Russlands diplomatischer Blitzkrieg: Aliyev war gezwungen, Putins Bedingungen zu akzeptieren


Vier Tage später können bereits einige Schlussfolgerungen aus dem in der Nacht des 10. November zwischen Aserbaidschan und Armenien unterzeichneten Friedensvertrag gezogen werden.


Krieg bis zum bitteren Ende


Epigraph: "Das Ziel eines Krieges ist Frieden zu den Bedingungen des Gewinners." (Karl von Clausewitz) ".

Bei der Bewertung der Chronologie der Ereignisse kann man mit Sicherheit sagen, dass am 9. November um 17:00 Uhr Moskauer Zeit niemand einen Friedensvertrag unterzeichnen würde. Es ist klar, dass alle Kriege in Frieden enden. Aber wie von Clausewitz zu Recht bemerkte: "Der Krieg wird bis zum Sieg geführt, Punkt." Und es ist dumm, sich hinzusetzen, um einen Friedensvertrag mit dem Feind zu unterzeichnen, der nur einen Schritt vom vollständigen Sieg entfernt ist. Und nicht umsonst wurden in Baku unmittelbar nach der Unterzeichnung des Friedens Stimmen über Aliyevs Verrat an nationalen Interessen gehört. Das Lustige ist, dass in Eriwan ähnliche Stimmen zu hören waren, aber Pashinyan wurde dies bereits vorgeworfen.

Es ist klar, dass Friedensverhandlungen im Gange waren. Moskau versuchte dreimal, die gegnerischen Seiten an den Tisch zu setzen, und dreimal wurden die Vereinbarungen am nächsten Tag nach der Unterzeichnung vereitelt. Baku war der Initiator des Zusammenbruchs, denn erst am 27. September begann er den Feldzug, um sich ein oder zwei Wochen später an den Verhandlungstisch zu setzen. „Krieg ist - wie der bereits erwähnte Clausewitz zu Recht bemerkt hat - eine Fortsetzung Politik mit anderen Mitteln ". Mit ihrer Hilfe versuchte Aliyev, alle seine Probleme zu lösen, die die Armenier 1992 für seinen Vater geschaffen hatten. Und nach der Gefangennahme von Shushi war er einen Schritt von ihrer Entscheidung entfernt. Es waren nur noch wenige Tage bis zum Fall von Stepanakert, danach konnte das Problem von Berg-Karabach geschlossen werden. Das war überhaupt nicht Teil von Moskaus Plänen (ich spreche überhaupt nicht über Eriwan!), Aber sie konnte nichts dagegen tun - Eriwan verlor den Feldzug vollständig und dann strahlte nur Frieden zu demütigenden Bedingungen darauf.

Abgeschlagener Mi-24-Faktor


Epigraph: "Ein freundliches Wort und ein Hengstfohlen können viel mehr als nur ein freundliches Wort erreichen" (Al Capone).

Und dann gab es einen Belli-Vorfall. Um 17:30 Uhr Moskauer Zeit wurde auf dem Territorium Armeniens neben der NAR (Autonome Republik Nachitschewan - eine Exklave Aserbaidschans auf dem Territorium Armeniens an der Grenze zur Türkei) ein russischer Mi-24-Feuerwehrhubschrauber, der die Aufgabe hatte, den 102. Konvoi zu eskortieren, von einem nicht identifizierten MANPADS vom Boden abgeschossen. Russische Militärbasis. In diesem Fall werden zwei russische Piloten getötet (der Befehlshaber der Besatzung, Herr Yuri Ishchuk, und der Bordtechniker, Senior lt. Roman Fedin). Der Navigator konnte mit mittelschweren Verletzungen entkommen und wurde zur Basis gebracht. Und das alles geschieht Hunderte von Kilometern vom Kriegsgebiet in Karabach entfernt. Danach begannen sich die Ereignisse mit Kuriergeschwindigkeit und überhaupt nicht gemäß dem Szenario zu entwickeln, das die direkten Konfliktteilnehmer erwartet hatten.

Während das Kommando der 102. Basis die Zugehörigkeit von MANPADS untersuchte und feststellte und wir uns auf dem Kaffeesatz fragten, wer es sein könnte, verloren in Vermutungen zwischen der CIA, dem MI6, Armeniern oder Türken, übernahm Aserbaidschan die Schuld, die durch den Mund seines Außenministeriums entschuldigte sich für das, was er getan hatte. Dies geschah bereits 3 Stunden nach dem Absturz, d.h. um 20:30 Uhr Moskauer Zeit.

Das hat die Situation radikal verändert. Nach der Zerstörung ihrer Militärflugzeuge steckt die Russische Föderation einen Schritt vor dem Eintritt in den Konflikt auf der Seite Armeniens, der das Kräfteverhältnis auf dem Brett diametral verändert. Alle Versionen über die möglichen Organisatoren dieser Aktion werden sofort eingegossen. Armenier verschwinden, Amerikaner und Briten auch. Es bleiben nur die Türken übrig, die daran interessiert sind, Friedensabkommen zu stören und den Krieg zu einem siegreichen Ende fortzusetzen, aber nicht auf die gleiche Weise. Warum sollten sie auch mit Russland kämpfen, wenn sie völlig andere Pläne für diesen Konflikt haben (mehr dazu später)?

Wir sind es gewohnt, immer nach einer schwarzen Katze in einem dunklen Raum zu suchen, auch wenn wir sicher sind, dass sie nicht da ist. Wir suchen immer nach einer verborgenen Bedeutung hinter bestimmten Aktionen von Politikern, Militärs und anderen Führern von internationalem Ausmaß. Und manchmal liegt die Wahrheit an der Oberfläche, manchmal das Ergebnis von Nachlässigkeit, Pfuscherei oder allgemein dummen egoistischen Interessen, und wir suchen nach einem zweiten oder dritten Grund, der die Fäden von Verschwörungsverschwörungen verwebt oder aufdreht. Charles Maurice de Talleyrand, ein französischer Politiker und Diplomat der Bonaparte-Ära, der drei Kaiser als Außenminister überlebte, sagte: "Ganze Nationen wären entsetzt, wenn sie wüssten, welche kleinen Leute über sie herrschen." Erinnern Sie sich zum Beispiel an Jelzin, der 1994 bei seinem Arbeitsbesuch in Irland betrunken schlief. Alle fragten sich, was es bedeutete? Ich weiß nicht, was der irische Premierminister Albert Reynolds, der ihn am Flughafen Shannon traf, dachte, aber der Skandal war international. Jelzin gab sich dann ehrlich zu - er schlief, aber wir verstanden alles.

Und jetzt könnte man die Türkei der Zerstörung unserer Mi-24 verdächtigen, die seit langem in Nachitschewan registriert ist und die daran interessiert sein könnte, die Friedensverhandlungen zu stören, aber zum einen gab es zum Zeitpunkt des Angriffs keine Verhandlungen, zum anderen gab es keine Verhandlungen. Wann würde sie es schaffen, Baku zu überreden, die Schuld für die Zerstörung des Hubschraubers in 2 Stunden zu übernehmen? Solche Dinge sind nicht so schnell erledigt. Und warum braucht Baku es? Es stellt sich heraus, dass der übliche menschliche Faktor der Überschuss des Darstellers ist. Infolgedessen wurde ein möglicher Vorwand für den Krieg zum Vorwand für den Frieden.

Putin schaltete sofort den Turbomodus ein und zog alle Schrauben fest (etwas, das kann er!). Die Erpressung von Aliyev mit einem möglichen Belli-Vorfall zwang ihn, einen Friedensvertrag zu unterzeichnen. Und das alles in wenigen Stunden. Um 17:30 Uhr Moskauer Zeit wird unser Hubschrauber abgeschossen, um 20:30 Uhr übernimmt Baku die Schuld, und bereits um 23:30 Uhr unterzeichnen die Parteien das Waffenstillstandsabkommen mit ihren Unterschriften (ich schreibe einen Waffenstillstand, weil es nichts kostet, gegen dieses Abkommen zu verstoßen, es ist notwendig Benachrichtigen Sie die Gegenseite erst 6 Monate vorher, und dann kann die Russische Föderation bei nichts helfen, wie es im Vertrag festgelegt ist. An dieser Stelle sei auf die hervorragende Arbeit des Büros von Sergej Lawrow hingewiesen, der die Arbeit leitete technisch Seite des Prozesses und natürlich der Bulldoggengriff von Putin, der sein Opfer packte und nie losließ.

Das Opfer wollte sich jedoch auch über die andere Seite des Prozesses lustig machen und forderte die Unterzeichnung des Kapitulationsgesetzes in der Luft, aber hier erlaubte Putin keine solche öffentliche Demütigung der Armenier. Zwar sahen die Armenier selbst in dieser Aktion nicht wie stille Schafe aus und kämpften, so gut sie konnten, zumindest um die Ehre der Uniform, was zu mehreren Ausgaben dieses Abkommens führte (mehr dazu weiter unten), jedoch um 00:00 Uhr Moskauer Zeit Der Vertrag trat am 10. November in Kraft. Dies zeigte der Welt einen bedingungslosen und unbestreitbaren Sieg der russischen Diplomatie (Russland hatte Schwierigkeiten, behielt aber seinen Status als Schiedsrichter im Kaukasus bei).

Der Weg zum Kaspischen Meer


Aber die Türkei hat bereits in diesen Status eingegriffen und Russland gezwungen, sich im historischen Bereich seiner Interessen zu bewegen, und ist auf den Schultern Aserbaidschans in den russischen Hinterhof im Transkaukasus geplatzt. Welche Interessen verfolgte die Türkei hier und half Aserbaidschan, seine territoriale Integrität wiederherzustellen? Was kümmert sie sich um Berg-Karabach? Sie wollte auf ihn spucken. Hier interessierte sie sich sehr für den Weg zum Kaspischen Meer. Und genau dies brachen die Aserbaidschaner durch, nachdem sie mit türkischer Hilfe der Armenier den südlichen Korridor, der von Gebirgskarabach im Norden und die iranische Grenze im Süden begrenzt wurde, erobert und so die Grenze zu Armenien erreicht hatten.

Danach konnte Stepanakert nicht mehr genommen werden. Im Gegenteil, er wird als Geisel gebraucht, um Eriwan zu zwingen, die Straße nach Nachitschewan durch sein Territorium für "Feinde" zu öffnen und damit den Landtransportkorridor zwischen Aserbaidschan und der Türkei zu schließen. Ob sie danach ein Land werden oder nicht, ist nicht mehr so ​​wichtig. Ich denke nicht zu Aliyevs Lebzeiten. Aber der Sultan wird seinen Korridor durch Aserbaidschan nicht zum Kaspischen Meer und von dort nach Zentralasien und China geben. Danach kann die Türkei zu Recht nicht nur auf den Status einer Regionalmacht zählen. Eine lehrbuchwürdige Operation.

Was konnte Eriwan verteidigen?


Im Folgenden werde ich den Text des Abkommens angeben, der ursprünglich von drei Parteien (RF, Aserbaidschan und Armenien) unterzeichnet und in der Presse veröffentlicht wurde (der erste war Nachrichten Agentur "Sputnik Armenia"). Aber bereits am Nachmittag des 10. November um 11 Uhr Moskauer Zeit erschien das gleiche Dokument auf die offizielle Seite Der Kreml. Die Dokumente waren jedoch unterschiedlich. Darüber hinaus zugunsten der armenischen Seite. Sie werden den Unterschied selbst bemerken (der gelöschte Text wird durchgestrichen und der neu erscheinende Text wird kursiv gedruckt).

Wir, der Präsident der Republik Aserbaidschan I. G. Aliyev, der Premierminister der Republik Armenien N. V. Pashinyan und der Präsident der Russischen Föderation V. V. Putin, erklärten Folgendes:

1. Ein vollständiger Waffenstillstand und alle Feindseligkeiten in der Konfliktzone Berg-Karabach werden am 00. November 00 ab 10:2020 Uhr Moskauer Zeit angekündigt. Die Republik Aserbaidschan und die Republik Armenien, im Folgenden als Vertragsparteien bezeichnet, halten an ihren Positionen an.

2. Region Aghdam und die Gebiete der armenischen Partei in der Region Gazakh in der Republik Aserbaidschan werden an die aserbaidschanische Partei zurückgegeben kehrte in die Republik Aserbaidschan zurück bis zum 20. November 2020.

3. Entlang der Kontaktlinie in Berg-Karabach und entlang des Lachin-Korridors wird ein Friedenssicherungskontingent der Russischen Föderation in Höhe von 1960 Soldaten mit Kleinwaffen, 90 gepanzerten Personaltransportern, 380 Einheiten Automobil und Spezialausrüstung eingesetzt.

4. Das friedenserhaltende Kontingent der Russischen Föderation wird parallel zum Abzug der armenischen Streitkräfte eingesetzt. Die Aufenthaltsdauer des Friedenssicherungskontingents der Russischen Föderation beträgt 5 Jahre mit automatischer Verlängerung für die nächsten 5 Jahre, wenn keine der Vertragsparteien 6 Monate vor Ablauf der Frist für die Beendigung der Anwendung dieser Bestimmung erklärt.

5. Um die Wirksamkeit der Kontrolle über die Umsetzung der Abkommen durch die Konfliktparteien zu erhöhen, wird ein Friedenssicherungszentrum zur Kontrolle des Waffenstillstands eingesetzt.

6.Die Republik Armenien gibt die Region Kelbajar bis zum 15. November 2020 an die Republik Aserbaidschan und die Region Lachin bis zum 1. Dezember 2020 zurück. beim Zurücklassen... Der Lachin-Korridor (5 km breit), der die Verbindung von Berg-Karabach mit Armenien sicherstellen und gleichzeitig die Stadt Shusha nicht beeinträchtigen wird, bleibt unter der Kontrolle des Friedenskontingents der Russischen Föderation.

Mit Zustimmung der Vertragsparteien wird in den nächsten drei Jahren ein Plan für den Bau einer neuen Verkehrsroute entlang des Lachin-Korridors festgelegt, der die Kommunikation zwischen ihnen gewährleistet Stepanakert Berg-Karabach und Armenien mit der anschließenden Umschichtung des russischen Friedenskontingents zur Bewachung dieser Route.

Die Republik Aserbaidschan garantiert die Sicherheit des Verkehrs entlang des Lachin-Korridors von Bürgern, Fahrzeugen und Gütern in beide Richtungen.

7. Binnenvertriebene und Flüchtlinge kehren unter der Kontrolle des Büros des Hohen Flüchtlingskommissars der Vereinten Nationen in das Gebiet Berg-Karabach und angrenzende Gebiete zurück.

8. Es findet ein Austausch von Kriegsgefangenen statt. Geiseln und andere inhaftierte Personen und Leichen der Opfer.

9. Alle freigeschaltet wirtschaftlich und Verkehrsanbindung in der Region. Republik Armenien bietet Verkehrsverbindungen garantiert die Sicherheit der Transportkommunikation zwischen den westlichen Regionen der Republik Aserbaidschan und der Autonomen Republik Nachitschewan, um den ungehinderten Verkehr von Bürgern, Fahrzeugen und Gütern in beide Richtungen zu organisieren. Die Kontrolle über die Verkehrskommunikation wird von den Stellen des Grenzschutzdienstes des FSB von Russland übernommen.

Mit Zustimmung der Vertragsparteien wird der Bau neuer Verkehrskommunikationen bereitgestellt, die die Autonome Republik Nachitschewan mit den westlichen Regionen Aserbaidschans verbinden.

Wie Sie sehen, gelang es Eriwan, die Region Gazakh zu verteidigen und nicht nach Aserbaidschan zu transferieren. Und die Russische Föderation hat den Abzug armenischer Truppen aus dem Lachin-Korridor und die Überstellung unter der Kontrolle ihrer Friedenstruppen separat vorgeschrieben. Jene. Die Armenier in dieser Situation waren natürlich in einer Verlustposition, aber zumindest nicht wortlos.

Das ist alles für mich. Friede und Güte an alle!
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
29 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Knüppel Офлайн Knüppel
    Knüppel (Dubina) 16 November 2020 10: 42
    -6
    ... Es waren nur noch wenige Tage bis zum Fall von Stepanakert, nach denen das Problem von Berg-Karabach geschlossen werden konnte. Was überhaupt nicht zu Moskaus Plänen gehörte ...

    Niemand fragte Moskau und wollte nicht fragen. Die Rolle Moskaus im Konflikt ist rein negativ. Sie hat keinen Verbündeten in der ODBK verteidigt, unsere Waffen erwiesen sich als völliger Müll (sie rollt nicht einmal gegen die Türken, geschweige denn gegen die Israelis), erlaubte den Türken zum Kaspischen Meer, blockierte die Straße von der Türkei zum Kaspischen Meer (jetzt jedenfalls, wenn Armenien versucht, diese Straße zu sperren) Aserbaidschan und die Türkei werden gemeinsam den Status quo wiederherstellen, und Moskau (Putin) wird wie immer mit Tomaten eingerieben. Die Rechte unserer Friedenstruppen in Karabach sind Vogelrechte, in fünf Jahren werden sie von dort vertrieben. Und diese fünf Jahre sind genau das, was Aliyev braucht, um das Problem mit Karabach endgültig zu lösen und es von den Armeniern zu befreien. Jetzt ist es nicht sehr bequem, das internationale Kreischen wird zunehmen, und innerhalb von fünf Jahren werden die Armenier Karabach freiwillig verlassen.

    ... was der Welt einen bedingungslosen und unbestreitbaren Sieg der russischen Diplomatie zeigte (Russland mit Schwierigkeiten, behielt aber seinen Status als Schiedsrichter im Kaukasus bei) ...

    - Autor, Sie haben vergessen, noch eine Seite zu erwähnen, das ist die Türkei oder vielmehr das türkische Außenministerium. In der Tat ist der vollständige Sieg der türkischen Diplomatie - der Korridor zum Kaspischen Meer - für immer, und die Kosten für Friedenstruppen und Flüche im Hintergrund sind die Russische Föderation für fünf Jahre und vielleicht sogar noch früher!

    ... Putin schaltete sofort den Turbomodus ein, zog alle Schrauben fest (etwas, das kann er!) Und erpresste Aliyev mit einem möglichen Belli-Vorfall ...

    Putin kann die Verfassung nur für sich selbst regieren und den Text von einem Blatt Papier lesen, er ist zu nichts anderem mehr fähig. Was für eine Erpressung Aserbaidschans, es würde wie immer mit Tomaten abgewischt werden!
    1. 123 Офлайн 123
      123 (123) 16 November 2020 11: 10
      +4
      Das Repertoire ist wie immer ziemlich eintönig, hauptsächlich über Tomaten ... sind Sie allergisch gegen sie?
      1. Knüppel Офлайн Knüppel
        Knüppel (Dubina) 16 November 2020 11: 15
        -2
        Und im Wesentlichen gibt es außer "meinen Tomaten" nichts zu bedecken, wie ich es verstehe?
        Die Ukraine, Weißrussland, ab heute Moldawien (es gibt einen pro-rumänischen Präsidenten), Armenien, sind gegen die Russische Föderation verloren. Und der Putin des Autors zieht alle Muttern fest, wahrscheinlich hat er lange Zeit alle Fäden gerissen.
        Je vollständiger ein Bunkerinsasse versagt, desto mehr solche Artikel verpflichten den wertlosen Putin.
        1. Vladimir Telnov Офлайн Vladimir Telnov
          Vladimir Telnov (Vladimir Telnov) 16 November 2020 11: 46
          +2
          Ein Wort ist ein Verein
          1. Der Kommentar wurde gelöscht.
        2. 123 Офлайн 123
          123 (123) 16 November 2020 13: 53
          +6
          Und im Wesentlichen gibt es außer "meinen Tomaten" nichts zu bedecken, wie ich es verstehe?

          Warum dann? Es ist nur so, dass Sie bei Tomaten vernünftiger sind, der Rest ist im Allgemeinen schwer zu kommentieren.

          Die Ukraine, Weißrussland, ab heute Moldawien (es gibt einen pro-rumänischen Präsidenten), Armenien, sind gegen die Russische Föderation verloren.

          Was ist plötzlich in der Ukraine passiert? Es scheint, dass sich die Situation seit langem nicht geändert hat. Warum wird das Heulen jetzt laut? Und welches Ergebnis erwarten Sie dort? Die Machtübernahme eines "Analogons" von Lukaschenko oder Dodon? Was würde zu Paraden kommen und sagen, dass wir Verbündete sind? Und hat Russland ihm dafür die Wirtschaft zurückgegeben?

          Weißrussland, also hat sich in den letzten 25 Jahren auch nichts geändert. Von was für einer Niederlage sprichst du?
          Moldau? Ein weiterer Multi-Vektor "Doldon" verlor die Wahlen. Oder denkst du, es ist pro-russisch? Wenn ja warum? Weil er zur Parade gekommen ist? Also war auch Lukaschenka da, im Großen und Ganzen unterscheiden sie sich nicht sehr voneinander. Gleichzeitig betrachten Sie Dodons Abgang als eine Niederlage sowie die Tatsache, dass Lukaschenko nicht abreist. Wie es überhaupt in Ihren "Multi-Vektor" -Kopf passt, verstehe ich nicht Anforderung
          Warum ist Armenien verloren? Was ist passiert? Worüber redest du? sichern

          Und der Putin des Autors zieht alle Muttern fest, wahrscheinlich schon lange alle Fäden abgerissen.
          Je vollständiger ein Bunkerinsasse versagt, desto mehr solche Artikel verpflichten den wertlosen Putin.

          Nüsse, Nieten ... Ich sehe keine spezifischen Fakten und keine wirkliche Rechtfertigung für Ihre Hysterie lächeln
          1. Knüppel Офлайн Knüppel
            Knüppel (Dubina) 18 November 2020 13: 07
            -4
            Putins Quietschen und Hysterie ist es notwendig, die brillanten Fehler des Mnogokhodovochnik irgendwie zu rechtfertigen. Sie (sie sagen es), die Multi-Vektor-Präsidenten der Nachbarstaaten, sind für alles verantwortlich und nicht für Putins Politik, von der sich die Verbündeten von gestern abwenden. Letzteres, Armenien, begann leise, an alle Küsten der NATO zu segeln, weil das oligarchische Russland Armenien nichts anbieten und es sogar im Rahmen der CSTO schützen kann.
            Pro-russische Politiker ändern die Bevölkerung der Nachbarländer in europäische. Sie verstehen, dass die russische Wirtschaft in ein oder zwei Jahren auf den Grund gehen wird und keine Schwächung des Rubels, selbst bis zu 200, die Situation ändern wird. Aber Putins Leute werden über die Hand des Außenministeriums in den Nachbarländern und die wilde Attraktivität der "russischen Welt" grunzen.
            1. 123 Офлайн 123
              123 (123) 18 November 2020 15: 33
              +2
              Letzteres, Armenien, begann stillschweigend, an alle Küsten der NATO zu segeln, weil das oligarchische Russland Armenien nichts anbieten und es sogar im Rahmen der CSTO schützen kann.

              1) Das seltene Armenien, Georgien und Moldawien (unterstreichen das Notwendige) werden in die Mitte des Dnjepr der NATO-Küste schwimmen.
              2) Wie unterscheidet sich das "oligarchische" Russland von den NATO-Mitgliedern? Gibt es überall Sozialismus?
              3) Kein einziger ausländischer Soldat hat das Land Armenien betreten. Wovon werden Sie es verteidigen? Was denken übrigens die übrigen CSTO-Mitglieder darüber? Lukaschenka hat es eilig zu helfen?

              Pro-russische Politiker ändern die Bevölkerung der Nachbarländer in europäische. Sie verstehen, dass die russische Wirtschaft in ein oder zwei Jahren auf den Grund gehen wird und keine Schwächung des Rubels, selbst bis zu 200, die Situation ändern wird.

              Befolgen Sie nicht die Anweisungen des Washington Regional Committee? sichern Wohin wird die Wirtschaft gehen? Ihr Obamka ist vor langer Zeit in Stücke gerissen Lachen

              Aber Putins Leute werden über die Hand des Außenministeriums in den Nachbarländern und die wilde Attraktivität der "russischen Welt" grunzen.

              Für die Einwohner von Karabach ist die Frage anders: Entweder gibt es einen russischen Soldaten und sie leben, oder er ist nicht da, genauso wie es in Karabach keine Armenier gibt, das heißt, es gibt überhaupt keine, keine. Meiner Meinung nach ist in diesem Fall die erste Option für sie sehr vorzuziehen. Die russische Welt ist besser als das türkische Massaker.
              Die "Hand des Außenministeriums" ist nach den jüngsten Ereignissen ausgetrocknet. In der Botschaft in Eriwan gibt es fast mehr von ihnen als unsere Friedenstruppen. Das macht für sie einfach keinen Sinn, und die Franzosen mit allen möglichen Deutschen beschränkten sich auf "Luftküsse".
              Im Allgemeinen täuschen Sie Menschen nicht mit allerlei Unsinn und gehen Sie zum Druiden, meiner Meinung nach haben Sie Kakerlaken in der Mulde, lassen Sie sie vergiften. hi
              1. Knüppel Офлайн Knüppel
                Knüppel (Dubina) 18 November 2020 19: 17
                -3
                ..1) Seltenes Armenien, Georgien, Moldawien (unterstreichen das Notwendige) werden bis in die Mitte des Dnjepr der NATO-Küste schwimmen.

                - Ich stimme zu, sie werden - sie werden nicht, aber der Trend ist in der NATO, nicht in der ODBK.

                ..2) Wie unterscheidet sich das "oligarchische" Russland von den NATO-Mitgliedern? Gibt es überall Sozialismus?

                - Ich stimme auch zu. Ein Streit zwischen zwei edlen Landbesitzern, die wem das Mähen gestohlen haben. All dieser Hype, den die NATO angreifen wird, um die Bevölkerung vom bankrotten Regime abzulenken und die Aufmerksamkeit von internen Problemen abzulenken.

                ..3) Kein einziger ausländischer Soldat hat das Land Armenien betreten. Wovon werden Sie es verteidigen? Was denken übrigens die übrigen CSTO-Mitglieder darüber? Hat Lukaschenka es eilig zu helfen?

                - und dem stimme ich zu. Die ODBK ist dieselbe tote PR-Struktur wie die Zollunion und die Eurasische Wirtschaftsgemeinschaft. Putin kann nichts Wertvolles schaffen als PR. Aber die GUS-Staaten beginnen dies zu verstehen oder haben dies schon lange verstanden, und deshalb fliehen sie von der ODBK zur NATO und von der Zollunion zur EU. Es ist nicht die Hand des Außenministeriums, die sie kontrolliert, die Anziehungskraft der Integration in die EU, nicht in die russische Welt.

                ... Für die Einwohner von Karabach ist die Frage anders: Entweder gibt es dort einen russischen Soldaten und sie leben, oder er ist nicht da, genauso wie es in Karabach keine Armenier gibt, das heißt, es gibt überhaupt keinen einzigen.

                - Sie werden bleiben, na ja, vielleicht 20-30 Familien, der Rest wird gehen. Und kein russischer Soldat wird sie beschützen. Es gibt keine wirtschaftliche Grundlage für ihr Leben. In einem natürlichen Haushalt kann man nicht überleben. Und der russische Soldat wird vor fünf Jahren von dort vertrieben und nichts kann getan werden, die Eingeweide sind dünn.
                1. 123 Офлайн 123
                  123 (123) 18 November 2020 20: 05
                  +1
                  Ich stimme zu, sie werden - sie werden nicht, aber der Trend geht in der NATO, nicht in der ODBK.

                  Womit stimmst du überein? Was ist der Trend? Niemand sonst vom ehemaligen "Sowjet" wird dort aufgenommen.

                  stimme auch zu. Ein Streit zwischen zwei edlen Landbesitzern, die wem das Mähen gestohlen haben.

                  Ich weiß nicht, über welches Ohr Sie sprechen. Die Ternopil-Folklore ist mir nicht vertraut. Wenn Sie selbst den Unterschied nicht sehen, warum tragen Sie diesen Unsinn über die Unattraktivität des "oligarchischen" Russlands und des wunderbaren "Westens"?

                  All dieser Hype, den die NATO angreifen wird, um die Bevölkerung vom bankrotten Regime abzulenken und die Aufmerksamkeit von internen Problemen abzulenken.

                  Was ist der Hype? Im Gegenteil, ganz Europa ist eingeschüchtert, Angriffe von Russen werden von Tag zu Tag erwartet, Ukrainer und die Balten tun dies dreimal am Tag. Aber die Stützpunkte sind neu in Russland, sie ziehen an und nicht umgekehrt.

                  und dem stimme ich zu. Die ODBK ist dieselbe tote PR-Struktur wie die Zollunion und die Eurasische Wirtschaftsgemeinschaft.

                  Die Liste ist nicht vollständig, die NATO und die EU haben vergessen hinzuzufügen.

                  Aber die GUS-Staaten beginnen dies zu verstehen oder haben dies schon vor langer Zeit verstanden und fliehen deshalb von der ODBK zur NATO und von der Zollunion zur EU. Es ist nicht die Hand des Außenministeriums, die sie kontrolliert, die Anziehungskraft der Integration in die EU, nicht in die russische Welt.

                  Lesen Sie ein Trainingshandbuch von vor 20 Jahren? Wer ist geflohen und wo in dieser Zeit? Wer wurde in die EU oder in die NATO gebracht? Würdest du immer noch zur Vorbeugung zum Druiden gehen? fühlen

                  Sie werden bleiben, na ja, vielleicht 20-30 Familien, der Rest wird gehen. Und kein russischer Soldat wird sie beschützen. Es gibt keine wirtschaftliche Grundlage für ihr Leben. In einem natürlichen Haushalt kann man nicht überleben.

                  Flüchtlinge kehren bereits ein wenig nach Karabach zurück, aber nur wenige Tage sind vergangen und es gibt nicht 20 bis 30 Familien von ihnen.

                  https://www.1tv.ru/8a5e4934-ee01-4ecb-be8a-9a31e2567878

                  Und der russische Soldat wird vor fünf Jahren von dort vertrieben und nichts kann getan werden, die Eingeweide sind dünn.

                  "Racer" ist nicht gewachsen, Sie sind nur im Krieg mit Zivilisten im Donbass stark und können nichts tun.
                  1. Knüppel Офлайн Knüppel
                    Knüppel (Dubina) 18 November 2020 21: 49
                    -3
                    .. Keines der ehemaligen "sowjetischen" Leute wird dort mehr aufgenommen ....

                    Weder Sie noch ich können wissen, ob die GUS-Staaten die NATO akzeptieren oder nicht. Aber die Tatsache, dass sie zur NATO und nicht zur ODBK gehen werden, ist ein Trend! Moldawien (obwohl es nicht in der ODBK ist), Weißrussland ohne Lukaschenka wird zur NATO gehen.

                    ..Was ist der Hype? Im Gegenteil, ganz Europa ist eingeschüchtert, Angriffe von Russen werden von Tag zu Tag erwartet, Ukrainer und die Balten tun dies dreimal am Tag. Aber die Stützpunkte sind neu in Russland, sie ziehen an und nicht umgekehrt ...

                    Europa ist mit Geschäften beschäftigt und versucht, die Bürger und die Wirtschaft vor Covid zu retten. Was Sie geschrieben haben, sagt Ihnen das heimische Fernsehen in Ihren Ohren. Niemand in Europa, mit Ausnahme der mit Moskaus Geld geschaffenen Internetkanäle, hat keine Angst vor der Bedrohung durch Moskau. Sie sind logische Menschen. Wenn Moskau Ressourcen für sein physisches Überleben an Europa verkaufen muss, wird Moskau seinen Ernährer nicht zerstören. Und über den russischen Angriff auf Europa ist dies für Sie vom russischen Fernsehen. Können Sie über die Basen sprechen, was ziehen sie stärker an?
                    In Estland: ein Infanteriebataillon "Basis" und 20 Panzer, in Lettland eine Basis: keine Panzer, 1400 Infanterie. Stärken! Bundeskanäle erschrecken Sie mit diesen "Stützpunkten", lassen Sie uns um Putin versammeln, Feinde sind überall.

                    .. Die Liste ist nicht vollständig, die NATO und die EU haben vergessen hinzuzufügen ... Lesen Sie ein Handbuch von vor 20 Jahren? Wer ist geflohen und wo in dieser Zeit? Wer wurde in die EU oder in die NATO gebracht? Du würdest immer noch zur Vorbeugung zum Druiden gehen.

                    - Hier ist eine Liste der Länder, die eine Partnerschaft in der NATO beantragt haben: Armenien, Aserbaidschan, Kasachstan, Moldawien und Serbien. Irgendwie passt die NATO nicht zur "toten Struktur", ja, einige dieser Länder sind Mitglieder der ODBK. Wenn die NATO beschließt, sie zu akzeptieren, werden sie aus der ODBK herausspringen und sie nur sehen.

                    ... Flüchtlinge kehren bereits ein wenig nach Karabach zurück, aber nur wenige Tage sind vergangen und es gibt nicht 20-30 Familien von ihnen ...

                    - Es ist Müll aufzuheben und wer hat nirgendwo in Armenien selbst zu bleiben. Beeinflusst die Wirtschaft, was und an wen die Armenier von NK Kartoffeln an die Friedenstruppen verkaufen werden?

                    .. "Racer" ist nicht gewachsen, Sie sind nur im Krieg mit Zivilisten im Donbass stark und Sie können nichts tun ...

                    - Die andere Seite sagt dasselbe, dass die DNR-Miliz nur mit den ukrainischen Friedenstruppen kämpft und ihre "Jagd" gegen die ukrainischen Streitkräfte nicht gewachsen ist.
                    1. 123 Офлайн 123
                      123 (123) 18 November 2020 22: 54
                      +2
                      Du und ich können es nicht wissenob die GUS-Staaten die NATO akzeptieren oder nicht. Aber die Tatsache, dass sie zur NATO und nicht zur ODBK gehen werden, ist ein Trend! Moldawien (obwohl es nicht in der ODBK ist), Weißrussland ohne Lukaschenka wird zur NATO gehen.

                      Findest du keinen Widerspruch? Wir können es nicht wissen, aber sie werden definitiv kommen ... Ist das Ihr Glaube an den allmächtigen Westen? Hoffentlich und Spitzenhöschen sind verfügbar?

                      Europa ist mit Geschäften beschäftigt und versucht, Bürger und Wirtschaft vor Covid zu retten. Was Sie geschrieben haben, sagt Ihnen das heimische Fernsehen in Ihren Ohren.

                      Und wie kommt es? lächeln Haben Sie sich die Karte schon lange angesehen?

                      https://yandex.ru/maps/covid19?ll=92.039346%2C56.494700&z=4

                      Frankreich überholt in der Anzahl der Fälle, England, Spanien, Italien sind nicht weit gegangen, aber in der Anzahl der bevorstehenden Todesfälle, und schließlich haben sie eine kleinere Bevölkerung. Vielleicht sollten sie besser nicht versuchen zu sparen? Sie haben wahrscheinlich einen anderen Fernseher, zeigt alles über Permogues. zwinkerte

                      Niemand in Europa, mit Ausnahme der mit Moskaus Geld geschaffenen Internetkanäle, hat keine Angst vor der Bedrohung durch Moskau. Sie sind logische Menschen. Wenn Moskau Ressourcen für sein physisches Überleben an Europa verkaufen muss, wird Moskau seinen Ernährer nicht zerstören. Und über den russischen Angriff auf Europa ist dies für Sie vom russischen Fernsehen.

                      Oh, diese allmächtige Hand des Kremls hat alles erreicht. Hier ist ein Beispiel.

                      Experten warnen: Russland bereitet sich auf regionale Kriege in Europa vor, obwohl es niemand provoziert, berichtete die deutsche Zeitung Welt am Sonntag und stellte die Frage: Wie realistisch ist dieses Alptraumszenario?

                      https://www.bbc.com/russian/news-49005976

                      Polen und die baltischen Staaten können auf die militärische Unterstützung der NATO zählen, wenn Russland sie angreift. Durch den Einsatz von Truppen in diesen Ländern sendet das Bündnis "ein starkes Signal an Russland", sagte NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg in einem Interview mit der polnischen Zeitung Rzeczpospolita am Dienstag, dem 3. Dezember. "Wenn Polen und die baltischen Staaten angegriffen werden, wird das gesamte Bündnis reagieren", sagte Stoltenberg.

                      Dies ist DW (Link ist lang). Öffnen Sie polnische oder baltische Veröffentlichungen, Sie werden sich nicht irren, es gibt alles zu diesem Thema. Im Allgemeinen bist du entweder dumm oder du lügst. Ich weiß nicht, was besser ist.

                      Können Sie über die Basen sprechen, was ziehen sie stärker an?

                      Entdecken Sie nach Belieben hi


                      Hier ist eine Liste der Länder, die eine Partnerschaft in der NATO beantragt haben: Armenien, Aserbaidschan, Kasachstan, Moldawien und Serbien. Irgendwie passt die NATO nicht zur "toten Struktur", ja, einige dieser Länder sind Mitglieder der ODBK. Wenn die NATO beschließt, sie zu akzeptieren, werden sie aus der ODBK herausspringen und sie nur sehen.

                      Dies ist wahrscheinlich schwierig für die Landwirte, werde ich erklären. Partnerschaft für den Frieden ist das bilaterale Kooperationsprogramm der NATO mit Nicht-NATO-Mitgliedstaaten. Dies ist kein Antrag auf Beitritt zur NATO. Alles andere sind nur deine verrückten Fantasien.

                      Es ist Müll aufzuheben und wer hat nirgendwo in Armenien selbst zu bleiben. Beeinflusst die Wirtschaft, was und an wen die Armenier von NK Kartoffeln an die Friedenstruppen verkaufen werden?

                      Sie haben sogar etwas zu verkaufen, Ihre Svidomye-Kartoffeln wurden schon lange aus dem Ausland transportiert.

                      Die andere Seite sagt dasselbe, dass die Polizei der DVR nur mit den ukrainischen Zivilisten kämpft und ihre "Jagd" gegen die ukrainischen Streitkräfte nicht gewachsen ist.

                      Wieder liegen. Wer in Debaltsevo oder Ilovaisk gedient hat, kann viel über Kessel erzählen. In einem echten Kampf sterben die Bestrafer schnell aus.
            2. Evgeny Popov Офлайн Evgeny Popov
              Evgeny Popov (Evgeny Popov) 19 November 2020 20: 59
              0
              Im Jahr 14 verprügelte Obama seine Lippen wegen der in Stücke gerissenen Wirtschaft ...
        3. Sehr geehrter Sofa-Experte. 17 November 2020 20: 39
          +3
          Und im Wesentlichen gibt es außer "meinen Tomaten" nichts zu bedecken, wie ich es verstehe?

          Ihrer Aussage zufolge gibt es eine Frage:

          Sieg der türkischen Diplomatie - ein Korridor zum Kaspischen Meer - für immer ...

          Die Türkei hat keine gemeinsame Grenze zu Aserbaidschan. Über welchen Korridor sprichst du?

          Die Rechte unserer Friedenstruppen in Karabach sind Vogelrechte, in fünf Jahren werden sie von dort vertrieben.

          Die Friedenstruppen werden, wie Sie sagen, mindestens die nächsten fünf Jahre dort bleiben, was bedeutet, dass das Gebiet umstritten war und bleibt. Und das bedeutet, dass Aserbaidschan dort auch Vogelrechte hat.

          Und diese fünf Jahre sind genau das, was Aliyev braucht, um das Problem mit Karabach endgültig zu lösen und es von den Armeniern zu befreien. Jetzt ist es nicht sehr bequem, dies zu tun.

          Es wird für sie unpraktisch sein, dies für alle fünf Jahre zu tun. Wofür sind die russischen Friedenstruppen sonst?

          das internationale Kreischen wird steigen,

          Sie haben dies richtig notiert. Es steigt bereits.

          Und innerhalb von fünf Jahren werden die Armenier Karabach freiwillig verlassen.

          Höchstwahrscheinlich werden die Armenier in diesen fünf Jahren die richtigen Schlussfolgerungen ziehen, die Beziehungen zu Russland verbessern, ihr militärisches Potenzial aufbauen und Karabach zurückerobern.

          Ich würde mich wie immer mit Tomaten abwischen!

          Also trotzdem .. außer Tomaten, haben Sie angemessene Argumente?)
        4. Sehr geehrter Sofa-Experte. 17 November 2020 21: 04
          +4
          Die Ukraine, Weißrussland, ab heute Moldawien (es gibt einen pro-rumänischen Präsidenten), Armenien, sind gegen die Russische Föderation verloren.

          Die Ukraine ist verloren? ... Die Krim wurde im Gegenzug zurückgegeben, Donbass ist auf dem Weg, ... also werden nach und nach alle übrigen ursprünglich russischen Länder nach Hause zurückkehren.
          Und dort und Polen wird seine historischen Gebiete einholen.
          Und was bleibt dort von der „verlorenen Ukraine“ übrig?

          Ist Moldawien verloren? Meinen Sie den Verlust der Staatlichkeit in der Zukunft zugunsten Rumäniens?
          Nun, was wird sein, das kann nicht vermieden werden. Der künstlich geschaffene Staat wird in das "rumänische Königreich" zurückkehren.
          Dafür wird Pridnestrovie eine echte Chance haben, nach Hause zurückzukehren - nach Russland.

          Armenien? Die Armenier hatten die Chance, ihr Gehirn einzuschalten und die verlorene Veranlagung der Russen wiederzugewinnen.

          Weißrussland? Keine Kommentare.)
          1. Knüppel Офлайн Knüppel
            Knüppel (Dubina) 18 November 2020 13: 30
            -1
            ... ist die Ukraine verloren? ... Die Krim wurde zurückgegeben, Donbass ist unterwegs, ...

            - Ja, ein sehr profitabler Austausch, miese, subventionierte, wasserlose Krim für die gesamte Ukraine, das ist Sieg.
            Donbass in der Russischen Föderation, in Kashenka sieht man überhaupt nicht fern. Selbst der arme Putin erkannte, dass sich die Schattenseiten der "russischen Welt" als so abscheulich und schmutzig herausstellten, dass Donbass langsam in Richtung Ukraine (Europa) zog. Es gibt immer noch alle möglichen Personen, die in der Ukraine keine Amnestie erhalten werden, und sie klammern sich an den aktuellen Status von "Grau" Zone "Donbass.

            ...Armenien? Die Armenier hatten die Chance, ihr Gehirn einzuschalten und die verlorene Veranlagung der Russen wiederzugewinnen ...

            - und was wird unser Standort ihnen geben? Die Armee stärken? Wir können sie also nicht mit modernen Waffen versorgen, wir haben sie nicht selbst, es gibt Cartoons und Heulen darüber, "keine Analoga zu haben", aber im Wesentlichen stammen alte Sachen immer noch aus den gewissenhaften Arsenalen. Diplomatische und / oder militärische Hilfe, sei nicht lächerlich. Lawrow wird die 141. Ausrede vorbringen, um nicht mit der Türkei und Aserbaidschan über Armenien zu streiten.
            20 Jahre brillante Herrschaft und die Russische Föderation hat einen strengen Einfluss entlang ihrer Grenzen.
            1. pvlshvz Офлайн pvlshvz
              pvlshvz (Pavel) 21 November 2020 16: 18
              0
              Nun, der sorglose Besitzer, die Ukraine und die Perle der Krim können subventioniert werden. Tatsächlich wurde jetzt die gesamte Ukraine dank der Bemühungen von Bidens Demokraten und ihrer Herren von transnationalen Unternehmen subventioniert und überlebt nur dank IWF-Darlehen. Das Land wurde bereits gelegt. Und die Einwohner von Donbass haben die Ukraine mit ihren leeren Pfannen und Schwulenparaden geschickt und leben trotz ständigem Beschuss gut. Ganz ruhig gehen die Leute in Russland zur Arbeit und niemand hält sie dort für "Sklaven".
            2. Der Kommentar wurde gelöscht.
    2. Volkonsky Офлайн Volkonsky
      Volkonsky (Vladimir) 16 November 2020 12: 51
      +2
      Onkel, hast du den Tarifvertrag gelesen? Hat jemand Armenien angegriffen? Ich habe es nicht einmal bemerkt! Aserbaidschan hat seine territoriale Integrität wiederhergestellt - es hat ein gesetzliches Recht! Selbst Armenien selbst hat den NKR nicht anerkannt. Was genau wollen Sie von der Russischen Föderation?!
      1. Ungleichmäßig Офлайн Ungleichmäßig
        Ungleichmäßig (VADIM STOLBOV) 16 November 2020 13: 08
        0
        Nachdem Sie Ihren Artikel gelesen haben, können Sie eindeutig feststellen, dass absolut alle Parteien etwas von dieser Vereinbarung erhalten haben. Nur Russland blieb beraubt.
        1. Volkonsky Офлайн Volkonsky
          Volkonsky (Vladimir) 16 November 2020 13: 18
          +2
          Ich schätze Ihren Sinn für Humor, besonders in Bezug auf Armenien. Russland hat den Status quo beibehalten und seine Position als Schiedsrichter in der Region gestärkt. Ganz genug, obwohl kein einziger russischer Soldat dort einen einzigen Schuss abgefeuert hat - KPI 100%

          https://topcor.ru/17343-pozornyj-mir-chto-vyigrali-i-proigrali-storony-konflikta-v-karabahe.html

          - Folgen Sie dem Link und öffnen Sie den Abschnitt "Russland"
          1. Ungleichmäßig Офлайн Ungleichmäßig
            Ungleichmäßig (VADIM STOLBOV) 16 November 2020 15: 10
            0
            Armenien hat dank des Vertrags eine völlige Katastrophe vermieden. Es kostet viel. In der Praxis sind die "Errungenschaften" Russlands zweifelhaft und den türkischen deutlich unterlegen.
            Unter anderem (NATO im Kaukasus) wurde die Möglichkeit (im Zusammenhang mit dem Korridor nach Nachitschewan), eine grenzüberschreitende Handelsroute unter Umgehung des Territoriums Russlands zu errichten, nicht erwähnt.
      2. Knüppel Офлайн Knüppel
        Knüppel (Dubina) 16 November 2020 13: 33
        -5
        Die Russische Föderation hat ein so geringes Ansehen, dass sie die Ereignisse in den GUS-Ländern in keiner Weise beeinflussen kann. Der Krieg Aserbaidschans um Karabach war für uns nicht gewinnbringend, es war für uns von Vorteil, suspendiert zu sein, in dem beide Länder, Armenien und Aserbaidschan, der NATO nicht beitreten konnten. Plus unsere Rolle in der Minsk-Gruppe. Und so konnten wir diesen Krieg nicht verhindern. Darüber hinaus konnten wir die vollständige Niederlage der Unteroffizierarmee nicht verhindern, die eng mit der Armee unseres letzten Verbündeten im Kaukasus verbunden ist. Nun ja, jetzt ist es bequem, sich hinter der territorialen Integrität Aserbaidschans und dem CSTO-Abkommen zu verstecken.
        Was sind die Schlussfolgerungen. Die Russische Föderation kann ihre Verbündeten nicht schützen. Die Russische Föderation hat keine Waffe, die den Blitzkrieg stoppen kann, Länder mit westlichen, israelischen und türkischen Waffen. Jedes GUS-Land wird in der Lage sein, die Frage der territorialen Integrität durch die Rückgabe der rebellischen Gebiete (Transnistrien, Donbass, Südossetien) zu seinen Gunsten zu entscheiden, wenn sich hinter diesem Land ein Verbündeter wie die Türkei befindet, ganz zu schweigen von den Amerikanern oder der NATO.
      3. A. Lex Офлайн A. Lex
        A. Lex (Geheime Information) 16 November 2020 20: 00
        +1
        Grüße Wolf! Und er sagte, dass Sie "ausziehen" ... Zum Thema - dieser Kommentator kann im Allgemeinen nichts von dem lesen, was NICHT im Handbuch steht (schließlich wird er für diese "Lektüre" nicht bezahlt!). Die Hauptsache für ihn ist zu schreien: "Russland hat die Armenier verraten !!!" Und ob es wahr ist oder nicht, ist nicht wichtig, die Hauptsache ist, diese LÜGE so laut wie möglich zu werfen. Vielleicht wird jemand glauben! Er handelt nach den Regeln seiner Goebbels-Lehrer - "Um an eine Lüge zu glauben, muss es MONSTER sein!" Und das für ihn ÜBERALL hier.
        1. pvlshvz Офлайн pvlshvz
          pvlshvz (Pavel) 21 November 2020 16: 12
          +1
          Nun, das ist leerer Unsinn im Stil von "Offiziers-Töchtern" mit Verzerrung der Wahrheit und Verfälschung von Tatsachen. Tatsächlich haben wir ein endgültiges Ende des 30-jährigen interethnischen Konflikts zwischen Aserbaidschanern und Armeniern. Dies ist ein unbestreitbarer Sieg für die russische Diplomatie. Und die Anwesenheit von 2000 bewaffneten Kontingenten und der Basis in Gyumri wird alle Arten von Abenteurern davon abhalten, ein neues Massaker zu organisieren. Darüber hinaus ist die gesamte Region sowohl vom Kaspischen Meer als auch vom Schwarzen Meer aus perfekt aufgenommen. Das BIP ist wie immer gut gemacht. Und die Amerikaner flogen wieder in "große Summen".
          1. Knüppel Офлайн Knüppel
            Knüppel (Dubina) 21 November 2020 16: 28
            -2
            Wenn beide Seiten diese 2000 Kontrabässe wollen, schießt sie wie ein Spatz. Und es wird nicht klar sein, welche Truppe die Mine abgefeuert oder gelegt hat, Türken, Armenier, Aserbaidschaner. Daher verhalten sie sich leiser als Gras.
            Was wird die Basis in Gyumri tun? Es wurde ein Szenario vorhergesagt, in dem der Azeibarjan die Grenze zu Armenien überqueren würde. Entsprechend dem Szenario zog sich der gesamte Gyumri in den Iran zurück. Gyumri ist für die moralische Unterstützung Armeniens und nicht für einen echten Krieg. Wie 2000 Friedenstruppen ist die Anwesenheit angezeigt und nicht mehr und sitzen immer noch so still wie Mäuse.
    3. Der Kommentar wurde gelöscht.
    4. Der Kommentar wurde gelöscht.
  2. istrem Офлайн istrem
    istrem (alexsandr.) 16 November 2020 15: 09
    -5
    All dies sind die Intrigen von Agenten der "Kriegspartei" als Stellvertreter von Fett, Zatulin (dessen Vater in Gadruda diente ... sprach wütend aus, mit Brille an der Pollitsa mit der Stimme eines quietschenden Schweins, dass sie sich die Kehle durchtrennten ... in der Show "60 Minuten" Unangemessen ALLEIN ... Fett ist fair spuckt den ukrainischen Abgeordneten Goncharenko aus. Ein einziger Stand für das Fallenlassen von Salzsäure und sie selbst werden verbrannt
    Putin + Aliyev Und sie sind immer wahr in ihren Worten. Es gibt keine solchen Menschen auf der Welt ... Und die Küche nicht zu kennen ...
    1. A. Lex Офлайн A. Lex
      A. Lex (Geheime Information) 16 November 2020 20: 02
      +1
      Verdammt, was für ein Unsinn! Wassat
  3. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 16 November 2020 20: 54
    -5
    Ich respektiere Putin nicht. Aber hier wurde alles schön und schnell gemacht. Immerhin kann er, wann er will. Die Hauptsache ist das Ergebnis!
    1. kot711 Офлайн kot711
      kot711 (Vov) 17 November 2020 13: 18
      -3
      Immerhin kann er, wann er will. Die Hauptsache ist das Ergebnis! ,,
      Und was ist das Ergebnis? Die Türken sind die souveränen Gönner Aserbaidschans geworden, ihre Truppen werden (höchstwahrscheinlich) auf der Gegenseite sein, die Abreks haben die Möglichkeit, unsere Soldaten zu töten. Wenn wir diese Feindseligkeiten hätten verhindern können, wäre dies das Ergebnis und damit ein weiterer Misserfolg.
  4. Böttcher Офлайн Böttcher
    Böttcher (Alexander) 17 November 2020 00: 51
    -2
    Russland hat nach den Ergebnissen des armenisch-aserbaidschanischen Konflikts mehr verloren als gewonnen. Und der Hauptgrund, denke ich, ist die Unentschlossenheit, sogar die permanente Angst (in der Außenpolitik) von Präsident Putin.