Medien: Die Vereinigten Staaten werden die Schaffung eines gemeinsamen russisch-chinesischen Flugzeugträgers nicht mögen


Indem Washington Moskau und Peking offen als seine Feinde bezeichnet, trägt es dazu bei, sie näher zusammenzubringen. Jetzt bauen Russland und China, die unter ständigem Druck der Vereinigten Staaten stehen, die Zusammenarbeit in vielen Bereichen aus. Ich frage mich, ob sie gemeinsam einen russisch-chinesischen Atomflugzeugträger schaffen können, um den Amerikanern die Nase abzuwischen. Wer wird das definitiv nicht mögen? Diese Frage wird von der indischen Ausgabe der EurAsian Times gestellt.


Zu einer Zeit begann Moskau, "an der Schaffung von" flugzeugführenden Kreuzern "mitgewirkt zu haben, mit dem Bau eines eigenen nuklearen Flugzeugträgers, doch der Zusammenbruch der UdSSR verhinderte dieses Geschäft. Russland verfügt jedoch über enorme Erfahrung beim Bau großer Eisbrecher mit Atomantrieb, und kürzlich haben die Russen einige nichtnukleare Hubschrauberflugzeuge eingesetzt. Darüber hinaus verfügt Moskau über den sowjetischen TAVKR "Admiral Kusnezow", der derzeit modernisiert wird.

China wiederum hat zwei nichtnukleare Flugzeugträger. "Liaoning" - ein unfertiger Sowjet, der aus der Ukraine gekauft wurde, wurde 2012 in Dienst gestellt und wird als Trainingsschiff eingesetzt. Seine Verdrängung beträgt 67,5 Tausend Tonnen, Länge 300 m, Breite 75 m. Die Luftgruppe besteht aus bis zu 24 Flugzeugen. Shandong ist das erste, das von den Chinesen unabhängig gebaut wurde. Es wurde im Jahr 2019 in Betrieb genommen. Seine Verdrängung übersteigt 50 Tonnen (die genaue wird klassifiziert). Das Schiff ist 315 m lang, 75 m breit und hat eine Geschwindigkeit von 31 Knoten. Luftgruppe bis zu 36 Flugzeuge. Dies deutet darauf hin, dass Peking im schweren Schiffbau einige Fortschritte erzielt hat.

2018 luden die Russen die China National Nuclear Corporation ein, an einer Ausschreibung zur Schaffung eines nuklearen Eisbrechers teilzunehmen. In der Tat ist dies eine Einführung in technologisch Chancen. Die Verdrängung des Schiffes sollte 30 Tonnen, die Länge 152 m und die Breite 30 m betragen. Die PLA verfügt über eigene Atom-U-Boote, die darin verwendeten Technologien sind jedoch nicht für Überwasserschiffe geeignet. Daher sind die Chinesen sehr an den Erfahrungen und Möglichkeiten der Russen interessiert.

Gleichzeitig braucht Russland Geld. Moskau selbst könnte alles bauen, was es braucht. Es verfügt über alle erforderlichen Technologien und Entwicklungen, aber primitiv gibt es keine freien Mittel für die Umsetzung. Daher kann Geld aus China viele Probleme lösen.

Experten glauben, dass wir ein Beispiel für das Interesse der beiden Länder an einer Zusammenarbeit vor uns haben. Wie tief und umfassend der weitere Prozess sein wird, ist eine andere Frage. Aber wenn Moskau und Peking im gleichen Sinne weitermachen und Washington nicht aufhört, sie zu beunruhigen, kann der Tag kommen, an dem der erste russisch-chinesische Flugzeugträger mit Atomantrieb niedergelegt wird.

Außerdem braucht China jetzt ein solches Schiff, und niemand außer Moskau wird ihm helfen. Für Russland, ein kontinentales Verteidigungsland, ist es einfacher, aber unter den gegebenen Umständen kann es sogar zustimmen, mit China einen vollwertigen militärpolitischen Block zu schaffen. Eine solche Allianz kann die Dominanz der USA auf dem Planeten in Frage stellen, schloss die Zeitung.
  • Verwendete Fotos: Verteidigungsministerium der Russischen Föderation
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
9 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 1 Dezember 2020 14: 42
    +3
    Der Stumpf ist klar. Und der russisch-indische wird es nicht mögen. Und chinesisch-pakistanisch. Und die Kirgisisch-Usbekischen, wenn Sie auch wirklich zu viel phantasieren.
  2. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
    Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 1 Dezember 2020 16: 07
    +1
    Es wird keinen chinesisch-russischen Atomflugzeugträger geben, nur Chinesen sind unter Beteiligung einiger russischer Unternehmen möglich ... Russland wird weder finanziell noch produktiv ziehen, weil sie ihren gebauten Admiral Kusnezow jahrzehntelang nicht in Erinnerung rufen können, so dass in einem Jahrhundert kein neuer eingeführt wird ... Ja, und Waffen haben immer nur einen Besitzer, es gibt keinen anderen Weg, und Sie können IHR EIGENES wie ein Atom-U-Boot an die Indianer vermieten ...
    1. Marzhetsky Online Marzhetsky
      Marzhetsky (Sergey) 2 Dezember 2020 09: 02
      -1
      Zitat: Vladimir Tuzakov
      Ja, und Waffen haben immer nur einen Besitzer, es gibt keinen anderen Weg, und Sie können IHR EIGENES wie ein Atom-U-Boot an die Indianer vermieten ...

      Wir leasen nicht, sondern leasen. Der Unterschied besteht darin, dass das Atom-U-Boot schließlich zu ihrem Eigentum wird.
  3. Afinogen Офлайн Afinogen
    Afinogen (Afinogen) 1 Dezember 2020 17: 15
    +2
    Es verfügt über alle erforderlichen Technologien und Entwicklungen, aber primitiv gibt es keine freien Mittel für die Umsetzung.

    Und nicht, wo man bauen soll (früher haben sie auf den Werften von Nikolaev einen großen gebaut), und wir müssen das nicht schaffen. Wenn das Land nicht vorhat, jemanden anzugreifen, sind keine Flugzeugträger erforderlich.
  4. gorenina91 Офлайн gorenina91
    gorenina91 (Irina) 1 Dezember 2020 20: 35
    -3
    Gleichzeitig braucht Russland Geld. Moskau selbst könnte alles bauen, was es braucht. Es verfügt über alle erforderlichen Technologien und Entwicklungen, aber primitiv gibt es keine freien Mittel für die Umsetzung. Daher kann Geld aus China viele Probleme lösen.

    - Eine absolute Lüge ... - Und eine doppelte Lüge ...
    - Die erste Lüge ist, dass Russland selbst "alles bauen kann, was benötigt wird" ... und dass angeblich "es (Russland) alle notwendigen Technologien und Entwicklungen hat" ... - Nein ... Entwicklung, keine Technologie dafür ... - Nehmen wir zum Beispiel unsere russische Werft "Zvezda", auf der alle chinesischen Ingenieure, Technologen, Arbeiter arbeiten ... - Und viele Komponenten für im Bau befindliche Schiffe werden aus Südkorea und bereits auf dieser "unsere" gebracht Werften "einstellen", installieren und montieren sie bereits auf dieser "Werft" ...
    - Jeder kann in jeder Suchmaschine Daten über diese Zvezda-Werft eingeben und alle Details herausfinden ... über unsere Zvezda-Werft ... - Diese Werft wurde also für zivile Gastransportunternehmen erstellt ... - Und was ist mit Militärschiffen? sich unterhalten...
    - Die zweite Lüge ist, dass "Geld aus China viele Probleme lösen kann" ... - Was für "Geld" aus China ??? - Zu diesem Zeitpunkt hat China etwas Geld in Russland investiert ??? -Ja, China schnüffelt im besten Fall an veralteten gebrauchten und abgenutzten Geräten (Bau und Transport) in Russland. und im schlimmsten Fall ... - es wird einfach seine Konsumgüter und andere in China hergestellte Haushaltsprodukte nach Russland liefern ...

    Aber wenn Moskau und Peking im gleichen Sinne weitermachen und Washington nicht aufhört, sie zu beunruhigen, könnte der Tag kommen, an dem der erste russisch-chinesische Flugzeugträger mit Atomantrieb niedergelegt wird

    - Ja ... und ... und ... und die "gemeinsame russisch-chinesische Besatzung" wird den gemeinsamen Kampfdienst für diesen "atomgetriebenen russisch-chinesischen Flugzeugträger" übernehmen ... - Nun ..., Gogols Manilov wurde gerade eifersüchtig und am Rande gesteinigt ...
    1. polev66 Офлайн polev66
      polev66 (Alexander) 1 Dezember 2020 21: 32
      -4
      aber Sie können durch Fakten für Ihre Aussagen beweisen -

      Nehmen wir zum Beispiel unsere russische Werft "Zvezda", in der ausschließlich chinesische Ingenieure, Technologen, Arbeiter ...

      - oder diese OBS, du gehörst uns
  5. faiver Офлайн faiver
    faiver (Andrew) 2 Dezember 2020 10: 21
    0
    Was für russisch-chinesische Flugzeugträger? lol Die Chinesen werden ohne Russland alles für sich bauen ...
  6. Jacques Sekavar Офлайн Jacques Sekavar
    Jacques Sekavar (Jacques Sekavar) 2 Dezember 2020 11: 28
    +1
    werden sie in der Lage sein, gemeinsam einen russisch-chinesischen Atomflugzeugträger zu schaffen

    Spielzeug für nukleare Flugzeugträger ist ein teures und hervorragendes Ziel für moderne Waffen.
    Die Russische Föderation braucht keinen Flugzeugträger, außer Prestige, und kann daher der VR China helfen, die die Seeversion der neuen Seidenstraße eskortieren und sichern muss - es gibt nur wenige oder gar keine Militärbasen, aber Seehandelskarawanen müssen bewacht werden, und der Flugzeugträger wird sich hier als nützlich erweisen.

    Eine solche Allianz kann die US-Herrschaft auf dem Planeten in Frage stellen, schloss die Veröffentlichung.

    Die VR China hat die US-Herrschaft herausgefordert, und die Herausforderung basiert auf wirtschaftlicher Macht, die wiederum militärische Unterstützung benötigt, was die VR China durch den Aufbau ihres militärischen Potenzials tut, und die Russische Föderation hilft dabei. Nur zwei Staaten der Welt - die Russische Föderation und die Vereinigten Staaten - haben ein Frühwarnsystem für einen Raketenangriff, und die VR China arbeitet an seiner Schaffung, und wie Wladimir Putin sagte, werden sie es ohne uns tun, aber mit uns werden sie es schneller tun.
    Beide Staaten sind gegen die Blockpolitik - die Russische Föderation aus dem Wunsch heraus, die Bedrohung der NATO zu beseitigen, und die VR China aus Handelsbeschränkungen für ihre wirtschaftliche Expansion - die Gründe sind unterschiedlich, aber das Ziel ist dasselbe.
  7. aliev58 Офлайн aliev58
    aliev58 (Airat Alijew) 4 Dezember 2020 11: 14
    +1
    China kann nur dann ein Korps zusammenstellen, und selbst dann mit Hilfe russischer Ingenieure, und der Rest muss flott in den russischen Docks erledigt werden, und China ist hier nicht mehr im Geschäft.