Fotos von iranischen Grenzschutzbeamten veröffentlicht, die Ilham Aliyev in Sichtweite halten


Am 16. November 2020 besuchten der Präsident von Aserbaidschan, Ilham Aliyev, und seine Frau Mehriban die Region Jebrail und zwei im Mittelalter gebaute Khudaferin-Brücken über den Fluss Araks an der Grenze zum Iran. Danach erschien im Internet ein Foto der iranischen Grenzschutzbeamten, die die Bewegung des Paares beobachteten und in Sichtweite hielten.


Es ist zu beachten, dass sich diese Brücken in einem Abstand von 800 Metern voneinander befinden. Die 15-Spanne funktioniert und die 11-Spanne wird zerstört. Davon sind nur noch drei Mittelteile übrig und es heißt "sonyg kerpyu" ("gebrochene Brücke"). Das Paar ging in die Nähe der bestehenden Struktur.


Dieses Gebiet kehrte kürzlich unter der Kontrolle von Baku zurück und viele Einwohner Aserbaidschans waren wirklich besorgt über das Auftreten der DRG-Armenier in diesem Gebiet. Zur gleichen Zeit wurde die aserbaidschanische Öffentlichkeit noch aufgeregter, als Fotos, die von den Iranern mit dem am Dragunov-Scharfschützengewehr (SVD) montierten PSO-1-Zielfernrohr aufgenommen wurden, in sozialen Netzwerken auftauchten. Tatsache ist, dass die Beziehungen zwischen Aserbaidschan und dem Iran das Beste verlassen wollen.



Während des Konflikts in Karabach zog der Iran große Panzertruppen an die aserbaidschanische Grenze sowie viele Luftverteidigungssysteme. Dies war eine Reaktion auf die häufigen Stürze von Artilleriegeschossen der gegnerischen Seiten auf dem Territorium der Islamischen Republik.
  • Verwendete Fotos: Abdossamad Talebpour / wikimedia.org
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
6 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Bakht Офлайн Bakht
    Bakht (Bachtijar) 17 November 2020 15: 09
    0
    Teheran hatte Baku zuvor angeboten, diese Fragen zu erörtern, aber die Aserbaidschaner weigerten sich, sie zu erörtern, weil sie das Gebiet nicht kontrollierten.

    Ist das die richtige Information? Tatsache ist, dass vor einigen Jahren die Unterzeichnung eines Abkommens zwischen dem Iran und Aserbaidschan über den Bau eines Wasserkraftwerks I. Aliyev als Verrat vorgeworfen wurde. Die Opposition schrie dann so laut, dass man sogar in Eriwan hören konnte

    Genehmigt. Iran und Aserbaidschan bauen 2 Wasserkraftwerke

    https://neftegaz.ru/news/energy/217137-odobrili-iran-i-azerbaydzhan-postroyat-2-gidroelektrostantsii/
    1. Greenchelman Офлайн Greenchelman
      Greenchelman (Grigory Tarasenko) 17 November 2020 15: 15
      +2
      Die Opposition kann so viel quietschen, wie sie will, sie hat einen solchen Job. In den 90er Jahren bat der Iran um Erlaubnis zum Bau, Baku erstarrte - wir werden über Kontrolle sprechen. Ihre Angaben aus dem Jahr 2016 bestätigen nur, was im Material steht. Sowohl der Iran als auch Aserbaidschan wollen ein Wasserkraftwerk bauen. Nur Gyz-Galasy. Die Opposition schrie, weil die Sitze unter den Armeniern waren. Und jetzt ist dieses Problem weg. Also ist alles richtig angegeben.
      1. Bakht Офлайн Bakht
        Bakht (Bachtijar) 17 November 2020 17: 00
        -1
        Ich sprach über den Wasserkraftkomplex Khudaferin. Soweit ich mich erinnere, bestand das Abkommen zwischen Aserbaidschan und dem Iran. Und dann übernahm der Iran den Schutz dieses Wasserwerks.
        Ich werde nicht streiten, weil ich selbst die Bedeutung dieser Vereinbarung damals nicht ganz verstanden habe. Für diesen Artikel schreibe ich, dass Aserbaidschan sich NICHT geweigert hat zu diskutieren. Und sogar etwas unterschrieben.
  2. Der Kommentar wurde gelöscht.
  3. Amateur Офлайн Amateur
    Amateur (Victor) 17 November 2020 17: 00
    +1
    Warum ist das inspiriert (obwohl der Artikel anonym ist)

  4. Piepser Офлайн Piepser
    Piepser 17 November 2020 20: 48
    +7
    Nun, Ilham Heydarovich wusste wahrscheinlich, was in den Linsen und Visieren auf der angrenzenden Seite erscheinen würde! ja
    Aber er ging ein Risiko ein und konnte der freudigen Versuchung nicht widerstehen, mit seiner Frau entlang der äußersten Grenze des befreiten Heimatlandes entlang der Küste in der Nähe der alten Brücke zu gehen - der Präsident-Befreier "zeigte den Iranern persönlich die Flagge"! hi
    Ich glaube, ich verstehe die Gefühle und Emotionen, die ihn überwältigt haben (wir selbst hätten uns von der erstickenden russophoben Unterdrückung der Besetzung der multinationalen Ukraine durch Washington befreit!)! zwinkerte
  5. Peter rybak Офлайн Peter rybak
    Peter rybak (Patrouillieren) 18 November 2020 16: 40
    +3
    Wird den iranischen Grenzschutzbeamten eine Möglichkeit zum Fotografieren geboten?
    Selbst wenn dies der Präsident und seine Frau im Rahmen sind, was kaum zu glauben ist, dann ist dies höchstwahrscheinlich ein Fotoladen.)

    Im Ernst, der Präsident wusste genau, wohin er ging und nahm seinen Ehepartner mit. Es ist der Akt, deine Stärke und deinen Sieg zu demonstrieren.