Die Polen sahen "einige Probleme" in den Tests des russischen "Zirkon"


Am Donnerstag, dem 26. November 2020, fand in Russland ein weiterer Test der Zirkon-Hyperschallrakete statt - sie wurde von der Fregatte Admiral Gorshkov im Weißen Meer auf ein Ziel in der Barentssee, 450 km vom Startort entfernt, abgefeuert. Ähnliche Tests fanden im Januar und Oktober dieses Jahres statt - laut den Korrespondenten der polnischen Ausgabe von Defense 24 deuten wiederholte Starts von Zirkon auf wahrscheinliche Probleme mit neuen Raketen hin.


Experten aus Polen veranlassten pessimistische Überlegungen zum Testen russischer Raketen durch das Schweigen des Kremls zu den Daten zu den Starts im Januar sowie zu den Kosten solcher Starts. Im Februar dieses Jahres berichtete TASS, dass die ersten Tests des Zirkons im Februar stattfanden, das russische Verteidigungsministerium jedoch keine entsprechende Erklärung veröffentlichte. Darüber hinaus wurden die Starts dann von der führenden Fregatte des Projekts 22350 "Admiral Gorshkov" und nicht von der ersten Serienfregatte "Admiral Kasatonov" durchgeführt, die im Februar Onyx- und Kaliber-Raketen in der Barentssee abfeuerte.

Die Tatsache, dass das russische Verteidigungsministerium in seiner Botschaft vom 26. November 2020 über die Tests im Januar geschwiegen hat, könnte auf ihr Scheitern hinweisen.

- glaubt Verteidigung 24.

Die Ankündigung der Zirkonentests durch das russische Verteidigungsministerium im November spricht für den erfolgreichen Start der Raketenstarts. Gleichzeitig könnte ein solches Feuer nur einen Monat später vom selben Kriegsschiff darauf hindeuten, dass Russland im Oktober einige Probleme mit den Zirkonen hatte, schreibt die Zeitung.

In unserem eigenen Namen fügen wir hinzu, dass das Anschauen der lächerlichen polnischen Medien, die in einem Ausbruch des Hasses gegen Russland äußerst umständlich versuchen, Wunschdenken weiterzugeben, immer lustiger, aber weniger interessant wird. Die Argumente der "Militärexperten" der polnischen Fachausgabe, die sich auf ihre eigenen Spekulationen und absolut unlogischen Schlussfolgerungen stützen, sind eher eine regelrechte Propaganda, die darauf abzielt, die neuesten russischen Entwicklungen zu diskreditieren. Das Avangard-Hyperschall-Raketensystem, das Dagger-Hyperschall-Raketensystem und das Peresvet-Lasersystem, die vor fast drei Jahren in Form von „Cartoons“ im experimentellen Kampfeinsatz demonstriert wurden, werden von den Truppen erfolgreich gemeistert. Nun, lass uns warten und "Zirkon", wir haben es nicht eilig ...
  • Verwendete Fotos: Verteidigungsministerium der Russischen Föderation
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
8 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. gorenina91 Online gorenina91
    gorenina91 (Irina) 30 November 2020 16: 46
    -3
    Die Argumente der "Militärexperten" der polnischen Fachausgabe, die sich auf ihre eigenen Spekulationen und absolut unlogischen Schlussfolgerungen stützen, sind eher eine regelrechte Propaganda, die darauf abzielt, die neuesten russischen Entwicklungen zu diskreditieren.

    -Ha ... -was für allmächtige polnische Medien ... -Es ist so einfach, all unsere neuesten russischen Entwicklungen zu nehmen und zu diskreditieren ... -Und wie man dann ist ...-Schließlich werden alle unsere Bemühungen umsonst sein ... -Hahah .. ...
    - Es stellt sich heraus, dass Russland nicht die neuesten Waffentypen entwickeln muss ... - sondern vor allem Mittel zum Kampf gegen die polnischen Medien entwickeln muss ... - also wird es notwendiger und korrekter sein. .
  2. Tektor Офлайн Tektor
    Tektor (Tektor) 30 November 2020 17: 46
    +1
    Die Tests werden daher durchgeführt, um Probleme zu identifizieren. Daher werden die Teststarts fortgesetzt, bis sie erfolgreich sind. Wenn sie es tun. Zirkon wird ungefähr seit 2011 eingeführt. Und nur die letzten Starts finden kommentarlos statt. Welches ist der Zweck der Tests.
    1. Zenion Офлайн Zenion
      Zenion (Zinovy) 30 November 2020 18: 05
      +3
      Dass du das Gehirn der Jugend spülst. Die Amerikaner bauten eine Rakete und starteten sie sofort mit der Besatzung zum Mond. Die verdammten Mäuse aßen die Dokumentation und die notwendigen Werkzeuge für die Verarbeitung und spezielle Lötkolben auf Kohle, sehr geheim.
  3. Zenion Офлайн Zenion
    Zenion (Zinovy) 30 November 2020 18: 03
    +1
    So klar wie die Nacht. Wenn Sie sich nicht mit den Polen beraten und nicht gefragt haben, wie sie das beurteilen, ist alles schlecht. In Russland kamen sie zu dem Punkt, dass sie Polen nicht fragten oder den richtigen Bigus machten. Selbst als ich klein war und mein Vater einen Bigus unter 100 Gramm Verschluss liebte, sagte ein Nachbar, ein polnisches Mädchen, Khvanya, Sie machen einen sehr leckeren Bigus, wie? Mama sagte - meine Mutter unterrichtete und dann seufzte die Nachbarin Franya tief. Aber meine Mutter lernte nicht von den Polen, Bigus zu kochen.
  4. boriz Офлайн boriz
    boriz (boriz) 30 November 2020 18: 28
    +2
    Experten aus Polen veranlassten pessimistische Überlegungen zu den Tests russischer Raketen durch das Schweigen des Kremls zu den Starts im Januar sowie zu den Kosten solcher Starts.

    Die Empörung der Polen amüsiert insbesondere den Mangel an Daten über die Kosten der Starts! Platzieren die Amerikaner diese Daten?
    Was, die Schätzung sollte gemeinfrei veröffentlicht werden? CD und TD für alle sichtbar, so dass dann volle Werbung, wie unter Gorbatschow?
  5. Afinogen Офлайн Afinogen
    Afinogen (Afinogen) 30 November 2020 18: 49
    +1
    Die Polen sahen "einige Probleme" in den Tests des russischen "Zirkon"

    Als V.S. sang Wyssotski

    Die Giraffe ist groß - er weiß es besser!
    Lachen
  6. zz811 Офлайн zz811
    zz811 (Vlad Pervovich) 1 Dezember 2020 10: 03
    +1
    Jungs, hol ein paar Äpfel ...
  7. Bitter Офлайн Bitter
    Bitter (Gleb) 1 Dezember 2020 11: 38
    +1
    Die Polen sahen ...

    Ek hat die Journalisten erwischt, nun, die Polen haben dort etwas gesehen. Na und? Was jetzt zu trauern. Wenn alles in Ordnung ist, macht es keinen Sinn, negative Energie zu zerstreuen. Es kann mit Humor aufgenommen oder einfach nicht bemerkt werden. Tatsache ist eine vollendete Tatsache. Und wenn nicht, dann natürlich ay yay yay.
    Aber jetzt werden sich die "wahrgenommenen" polnischen Medien wichtiger fühlen als er wirklich ist. Journalisten werden sich nicht ohne Arbeit verlassen. Lachen

    ... in einem Anfall von Hass gegen Russland sind sie äußerst ungeschickt und versuchen, Wunschdenken weiterzugeben ...

    Vielleicht hat diese Quelle Hass ohne Impulse, ziemlich konstant, stabil, und der Blick vom polnischen Glockenturm ist ziemlich real und angemessen.

    ... die neuesten russischen Entwicklungen diskreditieren. ...

    Und was? Hatten alle erwartet, dass ein NATO-Mitgliedsland vor drei Jahren Werbung macht? Sie können ihnen eine Exportversion desselben Dolches oder Zirkons anbieten. Vielleicht beruhigen sie sich dann? Lachen