Ist eine Alternative zur Demokratie in Russland möglich?


Echte statt erklärte Souveränität ist heutzutage nicht mehr so ​​üblich. Es gibt nur sehr wenige Länder auf der Welt, die in der Lage sind, unabhängige Entscheidungen zu treffen, ohne sich auf die Position eines stärkeren Verbündeten zu verlassen oder ohne auf die Widersprüche von zwei oder mehr Mächten mit wirklicher Souveränität zu spielen. Und Russland mit all seinen externen und internen Problemen ist zweifellos einer der Staaten, die das Recht haben, unabhängig zu sein Politik.


Natürlich gefällt diese Tatsache unseren "Partnern", vor allem den westlichen, überhaupt nicht, da sie sie daran hindert, dem Rest der Welt ihren Willen zu diktieren. Wenn unser Land keine Souveränität hätte, würden wir zum Beispiel die Wiederbelebung Chinas nicht als einen der führenden außenpolitischen Akteure sehen. Weil die Vereinigten Staaten nicht so viele Ressourcen für die Eindämmung Russlands ausgeben müssten und alle ihre Anstrengungen darauf verwenden würden, den Appetit des Himmlischen Reiches zu mildern, was eine zunehmende Bedrohung für ihre Weltherrschaft darstellt.

Dies ist jedoch nicht der einzige Punkt und nicht so sehr. Und die Tatsache, dass unser Land, wie Sie wissen, vom Westen als existenzielle Bedrohung wahrgenommen wird, allein aufgrund seiner Existenz. Wir unterscheiden uns zu sehr von demselben Europa in seiner Geschichte - entweder vor Petrin, imperial oder sowjetisch. Im Allgemeinen sind wir für sie Träger fremder Werte.

Und natürlich kann man die Tatsache nicht außer Acht lassen, dass manche Menschen sehr gerne über die natürlichen Ressourcen verfügen würden, die unter der Kontrolle Russlands stehen. Madeleine Albright sagte diesbezüglich auch, dass es wirtschaftlich sinnvoll sei, etwa 15 Millionen Menschen auf dem Gebiet von Smolensk bis Wladiwostok zu lassen. Erinnert Hitlers Plan "Ost" jemanden?

Daher werden Versuche unternommen, uns unsere Souveränität zu entziehen, und sie werden auch weiterhin unternommen. Keine einzige Person, die bei klarem Verstand und nüchterner Erinnerung ist, würde denken, dass sich nach dem Scheitern der "White Tape" -Bewegung im Westen alle ergeben haben. Immerhin wachsen die Wurzeln der Probleme in den Ländern-Verbündeten Russlands in der CSTO, wie sie von den in diesem Jahr entstandenen angeordnet wurden, an derselben Stelle. Die Unruhen in Belarus und Kirgisistan, der Krieg in Karabach entstanden nicht aus dem Nichts. Das Ziel derjenigen, die hinter diesen Ereignissen stehen, ist sehr einfach. Sie müssen Probleme für unser Land schaffen, sie in für uns nachteilige Konflikte ziehen, sie schwächen, ihnen dann die außenpolitische Unabhängigkeit entziehen und als Superaufgabe das jugoslawische Szenario spielen. Darüber hinaus verbergen unsere "Partner" dies nicht einmal.

Über all dies wurde genug geschrieben und gesagt, aber es gibt noch ein weiteres Instrument, mit dem es möglich ist, das Land nicht seiner Souveränität zu berauben, es zumindest einzuschränken. Was unsere "Partner" jetzt versuchen und sicherlich auch in Zukunft nutzen werden. Seltsamerweise ist dieses Werkzeug Demokratie oder genauer gesagt Demokratie in seiner westlichen Lesart. Worüber reden wir genau? Lassen Sie uns jetzt erklären.

Sowohl wir als auch der Rest der Welt sind seit langem davon überzeugt, dass das politische System der europäischen Länder und der Vereinigten Staaten fast der einzige Weg ist, um Fortschritte zu erzielen. Und es wird überhaupt nicht funktionieren, den Weg zur wahren Freiheit auf andere Weise mit Füßen zu treten. Und wenn zuerst die Mehrheit der Menschen wirklich daran glaubte, dann gab der Glaube an die "wahre Demokratie" im Laufe der Zeit angesichts einer Betrachtung der Ereignisse in Jugoslawien, im Irak, in Libyen und in Russland zunehmend einer Art demokratischen Atheismus Platz.

Und die Präsidentschaftswahlen in Amerika im Jahr 2016 und insbesondere im Jahr 2020 sind ein weiterer Beweis dafür, dass sie nicht besonders an Freiheit oder Menschenrechten in Übersee interessiert sind. Und dies war schon immer der Fall, zumindest seit die Vereinigten Staaten zu einem der wichtigsten Machtzentren der Welt wurden. Alles wird noch von den Eliten entschieden. Aber dann stellt sich eine vernünftige Frage: Warum brauchen wir überhaupt Demokratie?

Wir würden es wagen, dies nur vorzuschlagen, um die Illusion einer Beteiligung der Massen am politischen Leben zu erzeugen und auf sichtbare Weise ihre Macht zu legitimieren. Seitdem für die Verwaltung der Massen seit langem viele, wenn nicht Jahrhunderte der Praxis ausgearbeitet Technologie... Und diejenigen, die über ausreichende finanzielle Mittel verfügen, werden immer in der Lage sein, der Masse der Bevölkerung die notwendige Denk- und Verhaltensweise aufzuzwingen. Und diejenigen, die versuchen, den gesunden Menschenverstand anzusprechen, können mit Hilfe der "freien Presse" an den Rand gedrängt werden.

Der kollektive Westen arbeitet nicht nur auf seinem eigenen Territorium, sondern auf der ganzen Welt auf die gleiche Weise. Zahlreiche NGOs, Bildungsprogramme und Massenkultur sind Instrumente zur Gestaltung der öffentlichen Meinung. Und wenn es genug Menschen mit einer auf diese Weise gebildeten Mentalität gibt, um an der Stelle dieses oder jenes Landes eine kleinere Kopie eines westlichen Landes zu bauen, tragen die Institutionen der Demokratie dazu bei. Wenn das Ziel auf diese Weise nicht erreicht wird, wird versucht, eine weitere "Farbrevolution" zu arrangieren.

Die Architekten dieser neuen Weltordnung sind keineswegs die Maurer oder die berüchtigte "Weltregierung", sondern die Leiter der größten transnationalen Konzerne, die nicht einmal daran denken, ihre Absichten zu verbergen. Man muss nur die öffentlichen Reden der gleichen Gates, Bloomberg, Rockefellers usw. auf YouTube lesen oder sehen. Sie werden niemals ihre Ziele aufgeben und ihr Potenzial sollte nicht unterschätzt werden, sondern auch unnötig übertreiben und "Hilfe!" TU es nicht.

Tatsache ist, dass diese Herren trotz aller finanziellen und administrativen Fähigkeiten alles andere als allmächtig sind. Alle Menschen machen Fehler, aber diejenigen, deren Bestrebungen ausschließlich von Ambitionen kosmischer Größenordnung bestimmt werden, machen manchmal häufiger Fehler als andere.

Aber zurück zur Demokratie, und beachten Sie, dass es eine Reaktion auf den Feudalismus war, die nur die Interessen des Adels berücksichtigte. Im XNUMX.-XNUMX. Jahrhundert hatte die Bourgeoisie genügend Ressourcen angesammelt, um die Politik ihrer Staaten zu beeinflussen, wurde jedoch einer solchen Gelegenheit beraubt. Und hier sollte man nach den Gründen für die englischen, französischen und teilweise russischen Revolutionen suchen. Ist es ein Wunder, dass die reichste Bourgeoisie des XNUMX.-XNUMX. Jahrhunderts in diesem Umfeld auch ein so bekanntes Instrument wie die Demokratie als wirksames Mittel zur Förderung ihrer Interessen einsetzt? Daher muss eine Gesellschaft, die nicht in den Händen der "Herrscher dieses Zeitalters" zum Spielzeug werden will, die Möglichkeit der Verschmelzung von Macht und privaten Interessen auf einen statistischen Fehler reduzieren.

In Russland wurden nach Putins Machtübernahme bereits ernsthafte Schritte in diese Richtung unternommen, zum Beispiel die unverschämtesten Oligarchen wie Berezovsky und Chodorkovsky von der Macht zu entfernen. Dieser Prozess ist jedoch noch lange nicht abgeschlossen. Wie weit ist es bis zum endgültigen Verzicht auf die Frömmigkeit unserer Elite vor der sozialen Struktur westlicher Länder, die sie blind nachzuahmen bereit ist? Wenn daher der interne politische Kurs des derzeitigen Präsidenten nach seinem Ausscheiden aus der Macht nicht nur unverändert bleibt, sondern auch mit größerer Energie umgesetzt wird, können wir mit Sicherheit sagen, dass wir uns keine Sorgen um die Zukunft unseres Landes machen müssen.

"Okay, der Autor versucht zu beweisen, dass Demokratie schlecht ist, aber was ist die Alternative?" - Der Leser wird zu Recht fragen. Es gibt eine Alternative, die auf zwei historisch verifizierten Prinzipien basiert, mit deren Hilfe unser Land gebildet wurde: eine starke Regierung und ein eingebautes Feedback des Volkes. Gleichzeitig ist jedoch daran zu erinnern, dass ein solches System nicht ohne das Wichtigste aufgebaut werden kann - ohne Loyalität gegenüber dem eigenen Land und das Gefühl des Staates als einer der wichtigsten persönlichen Werte. Es ist kein Zufall, dass sie in Russland seit langem in einem starken Zaren als Fürsprecher gesehen werden - von der Willkür der "Bojaren", von den Überfällen räuberischer Nachbarn und von vielen anderen Dingen.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
28 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Eskimo Офлайн Eskimo
    Eskimo (Gera) 26 November 2020 08: 36
    -3
    Lieber Autor, Artyom Karagodin, es gibt KEINE Alternative zur Demokratie ... es sei denn, eine Souveränität befindet sich im Ausnahmezustand ...
    1. Afinogen Офлайн Afinogen
      Afinogen (Afinogen) 26 November 2020 08: 47
      +1
      Wir haben Ihren "Mist" schon lange satt ja Nimm es und zeige es nie wieder. Persönlich möchte ich in die UdSSR zurückkehren.

      1. Eskimo Офлайн Eskimo
        Eskimo (Gera) 27 November 2020 14: 18
        0
        eine lange Zeit? Was meinst du mit stalinistischem Genie?
        1. Afinogen Офлайн Afinogen
          Afinogen (Afinogen) 27 November 2020 17: 15
          0
          Vor langer Zeit, seit Sie den Verräter Gorbatschow im Westen gekauft haben. Wer heimlich die Tore der Festung öffnete, rief die UdSSR im Schutz der Nacht und ließ die Demokraten herein. Ich habe nicht unter Genosse Stalin gelebt, aber unter Breschnew war das Leben schön, ich brauche kein anderes.
    2. ASK.21.07 Офлайн ASK.21.07
      ASK.21.07 (Artyom Karagodin) 26 November 2020 22: 35
      +4
      Lassen Sie mich Ihnen ein klassisches Beispiel geben. Während das antike Rom, das in seiner Struktur demokratisch war, eine kleine Regionalmacht war, in der verwandte Völker lebten, war alles ziemlich gut. Aber als es sich zu einem multinationalen Imperium entwickelte, geriet die Demokratie ins Stocken und löste blutige Bürgerkriege aus.

      Caesar fand einen Ausweg, ging aber zu schnell zum Ziel und stieß auf die Messer von Brutus und seinen Kameraden. Sein Adoptivsohn Octavian Augustus setzte den gleichen Kurs fort, aber sanfter. Und als die Pax Romana unter den Antoninern ihre Blütezeit erreichte, war sie bereits seit einem Jahrhundert eine voll ausgebildete Autokratie, die alle internen und externen Aufgaben erfolgreich bewältigte.

      Nun, Demokratie ist nicht für so komplexe Mächte wie Russland geeignet. Und starke persönliche Macht bedeutet nicht immer Tyrannei.
    3. Jozhik_2 Офлайн Jozhik_2
      Jozhik_2 (Jozhik) 27 November 2020 00: 23
      0
      Sie können keine Alternative zu dem haben, was nicht existiert und im Prinzip nicht existieren kann. Erzählen Sie einfach keine Geschichten über amerikanische, europäische und andere "Demokratien".
  2. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 26 November 2020 09: 26
    +1
    Und wo hast du Demokratie gesehen ???
    Nun, Putin und Peskov nannten sich fünfmal Demokraten und Liberale.

    In der Tat keine Demokratie. Clanavaya Plutokratie seit 30 Jahren.
    Wie kann man die berühmten Nachnamen und Klikuhi nicht nennen - sie sind alle schon seit 30 Jahren gleich.
    1. Bonifacius Офлайн Bonifacius
      Bonifacius (Alex) 26 November 2020 21: 19
      +1
      Wo sehe ich Demokratie? Nun, das erste, was kommt, ist die Ukraine. Natürlich ist die Ukraine Europa. Es gibt auch Kirgisistan und vielleicht ganz Osteuropa mit Georgien.
      1. ASK.21.07 Офлайн ASK.21.07
        ASK.21.07 (Artyom Karagodin) 26 November 2020 22: 23
        +1
        Subtiler Vergleich))
        1. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
          Sergey Latyshev (Serge) 27 November 2020 09: 02
          0
          Ha. Wo ist das?
          In den Medien die gleichen Namen aus den Clans: Poroschenko, Kolomniyets, SBU, höfliche Menschen usw.
  3. Bulanov Офлайн Bulanov
    Bulanov (Vladimir) 26 November 2020 09: 52
    +4
    Madeleine Albright sagte in diesem Zusammenhang, dass es wirtschaftlich sinnvoll wäre, etwa 15 Millionen Menschen auf dem Gebiet von Smolensk bis Wladiwostok zurückzulassen. Erinnert Hitlers Plan "Ost" jemanden?

    - Diese Madeleine Albright wurde von den Jugoslawen vor dem Tod durch die Nazis im Zweiten Weltkrieg gerettet. Sie hat sie "dankbar" zurückgezahlt, indem sie die Bombardierung Jugoslawiens organisiert hat. Dies sind die Demokraten, die in den Staaten regieren.
  4. Jacques Sekavar (Jacques Sekavar) 26 November 2020 10: 49
    +3
    1. Die Unabhängigkeit wird durch das Gedicht von A. S. Puschkin bestimmt: „Ich werde alles kaufen, sagte Gold, ich werde alles nehmen, sagte Metall“.

    2. Eine Bedrohung der nationalen Interessen der Vereinigten Staaten wird von einem Staat oder einer anderen Einrichtung auf die eine oder andere Weise vertreten, die die Interessen der Vereinigten Staaten verletzt.

    3. Das öffentliche Bewusstsein wird durch die Umwelt und die Eigentumsverhältnisse geprägt.

    4. Die Entwicklung geht von einfach zu komplex über, und ein Staat auf einem höheren Entwicklungsniveau diktiert auf die eine oder andere Weise seine Bedingungen den folgenden Staaten.

    5. Demokratie ist Demokratie, die im Prinzip in keiner Klassengesellschaft existieren kann, in der Demokratie nur eine Form der Herrschaft der herrschenden Klasse ist. Wie Karl Marx sagte, hat die Bevölkerung einmal im „Fünfjahresplan“ das Recht zu wählen, welcher der Vertreter der herrschenden Klasse das Volk in den repräsentativen Machtkörpern vertreten und unterdrücken wird.

    6. Wer der Architekt der modernen Weltordnung ist, kann anhand des Berichts der internationalen Organisation Oxfam beurteilt werden, dass 1% der Bevölkerung 99% des gesamten Vermögens besitzt, und der Erklärung von UN-Generalsekretär Anton Guterres bei einem Vortrag zum Gedenken an Nelson Mandela, in dem er sagte, dass die 26 reichsten Menschen so viel Vermögen besitzen wie die Hälfte der Bevölkerung Planeten.

    7. Putins Austritt aus der Präsidentschaft bedeutet eine allmähliche Abkehr von der Kontrolle und Unterordnung großer russischer Kapitalisten unter die Interessen des Staates in ihren Kampf um die Kontrolle über den Staat mit allen sich daraus ergebenden Konsequenzen.
  5. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 26 November 2020 10: 56
    +2
    Demokratie ist die Umsetzung und Umsetzung von Gesetzen! Wir hatten in den 90er Jahren mehr Demokratie als jetzt. Wer mehr Geld hat, hat Recht. Jedes Jahr erhält Putin 2-4 Millionen Beschwerden live! Der Autor hat nicht erklärt, was diese ernsten Schritte sind? Nun, es gibt keinen Berezovsky mit Chodorkowski, na und? Die Zahl der Millionen US-Dollar ist fast 14-mal gestiegen (von 8 im Jahr 2000 auf 110 im Jahr 2019). Putin selbst hat mehr als einmal persönlich gegen die Verfassung verstoßen. Stellen Sie sich nun vor, dass anstelle von Putin einer der Patrioten die Wahlen gewinnen wird, nicht unbedingt Zyuganov, aber mit den gleichen Ansichten? Was wird mit Gazprom, Rosneft usw. passieren? Es sind fast alle Ausländer im Vorstand! Ja, Putin wird benötigt, um Russland auszurauben und die Menschen zum Aussterben zu bringen. In der wahren Demokratie wäre Putin bereits im Ruhestand, und das ist das Beste !!
  6. Lyuba1965_01 Офлайн Lyuba1965_01
    Lyuba1965_01 (Liebe) 26 November 2020 11: 00
    +2
    Es gibt nirgendwo auf der Welt eine Demokratie als solche, es gibt nur eine Illusion davon, die von erfahrenen Polytechnologen geschaffen wurde.
  7. Der Kommentar wurde gelöscht.
  8. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
    Oleg Rambover (Oleg Piterski) 26 November 2020 15: 40
    -2
    Echte statt erklärte Souveränität ist heutzutage nicht mehr so ​​üblich.

    Zweifellos ist die Souveränität der USA nicht mehr so ​​wie vor 40 Jahren.
    Nun, die Russische Föderation kann in dieser Hinsicht nicht mit der UdSSR verglichen werden.

    Wenn unser Land keine Souveränität hätte, würden wir zum Beispiel die Wiederbelebung Chinas nicht als einen der führenden außenpolitischen Akteure sehen.

    Was der Autor sagen wollte, ist nicht ganz klar. Ohne "westliche" Investitionen und "westliche" Technologien (vor allem die Vereinigten Staaten) würden die Chinesen immer noch Spatzen jagen.

    Und die Tatsache, dass unser Land, wie Sie wissen, vom Westen als existenzielle Bedrohung wahrgenommen wird, allein aufgrund seiner Existenz.

    Die Geschichte legt nahe, dass dies die Fantasien des Autors sind.

    Madeleine Albright sagte diesbezüglich auch, dass es wirtschaftlich sinnvoll sei, etwa 15 Millionen Menschen auf dem Gebiet von Smolensk bis Wladiwostok zu lassen.

    Der Autor weiß es wahrscheinlich nicht, aber Lügen ist nicht gut. Albright hat das nicht gesagt.

    Und die Präsidentschaftswahlen in Amerika im Jahr 2016 und insbesondere im Jahr 2020 sind ein weiterer Beweis dafür, dass sie nicht besonders an Freiheit oder Menschenrechten in Übersee interessiert sind. Und dies war schon immer der Fall, zumindest seit die Vereinigten Staaten zu einem der wichtigsten Machtzentren der Welt wurden. Alles wird noch von den Eliten entschieden. Aber dann stellt sich eine vernünftige Frage: Warum brauchen wir überhaupt Demokratie?

    Trump ist ein Anti-Elite-Kandidat und 16 Wahlen, Brexit und Macrons Wahlen haben deutlich gezeigt, dass der Wunsch der Eliten nicht ausreicht.

    Warum brauchen wir überhaupt Demokratie?
    Wir würden es wagen, dies nur vorzuschlagen, um die Illusion einer Beteiligung der Massen am politischen Leben zu erzeugen und auf sichtbare Weise ihre Macht zu legitimieren.

    Ja, Wahlen sind die formelle Zustimmung der Regierten, von bestimmten Personen regiert zu werden (Legitimität). Was überrascht den Autor?

    Und diejenigen, die über ausreichende finanzielle Mittel verfügen, werden immer in der Lage sein, der Masse der Bevölkerung die notwendige Denk- und Verhaltensweise aufzuzwingen. Und diejenigen, die versuchen, den gesunden Menschenverstand anzusprechen, können mit Hilfe der "freien Presse" an den Rand gedrängt werden.

    Der Autor denkt sehr schlecht über die geistigen Fähigkeiten von Menschen nach.

    Aber zurück zur Demokratie, und beachten Sie, dass es eine Reaktion auf den Feudalismus war, die nur die Interessen des Adels berücksichtigte.

    Nach den schwer fassbaren Zeichen zu urteilen, versteht der Autor in dieser Angelegenheit nichts. Der Feudalismus berücksichtigte nur die Interessen des Adels? Meinst du das ernst?

    Es gibt eine Alternative, die auf zwei historisch verifizierten Prinzipien basiert, mit deren Hilfe unser Land gebildet wurde: eine starke Regierung und ein eingebautes Feedback des Volkes.

    Direkt historisch verifiziert? Wahlen sind Rückmeldungen. Und "Autokratie, Orthodoxie, Nationalität", die 1917 in RI eingeführt wurde. Willst du wiederholen?

    den Staat als einen der wichtigsten persönlichen Werte fühlen

    Der Autor ist wahrscheinlich nicht mehr auf dem Laufenden, aber hier erklärt er die Idee des Faschismus.

    PS Der Autor konnte keine Alternative zur Demokratie klar formulieren, wahrscheinlich kennt er diese Alternative selbst nicht.
    PSS Reverse Cargo Kult Autor

    1. ASK.21.07 Офлайн ASK.21.07
      ASK.21.07 (Artyom Karagodin) 26 November 2020 18: 24
      +2
      Oleg, wirst du jemals lernen, keine Etiketten aufzuhängen? Entschuldigung, aber dies ist ein Zeichen für blinkendes Denken. Der Sprecher des Videos, das Sie anscheinend zitiert haben, und Sie zusammen mit ihr könnten auch als Anhänger einer sektiererischen Denkweise aufgezeichnet werden, die an freie Wahlen in einigen Vereinigten Staaten glauben.

      Ich werde dies nicht tun, weil ich nicht nach ein paar Sätzen über die Ansichten einer Person urteilen und sie unbedingt in ein Lager einschreiben möchte. Sie sind also kein Sektierer. Sprechen Sie einfach wie ein Ignorant und ein Visionär. Genau "sag wie" und nicht so. Ich bin sicher, dass Sie im wirklichen Leben schlauer sind als in Ihren Kommentaren.

      Und im letzten Absatz habe ich kein Wort gesagt und nicht einmal auf Uvarovs ideologische Formel hingewiesen. Ich habe nur ein Beispiel für eine der wirklich existierenden politischen Traditionen in Russland gegeben. Warum erinnern sich Menschen mit Nostalgie jetzt an die Zeiten der UdSSR oder Stalins und idealisieren oft beide? Ich verstehe, dass Sie höchstwahrscheinlich herausfinden werden, wie Sie rauskommen, aber denken Sie ehrlich und versuchen Sie nicht, in eine Pose zu kommen, wie Sie es mögen.

      Und nochmal zu den Labels. Verstehen die Menschen den Staat nur in faschistischen Staaten als persönlichen Wert? Was war es im antiken Griechenland oder in Pax Romana nicht? Und fragen Sie einen modernen Franzosen, was die Republik für ihn bedeutet? Oder für einen Chinesen, welchen Platz in seinem Leben nimmt der Dienst an seinem Land, dh am Staat, ein? Das sind auch alle Faschisten ??? Ehrlich gesagt, wenn Sie sich das Ziel gesetzt haben, jemanden zu überraschen, haben Sie 5+ erreicht. Zumindest hast du mich sehr überrascht.
      1. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
        Oleg Rambover (Oleg Piterski) 27 November 2020 01: 12
        -1
        Quote: ASK.21.07
        Oleg, wirst du jemals lernen, keine Etiketten aufzuhängen?

        Wenn ich dich beleidigt habe, tut es mir leid, ich wollte nicht. Ich habe gerade auf einige Mängel (meiner bescheidenen Meinung nach) in Ihrem Artikel hingewiesen. Aber Sie glauben nicht, dass das "Flugzeug" nicht aus Ästen und Lehm besteht, und noch mehr fliegt es.

        Quote: ASK.21.07
        Der Sprecher des Videos, das Sie anscheinend zitiert haben, und Sie zusammen mit ihr könnten auch als Anhänger einer sektiererischen Denkweise aufgezeichnet werden, die an freie Wahlen in einigen Vereinigten Staaten glauben.

        Ich weiß nichts über Ekaterina Shulman (ich empfehle übrigens, fast die einzige echte Politikwissenschaftlerin in Russland im öffentlichen Raum), Sie können mich den Unterstützern der Demokratie zuschreiben. Sie müssen sich nur von der Binärdatei entfernen. Wenn Sie eine bestimmte "Stadt auf einem Hügel" zu 100% als demokratischen Referenzstaat betrachten, entsprechen Norwegen und Island bedingt dem Ideal zu 95%, die USA zu 75%, die Ukraine zu 50%, die Russische Föderation zu 30% und Nordkorea um 5% (dort gibt es wahrscheinlich auch einige Stimmen).
        Der wichtigste Trend ist jedoch, dass die Welt demokratisiert wird, wenn vor 100 Jahren 95% der Weltbevölkerung unter der Herrschaft autoritärer Regime verschiedener Art lebten, vor 50 Jahren bereits 50% und jetzt 35% (ich vermute, dass die meisten von ihnen Chinesen sind).

        Quote: ASK.21.07
        Sprechen Sie einfach wie ein Ignorant und ein Visionär.

        Im Zusammenhang mit der Qualität dieses Artikels, wie sie sagen: "Wessen Kuh würde muhen"
        Etwas, das wir persönlich bekommen, ist schlecht.

        Quote: ASK.21.07
        Und im letzten Absatz habe ich kein Wort gesagt und nicht einmal auf Uvarovs ideologische Formel hingewiesen. Ich habe nur ein Beispiel für eine der wirklich existierenden politischen Traditionen in Russland gegeben.

        Ehrlich gesagt, dann habe ich nicht verstanden, über welche Zeit Sie sprechen. Hier geht es darum, wie lange Sie sagen können "starke Kraft plus gebautes Feedback mit den Menschen"? Etwas fällt mir nichts ein. Und Sie müssen zugeben, dass "starke Macht" wie "Autokratie" aussieht und "Rückmeldungen des Volkes" auf "Nationalität" bezogen werden können.

        Quote: ASK.21.07
        Warum erinnern sich Menschen mit Nostalgie jetzt an die Zeiten der UdSSR oder Stalins und idealisieren oft beide?

        Können Sie zuerst Ihre Meinung abgeben? Ich erkläre dies aus psychologischer Sicht.

        Quote: ASK.21.07
        Verstehen die Menschen den Staat nur in faschistischen Staaten als persönlichen Wert?

        Haben Sie Mussolinis "Doktrin des Faschismus" gelesen? Es gibt einen Punkt „7. Anti-Individualismus und Freiheit “, betrachten Sie es nicht als Arbeit, lesen Sie es. Meiner Meinung nach sehr viel gemeinsam mit Ihrem

        den Staat als einen der wichtigsten persönlichen Werte fühlen

        PS: Was ist Ihrer Meinung nach die Alternative zur Demokratie? Es ist nicht klar aus Ihrem Artikel.
  9. ASK.21.07 Офлайн ASK.21.07
    ASK.21.07 (Artyom Karagodin) 26 November 2020 22: 37
    +1
    Quote: ASK.21.07
    Der Autor weiß es wahrscheinlich nicht, aber Lügen ist nicht gut. Albright hat das nicht gesagt.

    Sei vorsichtig mit dem Wort "Lüge". Sie haben jedoch Recht, dass Thatcher diese Worte gesagt hat.
    1. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
      Oleg Rambover (Oleg Piterski) 26 November 2020 23: 57
      -1
      Quote: ASK.21.07
      Sie haben jedoch Recht, dass Thatcher diese Worte gesagt hat.

      Sie sehen, es bedeutet, dass diese Worte zu Albrights Lüge gehören.
      PS Dass so etwas wie Thatcher gesagt hat, ist auch eine Lüge (in Ihrem Fall wahrscheinlich eine Täuschung). Sie wurden der eisernen Dame Andrey Parshev in seinem Buch "Warum Russland nicht Amerika ist" zugeschrieben.

      Bis zu einem bestimmten Moment, bis niemand ernsthaft damit rechnete, dass wir uns anschließen würden
      in die "Welt des Kapitals" war es einfach interessant. Aber in den späten 80ern habe ich gehört
      nur ein Satz, der vielleicht zur Revolution meiner Ideen führte
      über die Welt um. Dann lernte ich Englisch und eines Tages ich
      gefangen in der Tonaufnahme einige öffentliche Rede von M. Thatcher auf der Außenseite
      Politik. Ich respektierte und respektierte diese politische Figur, besonders für sie
      englische Sprache. Sie spricht klar, mit einem Oxford-Akzent, einfach,
      In verständlicher Sprache ist dies kein Bush mit einem vollen Mund
      Erdnüsse. Als sie über die Aussichten der UdSSR sprach, sagte sie ungefähr
      das Folgende, ohne es in irgendeiner Weise zu erklären:
      "Auf dem Territorium der UdSSR ist es wirtschaftlich gerechtfertigt, 15 Millionen zu leben
      Person. "Ich blätterte noch einmal durch die Aufzeichnung, vielleicht mindestens" fünfzig ".
      ("fünfzig"?). Nein, genau "fünfzig" - "fünfzehn", hörte ich richtig.

      Außer Andrey Parshev hat niemand diese Platte gehört. Und die Tatsache, dass Maria Zakharova sich auf diese Fälschung bezieht, macht sie nicht zu einer Tatsache, sondern spricht nur von der Kompetenz des Pressesprechers unseres Außenministeriums.
      1. ASK.21.07 Офлайн ASK.21.07
        ASK.21.07 (Artyom Karagodin) 27 November 2020 00: 14
        +2
        Wenn Sie Ihre Kompetenz und die Kompetenz von Maria Zakharova vergleichen, gibt es aus irgendeinem Grund keinen Vergleich zu Ihren Gunsten. Weißt du nicht warum das so ist? Diesmal.

        Zweitens, auch wenn Thatcher es nicht gesagt hat, denke ich nicht, dass es wichtig ist. Viele westliche Politiker haben darüber gesprochen, dass Russland zu Unrecht über enorme Ressourcen verfügt. Aber danke für die Bemerkung.

        Ich warte auf eine Entschuldigung für die Vorwürfe des Lügens. Es geht um einen Fehler. Oder liegt für Sie Unhöflichkeit in der Reihenfolge der Dinge? Die Hauptsache ist, dass die Aussagen "witzig" aussehen?
        1. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
          Oleg Rambover (Oleg Piterski) 27 November 2020 17: 06
          -1
          Quote: ASK.21.07
          Wenn Sie Ihre Kompetenz und die Kompetenz von Maria Zakharova vergleichen, gibt es aus irgendeinem Grund keinen Vergleich zu Ihren Gunsten. Weißt du nicht warum das so ist? Diesmal.

          Warum meine Kompetenz mit der von Maria Zakharova vergleichen? Ich bewerbe mich anscheinend nicht als Pressesprecher des russischen Außenministeriums. Und meiner bescheidenen Meinung nach verpflichtet die Position von Maria Zakharova zumindest dazu, die Zitate, auf die sie sich bezieht, zu überprüfen, wenn ihre Arbeit das Sprechen im Namen der Russischen Föderation umfasst.

          Quote: ASK.21.07
          Zweitens, auch wenn Thatcher es nicht gesagt hat, denke ich nicht, dass es wichtig ist. Viele westliche Politiker haben darüber gesprochen, dass Russland zu Unrecht über enorme Ressourcen verfügt. Aber danke für die Bemerkung.

          Sie sehen, Sie können nicht mehr als eine ähnliche Aussage machen (im Sinne einer echten), aber für Sie ist es nicht wichtig, Sie wollen nur daran glauben, und nur deshalb ist es eine Tatsache für Sie.

          In der Tat, Sie haben alles verwirrt, Albright wird mit verschiedenen Worten gutgeschrieben

          Russlands einziger Besitz Sibiriens ist "unfair" und Sibirien sollte unter internationale Kontrolle gebracht werden.

          Hier ist die Geschichte noch lustiger. Zum ersten Mal wurde dies in der russischen Zeitung ihr zugeschrieben

          https://rg.ru/2006/12/22/gosbezopasnostj-podsoznanie.html

          Der Artikel heißt "Sicherheitsbeamte haben Madeleine Albrights Gedanken gescannt"

          Zunächst entdeckten wir in Madame Albrights Gedanken einen pathologischen Hass auf die Slawen. Sie war auch empört darüber, dass Russland über die weltweit größten Mineralreserven verfügt. Ihrer Meinung nach sollten die russischen Reserven in Zukunft nicht von einem Land, sondern von der gesamten Menschheit unter der Aufsicht der Vereinigten Staaten verwaltet werden. Und sie sah den Krieg im Kosovo nur als ersten Schritt zur Kontrolle über Russland.

          Aber das Lustigste ist, dass Putin selbst auf diesen Unsinn Bezug genommen hat (er scheint es auch glauben zu wollen), aber gleichzeitig erschreckt er, weil er wieder von der Kompetenz seines Gefolges spricht.
          Wir haben die beiden häufigsten Fälschungen zu diesem Thema aussortiert. Gibt es noch mehr? Bitte aufklären.

          Quote: ASK.21.07
          Ich warte auf eine Entschuldigung für die Vorwürfe des Lügens. Es geht um einen Fehler. Oder liegt für Sie Unhöflichkeit in der Reihenfolge der Dinge? Die Hauptsache ist, dass die Aussagen "witzig" aussehen?

          Ich bin wahrscheinlich zu wählerisch in Bezug auf die Autoren in diesem Forum, ich nehme sie als Journalisten wahr (die wissen und überprüfen sollten, worüber sie schreiben), und es ist richtiger, sie als Blogger wahrzunehmen.
          Ich habe festgestellt, dass Sie sich geirrt haben, aber aus irgendeinem Grund haben Sie, als Sie auf Ihren Fehler hingewiesen wurden, einen weiteren "Fehler" über Thatcher gemacht, anstatt nur Ihren Fehler zuzugeben. Als diese "Täuschung" beseitigt wurde, haben Sie eine weitere "Täuschung" über "viele westliche Politiker haben sich ausgesprochen" ausgesprochen.
          Komm schon, du gibst zu, dass du nicht mehr als eine vertrauenswürdige Aussage eines "westlichen" Politikers zu diesem Thema kennst, und ich entschuldige mich dafür, dass du beschuldigt hast zu lügen.
          PS: Was ist die Alternative für Russland? Ist es eine Monarchie?
          PSS Es ist so schwierig, unter den "Hurra-Patrioten" Menschen zu finden, die zumindest einige Argumente zur Unterstützung ihrer Ansichten vorbringen können ... Ich hoffe, Sie gehören zu diesen wenigen.
          1. ASK.21.07 Офлайн ASK.21.07
            ASK.21.07 (Artyom Karagodin) 27 November 2020 19: 14
            +2
            Ich muss zugeben, dass ich die zahlreichen Hinweise auf die Worte von Thatcher und Albright, die ich nicht von Putin und Zakharova gehört habe, zum Glauben genommen habe. Ich gebe voll und ganz zu, dass es falsch ist. Aber ich habe es nicht eilig, Sie als Experten anzuerkennen. Daher gebe ich vorerst nur zu, dass ich mich geirrt habe. Ich werde bereit sein, es zu unterschreiben. Um ehrlich zu sein, sie sind interessiert, wir müssen uns in den Quellen begraben.

            Soweit es Alternativen betrifft, nein, keine Monarchie. Jetzt kann man in Russland nur noch eine Parodie davon erstellen. Schließlich wird ein Monarch als einer angesehen, der sozusagen eine göttliche Sanktion für seine Herrschaft hat (was übrigens nicht immer bedeutet, dass diese Macht vererbt wird). Daher ist es nur in einer sehr religiösen Gesellschaft möglich, und selbst dann nicht immer. Zum Beispiel wurde im Iran eine andere Form gefunden.

            Aus meiner Sicht, die ich bereits skizziert habe, braucht Russland eine autoritäre Regierungsform (die nun tatsächlich zu sein scheint, aber nicht nach dem Gesetz, sondern dank Putins Autorität) mit einem gut gebauten Feedback des Volkes. Es mag albern klingen, aber ich bin ein Befürworter der Einschränkung des Wahlrechts. Ich glaube, dass Menschen, die mindestens 30 Jahre alt sind, das Wahlrecht erhalten sollten. Und nur diejenigen, die eine Familie und Kinder haben (es kann Ausnahmen geben, zum Beispiel, wenn es um Offiziere geht). Diejenigen, die nicht strafrechtlich verfolgt wurden, etc. Ich werde nicht versuchen, einen Gesetzentwurf zu verfassen, ich werde nur einen Standpunkt angeben. Dies ist ein Thema für einen separaten Beitrag und nicht zur Diskussion in den Kommentaren.
            1. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
              Oleg Rambover (Oleg Piterski) 28 November 2020 15: 53
              -1
              Quote: ASK.21.07
              dann nein, keine Monarchie.

              Gott sei Dank.

              Quote: ASK.21.07
              Russland braucht eine autoritäre Regierungsform

              Nach 1917 und 1991 zu urteilen, nicht die beste Wahl. Ich habe bereits gesagt, dass Autokratie auf der Erde immer weniger ist, und das nicht, weil sie nicht in Mode sind, sie sind dumm weniger effektiv und verlieren die Konkurrenz. Ihre Zeit läuft ab.
              Wenn sich ein autoritärer Führer (wie der derzeitige) als schlechter Führer herausstellt, ist es sehr schwierig, ihn zu ersetzen, umso schmerzloser für das Land.
              Sie sind, wie ich es verstehe, für so etwas wie einen Zemstvo? Warum sind solche mehrstufigen Wahlen besser als direkte? Und natürlich scheint mir diese Erfahrung nicht sehr erfolgreich zu sein, wenn ich mich wieder an ungefähr 17 Jahre erinnere.

              Quote: ASK.21.07
              mit einem klar strukturierten Feedback der Menschen.

              Dies ist die Achillesferse der Autokratie, eine schwache Verbindung zu normalen Bürgern. Die einzig verlässliche Verbindung sind Direktwahlen.

              Quote: ASK.21.07
              Ich glaube, dass Menschen, die mindestens 30 Jahre alt sind, das Wahlrecht erhalten sollten.

              Meiner Meinung nach wäre dies ein Fehler. Junge Menschen sind die Quelle aller Arten von Protesten und Revolutionen. Wenn ihnen die Teilnahme an Wahlen verboten wird, wird eines der Dampfablassventile geschlossen.
              Darüber hinaus kann der Gedanke, dass bis zu 30 Menschen geistig behindert sind, genauso gut sagen, dass senile Gehirnveränderungen nach 65 Jahren keine sinnvollen Entscheidungen mehr ermöglichen.

              Quote: ASK.21.07
              (Es kann Ausnahmen geben, zum Beispiel, wenn es um Offiziere geht).

              Was redest du über Offiziere? Dies sind Legenden, dass sie eine Falte haben und dann von der Kappe. Die meisten von ihnen sind vernünftige und angemessene Menschen.

              Kurz gesagt, ich habe nicht verstanden, was Sie als Vorteil eines autoritären Regimes ansehen.
              1. ASK.21.07 Офлайн ASK.21.07
                ASK.21.07 (Artyom Karagodin) 28 November 2020 16: 34
                +1
                Zitat: Oleg Rambover
                Was redest du über Offiziere?

                Ich habe es falsch ausgedrückt. Ich weiß, dass dumme Offiziere sehr selten sind und Gegenstand extrem ätzender Angriffe von Kollegen sind. Ich meinte, wenn ein Beamter keine Familie hat und unter 30 ist, MUSS er das Wahlrecht bekommen. Da er dem Land dient und Erfahrung in der Verantwortung für Menschen hat.

                Altersbeschränkungen - nicht weil Leute unter 30 dumm sind, sondern weil der Präsident keine Person unter 35 Jahren sein kann. Erfahrung ist erforderlich. Und wenn eine Person keine Familie hat, hat sie keine Erfahrung mit der Verantwortung für jemanden (normalerweise, aber nicht immer). Hier sehe ich hier die Logik. Aber das ist natürlich alles umstritten.

                Die Würde der Autokratie besteht darin, dass sie dem Staat mehr Stabilität verleiht. Und Demokratie ist meistens ein Beispiel für die Fabel "Der Schwan, Krebs und der Hecht". Ich stelle mir schwach vor, dass sie angesichts des politischen Chaos, das derzeit in vielen demokratischen Ländern - und beispielsweise in Amerika - herrscht, in der Lage sind, die strategischen Probleme zu lösen, mit denen sie konfrontiert sind. Die UdSSR konnte sich gerade aufgrund der Fähigkeit des autoritären Regierungsmodells, das Land zu mobilisieren, auf den Krieg vorbereiten. Ja, nach der verlorenen Zeit, die ich für den Bürgerkrieg aufgewendet hatte und dessen Folgen überwunden hatte, musste ich dies auf Kosten enormer Opfer tun, aber nach dem Krieg gab es keine Kollektivierung oder den Großen Terror, aber in fünf Jahren wurde das Land aus den Ruinen erhoben. Und schauen Sie sich China an.

                Wenn wir ganz ehrlich sind, ist es jedoch weniger das politische Modell, das wichtig ist, als vielmehr seine Fähigkeit, der Macht der kompetentesten nachzugeben. Es ist nur so, dass der Autoritarismus, der durch die Vertretung der Bevölkerung ausgeglichen wird und meiner Meinung nach genau dieses Feedback liefern sollte, diese Aufgabe besser bewältigen wird. Aber das allgemeine Wahlrecht (IMHO) ist eine Fiktion. Sogar Pobedonostsev hat trotz all seiner Abscheulichkeit zu Recht darauf hingewiesen, dass in diesem Fall "die ehrgeizigsten und frechsten" ihren Weg zur Macht finden und nicht die besten. Ich würde hinzufügen - "und diejenigen mit den größten Ressourcen - finanziell oder administrativ." Es ist unmöglich, den Sieg bei den allgemeinen Wahlen ohne ernsthaftes Geld zu erringen. Daher gewinnen entweder Vertreter des Großunternehmens oder diejenigen, die ihre Unterstützung im Austausch für die Lobbyarbeit für ihre Interessen genießen.
                1. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
                  Oleg Rambover (Oleg Piterski) 29 November 2020 00: 19
                  -1
                  Quote: ASK.21.07
                  Ich habe es falsch ausgedrückt. Ich weiß, dass dumme Offiziere sehr selten sind und Gegenstand extrem ätzender Angriffe von Kollegen sind. Ich meinte, wenn ein Beamter keine Familie hat und unter 30 ist, MUSS er das Wahlrecht bekommen. Da er dem Land dient und Erfahrung in der Verantwortung für Menschen hat.

                  Ja, ich verstehe, nur ein Scherz. Bist du ein Soldat? Wenn sich die Wahlrechte des Militärs von denen anderer Bürger unterscheiden sollten, dann meiner Meinung nach nur zum Schlechten. Die Armee sollte aus der Politik sein. Und ehrlich gesagt habe ich unter meinen Bekannten nicht diejenigen bemerkt, die im Vergleich zu Zivilisten besonders verantwortlich waren. Und wenn Sie meinen Freund, einen ehemaligen U-Bootfahrer, ansehen, erscheinen Ihre Worte über Verantwortung im Allgemeinen lächerlich.

                  Quote: ASK.21.07
                  Hier sehe ich hier die Logik. Aber das ist natürlich alles umstritten.

                  Genau das ist sehr umstritten. Wenn wir den Bürgern ihre Rechte entziehen, entziehen wir ihnen auch die Verpflichtungen, z. B. keine Steuern zahlen, nicht in der Armee dienen. Stimmen Sie ab, dies ist nicht Newtons Binomial, das sich 30 Jahre ändern wird, und die Familie ist nicht klar. Verantwortung ist so individuell.

                  Quote: ASK.21.07
                  Die Würde der Autokratie besteht darin, dass sie dem Staat mehr Stabilität verleiht.

                  Ich bin Bürger der Russischen Föderation und lebe in St. Petersburg (so wie ich es verstehe, und Sie sind auch aus der Russischen Föderation). Die Russische Föderation wurde auf den Ruinen der UdSSR gegründet. Die UdSSR wurde von Autokraten in den Zustand eines gescheiterten Staates gebracht. Die UdSSR wurde auf den Ruinen der Republik Inguschetien gegründet. RI wurde von Autokraten in den Zustand des gescheiterten Staates gebracht.
                  Können Sie ein Beispiel für mindestens eine entwickelte Demokratie nennen (dies bedeutet, dass der Wechsel der an der Macht befindlichen Persönlichkeiten in Übereinstimmung mit dem Rechtsverfahren 3-4 Mal stattgefunden hat), die das Land in den Zustand eines gescheiterten Staates gebracht hat (wir erleiden keine militärische Niederlage)?
                  Übung ist das Hauptkriterium der Wahrheit, und daher widerlegt Übung Ihre Aussage.

                  Quote: ASK.21.07
                  Ich stelle mir schwach vor, dass sie angesichts des politischen Chaos, das derzeit in vielen demokratischen Ländern - und beispielsweise in Amerika - herrscht, in der Lage sind, die Probleme strategischer Natur zu lösen, mit denen sie konfrontiert sind.

                  In den Vereinigten Staaten ist dies seit 250 Jahren eine Kluft, aber dies hinderte sie nicht daran, die einzige Supermacht der Welt zu werden.

                  Quote: ASK.21.07
                  Die UdSSR konnte sich gerade aufgrund der Fähigkeit des autoritären Regierungsmodells, das Land zu mobilisieren, auf den Krieg vorbereiten. Ja, nach der verlorenen Zeit, die ich für den Bürgerkrieg aufgewendet und seine Folgen überwunden hatte, musste ich dies auf Kosten enormer Opfer tun, aber nach dem Krieg gab es keine Kollektivierung oder den Großen Terror, aber in fünf Jahren wurde das Land aus den Ruinen erhoben.

                  Ja, Mobilisierung ist besser für Autokratien, es ist schade, dass sie in jeder anderen Hinsicht Schwierigkeiten haben. Und denken Sie daran, wie sehr die USA im Zweiten Weltkrieg eine Armee praktisch von Grund auf neu geschaffen haben.
                  Ich verstehe nicht, was es bedeutet "auf Kosten enormer Opfer". Was war es ohne diese Opfer unmöglich, dasselbe zur selben Zeit zu tun? Dies ist der Mangel an Autokratie, in einer Demokratie muss man nicht "große Opfer" für die gleichen Prozesse zahlen.

                  Quote: ASK.21.07
                  Und schauen Sie sich China an.

                  Und was ist China?

                  Quote: ASK.21.07
                  Wenn wir ganz ehrlich sind, ist es jedoch weniger das politische Modell, das wichtig ist, als vielmehr seine Fähigkeit, der Macht der kompetentesten nachzugeben.

                  Und warum ist dieser Prozess Ihrer Meinung nach in Autokratien effektiver? Wenn Sie Rogozin mit Jim Bridenstine vergleichen, scheint Ihre Aussage höchst kontrovers zu sein.

                  Quote: ASK.21.07
                  Es ist nur so, dass der Autoritarismus, der durch die Vertretung der Bevölkerung ausgeglichen wird und meiner Meinung nach genau dieses Feedback liefern sollte, diese Aufgabe besser bewältigen wird. Aber das allgemeine Wahlrecht (IMHO) ist eine Fiktion.

                  Wo sonst wurde diese „Volksvertretung, die Feedback gibt“ unter autoritärer Herrschaft umgesetzt? Wie sieht es aus? Und warum ist diese "Volksrepräsentation" keine Fiktion? Meiner Meinung nach weckt es unter autoritären Herrschern eher eine Fiktion.
                  1. ASK.21.07 Офлайн ASK.21.07
                    ASK.21.07 (Artyom Karagodin) 29 November 2020 00: 49
                    0
                    Warum sich gegenseitig mit Argumenten bewerfen? Ich habe gerade meine Meinung als Antwort auf Ihr Interesse geäußert. Und wir streiten uns vergebens. Die Zeit wird zeigen, welchen Weg Russland einschlagen wird. Vielleicht hast du recht. Nur unser Streit in den Kommentaren wird dies definitiv in keiner Weise beeinflussen))). Wieder war mein Ziel nur, meine Meinung zu äußern. Und nur.
  10. ASK.21.07 Офлайн ASK.21.07
    ASK.21.07 (Artyom Karagodin) 27 November 2020 19: 18
    +1
    Quote: ASK.21.07
    Es ist so schwierig, unter den "Hurra-Patrioten" Menschen zu finden, die zumindest einige Argumente zur Unterstützung ihrer Ansichten vorbringen können

    Ich betrachte mich natürlich als Patriot, aber ich verstehe nicht ganz, was das Wort "Hurra-Patriot" bedeutet? Ein Fan von TV "Zvezda", der glaubt, was sie sagen? Wenn Sie es so gemeint haben, glauben Sie mir, ich gehöre nicht zu dieser Nummer.
  11. Magistr Офлайн Magistr
    Magistr (Valery) 2 Dezember 2020 00: 07
    0
    Starke Macht plus Verbindung zu den Menschen? Ich durchsuchte das Verzeichnis und fand nichts als die Diktatur. Kennt der Autor die Grundlagen der Politikwissenschaft?