Türkische Drohnen werden die Krim überwachen


Im Jahr 2021 wird Kiew eine Reihe verbesserter Bayraktar TB2-Aufklärungsdrohnen von Ankara erwerben. Der Oberbefehlshaber der Streitkräfte der Ukraine, Generaloberst Ruslan Khomchak, erzählte den ukrainischen Medien davon.


Es sei darauf hingewiesen, dass er seine Erklärung während der Übungen auf dem Shiroky Lan-Trainingsgelände in der Region Nikolaev abgegeben hat. Ihm zufolge werden sie auch früher an diesen Manövern teilnehmen gekauft Türkischer Bayraktar TV2, von dem die Ukrainer jetzt 6 Einheiten haben. Sie werden zur Aufklärung, Führung und unabhängigen "Jagd" eingesetzt. Gleichzeitig stellte er klar, dass die entsprechende Entscheidung über die Akquisition bereits getroffen wurde.

Es ist geplant, im nächsten Jahr fünf neue Bayraktar für die Bedürfnisse der Streitkräfte zu kaufen. Sie haben leicht unterschiedliche Leistungsmerkmale, insbesondere Höhe und Einsatzbereich.

- fügte er hinzu.

Gleichzeitig machten die Medien darauf aufmerksam, dass Khomchak nicht klarstellte, ob es sich um fünf Komplexe handelte, d. H. 10-15 Drohnen (eine Kontrollstation für 2-3 Drohnen) oder nur etwa 5 Flugzeuge.

Infolgedessen stellte sich heraus, dass das Verteidigungsministerium der Ukraine ein einheitliches Kontrollgebiet für Drohnen schaffen will. Darüber hinaus wird der neue Bayraktar TB2 zum Schutz der Seeküste des Schwarzen Meeres und des Asowschen Meeres sowie zur Überwachung der Krim eingesetzt. Diese Drohnen können bis zu 300 km fliegen, d.h. Ihr Steuerradius von der Bodenstation ist zweimal größer als der der vorhandenen. Außerdem wird davon ausgegangen, dass sie mit Satellitenkommunikation ausgestattet werden können, und dann wird das Konzept der "Kontrollreichweite" für sie völlig irrelevant.
  • Gebrauchte Fotos: Kingbjelica / wikimedia.org
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
15 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. 123 Офлайн 123
    123 (123) 28 November 2020 18: 04
    +1
    Ein seltener Bayraktar fliegt in die Mitte des Dnjepr.
    1. Vorbeigehen Офлайн Vorbeigehen
      Vorbeigehen (Vorbeigehen) 28 November 2020 19: 46
      +1
      Haben die Eingeborenen es nicht so verschmutzt, dass man es zu Fuß überqueren kann?
      1. 123 Офлайн 123
        123 (123) 29 November 2020 05: 13
        +3
        Haben die Eingeborenen es nicht so verschmutzt, dass man es zu Fuß überqueren kann?

        Offensichtlich nicht, sinken die Industrieemissionen aufgrund ihres Fehlens und die Bevölkerung streut. Auch wenn es schmutzig ist, ist es nicht gut für Drohnen, empfindliche Elektronik wird den Geruch von Giftstoffen nicht ertragen ...
        1. Vorbeigehen Офлайн Vorbeigehen
          Vorbeigehen (Vorbeigehen) 29 November 2020 07: 05
          -1
          Es gab einen solchen Gedanken ... dass er sich einfach im Flug vor sauren Dämpfen auflösen würde
    2. sgrabik Офлайн sgrabik
      sgrabik (Sergey) 29 November 2020 16: 27
      0
      Kein Bayraktar wird jemals die Mitte der Krim erreichen. Schieß sie ohne zu zögern in die Hölle !!!
  2. Amateur Офлайн Amateur
    Amateur (Victor) 28 November 2020 18: 17
    +1
    sowie Beobachtung der Krim.

    Werden sie den Luftraum der Russischen Föderation verletzen?
    1. General Black Офлайн General Black
      General Black (Gennady) 28 November 2020 19: 02
      0
      Sie denken, sie gehen.
  3. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 28 November 2020 18: 38
    0
    Und noch ein Ukrosil. Und auch mit Versprechungen ...
  4. Don36 Офлайн Don36
    Don36 (Don36) 29 November 2020 14: 42
    0
    Auf Kosten der verbesserten, amüsierte ich mich, denn nach der Weigerung, die Türkei mit Komponenten für diese Drohnen aus Kanada und der EU zu beliefern, muss die Türkei alternative Motoren und Optiken installieren, die nicht die beste Qualität und Zuverlässigkeit aufweisen
    1. sgrabik Офлайн sgrabik
      sgrabik (Sergey) 29 November 2020 16: 30
      +1
      Ukraine hilft den Türken !!!
      1. Don36 Офлайн Don36
        Don36 (Don36) 29 November 2020 16: 35
        0
        Nun ja, diese werden helfen. Neben der Unterstützung der Russischen Föderation beim Bau der An-148 werden 60-70% der defekten Teile an VASO gesendet.
        1. sgrabik Офлайн sgrabik
          sgrabik (Sergey) 29 November 2020 16: 39
          +1
          Genau darum geht es, lassen Sie sie die Türken so weit wie möglich mit ihrem Altmetall versorgen.
  5. zz811 Офлайн zz811
    zz811 (Vlad Pervovich) 29 November 2020 20: 20
    0
    warum nicht Global Hawk? Bully
  6. Breard Офлайн Breard
    Breard (Serg) 30 November 2020 12: 30
    -1
    Hmm ... die Türken haben gezeigt, dass sie "KÖNNEN!" ...
    Jeder, der hier singt - "JA! WIR NIEDRIGE HÜTE" KONEchno - Patrioten. Und die Hauptsache dieser "patriotischen" Ors Russland ist sicherlich hmm - stärker.
  7. Michael1950 Офлайн Michael1950
    Michael1950 (Michael) 1 Dezember 2020 08: 01
    0
    Quote: Don36
    Auf Kosten der verbesserten, amüsierte ich mich, denn nach der Weigerung, die Türkei mit Komponenten für diese Drohnen aus Kanada und der EU zu beliefern, muss die Türkei alternative Motoren und Optiken installieren, die nicht die beste Qualität und Zuverlässigkeit aufweisen

    - Wir haben bereits beides gefunden und getan ...