National Interest führte den wahren Grund für den Kauf des S-400 durch die Türkei an


Die Entlassung einer großen Anzahl qualifizierter Piloten von F-16-Mehrzweckjägern nach dem gescheiterten Staatsstreich im Jahr 2016 in Ankara enthauptete die türkische Luftwaffe effektiv - der Himmel des Landes blieb gegen mögliche Bedrohungen schutzlos, und die türkischen Behörden stimmten dem Kreml zu, S zu kaufen -400 Raketenabwehrsysteme. Der amerikanische Militärexperte Michael Peck schreibt darüber auf den Seiten des National Interest.


Die Ausbildung eines Piloten eines modernen Jägers kostet etwa 11 Millionen US-Dollar, daher ist die Erfahrung von Veteranen der Flugkunst von unschätzbarem Wert. Nach einem gescheiterten Putschversuch säuberte Erdogan die Luftwaffe des Landes jedoch so gründlich von potenziellen Verschwörern, dass es im Land einen akuten Mangel an qualifiziertem Kampfflugzeugpersonal gab.

Nachdem dreihundert Militärpiloten ihre Arbeit verloren hatten, versuchte Ankara amerikanische Ausbilder anzuziehen, aber ohne Erfolg. Die Türkei hat auch keine geeigneten Spezialisten aus Pakistan eingestellt. Der Personalmangel und der Rückgang des Kampfpotentials der türkischen Luftwaffe veranlassten Erdogan daher, russische Struktursysteme zu kaufen.

Militärpolitisch Die türkische Führung unternahm einen asymmetrischen Schritt in Form eines operativen Kaufs der Flugabwehr-Raketensysteme S-400 (SAM) aus Russland.

- Peck betonte den wahren Grund für Ankaras Kauf russischer Luftverteidigungssysteme.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
6 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 16 November 2020 18: 25
    +1
    Passt nicht. Mit dieser Erklärung stellen sich noch weitere Fragen.
    1. rotkiv04 Офлайн rotkiv04
      rotkiv04 (Victor) 16 November 2020 19: 10
      0
      Ob es konvergiert oder nicht, es spielt keine Rolle, das Wichtigste ist, dass dieses Abkommen immer noch gegen Russland nach hinten losgeht, und ich bin immer mehr davon überzeugt, wenn ich mir anschaue, wie der Sultan handelt und wie Putin auf ihn "reagiert" .
      1. Sapsan136 Офлайн Sapsan136
        Sapsan136 (Sapsan136) 16 November 2020 22: 03
        +2
        Nur die Türkei wird Probleme haben, die Beziehungen zur Russischen Föderation zu zerstören. Für die Russische Föderation ist der inländische S-400 in der Exportversion kein sehr ernstes Problem, da die Exportausrüstung immer schlechter ist als das Original, aber für die Türkei wird der Bruch mit der Russischen Föderation zu einem Problem, selbst wenn die Türkei kämpft nicht gegen die Russische Föderation. Die Türkei hat einen begrenzten Bestand an Raketen für die S-400, die Raketen selbst müssen gewartet, repariert werden, und auch ohne Raketen hat das Flugabwehr-Raketensystem etwas zu brechen. Wir brauchen Ersatzteile, und wenn die Russische Föderation sich weigert, sie zu liefern, wird der Komplex schnell unbrauchbar. Nun, für einige Zeit werden die Türken aufgrund des technischen Kannibalismus immer noch durchhalten, wenn sie aus 3 fehlerhaften Installationen eine wartungsfähig machen und dann alles auf die Mülldeponie gelangen. Natürlich können Sie nicht bedingte Ersatzteile ohne Markenzeichen verwenden, die hergestellt wurden, ohne zu wissen, wo und nicht wovon, mehr oder weniger geeignet, aber "Ich habe ihn geblendet, von dem, was war", dies ist nicht mehr voll -fledged Technik, aber Müll von zweifelhaften Möglichkeiten ...
  2. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 16 November 2020 20: 46
    0
    Ja, Bullshit Erklärung ...
  3. Sapsan136 Офлайн Sapsan136
    Sapsan136 (Sapsan136) 16 November 2020 21: 56
    +2
    "Englische Wissenschaftler" schwärmen wie immer. Luftverteidigung und Luftstreitkräfte sind verschiedene Arten von Truppen, und eine storniert oder ersetzt die andere nicht. Die Luftwaffe lebt nicht lange ohne Luftverteidigung.
  4. Yurec Офлайн Yurec
    Yurec (Yuri) 17 November 2020 05: 29
    0
    Ich denke außerdem, dass Erdogan beschlossen hat, moderne russische Technologien zu enthüllen und dieses Wissen in Zukunft bei der Herstellung seiner Drohnen zu berücksichtigen. Darüber hinaus können diese Technologien teuer mit Ihnen und anderen geteilt werden ...!