Die Amerikaner täuschten und nannten den Sieger der Schlacht zwischen den USA und russischen Raketenkreuzern


Laut westlichen Militärexperten könnte ein hypothetischer Kampf zwischen amerikanischen und russischen Kreuzern ein epischer Anblick sein. Business Insider-Analysten haben herausgefunden, wer einen solchen Kampf gewinnen wird.


Die Kreuzer des Projekts 1164 "Atlant" ("Ruhm" gemäß NATO-Klassifikation) dienen in der russischen Marine. Die größten Kreuzer der amerikanischen Seestreitkräfte sind die Schiffe des Ticonderoga-Projekts. Laut der amerikanischen Veröffentlichung verfügen beide Kriegsschiffe über ähnliche Kampffähigkeiten - sie verfügen über Luftverteidigungssysteme und können U-Boote und Oberflächenziele angreifen.

Die Ticonderoga ist mit der Artilleriekanone Mark 45, der Flugabwehrkanone Mark 15 Phalanx sowie den vertikalen Raketenwerfern Mark 41 ausgerüstet - sie können verschiedene Arten von Raketen einsetzen, darunter die Tomahawk. Das Schiff ist außerdem mit 8 Harpunen-Anti-Schiffs-Raketen bewaffnet.

Die russischen Kreuzer "Atlant" sind mit S-300F-Luftverteidigungssystemen, 16 schweren Anti-Schiffs-Raketen P-500 "Basalt" (tatsächlich P-1000 "Vulkan" - Hrsg.), Sechs mehrläufigen 30-mm-Kanonen AK-630 und doppelter Artillerie ausgestattet eine 130-mm-Kanone sowie M-4 Osa-M Flugabwehrsysteme und Torpedos.

Das Ergebnis einer möglichen Konfrontation zwischen russischen und amerikanischen Schiffen hängt davon ab, wer den Feind zuerst entdeckt. Danach findet ein Austausch von Raketenangriffen statt. Atlant hat mehr Anti-Schiffs-Raketen, und jede von ihnen kann eine Entfernung von mehr als 350 km zurücklegen und bei einem Treffer dem Kreuzer Ticonderoga irreparablen Schaden zufügen. Gleichzeitig haben die "Basalte" einen erheblichen Nachteil: Hochfliegende russische Raketen können von den Raketenabwehrsystemen eines amerikanischen Schiffes abgefangen werden.


Raketenkreuzer vom Typ Tikonderoga

Harpunen-Anti-Schiffs-Raketen, die über die Wasseroberfläche fliegen, haben eine bessere Chance, das Ziel zu treffen - ein paar Granaten werden definitiv den russischen Kreuzer erreichen

- stellt fest, Business Insider.

Auf "Atlanta" werden Kampfkontrollsysteme überflutet und deaktiviert, das Schiff wird in Flammen stehen, glaubt die Zeitung.

Die "patriotische" List von Business Insider, dass der russische Kreuzer dem amerikanischen Ticonderoga nicht standhalten wird, hält selbst der einfachsten Kritik nicht stand. Die Reichweite der P-1000 Vulkan-Überschallrakete beträgt mindestens 700 km (und nach einer Reihe von Quellen nach der Aufrüstung der Start- und Beschleunigungsstufen - bis zu 1000 km), während die maximale Flugreichweite der Unterschallharpune auf 300 km begrenzt ist.


Raketenkreuzerprojekt 1164 "Marschall Ustinov"

Die Schiffsabwehrvariante der Tomahawk-Marschflugkörper RGM / UGM-109B, die eine Strecke von 550 km zurücklegte, wurde vor fast 20 Jahren aus der US-Marine ausgeschieden. Die amerikanischen Schiffe tragen keine andere Munition, die den russischen Kreuzer Project 1164 in einer Entfernung von mehr als 700 km treffen kann. Daraus folgt, dass der Streik auf dem "Ticonderoga" lange bevor der "Atlant" die Zone seiner Zerstörung betritt, ausgeliefert wird.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
4 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Tektor Офлайн Tektor
    Tektor (Tektor) 20 November 2020 10: 57
    0
    Tatsächlich kann die effektivste Anti-Schiffswaffe in Atlanta das Fort-Luftverteidigungs-Raketensystem sein: Sie können im Flug manövrieren, was die minimale Wahrscheinlichkeit garantiert, in der Luft getroffen zu werden. Sie sind kleiner und schneller, sodass die Erwartung einer gleichzeitigen Annäherung der Vulkane an die Ziele so unwiderstehlich wie möglich ist.
    1. Kristallovich Офлайн Kristallovich
      Kristallovich (Ruslan) 20 November 2020 11: 35
      +1
      Schauen Sie sich die Reichweite des S-300F an ...
  2. pvlshvz Офлайн pvlshvz
    pvlshvz (Pavel) 21 November 2020 21: 29
    0
    Selbst wenn die Amerikaner gewinnen würden, wäre es ein Pyrrhussieg. Danach wird sogar Venezuela Amerikaner über den Pazifik fahren können, ganz zu schweigen von Iran, China und Deutschland.
  3. ASK.21.07 Офлайн ASK.21.07
    ASK.21.07 (Artyom Karagodin) 22 November 2020 00: 24
    +2
    Die Frage ist, wie die Zielbezeichnung in einer Entfernung von mehreren hundert Kilometern bereitgestellt werden kann. Es ist unwahrscheinlich, dass "Ticonderoga" isoliert von der AUG operiert. Das Ziel wird von Flugzeugen hervorgehoben - entweder Hawkeye oder F-18. Daher hat unser Atlant in der Fernseezone nur in Gegenwart eines AWACS-Hubschraubers Chancen. Und dann - nicht der größte. Je näher an der Küste - desto höher sind die Chancen unseres 1164.
    Der Vulkan kann das Ziel nicht alleine finden. Der Erfassungsradius des Suchenden lässt nicht zu. Nur mit Zielbezeichnung. Dies gilt jedoch auch für "Harpune".