Der Iran erhöht die Urananreicherung als Reaktion auf die Eliminierung seines Nuklearwissenschaftlers

Der Iran erhöht die Urananreicherung als Reaktion auf die Eliminierung seines Nuklearwissenschaftlers

Das iranische Parlament (Islamischer Beratender Rat, Mejlis) genehmigte ein Verfahren zur beschleunigten Prüfung der Gesetzesinitiative, das eine Erhöhung der Urananreicherung vorsieht. Die endgültige Abstimmung kann am 2. Dezember 2020 stattfinden. Wenn der Vorschlag unterstützt wird, wird er für das Gesetz bindend, schreibt die iranische Agentur Tasnim.


Es wird darauf hingewiesen, dass der iranische Gesetzgeber vor dem Hintergrund eines offensichtlichen Vorfalls Effizienz gezeigt hat. Am 27. November 2020 töteten "unbekannte Terroristen" einen führenden iranischen Wissenschaftler, den bekannten und angesehenen Kernphysiker Mohsen Fakhrizadeh. Danach sprachen der Westen und Israel über die erfolgreiche Liquidation des gefährlichen Iraners.

Die Agentur stellte klar, dass die iranische Regierung im Falle der Verabschiedung des Gesetzes verpflichtet sein wird, 120 kg Uran zu produzieren, das jährlich auf 20% angereichert ist. Außerdem müssen die Behörden innerhalb eines Jahres 1 zusätzliche Zentrifugen in den Kernkraftwerken in Natanz und Fordow in Betrieb nehmen. Es sieht auch eine sofortige Rückkehr zum Wiederaufbauprojekt für Schwerwasserreaktoren in Arak vor, das vor der Unterzeichnung des Atomabkommens 2015 (JCPOA) durch Teheran bestand.

Laut JCPOA durfte der Iran 3,67 Jahre lang Uran auf höchstens 15% anreichern. In demselben Dokument wurde die Umstrukturierung des oben genannten Reaktors in Arak zur Durchführung von Atomtests für friedliche Zwecke vorgeschrieben. Dann musste der vorhandene Kern des Reaktors zerstört werden.

Beachten Sie, dass die UN tatsächlich ist aufgerufen Der Iran wird die Beseitigung des Atomwissenschaftlers akzeptieren. Gleichzeitig begann das Pentagon mit dem Transfer von Streitkräften und Ausrüstung in die Region am Persischen Golf. Die USAF schon trainieren Luftangriffe auf den Iran und die US AUG, angeführt vom atomgetriebenen Flugzeugträger USS Nimitz (CVN-68), sind auf dem Weg. Daher können Teherans Handlungen die Situation komplizieren.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
17 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Don36 Офлайн Don36
    Don36 (Don36) 29 November 2020 16: 39
    +2
    Mal sehen, wie das nächste US-Militärabenteuer enden wird. Ich erinnere mich, dass ich mich in Nordkorea einmischte, das offen einen Atomschlag auf Militärbasen und US-Territorium drohte. Die Yankees wagten es nicht
    1. Natan Bruk Офлайн Natan Bruk
      Natan Bruk (Natan Bruk) 1 Dezember 2020 10: 04
      -1
      Und sie mussten dorthin gehen? Warum? Es wäre notwendig gewesen, sie wären vor langer Zeit zerschlagen worden, bevor die DVRK etwas hatte. Und die Amerikaner haben ihr Ziel erreicht - das Schwein hat aufgehört, Atomwaffen zu testen. Tatsächlich ist die Zerstörung dieses Juche-Reservats für niemanden von Vorteil vor allem Südkorea.
  2. Leutnant Офлайн Leutnant
    Leutnant (vladimr) 29 November 2020 17: 21
    +1
    könnte einen Panzerwagen auswählen.
    1. boriz Офлайн boriz
      boriz (boriz) 29 November 2020 22: 42
      +1
      Das RPG-7 wurde abgefeuert.
  3. Afinogen Офлайн Afinogen
    Afinogen (Afinogen) 29 November 2020 17: 43
    +1
    Die US Air Force übt bereits Luftangriffe gegen den Iran aus.

    Vor nicht allzu langer Zeit übte die amerikanische Luftwaffe Streiks gegen Russland aus. Sie flogen auf die Krim, sie flogen immer noch durch das Gebiet des Platzes und eine weitere Peremogie fand im Land statt (sie war gekennzeichnet durch vermehrte Sprünge mit Töpfen auf dem Kopf). lol
  4. Jacques Sekavar Офлайн Jacques Sekavar
    Jacques Sekavar (Jacques Sekavar) 29 November 2020 18: 46
    +3
    Der Iran erhöht die Urananreicherung als Reaktion auf die Eliminierung seines Nuklearwissenschaftlers

    Der Iran muss religiöse Differenzen beseitigen und alle seine Kräfte in die Bildung einer Anti-US-Koalition stecken, Massenvernichtungswaffen schaffen - nukleare, chemische, bakteriologische, genetische, Wellen- und alle anderen - und daran arbeiten, die Reichweite von Lieferfahrzeugen in die kontinentalen Vereinigten Staaten zu erhöhen.
    Dies gilt insbesondere angesichts des US-Computerangriffs auf iranische Nuklearanlagen und des israelischen Luftangriffs. Aber wie begann infolge dieser Aggressionen gegen die verräterisch angegriffenen Atomanlagen eine unkontrollierte Reaktion oder Strahlungsfreisetzung wie in Tschernobyl?
    Die Reaktion der Vereinigten Staaten auf den Mord an General Soleimani und Mohsen Fakhrizadeh ist äußerst seltsam - nicht die Verurteilung und Bestrafung der Verbrecher, die den Mord begangen haben, sondern die Richtung der Streikgruppe der Flugzeugträger zu den Ufern der betroffenen (!!!) Seite, dem Rückzug der USA von der sogenannten "Nuclear" -Deal, die Wirtschaftsblockade des Iran, die ständige Bedrohung durch Überfälle von israelischen Flugzeugen und US-Flugzeugen von Militärstützpunkten in Katar, Südarabien, Flugzeugträger der 4. Flotte und Raketenangriffe von Schiffen und U-Booten.
    Die Vereinigten Staaten verstehen nur Gewalt, und Vereinbarungen mit ihren europäischen Vasallen sind den Aufwand und die dafür aufgewendete Zeit nicht wert. Es ist gut, wenn Putin dies versteht und mit den europäischen Vasallen der Vereinigten Staaten in bedeutungslosen Verhandlungen über den offenen Himmel, aus denen die Vereinigten Staaten in der Hoffnung auf Informationen von ihren Vasallen hervorgegangen sind, in Kontakt treten wird Sie haben ein ähnliches Abkommen mit der Russischen Föderation, weil die NATO-Charta den Informationsaustausch vorsieht.
    1. Natan Bruk Офлайн Natan Bruk
      Natan Bruk (Natan Bruk) 29 November 2020 22: 23
      -2
      Sie haben Klimawaffen vergessen :)))
  5. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 29 November 2020 19: 53
    0
    Die UN forderten den Iran tatsächlich auf, sich mit der Beseitigung des Nuklearwissenschaftlers abzufinden.

    Ich denke, innerhalb von zwei Monaten werden die USA und Israel den Iran angreifen. Wenn Russland nicht eingreift.
    1. Afinogen Офлайн Afinogen
      Afinogen (Afinogen) 29 November 2020 21: 06
      0
      Zitat: Stahlhersteller
      Wenn Russland nicht eingreift.

      Und warum ist das Russland? Anforderung
      1. boriz Офлайн boriz
        boriz (boriz) 29 November 2020 23: 01
        +2
        Es ist nicht notwendig, mit militärischen Mitteln einzugreifen. Es ist möglich, Druck auf UN-Ebene zu arrangieren. Zumindest mit China. Oder alle BRICS. Ja, und Deutschland wird beitreten, und vielleicht Frankreich. Sie haben schon alle.
  6. Binder Офлайн Binder
    Binder (Myron) 29 November 2020 20: 17
    -10
    Perser zeigen völligen Wahnsinn gegen die gesamte zivilisierte Welt. Religiöse Obskurantisten, die im Iran die Macht ergriffen haben, bringen ihr Land und ihre Menschen hartnäckig einer bevorstehenden nationalen Katastrophe näher. Die engste historische Analogie ist das NS-Regime Hitlers, die Nationalsozialisten versuchten auch, die Welt neu zu verteilen, die Zerstörung souveräner Staaten und ganzer Völker, wie dies endete, ist allen bekannt. Sind iranische Islamisten dumm genug, historische Erfahrungen zu ignorieren?
    1. boriz Офлайн boriz
      boriz (boriz) 29 November 2020 22: 51
      +3
      Das hat mir immer gefallen:

      ... gegen die gesamte zivilisierte Welt.

      China, Russland und Indien sind keine zivilisierte Welt? Es gibt nicht viele, die gegen den Iran sind.
      Sieh dich an.
      Der Iran lebt seit Tausenden von Jahren auf seinem Land. Und du erst 1948. erschien dort. Und die Araber begannen zu tränken, lange bevor die UN Ihnen ein Stück Land gab. Und vergleichen Sie dieses Stück und das gegenwärtige Gebiet. Denken Sie also an die historische Erfahrung.
    2. Jacques Sekavar Офлайн Jacques Sekavar
      Jacques Sekavar (Jacques Sekavar) 29 November 2020 23: 25
      +1
      Perser zeigen völligen Wahnsinn gegen die gesamte zivilisierte Welt

      Ist die zivilisierte Welt diejenige, die versucht, die Bürger "unzivilisierter" Länder ungestraft zu töten?
  7. zz811 Офлайн zz811
    zz811 (Vlad Pervovich) 29 November 2020 23: 34
    0
    wie erforderlich
  8. Alexzn Офлайн Alexzn
    Alexzn (Alexander) 30 November 2020 08: 22
    -1
    Quote: Bindyuzhnik
    Perser zeigen völligen Wahnsinn gegen die gesamte zivilisierte Welt. Religiöse Obskurantisten, die im Iran die Macht ergriffen haben, bringen ihr Land und ihre Menschen hartnäckig einer bevorstehenden nationalen Katastrophe näher. Die engste historische Analogie ist das NS-Regime Hitlers, die Nationalsozialisten versuchten auch, die Welt neu zu verteilen, die Zerstörung souveräner Staaten und ganzer Völker, wie dies endete, ist allen bekannt. Sind iranische Islamisten dumm genug, historische Erfahrungen zu ignorieren?

    Warum Wahnsinn? Sie sind sehr rational und spielen perfekt mit den Widersprüchen zwischen dem Westen und anderen Ländern. Nun, es besteht keine Notwendigkeit, das Ausmaß des religiösen Obskurantismus zu übertreiben. Der Iran ist heute ein Land mit einem der höchsten Potenziale der Welt.
  9. gorenina91 Офлайн gorenina91
    gorenina91 (Irina) 30 November 2020 16: 35
    -3
    Beachten Sie, dass die Vereinten Nationen den Iran tatsächlich aufgefordert haben, sich mit der Beseitigung des Nuklearwissenschaftlers abzufinden. Gleichzeitig begann das Pentagon mit dem Transfer von Streitkräften und Ausrüstung in die Region am Persischen Golf. Die US Air Force übt bereits Luftangriffe gegen den Iran aus, und die US AUG, angeführt vom Nuklearflugzeugträger USS Nimitz (CVN-68), ist auf dem Weg. Daher können Teherans Handlungen die Situation komplizieren.

    - Wenn es diesmal nicht möglich sein wird, diesen Iran zu vernichten; dann können sehr bald sehr, sehr ernste Probleme vor der ganzen Welt auftreten ...
    - Aber ich persönlich glaube, dass der Iran niemals getroffen werden wird ... - Sie scheitern wieder; sie werden wieder Zeit verlieren und so weiter ... - Und dann werden sie einfach Angst vor China haben ...
    - Kurz gesagt ... - wenn der Iran in den nächsten 20 bis 30 Tagen nicht getroffen wird; dann ... dann ... dann wird alles so bleiben ... - eine weitere leere paramilitärische Possenreißerei ... - eine weitere billige Theateraufführung, die nur dem Iran selbst in die Hände spielen wird ...
  10. Petr Wladimirowitsch Офлайн Petr Wladimirowitsch
    Petr Wladimirowitsch (Peter) 1 Dezember 2020 00: 30
    0
    Wer weiß, auf welcher Seite das Foto des Kraftwerks steht?