das Rückgrat jeder großen Flotte der Welt. Sie sind gut bewaffnet und erfüllen eine Vielzahl von Aufgaben, von der Luftverteidigung / Raketenabwehr bis zur Bekämpfung potenzieller feindlicher U-Boote, schreibt die amerikanische Ausgabe von Military Watch.


Die größten Schiffe gehören der russischen Marine und der US-Marine. Aber nur die Anwesenheit der neuesten технологий gibt den Eintrag einer bestimmten Kampfeinheit in die Liste der kampfbereitesten der Welt an. Sie sollten mit neuen Radargeräten, Vertikalwerfern, einer Vielzahl von Waffensystemen und einer Vielzahl von Ausrüstungsgegenständen ausgestattet sein. Die Bewertung der gefährlichsten Kriegsschiffe der Welt ist unten dargestellt.

An erster Stelle stehen die PLA-Raketenvernichter vom Typ 055 mit jeweils 112 Werfern und einer Verdrängung von 12 Tonnen. Im Januar 2020 wurde der erste Zerstörer, Nanchang, in Dienst gestellt. In naher Zukunft wird die chinesische Flotte mit sieben weiteren solchen Schiffen aufgefüllt. Diese Zerstörer werden als Eskorte für chinesische Flugzeugträger dienen. Im Stealth ist Typ 055 nach den amerikanischen Zerstörern Zumwalt an zweiter Stelle. Gleichzeitig sind sie mit YJ-18-Marschflugkörpern mit einer Reichweite von 540 km bewaffnet, die Oberflächenschiffe und Objekte an Land, das Luftverteidigungssystem HQ-9B (in Zukunft HQ-26) sowie eine 130-mm-Kanonenhalterung zerstören können. Der Auftritt an Bord der Railgun ist geplant.

Den zweiten Platz belegen die größten Oberflächenkriegsschiffe der Welt mit einer Verdrängung von 26 Tonnen. Dies sind sowjetische schwere Atomraketenkreuzer des Projekts 1144 "Orlan", die bei der russischen Marine im Einsatz sind. Diese Schiffe gehören immer noch zu den tödlichsten, insbesondere im Zusammenhang mit Seekämpfen. Aber auch für sie ist die Zeit unerbittlich.

Sie sind mit massiven P-700-Marschflugkörpern mit einzigartigen Eigenschaften bewaffnet. Bei einer Geschwindigkeit von Mach 2 lässt ein 750 kg schwerer Sprengkopf, der in einer Reichweite von bis zu 625 km fliegt, kein Schiff eine Chance. Darüber hinaus gibt es ein Luftverteidigungssystem S-300F und einen U-Boot-Abwehrkomplex RPK-2 Vyuga.

Derzeit haben die Russen nur einen "Peter der Große", aber sie wollen auch "Admiral Nakhimov" wiederherstellen, um ein paar solcher Kreuzer zu haben. Nur ein wesentliches Upgrade wird es den Eagles ermöglichen, eines der gefährlichsten Schiffe der Welt zu bleiben.

Während der Modernisierung ist die Installation der Marineversion S-400 mit einer Reichweite von bis zu 400 km geplant. Es wird 80 Trägerraketen für den P-800 "Onyx", "Calibre" und Hyperschall "Zircons" mit einer Reichweite von bis zu 1000 km geben. Die Betriebskosten werden sinken und die Automatisierung wird zunehmen.

An dritter Stelle stehen die chinesischen Zerstörer vom Typ 052D mit einer Verdrängung von 8,5 Tausend Tonnen. Sie wurden 2014 bei der PLA Navy in Dienst gestellt und signalisierten damit Chinas technologischen Durchbruch. Sie wurden die ersten chinesischen Schiffe mit einem modularen vertikalen Abschusssystem. Diese Zerstörer sind mit einer breiten Palette an Ausrüstung und einer Vielzahl von Waffen ausgestattet, darunter YJ-100-Marschflugkörper mit einer Reichweite von bis zu 1000 km, Luftverteidigungssysteme und mehrere neue geschlossene Waffensysteme.

Den vierten Platz belegen die Zerstörer vom Typ "König Sejong der Große" der südkoreanischen Marine mit einer Gesamtverdrängung von 11 Tonnen mit 128 Werfern. Das erste Schiff wurde 2008 in Dienst gestellt. Die Schiffe sind mit dem AEGIS-System, Waffenhalterungen, Schiffsabwehrraketen, U-Boot- und Minentorpedowaffen ausgestattet.

Die Top 10 werden von japanischen Zerstörern der Maya-Klasse mit einer Verdrängung von mehr als 96 Tonnen mit 2020 Werfern geschlossen. Das erste Schiff wurde im März 07 in Dienst gestellt. Diese Zerstörer sind mit dem AEGIS-System ausgestattet und können U-Boot-Abwehrraketen vom Typ 17 sowie bis zu acht Schiffsabwehrraketen vom Typ XNUMX transportieren. Sie verfügen jedoch nicht über Raketen, die Bodenziele treffen können, was ihr Kampfpotential erheblich verringert.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
8 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Michael I. Офлайн Michael I.
    Michael I. (Michael I) 6 Dezember 2020 09: 46
    +1
    Und kein Wort über "Arlie Burke", von dem es bereits mehr als 70 Stücke gibt, und den Kreuzer "Ticonderoga", von dem es mehr als 20 gibt
    1. ODRAP Офлайн ODRAP
      ODRAP (Alexey) 7 Dezember 2020 01: 02
      -2
      Wahrscheinlich, weil sie nicht die neueste Technologie wie die Eagles haben.
      1. Michael I. Офлайн Michael I.
        Michael I. (Michael I) 7 Dezember 2020 09: 00
        0
        Und was sind diese Technologien? Und was kann 1 laufender Orlan gegen AUG mit einem Flugzeugträger, Kreuzer und 5 Zerstörern bieten?
        1. tagil Офлайн tagil
          tagil (sergey) 7 Dezember 2020 18: 29
          0
          Spetsboepripas.
          1. Michael I. Офлайн Michael I.
            Michael I. (Michael I) 7 Dezember 2020 20: 08
            +1
            Anstelle einer Seeschlacht eine Welt zum Staub?
            1. tagil Офлайн tagil
              tagil (sergey) 7 Dezember 2020 22: 14
              -1
              Und was kann 1 laufender Orlan gegen eine AUG mit einem Flugzeugträger, Kreuzer und 5 Zerstörern bieten?

              Deine Frage, meine Antwort. Sagen Sie mir das einzige Schiff der Welt, das die ASU ohne Spezialmunition bewältigen kann? Ich werde sofort sagen, dass es keine gibt. Es ist nicht richtig, einen Orlan und ein ganzes Geschwader zu vergleichen.
              1. Michael I. Офлайн Michael I.
                Michael I. (Michael I) 8 Dezember 2020 08: 30
                +1
                Dieser Vergleich ist also nichts. Es gibt keine Kraft im Meer, die mit der amerikanischen Flotte fertig werden kann. Vielleicht wird China versuchen aufzuholen, aber dies ist noch nicht in den nächsten 5 Jahren. Daher ist dieser Vergleich für die Armen, sie sagen, wir haben das mächtigste, das beste Schiff
                1. tagil Офлайн tagil
                  tagil (sergey) 8 Dezember 2020 14: 56
                  +1
                  Es gibt keine Kraft im Meer, die mit der amerikanischen Flotte fertig werden kann.

                  Sie sagen auch, dass es keine solche Kraft gibt, die mit der Macht der amerikanischen Armee fertig werden würde. Für jede List gibt es eine Schraube. Und Orlan ist derzeit der mächtigste Kreuzer der Welt. Schon wird sich ASU irgendwie halbieren.
        2. Der Kommentar wurde gelöscht.