Das Pentagon sagte, wer die russischen "Wagnerianer" in Libyen finanziert


Letzte Woche hat der US-amerikanische Generalinspekteur für Operationen zur Terrorismusbekämpfung in Afrika einen Bericht veröffentlicht, wonach die Finanzierung der Militäreinheiten des russischen PMC Wagner aus den VAE stammt. Schreibt über diese Außenpolitik.


Die VAE können russische private Militärunternehmer einsetzen, um den Emiraten bei der Erfüllung ihrer Rolle im Konflikt zu helfen. Dieser Bericht ist jedoch die erste offizielle Bewertung dieser Gelegenheit.

- nimmt die Veröffentlichung zur Kenntnis.

Abu Dhabis Finanzierung russischer Söldner in Libyen erfolgt zu einem Zeitpunkt, an dem Mitglieder der Demokratischen Partei im US-Kongress heftig gegen F-35-Kämpfer im Wert von 23 Milliarden US-Dollar protestieren, die von der derzeitigen Präsidentschaftsregierung an die Emirate verkauft wurden, was Washingtons Berechnungen verwirrt und schwächt im Allgemeinen die Position der Vereinigten Staaten in der Region.

Смягченные формулировки в документе о том, что «ОАЭ могут предоставить определенное финансирование» воюющим на стороне Халифы Хафтара наемникам из России в Ливии, указывает на чувствительность этой темы для нынешнего главы Белого дома – Дональд Трамп долго уклонялся от критики союзников Америки в Персидском заливе, включая Arabische Emirate.

Ich glaube, dass der Geheimdienst verlässliche Informationen über die Unterstützung der VAE für die Wagner-Gruppe hat

- betont Douglas Wise, ehemaliger stellvertretender Leiter des Geheimdienstes des Pentagon.

Das Pentagon stellte außerdem fest, dass die Zunahme der Präsenz russischer Söldner in Libyen mit der Verringerung der Anzahl der Einheiten in den VAE zusammenfiel. Tatsächlich wurde der Al-Khadim-Luftwaffenstützpunkt in der Nähe von Bengasi von den Wagneriten besetzt, nachdem die emiratischen Truppen dort abgereist waren, und die in Libyen erscheinenden Su-24-Bomber wurden Berichten zufolge auf Kosten von Abu Dhabi gekauft.
  • Verwendete Fotos: Verteidigungsministerium der Russischen Föderation
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
4 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 2 Dezember 2020 10: 32
    -4
    In unserem Land wissen sie, wie man gutes Militärpersonal ausbildet. Die schlechte Nachricht ist, dass diese gut ausgebildeten Militärs später arbeitslos werden. Und die Tatsache, dass wir eine solche Struktur haben - eine Organisation, "Wagner", sollte nur begrüßt werden. Und wenn die Männer die Interessen Russlands verteidigen wollen, sollte dies nur eine gute Nachricht sein. Die schlechte Nachricht ist, dass es kein Gesetz gibt, das diese Organisation schützt.
  2. weißer Herr Офлайн weißer Herr
    weißer Herr (Ivan) 2 Dezember 2020 14: 01
    -4
    PMC-Söldner Marat Gabidullin gab vor der Veröffentlichung seiner Memoiren über den Syrienkrieg, die „Wagner. Ouvertüre zu Faust ".

    Die Veröffentlichung behauptet, dass dies der erste Söldner ist, der seinen Namen in einem Gespräch mit Journalisten genannt hat.
    Er sagte, dass er mit der Veröffentlichung des Buches Jewgeni Prigoschin "begründen" will, den die Medien den Besitzer des PMC nennen.

    Zuerst wollte ich einfach alles aufschreiben, um nichts zu vergessen: Es war ein ernsthafter Meilenstein für mich. Dann wurde mir sofort klar, dass ich ein sehr dickes Stück meines Lebens vergebens gelebt hatte: Irgendwie wurde alles von selbst verbrannt, ich trank tief - und ich machte nie eine Militärkarriere, von der ich seit der 10. Klasse geträumt hatte.

    Der Autor des Buches behauptet, dass alle beschriebenen Ereignisse dokumentarisch sind und nur die Rufzeichen der Charaktere geändert wurden. Während der Arbeit an der Verschwörung hatte Gabidullin die Aufgabe, über die „totale Täuschung“ von Politikern und Militärs über PMCs zu berichten.
    „Die ganze Welt weiß es und du versteckst die Wahrheit vor deinem eigenen Volk. Ist das normal? " - er sagte.
    In seinen Memoiren schrieb er über den "Handel mit Belohnungen", als der Kommandant einen Soldaten als Belohnung überreichte, wenn er das während der Plünderungen erhaltene Eigentum teilte.
    Gabidullin sprach auch über einen Fall im Jahr 2016, als ein russischer Hubschrauber aufgrund falscher Kodierung auf eine PMC-Abteilung schoss und "viele" Menschen tötete.

    Gabidullin kommentierte Videos, die 2017-2019 im Netzwerk erschienen, in denen russischsprachige bewaffnete Männer einen Syrer mit einem Vorschlaghammer töten und ihn dann enthaupten. Novaya Gazeta fand heraus, dass dies von den Kämpfern der PMC getan wurde, die auf diese Weise einen Deserteur der syrischen Armee hinrichteten.
    Der Autor des Buches bestätigt dies ebenfalls.

    Aber es war Wagner selbst [PMC-Kommandant Dmitry Utkin], der sie dazu drängte! Um [andere potenzielle Deserteure der syrischen Armee] einzuschüchtern. Und wie mir gesagt wurde, befahl er auch, das Video zu filmen: "Setzen Sie sie auf den Haken und stellen Sie sie ins Internet, damit die gesamte [syrische] Miliz sehen kann."
    Das ist schon anormal - und Prigozhin darf nicht vergessen, dass es sein geliebter Chef war, der dies alles forderte. Und dass wir diese Situation selbst mit unseren eigenen Händen geschaffen haben. Diese vier Sadisten müssen jetzt vor Gericht gestellt werden - und aus welchen Gründen werden Sie dies tun? Sie haben gerade gesagt, dass "sie nicht da sind"!

    https://meduza.io/feature/2020/12/01/rebyata-vy-prednaznacheny-dlya-voyny
  3. DeGreen Офлайн DeGreen
    DeGreen 2 Dezember 2020 20: 40
    -3
    Eines ist interessant. Wenn die US-amerikanischen PMCs alle rechts und links schlachten, schweigen Liberale und Ukrainer. Es ist verständlich, man kann die Besitzer nicht anschreien
  4. gorenina91 Офлайн gorenina91
    gorenina91 (Irina) 3 Dezember 2020 04: 52
    0
    Das Pentagon sagte, wer die russischen "Wagnerianer" in Libyen finanziert

    Das Pentagon stellte außerdem fest, dass die Zunahme der Präsenz russischer Söldner in Libyen mit der Verringerung der Anzahl der Einheiten in den VAE zusammenfiel. Tatsächlich wurde der Al-Khadim-Luftwaffenstützpunkt in der Nähe von Bengasi von den Wagneriten besetzt, nachdem die emiratischen Truppen dort abgereist waren, und die in Libyen erscheinenden Su-24-Bomber wurden Berichten zufolge auf Kosten von Abu Dhabi gekauft.

    - Legenden, Legenden, Legenden ...
    - Ja, wer braucht diese Verlierer-Krieger ... - alle geschlagen und erleiden ständig große Verluste ...
    - Es macht keinen Sinn von ihnen ... - Es ist nur für einige Strukturen von Vorteil ... -Russisch, um das Image einer Art "militärischer Brutalität" und angeblich vorhandenen professionellen "militärischen männlichen Potenzials" aufrechtzuerhalten, wo (wieder). .. - angeblich) sind bereit, jede Kampfmission durchzuführen ...
    - Aber in Wirklichkeit ... - all dies ist nur ein Thema für elende und billige Fernsehserien ... - und nichts weiter ...
    - Aber es stellt sich heraus, dass die Amerikaner auch beschlossen haben, die Existenz dieser "potentiellen Krieger" auszunutzen ... - und mit ihrer Hilfe buchstäblich die nächste "Bedrohung" aus Russland auszusaugen ...
    - Die Amerikaner handeln sehr schlecht ... - zynisch und blasphemisch ... - Und dies ist, nachdem die Amerikaner selbst vor zwei Jahren in Syrien absolut ungestraft etwa dreihundert dieser "Wagneriten" mit ihrem Feuer niedergelegt haben. .. - So ist der Fall .. ...