Im Kampf um die Köpfe der Menschen in Russland sollte die sowjetische Erfahrung berücksichtigt werden


В letztes mal Wir erwähnten, dass die Förderung westlicher Popstars unter sowjetischen Jugendlichen, einschließlich der Käfer, einer der Gründe für den Zusammenbruch der UdSSR war. Es klingt natürlich paradox, aber in Wirklichkeit ist alles einfach: Talentierte europäische und amerikanische Künstler, ohne überhaupt daran zu denken, politische Ziele zu erreichen, schufen ein attraktives Bild des Auslandes für das sowjetische Zielpublikum.


Und die Opposition der Führung unseres Landes gegen "feindliche Propaganda" hat diesen Effekt leider nur verstärkt. Wie Butusov später in "Goodbye, America" ​​sang, "wurde uns beigebracht, Ihre verbotenen Früchte so lange zu lieben." Am Ende entschied die Mehrheit der Menschen, nachdem sie Eindrücke gewonnen hatte: „Wir wollen, dass wir wie ihre sind“. Und als sie merkten, dass "sie" nicht so rosig sind, wie sie zuerst schienen, war es zu spät.

Aber fairerweise ist es erwähnenswert, dass es nicht einmal die Beatles selbst sind, Pink Floyd oder etwas anderes. Wenn unsere Parteielite flexibler denken und sich der "feindlichen Propaganda" nicht so ungeschickt widersetzen würde, würde die Faszination für westliche Talente der sowjetischen Jugend nicht schaden. Zumindest hätte es nicht den Effekt gebracht, der in der Realität stattgefunden hat. Was auch immer man sagen mag, aber das gleiche "Liverpool Four" ist wirklich eine Kunst, die in der Lage ist, "vernünftig, freundlich, ewig" in einer Person zu erziehen.

Und heute zeigen Sie in der Weite des Internets, auf Fernsehbildschirmen und auf den Wellen von Radiosendern Geschäftsregeln, was natürlich keine Kunst ist. Es ist ein verbraucherorientiertes Produkt, das manchmal den niedrigsten menschlichen Instinkten frönt. Deshalb ist er eine Bedrohung. Egal wie erbärmlich es auch klingen mag, wir sprechen von einer Bedrohung der nationalen Souveränität. Wir werden herausfinden warum, aber fangen wir ein wenig von weitem an.

Aus der Tatsache, dass vielleicht jemand fragen wird: „Hängt der Autor Etiketten auf? Gibt es objektive Kriterien, anhand derer das Showbusiness von der Kunst unterschieden werden kann? "

Tatsache ist, dass es gibt. Eine Unterscheidung ist nicht immer einfach, aber möglich. Und das objektive Kriterium dabei ist, dass Kunst einen Menschen dazu bringt, wirklich tiefe Gefühle zu denken und zu erfahren - real und daher nicht immer freudig und hell auf faire Weise. Gleichzeitig gleitet das Showbusiness-Produkt nur auf der Oberfläche, ohne den Verbraucher aus der Komfortzone zu bringen. Ihre Aufgabe ist es, mehr zu verdienen, und dafür ist es am besten, den Verbraucher nicht zu belasten. Infolgedessen ist es durchaus möglich, die Stars der aktuellen Bühne, sowohl unsere als auch die ausländischen, zu hören, während Sie an einem Bier nippen und eine horizontale Position auf dem Sofa einnehmen.

Aber bei den Klassikern zum Beispiel funktioniert eine solche Nummer nicht. Sie können es natürlich versuchen, aber wirklich tief einzudringen wird nicht funktionieren. Sogar die Arbeit der Beatles erfordert trotz der äußeren Leichtigkeit eine gewisse Reflexion. Aber kaum jemand wird über die Arbeit von Baskov oder Stas Mikhailov nachdenken. Zumindest auf nüchternem Kopf. Ja, tatsächlich schreiben sie ihre Hits dafür nicht.

Welche Gefahr kann das Showbusiness für unser Volk darstellen, insbesondere im Hinblick auf den Verlust der nationalen Identität, die als kulturelle Souveränität bezeichnet werden kann? Und besteht diese Gefahr irgendwo anders als in der Vorstellung des Autors? Es gibt allen Grund zu der Annahme, dass es existiert.

Alles ist wieder sehr einfach. Jeder oder fast jeder von uns hat darauf geachtet, wie ähnlich in Inhalt und Form moderne "Tracks" sind (sie werden sogar immer weniger als Songs bezeichnet). Darüber hinaus hat diese Ähnlichkeit wie bei Kleidung sehr oft keine nationalen Grenzen. Die Schaffung von "Mega-Hits" geschieht nach den gleichen Mustern auf der ganzen Welt.

Einmal habe ich mit einer Gesangslehrerin an einer Musikschule für Kinder gesprochen und unter anderem in einem Gespräch gefragt, wie talentiert die aktuelle Generation ihrer Schüler ist. Sie antwortete, dass alles wie gewohnt sei: Es gibt sowohl sehr talentierte Leute als auch solche, die faul sind oder das Programm kaum ziehen. Ihr Prozentsatz ändert sich nicht von Jahr zu Jahr.

Aber im Laufe der Zeit, sagt sie, wird es zu einem Problem, dass junge Sänger beim Singen immer öfter unbewusst die für die westliche amerikanische Vokalkultur charakteristische Art und Weise verwenden. Und es ist fast unmöglich, sie davon abzusetzen, weil sie in der Praxis einfach reproduzieren, was sie in der Aufführung ihrer Idole hören.

Es scheint, dass dies nur ein Detail ist, aber der Teufel ist, wie Sie wissen, in genau diesen Details verborgen. Und um die Richtigkeit der Aussagen des Lehrers zu bestätigen, müssen Sie nur auf die Freiflächen von YouTube gehen und hören, wie die beliebtesten Blogger unter jungen Menschen mit ihren Zuschauern kommunizieren.

Wir werden uns nicht an einer Einheitsgröße rächen, aber sehr oft bleibt nach dem Ansehen der Videos der Eindruck bestehen, dass Sie sich eine synchronisierte Übersetzung aus dem Englischen ansehen. Darüber hinaus unter Wahrung aller englischen oder vielmehr amerikanischen Intonationen. Wie das Sprichwort sagt, besteht keine Notwendigkeit, ein Land mit militärischen Mitteln zu besiegen, wenn Sie seinen Menschen Ihren eigenen Kulturkodex aufzwingen können.

Und "Pop", übrigens nicht nur musikalisch, ist in dieser Hinsicht ein sehr praktisches Instrument. Was nicht nur fremde Werte auferlegt, sondern auch den Verbraucher trübt. Oder glaubt jemand, dass Sie Buzova hören und Katya Klap ohne Konsequenzen in Form Ihrer eigenen Erniedrigung sehen können?

Eine Person, die sich sehr für Popmusik begeistert, wird sehr schnell zu einem Vertreter einer riesigen gesichtslosen Masse, die sehr leicht zu kontrollieren ist. Unsere "Protest" -Rallyes sind ein anschauliches Beispiel dafür. Wie selbstlos applaudieren die Menschen manchmal dem vollkommensten Unsinn, der von "feurigen Tribünen der Straßen" in Megaphone getragen wird! Liegt das daran, dass der gleiche Unsinn über Kopfhörer und Radios in ihre Ohren strömt?

Es ist erwähnenswert, dass Popmusik ein bestimmtes „nationales“ Gefolge tragen kann, das jedoch nicht über das Niveau von „matryoshka-putin-balalaika“ hinausgeht. Obwohl es immer noch viele Menschen gibt, die aufrichtig glauben, dass Babkina und der "Goldene Ring" russische Volksmusik spielen, und die Zeichentrickserie "Drei Helden" eine echte Beziehung zu unseren Epen hat.

Aber wie kann man all diesem Fluss widerstehen, wird der Leser fragen? Wir werden die Antwort auf die Frage von Mikhail Zhvanetsky finden, der uns jetzt verlassen hat und der trotz aller Kritik an der UdSSR einmal eine sehr interessante Tatsache festgestellt hat. Auf der sowjetischen Bühne, sagte Michail Michailowitsch, gab es einfach keine talentlosen Menschen. Denn zu dieser Zeit haben die Behörden, obwohl sie viele Fehler gemacht haben, wirklich daran gearbeitet, ihre Bürger zu erziehen.

In den sowjetischen Jahren waren Theateraufführungen, Opern, Ballett und literarische Abende unter Beteiligung lebender Klassiker im zentralen Fernsehen oder im Radio angesagt. Und in kleinen Städten und Dörfern lebten genug Menschen, die sich mit literarischen und theatralischen Neuheiten auskannten und nur zu Hause fernsahen.

Jemand wird sagen, dass es auch unter modernen Bedingungen mit dem Vorhandensein des Internets keine Probleme gibt, sich der hohen Kunst anzuschließen. Nun, das stimmt, aber nur teilweise. Denn in Bezug auf die Zugänglichkeit steht Kunst in der modernen Welt nicht einmal im Wettbewerb mit dem Showbusiness.

Aber eines Tages werden wir dennoch bis zu dem Punkt leben, an dem sich unsere Behörden ernsthaft mit dem Problem der kulturellen Verschlechterung befassen werden, das Russland jetzt erlebt, und statt schöner Worte werden sie weiter handeln. Und dann stehen sie vor einer äußerst klar formulierten Aufgabe: den Zugang zum öffentlichen Raum für Menschen, die ihren Fans nur Vulgarität geben können, sanft, aber konsequent einzuschränken und hohe Kunst und vor allem russische Kunst wirklich zugänglich zu machen für jeden Einwohner unseres Landes.

Nachdem der Staat gelernt hat, mit seinen Menschen zu arbeiten, wird er lernen, seine eigenen Werte auf der internationalen Bühne zu verteidigen, wo die russische Kultur zu einer der wichtigsten Triebkräfte unserer "Soft Power" -Strategie werden kann. Und hier wird die sowjetische Erfahrung, reich an Errungenschaften und Fehlern, die in Zukunft hätte vermieden werden müssen, sehr nützlich sein.

Продолжение следует ...
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
14 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Sergey Tokarev Офлайн Sergey Tokarev
    Sergey Tokarev (Sergey Tokarev) 11 November 2020 08: 12
    +1
    Dr. Goebbels hat gelehrt, wie man Unsinn in die Ohren reibt, lange bevor Popmusik ... Blogger Navalny seine Methoden anwendet. Und unter der UdSSR gab es die gleichen populären Popsongs ... Balalaikas und russischer Chorgesang störten nicht. Würden Georgier in russischen Kostümen über Birke auf dem Feld auftreten? So spielten alle Arten von Rotaren, Pugachevs, Vaikule und anderen mit Liedern über nichts ... und jetzt enthüllen georgische Produzenten das Thema der ukrainischen Brüste auf russischen Bühnen mit einfachen Liedern.
  2. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 11 November 2020 09: 21
    -2
    Oh, sie haben die Eule auf den Globus gezogen ...
    Wer besser ist, wird nachgeahmt. Und Showbiz zieht alles aus dem Westen, von Songs über Texte bis hin zu Showideen.
    Staatliches Geld wird für unrentable Filme, Jelzin-Zentren und Versprechen ausgegeben

    Ein Kampf um den Verstand? Geld riecht nicht - das ist der ganze Kampf.
    Rentnerrenten "optimieren" und Millionär werden.
    Endogan war ein Mörder, Feind und Terrorist - er wurde Partner und Kollege.
    Sie haben 33 Helden festgenommen - in einem Schrei werden wir den Vater entfernen, die Geschlagenen rausschmeißen - sie haben vergessen und Geld auf den Vater geworfen ...
  3. Rus Офлайн Rus
    Rus 11 November 2020 09: 35
    -5
    Es gibt nichts zu beachten ... Nur zu ertragen und zu glauben, dass Zerstörung Stabilität ist
  4. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
    Oleg Rambover (Oleg Piterski) 11 November 2020 09: 57
    -4
    hauptsächlich russische Kunst

    Existiert diese "russische Kunst"? So dass ohne ein Gramm des Einflusses des "Westens".
    Ich frage mich, wie alt der Autor ist. Der Artikel ist wie das Murren eines alten Mannes.
    1. langweilig Офлайн langweilig
      langweilig 11 November 2020 13: 26
      0
      Es existiert, aber es ist seit Romanovs Zeiten unter dem Teppich.
      Warten. Die russische Renaissance kommt bald
      1. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
        Oleg Rambover (Oleg Piterski) 11 November 2020 14: 53
        -3
        Ich freue mich darauf. Ich frage mich, was russische Kunst ist, ohne den schädlichen Einfluss des Westens zu verlieren.
    2. ASK.21.07 Офлайн ASK.21.07
      ASK.21.07 (Artyom Karagodin) 11 November 2020 23: 01
      +2
      Du übertreibst vergebens, Oleg. Es geht nicht um das Gramm des Einflusses des "Westens" und nicht um das Murren des Alters. Ich bin noch weit vom Alter entfernt. Es geht darum, das Showbusiness so weit wie möglich aus dem öffentlichen Raum zu verdrängen.

      Und echte Kunst wird auf keinen Fall schaden, wie Sie richtig betont haben. Es ist nur so, dass Puschkin, Tschaikowsky und Surikow relativ bevorzugt werden sollten und erst dann Shakespeare, Vivaldi und da Vinci. Schließlich wird auch in Schulen (zumindest zu der Zeit, als ich dort studierte, dh 1994-2005) der Geschichte Russlands Vorrang eingeräumt und nicht der Weltgeschichte. Was meiner Meinung nach ziemlich logisch ist.
      1. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
        Oleg Rambover (Oleg Piterski) 12 November 2020 00: 07
        -4
        Es ist einfach, wenn sie das Lied "Es gab Menschen in unserer Zeit, nicht wie der aktuelle Stamm" beginnen. Es scheint mir, dass dies kein junger Mann ist, der spricht. Nach den schwer fassbaren Zeichen zu urteilen, war die sowjetische Erfahrung jedenfalls nicht besonders erfolgreich.
        Was meinen Sie mit Puschkin, Tschaikowsky und Surikow unter russischer Kunst? Alle von ihnen sind Erben der europäischen Kultur, nach Peter dem Großen ist es im Allgemeinen schwierig, über unverwechselbare russische Kunst zu sprechen, und noch mehr nach 70 Jahren Sowjetmacht.
        1. ASK.21.07 Офлайн ASK.21.07
          ASK.21.07 (Artyom Karagodin) 12 November 2020 00: 59
          +1
          Du kannst nicht so einseitig sein! Es gab eine erfolgreiche Erfahrung, es gab auch Fehleinschätzungen, über die siehe oben. Und unter russischer Kunst sollte man nicht nur Volkskunst verstehen, erstens und zweitens wurden dieselben Puschkin, Gogol, Glinka, Borodin, Surikov und andere genau von Volksmodellen inspiriert. Sie werden nicht argumentieren, dass "La Traviata" und "Ivan Susanin" keine nationalen Merkmale haben, oder?

          Unsere Größen sind natürlich auch die Erben der europäischen Kultur, aber genau diese Erben und keine blinden Nachahmer. Und Sie sollten nicht denken, dass wir nach Peter und den Bolschewiki aufgehört haben, uns von den Europäern zu unterscheiden. Ich glaube nicht, dass Sie dies selbst behaupten werden.

          Und im Allgemeinen entfernen wir uns zuversichtlich vom Thema Veröffentlichung. Seit der Rede ging es nicht um "Nieder mit allem Fremden", sondern um die Tatsache, dass das Showbusiness eine Art herumalbern ist, und das war's, nur runter damit. Und über den Unterschied zwischen westeuropäischer und russischer Kultur - eine lange, offensichtlich nicht zur Diskussion in den Kommentaren.
          1. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
            Oleg Rambover (Oleg Piterski) 12 November 2020 11: 39
            -3
            Quote: ASK.21.07
            Es gab eine erfolgreiche Erfahrung, es gab auch Fehleinschätzungen, über die siehe oben.

            Mit einem Schuss verloren sie den "Kampf um den Verstand". Und das nicht zuletzt wegen der Verbote.

            Quote: ASK.21.07
            Sie werden nicht argumentieren, dass "La Traviata" und "Ivan Susanin" keine nationalen Merkmale haben, oder?

            Ich bin nicht sehr gut in Opern und ist La Traviata nicht eine italienische Oper? Ich weiß nicht, ob die Oper "Ivan Susanin" nationale Merkmale aufweist, aber dies ist wahrscheinlich das erste Beispiel der russischen Propaganda "Ein Leben für den Zaren".

            Quote: ASK.21.07
            Unsere Größen sind natürlich auch die Erben der europäischen Kultur, aber genau diese Erben und keine blinden Nachahmer.

            Wie eine Art Bairon- oder Dumas-Erbe und kein blinder Nachahmer.

            Quote: ASK.21.07
            Und Sie sollten nicht denken, dass wir nach Peter und den Bolschewiki aufgehört haben, uns von den Europäern zu unterscheiden. Ich glaube nicht, dass Sie dies selbst behaupten werden.

            Ja, ich stimme zu, wir waren vorher nicht sehr unterschiedlich.

            Quote: ASK.21.07
            Seit der Rede ging es nicht um "Nieder mit allem Fremden", sondern um die Tatsache, dass das Showbusiness ein Weg ist, herumzuspielen, und das war's, nur runter damit.

            Ich persönlich mag die Idee nicht, dass die Bürger der Russischen Föderation eine unvernünftige Herde sind und von einigen Hunden in die richtige Richtung geführt werden müssen. So können Sie feststellen, dass der Stil der Feiglinge vom Bundesgesetz bestimmt wird. Nur Bildung. Der Staat hat ein solches Instrument wie eine Schule. Oder machen Sie in staatlichen Fernsehsendern statt 5 Minuten Hass oder 1.5 Stunden Geschichten darüber, wie alles in der Ukraine schlecht ist, eine Stunde Oper.
            1. ASK.21.07 Офлайн ASK.21.07
              ASK.21.07 (Artyom Karagodin) 12 November 2020 17: 45
              +2
              Nur Bildung. Der Staat hat ein solches Instrument wie eine Schule. Oder machen Sie in staatlichen Fernsehsendern statt 5 Minuten Hass oder 1.5 Stunden Geschichten darüber, wie alles in der Ukraine schlecht ist, eine Stunde Oper.

              Und ich bin für sho, wie man in Odessa sagt? Schließlich kann Staatsgeld nicht für das Kino der Zvyagintsevs und seiner Kameraden ausgegeben werden, sondern für etwas Patriotischeres und Hochwertigeres. Schließlich habe ich nie ein Wort über Hunde gesagt, von denen man sich leiten lassen muss, und es auch nicht so gemeint. Diese schwarze Katze war definitiv nicht und ist nicht im Zimmer))).

              Was "Ein Leben für den Zaren" betrifft, hören Sie nach Belieben zu. Ein Vergleich mit "Traviata" ergab sich daraus, dass jede Kunst, wenn sie Kunst ist, nationale Merkmale aufweist. Und der gleiche Verdi unterscheidet sich sehr von Mozart und Bizet. Ich habe diese Idee einfach nicht klar definiert. Bei diesem Thema scheinen wir jedoch über Einzelheiten zu sprechen und uns an Worte zu klammern. Muss ich das machen))?
        2. Arkady Medwedew Офлайн Arkady Medwedew
          Arkady Medwedew (Arkady) 14 November 2020 14: 23
          +2
          Kolleginnen und Kollegen, ich werde Ihrem Streit eine Versöhnungsnotiz hinzufügen. Unsere Kunstkuratoren der Kommunistischen Partei der Sowjetunion vergaßen (oder wussten es vielleicht nicht) den Satz des großen französischen Dichters Alfred de Musset:

          Große Künstler haben keine Heimat.

          Sie schwärmten davon, dass eine Person, die nach dem Kodex des Erbauers des Kommunismus erzogen wurde, mit Sicherheit Meisterwerke von Weltklasse vernieten würde. Darüber hinaus ließen sie sich ausschließlich von ihrem eigenen Geschmack und ihren Vorlieben leiten. Deshalb ließen sie keine Proben westlicher Kultur ins Land, obwohl sie sich von einem weiteren Postulat leiten ließen:

          Es kann keine patriotische Kunst oder patriotische Wissenschaft geben.

          Johann Wolfgang Goethe (1749 - 1832), deutscher Dichter.
  5. Valentine Офлайн Valentine
    Valentine (Valentin) 11 November 2020 10: 28
    +3
    Irgendwie haben sie mir eine CD mit Beatles aus dem Ausland gebracht, und es war irgendwo im Jahr 1964, ich habe sie mehrmals gespielt, und es schien mir so lala, aber mein Mitbewohner, der von diesem "Meisterwerk" erfahren hatte, wurde mit mir Ich gab ihm diese Scheibe, also sah er sie mit solcher Ehrfurcht an, drehte sie um, las und las sie in der englischen Sprache, in der es eine Eiche gab, und er hatte ein so glückliches Gesicht, dass ich vor Lachen rollte, und als er Ich legte es auf meinen Plattenteller, also gab es dort einen Junkie, mit solcher Ehrfurcht hörte er all ihre Lieder, obwohl er kein Wort verstand. Und als mir die ersten Wrangler-Jeans aus Übersee gebracht wurden, bat er mich, ihn sie tragen zu lassen. dann gab es importierte Kugelschreiber, Kaugummi, um die er auch von mir bat - die Hauptsache für ihn war, dass die Waren, die er brauchte, im Ausland hergestellt wurden und ein ausländisches Label hatten ... Dann begann er selbst, solchen Müll von hinten zu kaufen und zu verkaufen Hügel Ich kann einfach immer noch nicht verstehen, warum ich und viele meiner Freunde diesen tov Der aromatische Müll war auf einer großen Trommel und gab ihm nur fremden und sogar gebrauchten Müll, aber nur mit einem schönen Importaufkleber, und ich spreche nicht über die Qualität der Dinge, das war ihm egal. Oder vielleicht war ich so eine "Kugel". Ich weiß nicht, wie jemand, aber im Alter von 17 Jahren war mir ausländische Kleidung gleichgültig, aber ich habe es sogar satt, die heutigen Anzeigen und Werbetafeln auf Englisch, auf der Straße, in Geschäften und in einigen Büros zu sehen, weil wir sie haben Wir haben unsere eigene schöne Sprache, Russisch, einfach und verständlich für uns Russen, und wir alle zeigen, dass Sie Russisch pflegen.
  6. Zinoviy Офлайн Zinoviy
    Zinoviy (Sinowy) 30 November 2020 08: 28
    0
    "Erfahrung der UdSSR" und führte zum Zusammenbruch der UdSSR.