Passagier "Ruslan": Warum das Projekt des größten Verkehrsflugzeugs der Welt gescheitert ist


Am Ende der Sowjetzeit wollte OKB-153 (heute Antonov State Enterprise) das weltweit größte Großraumflugzeug auf der Basis der An-124 Ruslan bauen, schreibt die britische Ausgabe von Simple Flying.


Das viermotorige Flugzeug mit zwei Decks wurde für 800 Passagiere ausgelegt. Es musste die bestehende amerikanische Boeing 747 und den zukünftigen europäischen Airbus A380 herausfordern. So entstand das An-418-Projekt mit einer Flugreichweite von 10 km.

Ukrainische Flugzeughersteller sind bekannt für ihre Transportflugzeuge. Sie bauten das einzigartige und größte Flugzeug der Welt - die An-225 Mriya (Tragfähigkeit 250 Tonnen). Das gleiche Unternehmen hat die An-124 Ruslan (Tragfähigkeit 140 t) und An-22 Antey (Tragfähigkeit 80 t) entwickelt, die ebenfalls bewundernswert sind. Den Ukrainern gelang es jedoch nicht, eine eigene Version des großen Passagierflugzeugs zu entwickeln.

Das von ihnen vorgeschlagene An-418-Projekt gefiel den sowjetischen Führern, die sich auf die Il-96 stützten, nicht. Sie waren nicht einmal mit der alternativen Version des Liners für 500 Passagiere zufrieden.

Nach dem Zusammenbruch der UdSSR waren die Flugzeughersteller selbst nicht in der Lage, ein derart gigantisches und komplexes Flugzeug zu entwickeln. Daher wurde seine Umsetzung endgültig aufgegeben. In seinen Eigenschaften übertraf es 380 den Airbus A2003, der ein Jahrzehnt später in den Himmel stieg.

In den frühen 90er Jahren beschloss Antonov ANTK (reorganisiert OKB-153) erneut, Großraumflugzeuge zu entwickeln, und versuchte, einen Konkurrenten für die zweimotorige "einstöckige" amerikanische Boeing 777 zu schaffen. Dieses Projekt ging jedoch nicht über das Holzmodell hinaus.

Es sei darauf hingewiesen, dass die russische Firma "Sukhoi" 1999 auf der Paris Air Show ein Modell ihres Doppeldeck-Verkehrsflugzeugs KR-860 "Wing of Russia" im Maßstab 1:24 vorstellte. Es bot Platz für 860 bis 1000 Passagiere, je nach Konfiguration. Dieses Projekt wurde aber auch abgeschlossen.

Als Trost können wir jedoch berichten, dass der Airbus A380 kein wirtschaftlich tragfähiges Projekt geworden ist. Daher haben ukrainische und russische Flugzeughersteller kolossale Verluste vermieden. Höchstwahrscheinlich wird der Himmel zweimotorigen einstöckigen Verkehrsflugzeugen gehören.
  • Verwendete Fotos: https://pixabay.com/
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
7 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. 123 Офлайн 123
    123 (123) 17 November 2020 19: 07
    +8
    Ukrainische Flugzeughersteller sind bekannt für ihre Transportflugzeuge.

    Ukrainische Flugzeughersteller sind bekannt für Skandale, Kürzungen und Zerstörung von Altlasten. Transportflugzeuge sind den sowjetischen Flugzeugherstellern bekannt.
    Ja, ich hätte fast vergessen, dass die Freiheit Irlands und Schottlands mit den britischen Besatzern ausreicht, um London zu ernähren.
    1. goncharov.62 Офлайн goncharov.62
      goncharov.62 (Andrew) 17 November 2020 19: 42
      +1
      Und Karthago muss zerstört werden!
      1. 123 Офлайн 123
        123 (123) 17 November 2020 21: 21
        +4
        Und Karthago muss zerstört werden!

        Alles wird vor uns gestohlen. Im Sinne der "blassen", die dort seit Jahrhunderten alles mit Füßen getreten haben, ist das Schicksal des letzten Herrschers Libyens nicht beneidenswert. Können wir etwas anderes zerstören?
  2. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 17 November 2020 21: 26
    +5
    Vielversprechend heißt nicht heiraten. - Jeder weiss das.
    Es gibt viele Projekte, nur wenige werden verwendet.
    Und aus einem paramilitärischen Transporter eine teure Unterwaffel für einen Passagier zu machen, so dass fast alle Flugplätze sie nicht empfangen können, ist der Höhepunkt der Idiotie.
    1. Starover_Z Офлайн Starover_Z
      Starover_Z (Yuri) 18 November 2020 00: 19
      +2
      Zitat: Sergey Latyshev
      Es gibt viele Projekte, nur wenige werden verwendet.

      Und es ist gut, dass der KR-860 "Wing of Russia" nicht gestartet ist! Wen würden sie jetzt zu aktuellen Preisen in Russland transportieren?
    2. Sergey Tokarev Офлайн Sergey Tokarev
      Sergey Tokarev (Sergey Tokarev) 18 November 2020 07: 16
      0
      und ukrainische "Experten" nennen es eine Veränderung Lachen
  3. ODRAP Офлайн ODRAP
    ODRAP (Alexey) 17 Dezember 2020 23: 09
    -3
    Ja, schon damals war klar, dass der Riese unrentabel sein würde.
    Dieses Projekt, das sowjetische Rülpsen über "die meisten ..."
    Pünktlich gestoppt.