Die Drive-Leser begrüßten die Nachrichten über die russische Basis im Sudan mit Spott


Kommentatoren der beliebten amerikanischen Ressource The Drive begrüßten die Nachricht von einem geplanten zwischenstaatlichen Abkommen über die Schaffung eines russischen Logistikzentrums im Sudan.


Einige Bewertungen von Lesern der Ressource:

Hat Russland Schiffe, die Afrika erreichen können?

Bobtail Bob fragte.

Die Frage ist, wie kann Russland das alles bezahlen? Sie sind in einem völligen Niedergang. Und was ist, wenn sie diese "Basis" im Sudan haben?

Shawarmongor schnappte verächtlich.

Für eine lange Zeit müssen Schlepper dorthin ziehen, die ihren Flugzeugträger mit halb beladenen Flugzeugen ziehen müssen, damit sie überhaupt abheben können

- verspottet ZG

Vielleicht ist ihr Plan, den Suezkanal zu übernehmen und ihn lange genug zu halten, um ihn als Trockendock für die Reparatur ihres alten Kusnezow zu nutzen?

- Der Kommentator Gordan Todorovac antwortet dem vorherigen Benutzer.

Die Vereinigten Staaten haben 760 Stützpunkte in anderen Staaten - gibt es also Grund, Angst vor nur zwei Einrichtungen zu haben, die Russland haben wird? Ich glaube, dass die Gesamtkosten dieser 760 Stützpunkte mit etwa hunderttausend Militärangehörigen und ihren Familien das Jahresbudget der russischen Armee übersteigen werden. Wenn wir auch die Kosten der NSA / CIA- und Blackwater-Streitkräfte hinzufügen, die als Terroristen im Ausland agieren, sollte die Welt keine Angst vor den Vereinigten Staaten haben, nicht vor Russland oder China

- notiert Aeromax58.

Irgendwie hat Russland in den drei Wochen seit Israels "Normalisierung" mit dem Sudan einen Deal getroffen und dieser wurde von der Liste der Terroristen-Sponsoren gestrichen. Entweder wurden Putin und seine Leute vorher von der Trump-Administration davor gewarnt, oder sie planten trotzdem, alles zu tun. Ich glaube, dass das erste passiert ist und Trump einem anderen Land erlaubt hat, in die russische Umlaufbahn zu gelangen. Es ist eine absolute Schande

- argumentiert Benutzer mrcrea.

Ich denke, viele Menschen vergessen, welchen Vorteil die Vereinigten Staaten dank ihrer vielen Verbündeten auf der ganzen Welt haben. Wir haben Hunderte von Stützpunkten, die es uns ermöglichen, Macht zu projizieren. Seien wir diesen Verbündeten also dankbar, auch wenn sie unsere Geduld auf die Probe stellen. Ja Deutschland, ich spreche von dir. Sie erfüllen Ihre Verteidigungsausgaben nicht, helfen aber dennoch, indem Sie einundzwanzig US-Stützpunkte beherbergen. Und wir müssen ein Gleichgewicht mit Ländern wie der Türkei halten. Wir sind mit vielen Dingen in nicht einverstanden Politik Erdogan, aber wenn wir hart spielen und Dinge wie den Ausschluss der Türkei aus der NATO in Betracht ziehen, mögen wir die Ergebnisse möglicherweise nicht. Die Türkei, die uns Sorgen macht, ist immer noch besser als die Türkei, auf deren Territorium sich russische Truppen befinden werden

- äußerte seine Meinung hunter32031.

Hmm, es sieht so aus, als ob sie wirklich mehr Platz brauchen, um ihre kohlebefeuerten Schiffe zu reparieren. So [...]

- Dieser Beitrag wurde vom Leser von TwistedThumb mit einem Bild des Flugzeugkreuzers "Admiral Kuznetsov" versehen, der von in Bewegung befindlichen Kesseln raucht.

Dies ist nicht der Ort, an dem ich meine Atom-U-Boote platzieren würde. Der Golf von Aden ist für U-Boote ziemlich flach und hat einen schmalen Durchgang vor dem offenen Ozean. Ich gehe davon aus, dass es Oberflächenschiffe und begleitende Schlepper geben wird

- ToadyX spottet.

Die Russen haben tiefere Gründe, dort ein Logistikzentrum einzurichten. Wenn Sie die geopolitischen Konsequenzen und die offensichtliche Tatsache, dass der "Hub" U-Boote und andere Schiffe der Seestreitkräfte bedienen kann, nicht sehen, ignorieren Sie möglicherweise absichtlich die offensichtlichen Dinge. Russland wird versuchen, seinen Einfluss in der Region im Interesse seiner Öl- und Gasindustrie auszubauen. Es ist also nicht nur ein Hub

- erinnert Gruppe B.
  • Verwendete Fotos: Verteidigungsministerium der Russischen Föderation
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
6 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Tamara Smirnova Офлайн Tamara Smirnova
    Tamara Smirnova (Tamara Smirnova) 18 November 2020 14: 12
    +1
    Naja,

    er lacht gut ...

    и

    was man von Dummköpfen nimmt, außer ...
  2. bubasa Офлайн bubasa
    bubasa (Konstantin) 18 November 2020 20: 12
    +3
    Omerigans werden aufhören zu lachen, wenn die Basis in Kuba erscheint Lachen und wir zeigen ihnen Kuzmas Mutter ... Lachen
    1. Natan Bruk Офлайн Natan Bruk
      Natan Bruk (Natan Bruk) 18 November 2020 23: 35
      -5
      Die Kubaner brauchen das überhaupt nicht. Sie entwickeln sehr gute Beziehungen zu den Vereinigten Staaten. Warum erschweren sie das?
      1. bubasa Офлайн bubasa
        bubasa (Konstantin) 24 November 2020 16: 59
        0
        Der Sheriff kümmert sich nicht um Ihre Meinung
    2. Bitter Офлайн Bitter
      Bitter (Gleb) 19 November 2020 01: 48
      0
      ... wird aufhören zu lachen, wenn die Basis in Kuba erscheint ...

      In einem sozialistischen Land wird es plötzlich eine Militärbasis von Kapitalisten geben, die Ansprüche auf andere Kapitalisten haben? Warum brauchen Kubaner solche Kopfschmerzen? Auf der anderen Seite müssen sie immer noch bewacht werden, was bedeutet, dass Geld tropfen kann. Was wäre, wenn die amerikanische Bourgeoisie für die Tatsache, dass einfach "nichts passieren wird", mehr Geld geben würde?
  3. YuriZ Офлайн YuriZ
    YuriZ (YuriZ) 19 November 2020 12: 44
    +4
    Die Vereinigten Staaten haben 760 Stützpunkte

    660 davon werden über den Suezkanal versorgt.
    Besser als diese sudanesische Basis kann es nur eine Basis in Panama geben, wieder neben dem Kanal.