Russischer General: Das Ziel der in Karabach eingetroffenen türkischen Spezialeinheiten ist die Sabotage gegen die Friedenstruppen der Russischen Föderation


Nach dem Ende der Feindseligkeiten in der NKR unterzeichnete das türkische Verteidigungsministerium mit der russischen Seite ein Abkommen über die Schaffung eines gemeinsamen Zentrums zur Überwachung der Situation. Vor diesem Hintergrund wurde in Baku berichtet, dass es auf dem Gebiet des NKR Abteilungen türkischer Pioniere gibt. Nach Ansicht einer Reihe von Analysten operieren unter ihrem Deckmantel Abteilungen türkischer Spezialeinheiten in Karabach, die Sabotage gegen die Friedenstruppen Russlands durchführen können.


Laut dem Telegrammkanal "Voice of Turkey" sind die türkischen Pioniere tatsächlich Teil der "SAS Special Forces" oder Special Operations Forces (SSO). Insbesondere solche Kampfgruppen beteiligten sich an Feindseligkeiten in Libyen auf Seiten der PNS-Streitkräfte. Nach Angaben des Russischen Instituts für den Nahen Osten besteht die Aufgabe der MTR-Abteilungen in anderen Ländern in der Aufklärung gegen Terrorismus, Überfälle und Sabotage-Aufklärung hinter den feindlichen Linien. Sie können Maßnahmen zur Neutralisierung von Munition nur als Deckung durchführen.

Nach Ansicht des Generalleutnants der Reserve Yuri Netkachev unterstützen die türkischen Spezialeinheiten die aserbaidschanischen Streitkräfte in der nicht anerkannten Republik stillschweigend. Gleichzeitig ist es Ankaras Ziel, Moskau aus dem NKR und aus dem Gebiet des gesamten Transkaukasiens zu verdrängen.

Dies kann unter Beteiligung der türkischen MTR durch Sabotage und Anstiftung der lokalen Bevölkerung gegen die russischen Friedenstruppen geschehen

- glaubt der Experte, der dies in einem Interview gesagt hat "NG".

Der General bemerkte, dass er aus Suchumis Erfahrung die Fähigkeiten der Spezialkräfte zur Lösung kennt politisch Fragen sowie in der Destabilisierung der Situation.

Dann handelten Saakaschwilis Spezialeinheiten gegen Abaschidse. Jetzt wird Aliyev in Baku heimlich von türkischen Spezialeinheiten unterstützt

- erinnerte den Experten.

Die logistische Versorgung der Friedenstruppen erfolgt nun über aserbaidschanisches Gebiet. Es ist charakteristisch, dass russische Militärtransporte durch Aserbaidschan fahren, ohne staatliche Symbole zu identifizieren, und von der örtlichen Polizei begleitet werden.

Meiner Meinung nach wurde dies getan, um die Aufmerksamkeit der Einheimischen nicht auf sich zu ziehen, unter denen sich diejenigen befinden, die mit den Aktionen der Russischen Föderation nicht sehr zufrieden sind. Immerhin fanden kürzlich in Baku antirussische Demonstrationen statt

- sagt der Generalleutnant.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
14 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. weißer Herr Офлайн weißer Herr
    weißer Herr (Ivan) 2 Dezember 2020 13: 41
    -10
    Kranke russische Generäle treten seltener zurück, als sie möchten.
    1. Der Kommentar wurde gelöscht.
      1. Der Kommentar wurde gelöscht.
        1. DeGreen Офлайн DeGreen
          DeGreen 2 Dezember 2020 19: 45
          -3
          Er skakuas Und das sagt alles
    2. Alex Min Офлайн Alex Min
      Alex Min (Aleks Min) 4 Dezember 2020 18: 15
      -1
      Warum schreiben "weiße Herren" nicht über ihre Krankheiten und Probleme mit ihren Köpfen ..! ???
  2. Bakht Офлайн Bakht
    Bakht (Bachtijar) 2 Dezember 2020 15: 07
    +2
    Immerhin fanden kürzlich in Baku antirussische Demonstrationen statt

    Sovsen veranstaltete kürzlich drei Motorrallyes in Baku, auf denen Flaggen Aserbaidschans, Russlands und der Türkei standen
    1. weißer Herr Офлайн weißer Herr
      weißer Herr (Ivan) 2 Dezember 2020 17: 57
      -4
      Gab es eine armenische Flagge? Was für eine Freundschaft besteht sonst zwischen den Völkern?
  3. Hell Офлайн Hell
    Hell (Licht) 2 Dezember 2020 17: 45
    -1
    Ich bezweifle keine Minute, dass es ihr Ziel war, zu provozieren und dann im Namen Aserbaidschans die Forderung, unser Volk aus der Zone zurückzuziehen. Es gibt zwei Möglichkeiten.
    Unsere Spezialeinheiten und die härteste Reaktion auf ihre Handlungen. Damit beim zweiten Mal der Wunsch, unsere zu berühren, nicht aufgetaucht ist.
    1. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
      Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 2 Dezember 2020 20: 10
      0
      Die Türkei tritt über Aserbaidschan in den Transkaukasus ein. Wo waren unsere Murmeltiere, Lavrovs und andere Insassen des Kremls, als sie Georgien, die Ukraine, verdrängten, jetzt, wo ganz Transkaukasien abreist, haben sie wahrscheinlich Milliarden in Offshores versteckt und eine zweite Staatsbürgerschaft gekauft ...
  4. Ungleichmäßig Офлайн Ungleichmäßig
    Ungleichmäßig (VADIM STOLBOV) 2 Dezember 2020 21: 44
    -4
    Warum sollten die Türken russische Friedenstruppen terrorisieren? Nach der friedlichen Verlegung des Territoriums von Karabach nach Aserbaidschan wird ihnen einfach die Tür gezeigt. Es gibt keine rechtlichen Gründe für den späteren Aufenthalt von Vertretern der RF-Streitkräfte auf dem Gebiet Aserbaidschans. Aber die NATO wird (anscheinend) ihre Präsenz im Kaukasus nur erhöhen. Die russischen "Friedenstruppen" werden hypothetisch nur dann in Karabach "verweilen" können, wenn sich die Situation verschärft und es Provokationen gibt. Und außer Russland interessiert sich niemand für diese Verbrechen.
    Erinnern Sie sich, wer normalerweise ruft: "Stoppen Sie den Dieb!"?
  5. Petr Wladimirowitsch (Peter) 2 Dezember 2020 21: 54
    +2
    Abashidze in Suchumi ... OK ...
    1. 123 Офлайн 123
      123 (123) 2 Dezember 2020 22: 14
      -1
      Abashidze in Suchumi ... OK ...

      Wie akribisch du bist zwinkerte Viele bemerkten den Unterschied nicht. Bald werden Adschara und Abchasien verwirrt sein, erinnerst du dich ... wie wird es richtig geschrieben, Iran oder Irak? Lachen
      1. Petr Wladimirowitsch (Peter) 3 Dezember 2020 10: 54
        +1
        Ja, es gab so eine Anekdote Getränke
  6. lena.buylova.49mail.ru Офлайн lena.buylova.49mail.ru
    lena.buylova.49mail.ru (Elena Builova) 2 Dezember 2020 23: 38
    0
    Es ist zweifelhaft, dass die türkischen Spezialeinheiten persönlich mit Abweichungen umgehen werden, sie sind nicht dumm genug, um ersetzt zu werden.
  7. Mike fliegt Офлайн Mike fliegt
    Mike fliegt (Mike Fliege) 3 Dezember 2020 06: 05
    -3
    Jeder weiß, dass Russland den armenischen Separatismus unterstützt.
    und türkische Truppen werden aufgefordert, mögliche "Spiele" der Russen zu unterdrücken.
  8. KYYC Офлайн KYYC
    KYYC (OXOTHuK) 3 Dezember 2020 08: 37
    -2
    Der General ist irgendwie schlammig.
    Die Türkei ist unser Geschäftspartner, und wir sind Freunde in Syrien, wir patrouillieren zusammen, wir verkaufen ihnen S-400. bald die S-500. Und das ist viel Geld für das Budget.