Was Russland die vernichtende Niederlage von Karabach zeigte


So ist es passiert. Armenien konnte der kombinierten Militärmacht Aserbaidschans und der Türkei nicht standhalten und war nach etwas mehr als einem Monat gezwungen, in Berg-Karabach zu demütigenden Bedingungen zu kapitulieren. Dies wird die schwierigsten Konsequenzen für Eriwan, das gesamte Transkaukasien als Ganzes und Russland haben, da es der Türkei große Türen zur zentralasiatischen Region öffnet, die ihre Friedenstruppen in das Gebiet der unvollendeten Republik einführen wird, was den Anschein einer Militärbasis impliziert.


Armenien erlitt unerwartet eine große Niederlage, die als Lehre für diejenigen dienen sollte, die sich leichtfertig auf den Lorbeeren der Sieger früherer Generationen ausruhen. Trotz der Überraschung wurde die Niederlage aufgrund der Unvergleichbarkeit des militärischen Potenzials von Eriwan und Baku weitgehend erwartet. Aserbaidschan hat eine stärkere die WirtschaftEr hat viel mehr Mobilisierung und finanzielle Ressourcen. Seit vielen Jahren investiert Baku Petrodollar in die Umschulung und Umrüstung der Armee mit den modernsten Waffen. Die Türkei war offen für Präsident Aliyev, während Russland sich entschied, sich nicht einzumischen, und Armenien allein kämpfte. Trotzdem starben unsere Soldaten, die am Ende des Konflikts vom aserbaidschanischen Militär getötet wurden.

Einer der Hauptgründe für Bakus Sieg war seine Dominanz in der Luft. Gleichzeitig wurde die konventionelle Luftfahrt kaum eingesetzt, obwohl die kriegführenden Seiten ihre eigenen Luftstreitkräfte hatten. Dies war darauf zurückzuführen, dass sowohl Aserbaidschan als auch Armenien mit Luftverteidigungssystemen russischer Herkunft ausgestattet sind, verschiedenen Modifikationen des Luftverteidigungssystems S-300. Wenn feindliche Kämpfer und Bomber in Berg-Karabach auftauchten, würden sie schnell abgeschossen. Aserbaidschan hatte jedoch dank unbemannter Flugzeuge türkischer und israelischer Produktion, vor denen die "Favoriten" machtlos waren, einen totalen Vorteil in der Luft. Warum ist das passiert?

Die wahren "Helden des Krieges" für Karabach erwiesen sich als Schock-UAVs und herumlungernde Munition. Es gibt ein Video im Netzwerk, in dem das armenische Luftverteidigungsraketensystem S-300PS offenbar von der Patrouillenmunition des israelischen IAI Harop zerstört wird. Wenn ein Ziel erkannt wird, verwandelt es sich in eine Kamikaze-Drohne, die hauptsächlich zur Bekämpfung von Luftverteidigungssystemen entwickelt wurde. Laut Aussage von Präsident Aliyev hat die aserbaidschanische Armee sechs "Favoriten":

Unsere Drohnen zerstören armenische Panzer und anderes Militär Technik... Bisher haben wir mehr als 230 Panzer, sechs S-300-Luftverteidigungssysteme und Hunderte gepanzerter Fahrzeuge zerstört.

Es ist durchaus möglich, dass dies tatsächlich der Fall ist. Armenien verfügt über das Luftverteidigungssystem S-300PS des Modells von 1982. Sie wurden gegen traditionelle Kampfflugzeuge entwickelt, sind jedoch gegen moderne hochmanövrierfähige Streik-UAVs unwirksam. Darüber hinaus müssen Luftverteidigungssysteme durch Luftverteidigungssysteme mit kurzer Reichweite wie Pantsir-C1 geschützt werden. Sie haben auch eine Reihe von Problemen mit dem Vorhandensein eines blinden Flecks, den die Türken in Syrien und Libyen aktiv nutzten, aber in ihrer Abwesenheit waren die veralteten S-300 viel anfälliger. Gleichzeitig hatten sowohl Baku als auch Ankara eine hervorragende Gelegenheit, die Schwächen russischer Waffen im Detail zu untersuchen. Aserbaidschan erwarb einst zwei S-300PMU-2-Divisionen vom Kreml, und die Türkei erwarb die modernsten S-400. Zweifellos wurde bei der Planung der Operation gegen Berg-Karabach die Kenntnis der Merkmale der Luftverteidigung im Inland genutzt.

Das Erscheinen solcher Waffen auf dem Schlachtfeld ist eine große Herausforderung für Russland. Die verfügbaren Luftverteidigungssysteme wurden ursprünglich gegen andere Ziele entwickelt und müssen daher modernisiert werden, insbesondere wenn wir das Interesse der Ukraine an unbemannten Flugzeugen berücksichtigen. Die Entwicklung mobiler Luftverteidigungssysteme, die zu spezialisierten "Drohnenkillern" werden, die massive Angriffe ganzer Schwärme von UAVs abwehren können, ist erforderlich.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
133 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Bulanov Офлайн Bulanov
    Bulanov (Vladimir) 10 November 2020 14: 30
    +2
    fähig, massive Angriffe von ganzen Schwärmen von UAVs abzuwehren.

    Für eine solche Reflexion ist das Konzept von "Buk" durchaus geeignet, nur dann billiger, wenn eine Ladung in einen solchen Schwarm fliegt und explodiert, um kleine Fragmente in verschiedene Richtungen zu löschen.
    1. Sergey Sfiedu Офлайн Sergey Sfiedu
      Sergey Sfiedu (Sergey Sfyedu) 10 November 2020 14: 51
      +4
      UAVs fliegen nicht in dichten Schwärmen. Es war nicht möglich, mehrere UAVs mit einem SAM abzuschießen. Und angesichts der geringen Größe und des geringen Funkkontrasts moderner UAVs ist es keineswegs möglich, dass abgeschossen werden kann.
      1. Bulanov Офлайн Bulanov
        Bulanov (Vladimir) 10 November 2020 16: 45
        0
        Warum schreiben sie dann über Angriffe von Drohnenschwärmen?
        1. Ivan Ivanov_20 Офлайн Ivan Ivanov_20
          Ivan Ivanov_20 (Ivan Ivanov) 11 November 2020 02: 19
          +2
          Denn ein Schwarm ist kein enger Haufen, sondern viel und gleichzeitig ...
        2. Yarpen Офлайн Yarpen
          Yarpen (Maxim) 12 November 2020 21: 03
          0
          Weil Journalisten in der Regel Widder sind und ein großes Wort verfolgen
  2. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 10 November 2020 14: 37
    +2
    Ich glaube, dass dies für unser Militär kein Problem ist. Die Türken in Syrien begannen auf diese Weise mit ihren UAVs, aber unsere erkannten es schnell. Kann es jetzt nicht hören. Der Autor hat Recht, dieses Problem anzusprechen. Es ist besser, auf Nummer sicher zu gehen, als den Feind nicht zu bewerten.
    1. Sergey Sfiedu Офлайн Sergey Sfiedu
      Sergey Sfiedu (Sergey Sfyedu) 10 November 2020 14: 54
      -4
      In Syrien gab es keinen derart massiven Einsatz von Drohnen.
      1. sgrabik Офлайн sgrabik
        sgrabik (Sergey) 11 November 2020 16: 18
        +2
        Dort werden ständig UAVs gegen unsere militärische Gruppierung eingesetzt, und insbesondere gegen den Khmeimim-Luftwaffenstützpunkt. Versuche, unsere Einheiten und Einheiten in Syrien zu schlagen, dauern noch an.
        1. Gervkr Офлайн Gervkr
          Gervkr (Deutscher Kryuchkov) 12 November 2020 13: 46
          +3
          Terroristen schickten Drohnen zum Luftwaffenstützpunkt Khmeimim, und diese handwerklichen Drohnen und die daran befestigte Munition waren gewöhnliche Handgranaten. Und stellen Sie sich nun vor, Sie würden die automatisierte herumlungernde Munition Harpyie und Harope mit einer Sprengkopfleistung von jeweils 300 kg TNT-Äquivalent und die TB2-Drohnen Anka und Bayraktar mit jeweils 2 ATGM auf dem MAM-L Roketsan-Flügel mit Laserziel verwenden. Hat jemand die Strategie eines solchen Kampfes studiert? Ich habe irgendwo gelesen, dass eine Übung für unsere Soldaten erfunden wurde, um das UAV zu bekämpfen. Das UAV fliegt mit einem gebundenen Seil, an dem Ballons befestigt sind. Und die Bälle sind Nachahmungen eines Schwarms von UAVs. Die Aufgabe des Soldaten ist es, die Ballons von der Maschine zu schlagen! Was ist das? Taktik? Anscheinend wurde den Armeniern geraten, dies zu tun, es gab Bilder von Militärpersonal, das mit Maschinengewehren auf UAVs schoss, das traurige Ergebnis einer solchen Taktik ist in den Netzwerken bekannt. Bisher haben wir nur eine Antwort - EW Krasukha. Das reicht aber nicht. 20 Tonnen Koloss bei KAMAZ. Es muss noch an den gewünschten Punkt geliefert werden und es bleibt Zeit für den Einsatz. Wie kann die Ausrüstung und die Arbeitskräfte der Einheiten auf dem Marsch geschützt werden? Bisher haben unsere Verteidigungsindustrie und Militärspezialisten konzeptionell versagt, daher der Rat eines Kater, auf Luftballons zu schießen. Die Bayraktar-Drohne lenkt die Munition aus einer Höhe oder aus einer Entfernung zum Ziel aus einer geringen Höhe von 8 km auf das Ziel. Wie hoch sind die Überlebenschancen einer Militäreinheit bei regelmäßig erfolgreichem Training im Ballonschießen? Also dachten die Armenier, sie würden Zeit haben ...
          1. Yarpen Офлайн Yarpen
            Yarpen (Maxim) 12 November 2020 17: 32
            +1
            Worüber redest du? Abgesehen von der Hauptluftverteidigung in den Staaten der motorisierten Gewehrbrigaden haben wir 4 TORs pro Bataillonsgruppe (12 Einheiten pro Luftverteidigungseinheit). Und nicht wie hier lief der Einsame entlassen, aber in einer viel ernsteren Leistung. Welche wendigen und schnellen Sprengköpfe nehmen übrigens mit weniger RCS.

            Alle Ihre schönen Briefe wurden in Idlib und Libyen mit sehr bescheidenen Mitteln unterdrückt. Wie hat der Untersultan die Syrer hier mehrere Tage lang geschlagen und gekreuzigt? Und wir werden ganz Idlib nehmen und weitermachen. Infolgedessen wusch ich mein Gesicht und verließ Serakib. ein paar hundert Särge wurden den "Syrern" zugeschrieben. Wir haben also nichts besonders Neues gesehen.

            25 Jahre lang wussten die Armenier im Allgemeinen nicht, was sie taten, aber nach der Tatsache zu urteilen, dass Karabach nie anerkannt wurde, waren sie nicht besonders bereit, dafür zu kämpfen. Lassen Sie ihrer Führung Fragen über den Geschmack und die relativen Vorteile von Fabeln stellen. Und was die Mittel "für die Armen" betrifft - Igiloiden, Grüne und Houthis haben irgendwie gelernt, sich gegen solchen Müll zu verteidigen, werden Sie Feigen rauchen. Hausschuhe werden wahrscheinlich beiseite gebürstet.
    2. Binder Офлайн Binder
      Binder (Myron) 10 November 2020 15: 24
      -5
      Zitat: Stahlhersteller
      Ich glaube, dass dies für unser Militär kein Problem ist.

      Denken Sie, es ist falsch - das Problem für das russische Militär ist enorm, weil sie den modernen Streikdrohnen des Feindes nichts Effektives entgegensetzen können und die Russen kein eigenes unbemanntes Streikflugzeug haben und es nicht sehr bald erscheinen wird.
      1. Wsewolod Averkeew Офлайн Wsewolod Averkeew
        Wsewolod Averkeew (Vsevolod Averkeev) 11 November 2020 10: 16
        +8
        Interessantes in der Asia Times.
        Angeblich hat der Krasukha-4-Komplex, der an der Basis in Gyumri stationiert ist, seit Beginn des Konflikts 9 verschiedene UAVs abgeschossen, darunter Bayraktars.
      2. Wsewolod Averkeew Офлайн Wsewolod Averkeew
        Wsewolod Averkeew (Vsevolod Averkeev) 11 November 2020 11: 40
        +6
        Die VAE haben die Armee von Haftar mit Pantsir 1SE-Flugabwehrsystemen ausgestattet. Die Exportversion des russischen Luftverteidigungssystems des Modells 2005 basiert auf dem Fahrgestell der deutschen Firma "MAN". -2019A Predator-B.
        Laut der Lostarmour-Website gibt es heute neunzehn Bayraktars, drei Anka-Ss und mehrere hausgemachte Drohnen aus PNS-Werkstätten in Tripolis zur eindeutigen Bestätigung mit Fotos und Geolokalisierung. Nach verschiedenen unbestätigten Berichten haben die Türken in diesen Schlachten bis zu 33 Schock- und Aufklärungs-UAVs verloren. Die meisten von ihnen wurden Opfer des "Shell" -Feuers
        Aber vielleicht am wichtigsten war, dass sie sich dem starken Widerstand moderner elektronischer Kriegsführung und elektronischer Aufklärungssysteme gegen türkische Fregatten vor der Küste Libyens stellen mussten.
        1. Binder Офлайн Binder
          Binder (Myron) 12 November 2020 04: 55
          -1
          Zitat: Vsevolod Averkeev
          Nach verschiedenen unbestätigten Berichten haben die Türken in diesen Schlachten bis zu 33 Schock- und Aufklärungs-UAVs verloren. Die meisten von ihnen wurden Opfer des "Shell" -Feuers

          Hier ist der entscheidende Punkt "nach unbestätigten Berichten"...
        2. Gervkr Офлайн Gervkr
          Gervkr (Deutscher Kryuchkov) 12 November 2020 14: 12
          0
          Die größte Lüge ist die Statistik. Drehen Sie es wie Sie wollen. Es waren die UAVs der türkischen Produktion, die Haftars Armee von Tripolis wegwarfen. Tatsächlich hat der Pantsiri vielleicht gut angefangen, aber es stellte sich wie immer am Ausgang heraus.
      3. sgrabik Офлайн sgrabik
        sgrabik (Sergey) 11 November 2020 16: 23
        +2
        Bindyuzhnik (Miron), was für ein absurder Unsinn, Sie müssen nicht weitergeben, was Sie sich für die Realität wünschen, es sieht dumm aus, vergessen Sie nicht, dass Russland weit von einer Bananenrepublik entfernt ist und sein wissenschaftliches und technisches Potenzial weder der türkischen noch der israelischen in irgendeiner Weise unterlegen ist.
        1. Binder Офлайн Binder
          Binder (Myron) 12 November 2020 05: 01
          +2
          Quote: sgrabik
          Das wissenschaftliche und technische Potenzial ist weder der türkischen noch der israelischen in irgendeiner Weise unterlegen.

          Ihr Kommentar erinnert an das islamische Glaubensbekenntnis: "Es gibt keinen Gott außer Allah und Muhammad ist sein Prophet." Glauben Sie weiter und sehen Sie, welche Art von Schock UAVs in naher Zukunft massiv beim russischen Militär auftreten.
      4. Der Kommentar wurde gelöscht.
      5. Der Kommentar wurde gelöscht.
      6. Gervkr Офлайн Gervkr
        Gervkr (Deutscher Kryuchkov) 12 November 2020 14: 08
        +1
        Wieder eine Frage im Konzept einer Antwort. Unser Verteidigungsministerium hat das Konzept des UAV beim Sukhoi Design Bureau bestellt. Diese nahmen ohne zu zögern die Blaupausen eines der TROCKNER und wandelten sie in ein UAV vom Angriffstyp um und nannten sie Hunter. Das Gewicht des Produkts beträgt nicht weniger als 10 Tonnen und die Kosten für einen bemannten Kämpfer.
      7. Yarpen Офлайн Yarpen
        Yarpen (Maxim) 12 November 2020 17: 43
        +1
        Ja, deshalb hat sich Erdogan mit eher bescheidenen Kräften in Idlib mit seinen Ankas und Bayraktar ausgelöscht und eine Bestellung von Särgen nach Hause geschickt. Und sie wiederholten es in Libyen. Und dort gab es tatsächlich fast keine Luftverteidigung. In der Russischen Föderation selbst nur direkte Deckung für die Truppen - TORs, eine Batterie pro Bataillonsgruppe normalerweise (zrdn - 12 Einheiten in der ISBR), ohne die Hauptluftverteidigung. Nach vorne!

        (Ich dachte, mit dem Wort TOP poste das Video als einsam entladenes TOP (nicht in der Armeekonfiguration, die sie gefahren haben), also ist es nicht notwendig, danke, jeder hat es gesehen)
      8. Samen Офлайн Samen
        Samen (Samen) 12 November 2020 18: 36
        +1
        Die RF-Streitkräfte werden die Stützpunkte und Fabriken treffen, in denen sich diese UAVs befinden und / oder produzieren, elektronische Gegenmaßnahmen, Mikrowellen usw. anwenden, mm-Radargeräte Fliegen sehen und nicht nur mit Sprengstoff gefüllte fliegende Kammertöpfe ... Sie müssen sich große Sorgen um die RF-Streitkräfte machen ... Vieles in der RF-Armee wird nicht einmal an die Verbündeten verkauft ...
    3. neri73-r Офлайн neri73-r
      neri73-r 11 November 2020 17: 13
      +2
      Zitat: Stahlhersteller
      Ich glaube, dass dies für unser Militär kein Problem ist. Die Türken in Syrien begannen auf diese Weise mit ihren UAVs, aber unsere erkannten es schnell. Kann es jetzt nicht hören. Der Autor hat Recht, dieses Problem anzusprechen. Es ist besser, auf Nummer sicher zu gehen, als den Feind nicht zu bewerten.

      Ich bin damit einverstanden, dass es ein weiterer Krieg mit uns sein wird. Unbemannte Luftfahrzeuge sind gefährlich für uns, wo es keine vollwertige Luftverteidigung, elektronische Kriegsführung und elektronische Kriegsführung gibt. Zum Beispiel bei Konflikten geringer Intensität. Und wenn der Krieg gegen dieselbe Türkei ist, dann haben wir Waffen, die in der gesamten Tiefe des Einsatzgebiets eingesetzt werden! Und die Kommando- und Kontrollzentren der Truppen im Allgemeinen und im Besonderen die Kommandozentralen des UAV (sowie die Orte ihrer Lagerung, Basis und Produktion) werden in erster Linie zerstört! Das UAV ist also kein Allheilmittel für sie und keine solche Gefahr für uns.
  3. Bakht Офлайн Bakht
    Bakht (Bachtijar) 10 November 2020 14: 43
    -3
    weil es der Türkei die Türen zur Region Zentralasien weit öffnet, die ihre Friedenstruppen in das Gebiet der unvollendeten Republik einführen wird, was die Entstehung einer Militärbasis impliziert.

    Sie haben früher unzureichende Analysen geschrieben. Und jetzt schreibst du eine völlige Lüge.

    Zakharova erklärte, dass nur russische Friedenstruppen in Karabach sein werden

    https://ria.ru/20201110/karabakh-1583884569.html
    1. Sergey Sfiedu Офлайн Sergey Sfiedu
      Sergey Sfiedu (Sergey Sfyedu) 10 November 2020 14: 53
      +6
      Zakharova hat viel zu sagen. Aber wer wird ihr glauben? Als Friedenstruppen oder nicht als Friedenstruppen werden die Türken Aserbaidschan nicht verlassen.
      1. Bakht Офлайн Bakht
        Bakht (Bachtijar) 10 November 2020 14: 55
        -1
        Fast 2000 Militärangehörige, 90 gepanzerte Personaltransporter. Alle 15 separate Brigade. Dies ist von russischer Seite. Und was ist mit der Türkei? Kannst du mir erzählen?
        Was heißt

        Türken werden Aserbaidschan nicht verlassen

        Hier gibt es keine türkischen Stützpunkte, kein türkisches Militärkontingent.
        Hier sprechen sie anderthalb Monate lang über "Erdogans Provokation" und über Aserbaidschan als Vasallen. Was haben wir noch? Ein klarer Sieg für die russische Diplomatie.
        1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
          Marzhetsky (Sergey) 11 November 2020 07: 38
          0
          Quote: Bacht
          Türken werden Aserbaidschan nicht verlassen
          Hier gibt es keine türkischen Stützpunkte, kein türkisches Militärkontingent.

          Dies bedeutet, dass sie kommen und nicht gehen werden.
          1. Yarpen Офлайн Yarpen
            Yarpen (Maxim) 12 November 2020 17: 48
            +1
            Vielleicht kommen sie in die aserbaidschanische Zone, in die, die wir uns selbst skizziert haben - kaum. Hier wer nennt was Karabach, das ursprüngliche Territorium oder die im ersten Krieg eroberten aserbaidschanischen Regionen.
        2. Gervkr Офлайн Gervkr
          Gervkr (Deutscher Kryuchkov) 12 November 2020 14: 25
          +1
          Kommersant gab unter Bezugnahme auf den SVR eine Zusammenfassung der Gruppierung der in Aserbaidschan beteiligten türkischen Armee, des territorialen Einsatzes von Einheiten, bis zum ersten Befehl zur Aufnahme der Operation in Karabach, den der türkische Verteidigungsminister Hulusi Akar am 27.09.20 in Baku erteilte. Es gibt keinen Sieg für die russische Diplomatie und nicht nahe. Der Sieg der russischen Diplomatie ist, als der persische Schah als Reaktion auf die Ermordung unseres Botschafters Griboyedov in Persien das Gebiet Nordaserbaidschans und einen riesigen Diamanten von der Größe eines Kopfsteinpflasters der Kontrolle des russischen Reiches (in Gokhran gelagert) übergibt. Die Türken in Syrien haben ein Flugzeug der russischen Streitkräfte abgeschossen, Botschafter Karlov getötet und einen Militärhubschrauber im Einsatzgebiet der CSTO abgeschossen. Und wo ist der greifbare Sieg der russischen Diplomatie? Nein nichts.
          1. Bakht Офлайн Bakht
            Bakht (Bachtijar) 12 November 2020 14: 54
            -3
            Der Kommentator ist nur eine Zeitung.
            Wenn es nicht schwierig ist - dann geben Sie einen Link. Besonders über die Bestellung
            1. Gervkr Офлайн Gervkr
              Gervkr (Deutscher Kryuchkov) 12 November 2020 18: 28
              0
              Demagogie. Jeder Staat hat geschlossene Befehle und Staatsgeheimnisse.
              1. Bakht Офлайн Bakht
                Bakht (Bachtijar) 12 November 2020 20: 11
                0
                Kommersant mit Bezug auf SVR

                sind das deine worte Und so zuversichtlich. Ich akzeptiere deine Antwort. Was Sie geschrieben haben, ist Demagogie.
      2. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
        Marzhetsky (Sergey) 11 November 2020 07: 43
        -5
        Zitat: Sergey Sfyedu
        Zakharova hat viel zu sagen. Aber wer wird ihr glauben? Als Friedenstruppen oder nicht als Friedenstruppen werden die Türken Aserbaidschan nicht verlassen.

        Ja, Zakharova ist immer noch eine Autorität. Natürlich werden die Türken da sein. Deshalb sind sie gekommen.
        Und Bakhtiyar ertränkte uns für "Frieden im Südkaukasus" durch den militärischen Sieg Aserbaidschans. Sie können sich vorstellen, was in seinem Kopf ist.
        Nun, über den "reinen Sieg der russischen Diplomatie" - es ist nur eine Klinik ...
        1. Haus 25 qm 380 Офлайн Haus 25 qm 380
          Haus 25 qm 380 (Haus 25 Quadratmeter 380) 11 November 2020 10: 06
          +4
          Die Türken werden dort sein, wo sie sie sehen wollen ... Aber sie werden keine Partei bei der Lösung von Problemen sein ... Das sagt der Vertreter des Indel-Ministers ... Übrigens hat die russische Diplomatie einen klaren Sieg ...
        2. DeGreen Офлайн DeGreen
          DeGreen 12 November 2020 08: 12
          0
          Klinik, das haben Sie geschrieben
    2. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
      Marzhetsky (Sergey) 11 November 2020 07: 37
      +2
      Quote: Bacht
      weil es der Türkei die Türen zur Region Zentralasien weit öffnet, die ihre Friedenstruppen in das Gebiet der unvollendeten Republik einführen wird, was die Entstehung einer Militärbasis impliziert.
      Sie haben früher unzureichende Analysen geschrieben. Und jetzt schreibst du eine völlige Lüge.

      Und wer sind Sie eigentlich, um die Angemessenheit der Analytik zu beurteilen?
      Meiner Meinung nach sind Sie unzureichend, als Sie sagten, dass es nach dem Sieg Aserbaidschans Frieden im Südkaukasus geben wird.
      1. Bakht Офлайн Bakht
        Bakht (Bachtijar) 11 November 2020 07: 52
        -2
        Eine einfache Frage - ist Frieden gekommen oder nicht?
        1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
          Marzhetsky (Sergey) 11 November 2020 07: 57
          +1
          Welche andere Welt? Dies ist die Vorbereitung auf einen neuen Krieg, wie er nach dem Ende des Ersten Weltkriegs war.
          Tu mir einen Gefallen und erspare mir von nun an deine Kommentare.
          Alles Gute.
          1. Bakht Офлайн Bakht
            Bakht (Bachtijar) 11 November 2020 08: 06
            -5
            Haben Sie übrigens bereits eine türkische Basis in Aserbaidschan gefunden?
            1. Der Kommentar wurde gelöscht.
              1. Der Kommentar wurde gelöscht.
                1. Der Kommentar wurde gelöscht.
                  1. Bakht Офлайн Bakht
                    Bakht (Bachtijar) 11 November 2020 08: 14
                    -6
                    Sie können schreiben, was Sie wollen. Ich habe dich nie darauf hingewiesen. Ich kommentiere nur Ihre Schriften. Und ich weise auf Ungenauigkeiten und Inkonsistenzen hin. In Aserbaidschan gibt es keine türkischen Stützpunkte. In Karabach, das von Russland bereitgestellt wird, ist Frieden gekommen. Aserbaidschan hat zu Recht zurückgegeben, was dazu gehört. Armenien behielt zumindest einen Teil von Berg-Karabach (die Alternative war der vollständige Verlust von Karabach).
                    Dies sind die Fakten, auf die man beim Schreiben eines Artikels aufbauen muss. Und keine Horrorgeschichten erfinden.
                    Können Sie einen der von mir aufgelisteten Fakten widerlegen?
                    1. Der Kommentar wurde gelöscht.
                      1. Bakht Офлайн Bakht
                        Bakht (Bachtijar) 11 November 2020 08: 24
                        -4
                        Können Sie meine Argumente im Detail beantworten? Nun, oder lesen Sie zumindest solche Artikel. Wahrscheinlich haben auch "türkische Interessen" geschrieben

                        https://topwar.ru/176944-mir-v-karabahe-kto-bolshe-vsego-vyigral-ot-soglashenija-mezhdu-armeniej-azerbajdzhanom-i-rossiej.html

                        https://svpressa.ru/politic/article/281124/?utm_source=warfiles.ru
  4. sgrabik Офлайн sgrabik
    sgrabik (Sergey) 10 November 2020 14: 55
    +5
    Es ist notwendig, die notwendigen Erfahrungen aus diesem Konflikt abzuleiten und dringend geeignete Schlussfolgerungen zu ziehen. Es ist notwendig, die Entwicklung, Feinabstimmung und Lieferung der modernsten Systeme an unsere Armee für einen wirksamen Kampf gegen alle Arten von UAVs, einschließlich Mikroschock-Mikrodronen, die kampffähig sind, erheblich zu beschleunigen Schwarm, es ist diese Richtung, der jetzt besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden muss !!!
    1. neri73-r Офлайн neri73-r
      neri73-r 11 November 2020 17: 22
      -3
      Quote: sgrabik
      und die Lieferung modernster Systeme für einen effektiven Kampf gegen alle Arten von UAVs an unsere Armee, einschließlich Schockmikrodronen, die Kampfschwärme bilden können, ist es, dieser Richtung jetzt besondere Aufmerksamkeit zu widmen !!!

      Wir haben alles. Zuallererst kämpfen sie gegen UAVs und zerstören Kommandoposten, sowohl von Truppen als auch von den UAV-Kommandoposten selbst! RER, elektronische Kriegsführung und gestaffelte Luftverteidigung + Angriffsrakete und andere Waffen. Das UAV selbst ist Eisen!
  5. BoBot Robot - Freie Denkmaschine 10 November 2020 15: 29
    +10
    Die vernichtende Niederlage von Karabach zeigte Russland, dass die Schwächlinge geschlagen wurden, geschlagen wurden und ins Gesicht geschlagen werden, und je schwächer, desto schmerzhafter! Stärken Sie die Armee, Russland, sonst fliegen Sie verrückt!
  6. gorenina91 Офлайн gorenina91
    gorenina91 (Irina) 10 November 2020 16: 49
    -6
    Bindyuzhnik (Miron) Heute, 15:24 Uhr
    Denken Sie, es ist falsch - das Problem für das russische Militär ist enorm, weil sie den modernen Streikdrohnen des Feindes nichts Effektives entgegensetzen können und die Russen kein eigenes unbemanntes Streikflugzeug haben und es nicht sehr bald erscheinen wird.

    - Vielleicht ... dass dies der angemessenste und objektivste Kommentar zu diesem Thema ist ...
    - Ich kann nur hinzufügen, dass Russland sehr, sehr bald unbemannte Streikflugzeuge (und nicht nur Streikflugzeuge) haben wird ... - nicht so bald, dass rechtzeitig eine grundlegend neue Lenkflugzeugwaffe erscheinen wird; und Russland wird weiterhin die Produktion veralteter UAVs beherrschen und etablieren ... und das teure nationale russische Spiel spielen ... - "Panzerbiathlon" ...
    - Nun, was können Sie tun, wenn die Streitkräfte Russlands von einer Person angeführt werden, die das gleiche Verhältnis zu militärischen Angelegenheiten hat ... wie ... zur Geburtshilfe ... - das ist S.K. Shoigu ... - mit einem solchen Verteidigungsminister und mit einem solchen Hauptquartier für Russland gibt es nichts anderes zu tun, als Panzer-Biathlon zu spielen ...; regelmäßig Nachrichten über die abgestürzten russischen Flugzeuge und Hubschrauber erhalten ...
    - Mein Plus an den Autor des Kommentars ...
    1. sgrabik Офлайн sgrabik
      sgrabik (Sergey) 11 November 2020 16: 35
      +2
      Ich sehe in diesem Kommentar nichts Angemessenes, und noch objektiver, Bindyuzhnik (Miron) hat geradezu Dummheit geschrieben, und Sie versuchen, diese Dummheit als objektive Wahrheit auszugeben !!!
  7. kirillovleva_2 Офлайн kirillovleva_2
    kirillovleva_2 (Kirillov Lev) 10 November 2020 17: 10
    +4
    Die Dominanz von UAVs ist auf das fast vollständige Fehlen einer Luftverteidigung in Karabay zurückzuführen - die Strela- und Osa-Systeme zählen nicht, sie sind in ihrer Höhe sehr begrenzt, schwache Radargeräte usw. Der Einsatz der S-300 gegen Drohnen ist dumm, die Kosten der Rakete ruinieren den Verteidiger und sie sollen Flugzeuge und größere Raketen zerstören. Israel hat vor relativ kurzer Zeit eine Penny-Hisbollah-Drohne mit einer Rakete im Wert von 300 US-Dollar abgeschossen, selbst die Amerikaner nannten diejenigen, die sie benutzten, Idioten.
    1. Krasnodar Офлайн Krasnodar
      Krasnodar 11 November 2020 00: 54
      +3
      Und wenn diese Drohne ein Spotter wäre, wie viel Geld würde es kosten, Schaden zu verursachen? )) 30 Panzer? 3 Millionen? 30 Lamas? Und was ist mit dem menschlichen Leben? Lachen Für Amerikaner sind 300 Panzer dafür völliger Müll, für viele weniger wohlhabende Israelis, um ehrlich zu sein)).
  8. boriz Офлайн boriz
    boriz (boriz) 10 November 2020 18: 29
    +10
    Niemand außer den Armeniern ist für die Niederlage verantwortlich.
    26 Jahre lang waren sie in Verhandlungen mit Aserbaidschan gierig, obwohl sie sich unter angemessenen Bedingungen zerstreuen konnten, da sie einen vollwertigen internationalen Vertrag in der Hand hatten.
    Dieselben 26 Jahre weigerten sich dumm zu sehen, wie Aserbaidschan seine Armee stärkt. Mit wem sollte er außer Armenien noch kämpfen?
    Sie hörten auf, mit ihrer Armee zu arbeiten, und mit der Ankunft von Pashinyan begannen Personalpogrome.
    Sie verdarben die Beziehungen zu Russland mit dem Wort "absolut". Bis zu Beleidigungen. Vor diesem Hintergrund sahen die Forderungen der Russischen Föderation nach sofortiger Hilfe nach erstaunlicher Unhöflichkeit und Demenz aus, als sich herausstellte, dass außer Russland niemand Hilfe erwarten konnte.
    Es war allen als Tageslicht klar, dass Putin nicht mit Pashinyan sprechen würde, er musste dringend geändert werden. Putin hatte die Gelegenheit, die Situation zu beeinflussen. Frage: für was und für wen? Die Armenier (nicht nur in Armenien) mussten zeigen, dass sie ihre Fehler erkannt haben und von nun an "nicht mehr so ​​sein werden". Keine Feige. Kolya saß bis zu seiner Schande. Es ist schade, dass sie ihn nachts nicht erwischt haben.
    Selbst unter diesen Bedingungen half Russland und in den letzten Tagen des Konflikts hörten UAVs praktisch auf zu fliegen. Dies hätte jedoch früher geschehen können, so dass zu Beginn des Konflikts sowohl Material als auch geschultes Personal zur Verfügung standen.
    1. Sergey Tokarev Офлайн Sergey Tokarev
      Sergey Tokarev (Sergey Tokarev) 10 November 2020 19: 02
      -8
      UAVs hörten nicht auf zu fliegen. Dies waren die traditionellen Märchen der Armenier der Art EEEHU ... wo ist das Foto der Trümmer des angeblich abgestürzten Flugzeugs von Aserbaidschan? beschränkten sich auf den Rauch von verbranntem Lamm ... als sie die Aramianer zuvor in die Gräben tränkten und weiter machten ... wäre es dumm, wenn Russland sich um der Soros willen mit der Türkei und Aserbaidschan streiten würde. Jetzt gibt es einen Zustand weniger ... die Balten sind weggeblasen, der Dill wird für eine lange Zeit podvanatek. Immerhin 30 Millionen Schlachtkörper.
    2. zhart Офлайн zhart
      zhart (zhart) 11 November 2020 16: 18
      +1
      Die Konsequenzen des nächsten Maidan sind offensichtlich.
  9. Gurken Офлайн Gurken
    Gurken (Ogurtsov) 10 November 2020 20: 41
    +1
    Und noch eine Spucke gegen Russland - sie haben einen Hubschrauber abgeschossen ... zufällig, wie in Syrien Su-25, wie der Mord an Karlov. Wir werden es herausfinden, den Schuldigen finden, wieder dieses Blöken. Welche Generationen sie erziehen wollen, ist bereits klar
  10. Rus Офлайн Rus
    Rus 10 November 2020 23: 23
    -9
    Es ist schade, dass unsere Armee in einem modernen Krieg genauso hilflos ist. Alles ist auf die altmodische Weise ... Bomben mit einer großen Abweichung vom Ziel ... Gräben und vergrabene Panzer ... heruntergekommene Schiffe und alte Flugzeuge ... Alles ist sowjetisch ... Das einzige ist volle Panzer- und Offizierszulage ... Uralte Rakete r 36 plötzlich wurde der neueste .. Dolche ziehen den Moment 31 der letzten 93 Jahre.
    1. noname1117 Офлайн noname1117
      noname1117 11 November 2020 01: 29
      +3
      Herr, wie müde von solchen Wimmern. Wer wird den "modernen" Krieg führen? VEREINIGTE STAATEN VON AMERIKA? Ok, in der Tat.
      Abrams und Bradleys sind im gleichen Alter wie T-80 und BMP-2. Gleichzeitig betrachten sie sie als die Spitze der militärischen Angelegenheiten und planen nicht einmal, sie zu ersetzen.
      F-15/16, die 75% der US-Luftwaffe ausmacht, ÜBER der Su-27. Die B-52 flog mit Stalin am Leben und wird noch mindestens 20 Jahre fliegen. "Alte Flugzeuge" ...
      Flotte? Der erste Nimitz wurde im Jahr 67 gegründet und ist ziemlich schwimmend. Ticonderogs wurden in den 80er Jahren gebaut und werden bis zur Mitte des Jahrhunderts dienen. Arleigh Burke befindet sich seit 30 Jahren im Bau und wird auf unbestimmte Zeit gebaut.
      Gleiches gilt für andere NATO-Länder. Nur aus irgendeinem Grund haben einige diese hochmoderne Technologie, während andere "sowjetisches Altmetall" haben.
    2. sgrabik Офлайн sgrabik
      sgrabik (Sergey) 11 November 2020 16: 42
      +2
      Rus, du selbst liest deinen Unsinn, na ja, wenn es kein Gehirn in deinem Kopf gibt, dann schändest du dich zumindest nicht, schreibst diesen dummen Unsinn nicht, zeigst nicht deinen vollständigen Analphabetismus !!!
    3. Der Kommentar wurde gelöscht.
  11. DeGreen Офлайн DeGreen
    DeGreen 10 November 2020 23: 57
    +4
    Der Autor ist ein Visionär. Heute wurde offiziell bekannt gegeben, dass nur russische Friedenstruppen sein werden
    1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
      Marzhetsky (Sergey) 11 November 2020 07: 41
      +2
      Karabach ist Teil des Territoriums und Aserbaidschans. Sie haben das Recht, Türken ohne zwischenstaatliche Vereinbarungen mit Russland dazu einzuladen. Und sie werden einladen, und die Basis wird geöffnet. Fühlst du den Unterschied?
      1. Isim Soja Офлайн Isim Soja
        Isim Soja (Isim Soja) 11 November 2020 10: 23
        -3
        Über das

        Karabach ist Teil des Territoriums und Aserbaidschans

        - Änderung, nicht "und Aserbaidschan", sondern nur Aserbaidschan. Es gibt keine Autonomie oder Status für Berg-Karabach. Diejenigen Armenier, die in Khankendi oder anderen Regionen leben wollen, müssen die Staatsbürgerschaft und Verfassung Aserbaidschans mit unseren Pässen akzeptieren.

        Und darüber -

        Sie haben das Recht, Türken ohne zwischenstaatliche Vereinbarungen mit Russland dazu einzuladen.

        - Sie haben Recht. Im Hauptquartier der Friedenssicherungszentren werden Beamte / Beobachter anwesend sein, um die Erfüllung ihrer Verpflichtungen zu überwachen.
        Ich glaube nicht, dass Aliyev den Friedenstruppen aus der Russischen Föderation zustimmen würde, ohne etwas zum Ausgleich zu haben.
        1. rrt Офлайн rrt
          rrt (rrt) 15 November 2020 00: 14
          0
          Wollen Sie damit sagen, dass türkische Offiziere die russischen Friedenstruppen beobachten werden? - "Äh, geh nicht dorthin, geh hierher ...". hehe))
      2. Sapsan136 Офлайн Sapsan136
        Sapsan136 (Sapsan136) 11 November 2020 13: 41
        +5
        Karabach ist heute in der Tat ein umstrittenes Gebiet, und Friedenstruppen werden nicht aus den am Konflikt beteiligten Ländern eingeladen, sie können nur neutral sein
      3. Haus 25 qm 380 Офлайн Haus 25 qm 380
        Haus 25 qm 380 (Haus 25 Quadratmeter 380) 11 November 2020 17: 26
        +2
        Und was hindert sie nun daran, Türken einzuladen und eine Basis in Sumgait oder Ganja zu errichten?
  12. Böttcher Офлайн Böttcher
    Böttcher (Alexander) 11 November 2020 01: 52
    0
    Nun ... über die türkische Militärbasis in Karabach ist der Autor eindeutig verbogen. Ostap litt, als es heiß wurde. wink
    1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
      Marzhetsky (Sergey) 11 November 2020 07: 41
      +5
      Die Basis wird in Aserbaidschan sein und nicht in einer.
      1. Sapsan136 Офлайн Sapsan136
        Sapsan136 (Sapsan136) 11 November 2020 13: 40
        +7
        So fiel Aserbaidschan und vor so langer Zeit unter die Türkei, so dass Karabach den allgemeinen Stand der Dinge nicht ändert.
        1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
          Marzhetsky (Sergey) 19 November 2020 09: 12
          0
          Nun, Weißrussland ist auch wie Russland lügt, aber unsere Militärbasis ist nicht da.
          1. Sapsan136 Офлайн Sapsan136
            Sapsan136 (Sapsan136) 19 November 2020 12: 04
            +2
            RB ist ein Parasit, und es ist höchste Zeit, eine Entscheidung zu treffen: Entweder werden sie wirklich unter die Russische Föderation gestellt, oder sie gehen durch den Wald, aber ohne Geld und Hilfe der Russischen Föderation, da sie so unabhängig und multivektoriell sind. Wir haben gesehen, wie dieser Multi-Vektor-Ansatz endet - ausschließlich mit Russophobie und Armenien ist hier nicht weit von der Ukraine entfernt. Wir haben es bereits geschafft, die russische Sprache zu verbieten und die russischen Invasoren anzurufen und die Russische Föderation zu beschimpfen. Danach mussten die Armenier aufhören, ihre Probleme selbst zu lösen, dies wäre eine gute Lektion für Minsk
  13. oracul Офлайн oracul
    oracul (Leonid) 11 November 2020 07: 35
    +3
    Wir müssen das Potenzial des Feindes immer realistisch einschätzen. Die Beteiligung der Türkei besteht aus Ausbildern, Drohnen und ISIS-Kämpfern, daher ist der Satz über die vereinte Macht nicht korrekt. Aber die Tatsache, dass Armenien sich darauf verlassen hat, Russland in ein blutiges Massaker zu verwickeln, weil es selbst nicht dazu bereit ist, ist eine Tatsache.
  14. Vitaly Lozovich Офлайн Vitaly Lozovich
    Vitaly Lozovich (Vitaly Lozovich) 11 November 2020 09: 22
    +3
    Erstens hat Russland niemanden verlassen und wollte nicht in den Konflikt eingreifen, denn wie wir uns gut an die armenischen Demonstrationen erinnern, verlassen die russischen Invasoren Armenien! Zweitens erwiesen sich alle türkischen UAVs vor dem russischen "Krasukha 4" als völliger Mist, als es eingeschaltet wurde. 9 bis mehrere Dutzend Schockdrohnen fielen zu Boden (es gibt unterschiedliche Informationen). Auf diese Weise haben sie den Test bestanden oder vielmehr nicht bestanden. Weiter: Vor der Türkei sind keine TÜREN nach Zentralasien geöffnet. Die Türkei sitzt nach Putins Aussage stillschweigend auf dem "fünften" Punkt und versucht nicht einmal, dort etwas zu diktieren, und Aserbaidschan ist sehr froh, dass Russland seine Truppen entlang des Umkreises von Karabach einführt. Hat Armenien verloren? Geschieht ihnen recht. Aber wir haben unsere elektronische Kriegsführung noch einmal getestet und sie waren auf dem Höhepunkt des Ruhms. Aber der Hubschrauber mit unseren Piloten ist wirklich schade. Aber einen Krieg für einen abgestürzten Hubschrauber zu erklären, ist dumm, aber uns diejenigen zu geben, die es getan haben, ist richtig. Und die Überfälle auf Azeris in Moskau und anderen Städten, in denen sie in Autos mit Flaggen herumfahren, sind ebenfalls richtig. Fangen und pflanzen! Machen Sie einen Spaziergang in Ihrem Aserbaidschan!
  15. Der Kommentar wurde gelöscht.
  16. Nikolaevich I Офлайн Nikolaevich I
    Nikolaevich I (Vladimir) 11 November 2020 10: 13
    +4
    Lange vor dem Karabach-Konflikt wurde klar, dass die technischen und organisatorischen Komponenten der bodengestützten Luftverteidigung schnell veraltet sind und dass die Luftverteidigung als Zweig des Militärs "reif" für "revolutionäre" Transformationen ist! Die Transformationen in der ersten Phase wurden durch das Unverständnis (Unverständnis) der Militärbeamten über die Notwendigkeit dieser Transformationen behindert! Vielleicht spielen die Ergebnisse des Karabach-Konflikts die Rolle eines "Brathahns", der diese Reihen an den entsprechenden Stellen pickt! Aber Zweifel bleiben! Solche Transformationen erfordern erhebliche (und dringende ...) Finanzinvestitionen ... und in der Russischen Föderation gibt es immer "keinen Cent ..."!
  17. Wsewolod Averkeew Офлайн Wsewolod Averkeew
    Wsewolod Averkeew (Vsevolod Averkeev) 11 November 2020 10: 18
    +1
    für die Türkei, die ihre Friedenstruppen in das Gebiet der unvollendeten Republik einführen wird

    - wer wird was wo eingeben ??? der Autor brennt ???
    1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
      Marzhetsky (Sergey) 19 November 2020 09: 11
      0
      Der Autor versteht die Situation einfach besser als einige Sofa-Experten.
  18. Tektor Офлайн Tektor
    Tektor (Tektor) 11 November 2020 11: 07
    -1
    Darüber hinaus benötigen Luftverteidigungssysteme den Schutz von Luftverteidigungssystemen mit kurzer Reichweite wie Pantsir-S1.

    Nein. Der Panzer ist gegen kleine Kamikaze-Drohnen nicht wirksam. Hier gibt es nur ein Mittel - Air Defense Derivation. Jene. Sie brauchen ein Mittel, mit dem jede Minute die Situation über und um aus allen Blickwinkeln überwacht. Und es schaltet sich nie aus. Zu solchen Mitteln gehört Merkur, der den Hangar mit dem Luftverteidigungssystem abdecken soll.
    1. Sapsan136 Офлайн Sapsan136
      Sapsan136 (Sapsan136) 11 November 2020 13: 39
      +4
      Die Länge der türkischen Kampfdrohne beträgt 6,5 Meter, die Flügelspannweite 12 Meter, die Kampfgeschwindigkeit nur 130 km / h und die Flughöhe nicht mehr als 1500 Meter. Die Tatsache, dass die armenische Luftverteidigung extrem schlecht kämpfte, die S-300-Luftverteidigungssysteme nicht mit Nahkampf-Luftverteidigungssystemen abdeckte, schlecht getarnt war und gepanzerte Fahrzeuge auf dem Marsch nicht schützte, obwohl in der UdSSR auch Shilki und Tunguska dafür eingesetzt wurden ... das ist ein Problem nur Armenien, dessen Armee sich als schlecht ausgebildet erwies.
    2. Nikolaevich I Офлайн Nikolaevich I
      Nikolaevich I (Vladimir) 11 November 2020 16: 39
      0
      Zitat: Tektor
      Hier gibt es nur ein Mittel - Air Defense Derivation.

      Ach! Ableitung ist alles andere als ein "Allheilmittel"! Zum Beispiel verstehe ich diese "großen" Hoffnungen auf eine solche Kunstinstallation nicht!
  19. ELENA LOGACHINI Офлайн ELENA LOGACHINI
    ELENA LOGACHINI (ELENA LOGACHINI) 11 November 2020 11: 08
    +3
    Bakus Sieg zeigte nur eines: Wenn Sie einen Freund hinter sich haben, der bereit ist, Sie in jeder Situation zu unterstützen, ist kein Krieg für Sie schrecklich.
    1. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
      Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 11 November 2020 12: 07
      0
      Nicht ganz so, all die fortgeschrittenen Erfahrungen der Türkei und Israels mit hochpräzisen unbemannten Waffen wurden hier manifestiert, so dass sie sie gegen die veralteten Luftverteidigungssysteme der Armenier einsetzten. Die Neuheit der Waffe hat funktioniert, was eine Lektion und Warnung für alle anderen ist ... Besonders für die russischen Streitkräfte. denn bis heute gibt es weder mittlere und kleine unbemannte Angriffswaffen noch Waffen gegen sie, weil sie wie immer nicht auf Waffenveränderungen reagieren und dem alten Weg der Gigantomanie folgen, wenn in militärischen Konflikten bereits der Übergang zu einem Massenmaßstab billiger und hochpräziser Zerstörungswaffen erfolgt passierte ...
    2. Haus 25 qm 380 Офлайн Haus 25 qm 380
      Haus 25 qm 380 (Haus 25 Quadratmeter 380) 11 November 2020 17: 31
      +2
      Bakus Sieg zeigte nur eines: Wenn Sie anstelle eines Kopfes einen großen Gegner haben, hilft niemand hinter Ihrem Rücken.
  20. Kurbelwelle Офлайн Kurbelwelle
    Kurbelwelle (Vladimir) 11 November 2020 11: 55
    +1
    Für lokale Kriege unter Beteiligung Russlands und konventioneller Waffen verbessern solche Schlachten nur unsere Waffen und Taktiken, d. H. kommt dem Militär zugute. Außer den Vereinigten Staaten und China haben wir keine Gegner, gegen die wir den Krieg wie Armenien gegen Aserbaidschan verlieren können. Ein Krieg mit den Vereinigten Staaten und / oder China kann für uns nur nuklear sein, und dies ist keine Wahl, sondern die einzig mögliche Aktion (ob wir es wollen oder nicht). Unsere Verluste in solchen lokalen Kriegen können unterschiedlich sein und können aufgrund vieler damit verbundener Faktoren nicht verglichen werden. Zum Beispiel kann ein Krieg in Syrien und / oder im Libanon nicht mit einem hypothetischen Krieg mit der Ukraine, Aserbaidschan mit Unterstützung der Türkei oder gar der Türkei verglichen werden. Jetzt werden wir all ihre Kräfte und Fähigkeiten in die Entwicklung von UAVs stecken, nicht nur Aufklärung, sondern auch Schock, einschließlich Einweg-Kamikaze. Die Basis ist schon da, die Taktik ist entschieden. Ich denke, in Syrien werden wir bald die UAV "Flock" testen. Die Weiterentwicklung von UAVs ist ein Kampf zwischen Drohnen und Drohnen, eine Auswahl zwischen Einweg- und Mehrweg-, Einweg- und Einweg-, Wiederverwendungs- und Einweg-Herden. Ausschlaggebend ist der Preis / die Qualität. Die Ausrüstung wiederverwendbarer UAVs mit elektronischen Kriegssystemen wird beginnen (solche wurden vom Typ "Knapsack" für eine Reichweite von 10 km entwickelt. Einsatz von Laserwaffen. Schutz stationärer Objekte mit Ballons mit einem gestreckten Netz.
  21. AlexLevant Офлайн AlexLevant
    AlexLevant (Alex Levante) 11 November 2020 13: 31
    0
    Wir bereiten uns wie immer auf den letzten Krieg vor.
  22. Sapsan136 Офлайн Sapsan136
    Sapsan136 (Sapsan136) 11 November 2020 13: 34
    +3
    Und ohne Rüstung gibt es Luftverteidigungssysteme in der nahen Verteidigungszone wie Shilka, Tunguska und dergleichen. Ich habe nicht gesehen, dass Armenien diese Systeme verwendet, aber sie wurden entwickelt, um direkten Schutz vor Luftangriffen durch gepanzerte Fahrzeuge, Militärsäulen auf dem Marsch und dergleichen zu bieten. Wenn die S-300-Luftverteidigungssysteme mit mindestens 4 Shilkas oder Tungusks bedeckt wären, wäre ihr Kampfwiderstand viel höher gewesen. Die Armenier verwendeten die Zu-23-2 nicht, die sich auch als Flugabwehrkanone in der Luftverteidigungszone als wirksam erwies Arbeiten unter einfachen meteorologischen Bedingungen sowohl als Mittel zur Unterstützung der Infanterie als auch als wirksames System zur Zerstörung feindlicher leichter Panzerfahrzeuge. Da mir bereits geschrieben wurde, dass die Drohnen der Todesstern sind und nicht zur Luftverteidigungszone gehören. Vertrauen Sie dem Offizier, eine Drohne mit einem Motor von nur 100 PS unterscheidet sich nicht in Geschwindigkeit, Tragfähigkeit oder der Fähigkeit, aus großer Höhe zu arbeiten. Langstreckenmunition wird einfach nicht von einem 100-Liter-Motor angehoben, aber um einfachere Munition zu verwenden, z. B. korrigierte Luftbomben, müssen solche Bomben aus großer Höhe abgeworfen werden, damit die Luftbombe mit der Fallhöhe eine gewisse Strecke zurücklegen kann, wie eine Art Segelflugzeug, aber darauf klettern kann In großer Höhe mit einer anständigen Menge Munition an Bord kann eine Drohne mit einem Motor von nur 100 Litern nicht, besonders in den Bergen, wo die Luft dünn ist. Drohnen arbeiten aus Höhen von 600 bis 1500 Metern, nicht mehr, ihre Betriebsgeschwindigkeit beträgt 130 km / h, was sie auch für großkalibrige Scharfschützengewehre wie Elephant in den Händen eines guten Scharfschützen zugänglich macht. Auch großkalibrige Maschinengewehre wie DShK oder UTES könnten wirksam werden.
    1. Michael1950 Офлайн Michael1950
      Michael1950 (Michael) 11 November 2020 18: 26
      0
      Und was ist mit den Leistungsmerkmalen von "Bayraktar" für den Luftverteidigungsoffizier "in Schrott" zu sehen? Müll nicht schreiben?

      https://en.wikipedia.org/wiki/Bayraktar_TB2#Specifications_(Bayraktar_TB2)

      Triebwerk: 1 x 100 PS Verbrennungsmotor mit Einspritzung
      Reisegeschwindigkeit: 130 km / h
      Servicedecke: 8,200 m
      Betriebshöhe: 5,500 m
      Ausdauer: 27 Stunden
      https://en.wikipedia.org/wiki/MAM_(Smart_Micro_Munition)#Technical_specifications
      ____________ MAM-C _____ MAM-L
      Durchmesser_____70 mm_____160 mm
      Länge______970 mm_______1 m
      Gewicht _______ 6.5 kg_______22 kg
      Angebot________8 km________8 km (14 km mit der Option Inertial Navigation System / Global Positioning System)
      1. Sapsan136 Офлайн Sapsan136
        Sapsan136 (Sapsan136) 11 November 2020 21: 36
        +1
        1) Die Sprache dieser Seite ist Russisch, schreiben Sie also anderswo in Kangaroo.
        2) Nehmen Sie sich die Mühe zu erklären, da wir aus Ihrer Sicht so dumm sind, bis zu welcher maximalen Höhe mit voller Munition und sogar in den Bergen, in denen die Luft abgegeben wird, eine Drohne mit einem Motor von nur 100 PS aufsteigen kann, wenn der sowjetische Jagdbomber Su -17M4 startete mit einer Ladung von 3 Bomben zu je 250 kg von einem Bergflugplatz in Kandahar.
        3) Und doch ist die Flugreichweite Fähre, wenn das Flugzeug mit vollen Panzern von Punkt A nach Punkt B fliegt, mit maximaler Treibstoffversorgung an Bord und im Kampf, wenn Sie von Punkt A aus fliegen müssen, um einen Teil des Treibstoffs zu spenden, um Nehmen Sie Munition an Bord, schließen Sie eine Kampfmission ab. Das bedeutet, dass das Flugzeug einige Zeit über Ziele fliegen, diese suchen und mit Bordwaffen zerstören und dann zum Abflugort zurückkehren muss. Nehmen Sie sich die Mühe zu erklären, wie groß die Flugreichweite einer türkischen Drohne mit voller Munition sein wird, die mindestens 15 Minuten über dem Ziel hängen muss, um mindestens ein Ziel zu finden und es mit ihrem 100-PS-Motor zu zerstören.
        4) Die Waffe, mit der der Türke bewaffnet ist, verfügt über eine Laserführung, dh um den Anblick einer Rakete abzuschießen, reicht sogar ein gewöhnlicher Rauch- oder Aerosolvorhang aus.
        5) Je weiter der Munitionsstart vom Ziel entfernt ist, desto geringer ist seine Genauigkeit, und die Türken treffen genau auf das Ziel. Das Video der Drohnenkamera deutet darauf hin, dass das Feuer aus einer Höhe von etwa 600 Metern und nur manchmal aus einer Höhe von bis zu 800 bis 1200 Metern abgefeuert wurde , aber definitiv nicht aus 8200 Metern, über die Sie schreiben
        1. Gervkr Офлайн Gervkr
          Gervkr (Deutscher Kryuchkov) 12 November 2020 14: 54
          -2
          Hierzu wird die Taktik des Luftangriffs durch Drohnen und herumlungernde Munition HARPY, HAROP, HERON angewendet - sie rammen und unterdrücken mit einem Gefechtskopf 300 kg TNT-Äquivalent der feindlichen Luftverteidigung und sie können auch feindliche Arbeitskräfte treffen, der Bediener sieht das Ziel der Führung aus 8 km Höhe oder aus der Ferne Bis zu 8 km zum Ziel aus geringer Höhe. Und hier wird Krasukha 4 nicht helfen. Der Roboterkomplex verfügt über Homing und Autonomie im Betrieb.
          1. Sapsan136 Офлайн Sapsan136
            Sapsan136 (Sapsan136) 12 November 2020 18: 14
            +2
            Hast du jemals ein Flugzeug geflogen ?! Scheinbar nicht. Aus einer Höhe von 8000 Metern ist der Boden nicht immer sichtbar, es ist bewölkt, aber Sie möchten, dass der Bediener ihn sieht und sogar genau zielt. Sei nicht lustig, so etwas gibt es nicht.
      2. Mihail Chatkin Офлайн Mihail Chatkin
        Mihail Chatkin (Mihail Chatkin) 12 November 2020 22: 40
        +1
        Sapsan136 (Sapsan136) ist nutzlos, um irgendetwas zu beweisen. Er denkt auf dem Niveau der 70er Jahre des letzten Jahrhunderts.
  23. Der Kommentar wurde gelöscht.
  24. Alkatrass A. Офлайн Alkatrass A.
    Alkatrass A. (Katlkatrass A) 11 November 2020 13: 45
    -5
    Putin gab Erdogan Transkaukasien
    Wir alle haben auf die Reaktion auf den Angriff auf Aserbaidschan gewartet. Anstelle einer Strafoperation gegen türkische Marionetten erklärte sich Putin bereit, den Krieg unter Bedingungen zu beenden, von denen Aserbaidschan nur träumen konnte. Unsere Soldaten werden nicht gerächt, was bedeutet, dass die Feinde unsere Soldaten weiterhin töten werden, ohne sich dafür zu entschuldigen. Eine Weile.
    Putin verlor den Transkaukasus an Erdogan und brachte ihn an unsere Grenzen. Jetzt ist diese Region so türkisch, dass Aserbaidschan unseren Hubschrauber abschießen kann und keine Angst vor den Folgen hat. Heute befindet sich Aserbaidschan in der Einflusszone der Türkei, morgen werden Dagestan und Tschetschenien fallen, dann der Rest der türkischen Völker Russlands.
    Putins Aktionen sind ein Signal an andere Länder: Russische Soldaten können getötet werden, dafür wird es keine Bestrafung geben. Wenn Putin so konsequent wäre, wäre der Krieg in Karabach längst vorbei: Karabach würde unter russischem Protektorat stehen, Russlands militärische Präsenz in der Region würde dauerhaft werden, erhielt Artsakh wäre ein offizieller Status. Stattdessen wird Armenien ein demütigender Frieden auferlegt; Russische Friedenstruppen werden in 5-10 Jahren aus Karabach vertrieben, und dann wird der Krieg wieder beginnen.
    Nach seiner langjährigen Gewohnheit hat Putin das Problem nicht gelöst, sondern seine Lösung auf die Zukunft verschoben.
    Ohne einen Machtwechsel im Land ist es unmöglich, die gescheiterte Außenpolitik Russlands zu ändern. Diese Menschen brauchen kein starkes Russland, sie müssen bis ins hohe Alter ruhig auf ihren Stühlen sitzen. Sie werden verschwinden, aber die Probleme bleiben bestehen.
    1. sgrabik Офлайн sgrabik
      sgrabik (Sergey) 11 November 2020 17: 01
      0
      Wir werden irgendwie ohne Sie herausfinden, was, wie und wann wir tun müssen, wir werden uns nicht gedankenlos auf einen Konflikt einlassen, selbst wenn dieser Konflikt zwischen unseren Nachbarn auftritt !!!
  25. Vasil Gaifullin Офлайн Vasil Gaifullin
    Vasil Gaifullin (Vasil Gaifullin) 11 November 2020 15: 00
    0
    Die Kaukasier haben unsere Waffen kostenlos getestet. Dank ihnen wird das Exportpotential unseres Landes nur noch zunehmen. Immerhin steht der Verkauf von Waffen durch unsere Kapitalisten nach dem Verkauf von Öl- und Gasressourcen an zweiter Stelle.
  26. Dm123 Офлайн Dm123
    Dm123 (Dm) 11 November 2020 15: 33
    0
    Quote: Sapsan136
    Vertraue dem Offizier

    - Es geht nicht darum, dir zu glauben oder nicht.
    Zum Beispiel setzt Israel seit vielen (ja, vielen!) Jahren erfolgreich Drohnen gegen verschiedene Länder mit veralteter sowjetischer Technologie ein. Und niemand in der Russischen Föderation hat wirklich Schlussfolgerungen daraus gezogen, und in den Köpfen der Offiziere immer noch im übertragenen Sinne "Kontrolleure und Kavallerieangriffe" ...
    1. sgrabik Офлайн sgrabik
      sgrabik (Sergey) 11 November 2020 17: 07
      -1
      Nun, nach diesem Konflikt ist es einfach dumm, nicht die tiefsten Schlussfolgerungen zu ziehen und das nationale Militärprogramm nicht dringend zu korrigieren, um die Produktion der modernsten UAVs aller Art sowie zuverlässige und wirksame Verteidigungssysteme gegen sie in den Vordergrund zu stellen !!!
    2. Haus 25 qm 380 Офлайн Haus 25 qm 380
      Haus 25 qm 380 (Haus 25 Quadratmeter 380) 11 November 2020 17: 34
      0
      Verwendet Russland T-55 und S-200? Frisch ... In den Köpfen der russischen Offiziere - "Basis" und "Krieger" ....
  27. Kusnezow Офлайн Kusnezow
    Kusnezow (Kusnezow Alexander) 11 November 2020 17: 53
    +2
    Was Berg-Karabach Russland zeigte.
    Nichts, was Russland nicht wissen würde.
    Armenien hat gezeigt, was Russland die ganze Zeit gesagt hat, dass das Ersetzen des Gehirns durch Spitzenhöschen aus Glasperlen, auch wenn sie aus Soros stammen, im wirklichen Leben, insbesondere im Krieg, nicht viel hilft.
    Dass Aserbaidschan und Aliyev mit den Türken vorsichtig sein müssen, sonst können Sie Ihren Kopf von diesen Türken verlieren. Was Aliyev eigentlich gut versteht, verneigte er sich vor ihnen, lud sie aber nicht zu Friedenstruppen ein.
    Russland hat gezeigt, dass es nicht an den Kriegen anderer teilnehmen wird. Welches ist sehr gut.
    Gleichzeitig hat Russland seine Schwäche in Propaganda bewiesen, Spitzenhöschen und Glasperlen anstelle des Gehirns einer weißen Person bleiben für eine Vielzahl von Einheimischen sehr attraktiv. Begrabe dein Gold im Allgemeinen im zivilisierten Feld der Narren.
    1. Kusnezow Офлайн Kusnezow
      Kusnezow (Kusnezow Alexander) 11 November 2020 18: 06
      -1
      Und mit militärischen Schlussfolgerungen, lassen Sie das Militär es herausfinden. Dort ist alles mehr oder weniger klar.
  28. Michael1950 Офлайн Michael1950
    Michael1950 (Michael) 11 November 2020 18: 06
    -2
    Zitat: Bulanov
    Warum schreiben sie dann über Angriffe von Drohnenschwärmen?

    - Weil es Schwärme von Drohnen gibt, die angreifen können. Es gibt mehrere Dutzend von ihnen im Schwarm - sehr klein.
  29. Michael1950 Офлайн Michael1950
    Michael1950 (Michael) 11 November 2020 18: 08
    -1
    Quote: sgrabik
    Dort werden ständig UAVs gegen unsere militärische Gruppierung eingesetzt, und insbesondere gegen den Khmeimim-Luftwaffenstützpunkt. Versuche, unsere Einheiten und Einheiten in Syrien zu schlagen, dauern noch an.

    - Sie benutzen Mist gegen Khmeimim, keine UAVs. Dort werden Flugzeugmodelle aus dem Schulkreis eingesetzt.
  30. Michael1950 Офлайн Michael1950
    Michael1950 (Michael) 11 November 2020 18: 10
    -2
    Quote: sgrabik
    Es ist notwendig, die notwendigen Erfahrungen aus diesem Konflikt abzuleiten und dringend geeignete Schlussfolgerungen zu ziehen. Es ist notwendig, die Entwicklung, Feinabstimmung und Lieferung der modernsten Systeme an unsere Armee für einen wirksamen Kampf gegen alle Arten von UAVs, einschließlich Mikroschock-Mikrodronen, die kampffähig sind, erheblich zu beschleunigen Schwarm, es ist diese Richtung, der jetzt besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden muss !!!

    - Importsubstitution ist Unterimportsubstitution ... Rückgriff Weinen
  31. Michael1950 Офлайн Michael1950
    Michael1950 (Michael) 11 November 2020 18: 17
    -2
    Zitat: Vsevolod Averkeev
    Interessantes in der Asia Times.
    Angeblich hat der Krasukha-4-Komplex, der an der Basis in Gyumri stationiert ist, seit Beginn des Konflikts 9 verschiedene UAVs abgeschossen, darunter Bayraktars.

    - Sie lügen eindeutig. Andernfalls hätten die Armenier mit diesen gefallenen "Bayraktars" die ganze Welt erschüttert. Aber es gibt nichts Vergleichbares ...
    1. Haus 25 qm 380 Офлайн Haus 25 qm 380
      Haus 25 qm 380 (Haus 25 Quadratmeter 380) 11 November 2020 19: 56
      +1
      https://panarmenian.net/m/eng/news/286779
      - berührt insbesondere die Geschichte über das "Exportwachstum" türkischer UAVs

      Das Video zeigt einen in Kanada hergestellten Wescam CMX 15D Gimbal Turret.

      Nachdem die ersten Berichte über den Einsatz türkischer Drohnen zur Bekämpfung der Zivilbevölkerung in Karabach veröffentlicht wurden, stoppte Kanada die militärischen Exportgenehmigungen in die Türkei
    2. Sapsan136 Офлайн Sapsan136
      Sapsan136 (Sapsan136) 11 November 2020 21: 40
      0
      Videos des heruntergekommenen Byroktar sind in sozialen Netzwerken verfügbar. Nehmen Sie sich die Mühe, sie zu finden und anzusehen, bevor Sie uns Ihre Märchen schreiben
  32. Michael1950 Офлайн Michael1950
    Michael1950 (Michael) 11 November 2020 18: 33
    -3
    Zitat: Marzhetsky
    Welche andere Welt? Dies ist die Vorbereitung auf einen neuen Krieg, wie er nach dem Ende des Ersten Weltkriegs war.

    - Wer wird gegen wen kämpfen, bitte die Listen der Parteien vorlesen ?! wink
  33. Michael1950 Офлайн Michael1950
    Michael1950 (Michael) 11 November 2020 18: 39
    -1
    Quote: sgrabik
    Bindyuzhnik (Miron), was für ein absurder Unsinn, Sie müssen nicht weitergeben, was Sie sich für die Realität wünschen, es sieht dumm aus, vergessen Sie nicht, dass Russland weit von einer Bananenrepublik entfernt ist und sein wissenschaftliches und technisches Potenzial weder der türkischen noch der israelischen in irgendeiner Weise unterlegen ist.

    - Israelisch - an einigen Stellen ist es absolut unterlegen, zum Beispiel - Mikroelektronik. Genau das ist es, ohne das es keine hochwertigen UAVs, keine hochwertigen Waffen, keine Luftfahrt-Avionik, keine RTR, keine elektronische Kriegsführung gibt ...
  34. Michael1950 Офлайн Michael1950
    Michael1950 (Michael) 11 November 2020 18: 44
    -1
    Zitat: Haus 25 qm 380
    Die Türken werden dort sein, wo sie sie sehen wollen ... Aber sie werden keine Partei bei der Lösung von Problemen sein ... Das sagt der Vertreter des Indel-Ministers ... Übrigens hat die russische Diplomatie einen klaren Sieg ...

    - Sagen Sie dem Publikum nicht: Einer der engsten und wenigen verbliebenen Verbündeten Russlands - Armenien - wurde bis zum letzten Grad gedemütigt. - Was ist der "Sieg" hier?
    Militär - Niederlage, politische - Demütigung ... Einige Erdogan im ehemaligen sowjetischen Raum verfügen wie zu Hause über die Organisation der Siege von Kriegen ...
    1. Haus 25 qm 380 Офлайн Haus 25 qm 380
      Haus 25 qm 380 (Haus 25 Quadratmeter 380) 11 November 2020 19: 48
      0
      Der diplomatische Sieg Russlands ist, dass der armenische Schwanz nicht mehr mit dem russischen Hund wedelt, die armenischen Bürger die Möglichkeit hatten, sich und ihre Auserwählten nach den Ergebnissen ihrer Politik zu fragen, das Eigentum und das Leben der Zivilisten in Armenien nicht zu leiden, die Menschen in Artsakh vor der De-Armenianisierung der Region gerettet wurden. ...
      1. Breard Офлайн Breard
        Breard (Serg) 12 November 2020 04: 49
        +1
        Hmm ... na ja, "Russlands diplomatischer Sieg", um die Niederlage unseres Verbündeten zu erklären! ... es ist nur Verrat und / oder Feigheit. Und Feigheit und Verrat "gerechtfertigt" ... von "Friedenstruppen"!
        Die russische Führung sieht, wie stark die Türkei ist. Die Türkei kämpfte nämlich in Karabach hinter Aserbaidschans Rücken.
        Russland hatte Angst, hinter Armeniens Rücken zu kämpfen. Darüber hinaus ist die CSTO.
        1. Haus 25 qm 380 Офлайн Haus 25 qm 380
          Haus 25 qm 380 (Haus 25 Quadratmeter 380) 12 November 2020 11: 01
          +1
          Russlands Verbündeter Armenien wurde nicht besiegt, Armenien zog nicht einmal seine Truppen aus der Kaserne ab ... Genug, um die Luft mit bedeutungslosen Aussagen zu erschüttern ...
    2. Sapsan136 Офлайн Sapsan136
      Sapsan136 (Sapsan136) 11 November 2020 21: 45
      +3
      Was sind die verbündeten Verpflichtungen Armeniens gegenüber der Russischen Föderation ?! Vielleicht hat Armenien der Russischen Föderation kostenlos einen Platz für eine Militärbasis zur Verfügung gestellt ?! Nein ... Vielleicht hat Armenien auf der Seite der Russischen Föderation in Tschetschenien, Georgien, Syrien gekämpft ?! Nein ... Aber Armenien rief die russischen Invasoren an, forderte den Abzug russischer Truppen von der Basis, für die die Russische Föderation viel Geld zahlt, verbot die russische Sprache in Armenien ... Und das ist Ihr Verbündeter der Russischen Föderation ?! Bring meine Turnschuhe nicht zum Lachen ... Dies ist ein Parasit, der seine Ufer verloren hat und der die Russische Föderation ausschließlich aus der Sicht eines Verbrauchers von Werbegeschenken betrachtet, der nach Meinung der Armenier aus der Russischen Föderation in sie eindringen sollte, aber was braucht die Russische Föderation für Armenien, um sie zu ernähren und für sie zu kämpfen?! Ja, es sollte und schuldet nichts !!!
      1. Gervkr Офлайн Gervkr
        Gervkr (Deutscher Kryuchkov) 12 November 2020 15: 20
        -1
        Und haben Sie nicht gefragt, warum die US-Stützpunkte in den Ländern, in denen sie sich befinden, nicht als Besatzer bezeichnet werden, sondern unsere? Wenn das Land die amerikanische Basis entfernen wollte, werden die Amerikaner sie außerdem verlegen. Dies ist bereits in Kirgisistan geschehen. Scheint die NATO-Militärbasis in Uljanowsk übrigens noch zu funktionieren? Wenn ein russischer Militärhubschrauber im Einsatzgebiet der CSTO abgeschossen wurde, wo ist unsere angemessene Reaktion? Oder wurde Botschafter Karlov getötet? Was war die Antwort? Einzelne Streikposten mit den Flaggen Aserbaidschans und Tatarstans ohne russische Flagge erscheinen in Tatarstan. Wo ist unsere Antwort? Kaukasier mit aserbaidschanischen Flaggen rennen um die Moskauer Zeit und Peter, wo ist unsere Antwort? Aber wenn etwas in international anerkanntem Englisch geschrieben ist, erwacht mein Gott, der Stolz eines großen Russen und Aussagen über die Känguru-Sprache. Anscheinend dachten die Armenier nach dem gleichen Schema, das Ergebnis sei bekannt ...
        1. Haus 25 qm 380 Офлайн Haus 25 qm 380
          Haus 25 qm 380 (Haus 25 Quadratmeter 380) 12 November 2020 15: 45
          +1
          Es gab noch nie eine NATO-Militärbasis in Uljanowsk, aber wer sollte in Tatarstan eine "Antwort" mit Streikposten erhalten? Staatsflaggen ausländischer Staaten in Russland sind nicht verboten, es gibt nichts, wofür man "verantwortlich" sein könnte ...
        2. Sapsan136 Офлайн Sapsan136
          Sapsan136 (Sapsan136) 12 November 2020 18: 10
          +3
          Weil die Vereinigten Staaten jeden zerreißen werden, der seinen Mund gegen sie öffnet. Sehen Sie, wie sich die Yankees an ihren Stützpunkten in den asiatischen Republiken der ehemaligen UdSSR verhalten haben. Die Einheimischen wurden wie Hunde getötet, der gesamte Bezirk wurde bei der Landung ihrer Flugzeuge mit Kerosin überflutet und niemand wagt es, den Mund zu öffnen und eine Entschädigung zu fordern, weil die Yankees schnell und mit Tomahawks entschädigen. Die Yankees verließen Kirgisistan nur auf Druck der Russischen Föderation, und in Uljanowsk gab es nie eine NATO-Basis. Es gab eine Erlaubnis zum Auftanken von US-Militärtransportflugzeugen auf dem Weg nach Afghanistan, die vor langer Zeit abgesagt wurde. Nun, die Frage ist nicht für uns, sondern für Putin persönlich. Wenn er bereit ist, diese Unhöflichkeit zu schlucken und das Land zu verraten, dann sind dies seine Sünden, nicht jeder wie er und der Säufer Kain Jelzin mit Juduschka Gorbatschow
  35. Michael1950 Офлайн Michael1950
    Michael1950 (Michael) 11 November 2020 18: 54
    -1
    Zitat: Vasil Gaifullin
    Die Kaukasier haben unsere Waffen kostenlos getestet. Dank ihnen wird das Exportpotential unseres Landes nur noch zunehmen.

    - Der Export türkischer UAVs wird um Hunderte von Prozent zunehmen, der Export russischer Luftverteidigungssysteme, die sie wie im Handumdrehen umgedreht haben, ist unwahrscheinlich ... Wir müssen uns den Tatsachen stellen, sonst wird dieses Irrenhaus niemals enden, mit Gerüchten über Waffen, die "weltweit einzigartig" sind. ... Die Welt weiß einfach nichts davon, besonders jetzt ...
    1. Haus 25 qm 380 Офлайн Haus 25 qm 380
      Haus 25 qm 380 (Haus 25 Quadratmeter 380) 11 November 2020 19: 58
      +2
      Die Türkei kauft russische Luftverteidigungssysteme, Russland kauft keine türkischen UAVs - Tatsache .....
  36. Sergey Smirnov_2 Офлайн Sergey Smirnov_2
    Sergey Smirnov_2 (Sergey Smirnov) 11 November 2020 20: 24
    +1
    Die Armenier wollten sich Russland nicht anschließen, lassen sie nun die Vorteile ernten. Ansonsten wollten sie den Fisch essen und die Azeris mit unseren Kräften erschrecken.
  37. Petrowitsch Офлайн Petrowitsch
    Petrowitsch (Sergey) 11 November 2020 20: 42
    0
    Zitat: Rus
    Es ist schade, dass unsere Armee in einem modernen Krieg genauso hilflos ist. Alles ist auf die altmodische Weise ... Bomben mit einer großen Abweichung vom Ziel ... Gräben und vergrabene Panzer ... heruntergekommene Schiffe und alte Flugzeuge ... Alles ist sowjetisch ... Das einzige ist volle Panzer- und Offizierszulage ... Uralte Rakete r 36 plötzlich wurde der neueste .. Dolche ziehen den Moment 31 der letzten 93 Jahre.

    Von welcher Armee sprichst du gerade? Und nach Ihrer Grammatik zu urteilen, sind Sie eindeutig nicht aus Russland ...
  38. Michael1950 Офлайн Michael1950
    Michael1950 (Michael) 11 November 2020 21: 03
    0
    Zitat: Haus 25 qm 380
    Die Türkei kauft russische Luftverteidigungssysteme, Russland kauft keine türkischen UAVs - Tatsache .....

    - Ich denke, dass die Türkei jetzt aufhören wird, russische Luftverteidigungssysteme zu kaufen ... Lachen lol
    1. Sapsan136 Офлайн Sapsan136
      Sapsan136 (Sapsan136) 11 November 2020 22: 30
      0
      Der Hahn dachte auch, aber er stieg in die Suppe ein ... und wir werden nicht trauern, dass das NATO-Land unsere Waffe nicht erhalten oder ablehnen wird und beim antidiluvianischen Luftverteidigungssystem Hawk verbleibt
    2. Haus 25 qm 380 Офлайн Haus 25 qm 380
      Haus 25 qm 380 (Haus 25 Quadratmeter 380) 12 November 2020 01: 18
      +1
      Wenn Sie kein Geld für Ihre "Gedanken" bekommen, dann kosten sie irgendwo nahe Null ... Aber die Tatsache, wie sie sagen, ist offensichtlich ...
  39. Michael1950 Офлайн Michael1950
    Michael1950 (Michael) 11 November 2020 21: 04
    0
    Zitat: Petrovich
    Zitat: Rus
    Es ist schade, dass unsere Armee in einem modernen Krieg genauso hilflos ist. Alles ist auf die altmodische Weise ... Bomben mit einer großen Abweichung vom Ziel ... Gräben und vergrabene Panzer ... heruntergekommene Schiffe und alte Flugzeuge ... Alles ist sowjetisch ... Das einzige ist volle Panzer- und Offizierszulage ... Uralte Rakete r 36 plötzlich wurde der neueste .. Dolche ziehen den Moment 31 der letzten 93 Jahre.

    Von welcher Armee sprichst du gerade? Und nach Ihrer Grammatik zu urteilenи Sie sind eindeutig nicht aus Russland ...

    - Nach Ihrer Grammatik zu urteilenе... lol
  40. aliyevanargis1957mailru (Nargis Aliyeva) 11 November 2020 22: 10
    0
    Alle sind so gelehrt ausgedrückt, alle "Militärberater" sind ehrlich. Eines ist nicht klar, wo Zentralasien ist und wo das Fenster zur "unvollendeten Region" ist. Geht es um Karabach? Ist es in Zentralasien und die Türkei sollte da sein, weil etwas sollte. den Appetit Russlands eindämmen.
  41. Michael1950 Офлайн Michael1950
    Michael1950 (Michael) 11 November 2020 22: 53
    +1
    Quote: Sapsan136
    1) Die Sprache dieser Seite ist Russisch, schreiben Sie also anderswo in Kangaroo.

    - Vor der Oktoberrevolution waren russische Offiziere gezwungen, selbst in der Schule und sogar in Militärschulen und der Akademie mindestens drei Sprachen auf hohem Niveau zu lernen - niemand hätte Englisch als "Sprache des Kängurus" bezeichnet. Schäm dich?

    2) Nehmen Sie sich die Mühe zu erklären, da wir aus Ihrer Sicht so dumm sind, bis zu welcher maximalen Höhe bei voller Munitionsladung und selbst in den Bergen, in denen die Luft abgegeben wird, eine Drohne mit einem Motor von nur 100 PS aufsteigen kann

    - Dort ist absolut alles klar in "Känguru-Sprache" geschrieben.

    wenn der sowjetische Jagdbomber Su-17M4 mit einer Ladung von 3 Bomben zu je 250 kg von einem Bergflugplatz in Kandahar abhob.

    - Die Macher von "Bayraktar" waren beim Problem S17M4 komplett "auf der Trommel".

    3) Und doch ist die Flugreichweite Fähre, wenn das Flugzeug mit vollen Panzern von Punkt A nach Punkt B fliegt, mit maximaler Treibstoffversorgung an Bord und im Kampf, wenn Sie von Punkt A aus fliegen müssen, um einen Teil des Treibstoffs zu spenden, um Nehmen Sie Munition an Bord, schließen Sie eine Kampfmission ab. Das bedeutet, dass das Flugzeug einige Zeit über Ziele fliegen, diese suchen und mit Bordwaffen zerstören und dann zum Abflugort zurückkehren muss. Nehmen Sie sich die Mühe zu erklären, wie groß die Flugreichweite einer türkischen Drohne mit voller Munition sein wird, die mindestens 15 Minuten über dem Ziel hängen muss, um mindestens ein Ziel zu finden und es mit ihrem 100-PS-Motor zu zerstören.

    - In rein kangurischer Sprache heißt es: Flugdauer - 27 Stunden. Und die Reisegeschwindigkeit beträgt 130 km / h. 130 * 27 = 3510 km. Vorausgesetzt, der gesamte Berg-Karabach kann in ein Rechteck von 100x200 km eingeschrieben werden.

    4) Die Waffe, mit der der Türke bewaffnet ist, verfügt über eine Laserführung, dh um den Anblick einer Rakete abzuschießen, reicht sogar ein gewöhnlicher Rauch- oder Aerosolvorhang aus.

    - Zweifellos - von ausreichender Dichte. Die Frage ist nur, dass in 99.99% der Fälle die Besatzungen aller gepanzerten und nicht gepanzerten Ziele am Boden keine Ahnung hatten, dass sie angegriffen wurden, bis sie in den letzten 2-3 Sekunden bereits das Pfeifen einer sich nähernden Waffe hörten - normalerweise war es eine MAM-Bombe -L.

    5) Je weiter der Munitionsstart vom Ziel entfernt ist, desto geringer ist seine Genauigkeit, und die Türken treffen genau auf das Ziel

    - Der Laserstrahl ist schmal genug, um sich nicht zu weit über diese 5-8 km hinaus auszudehnen.

    und das Video von der Drohnenkamera deutet darauf hin, dass das Feuer aus einer Höhe von etwa 600 Metern und nur manchmal aus einer Höhe von bis zu 800 bis 1200 Metern abgefeuert wurde, aber definitiv nicht aus den 8200 Metern, über die Sie schreiben

    - Dort sind Zoomobjektive installiert, 20-25x. Daher dieser falsche Eindruck.

    Und noch eins: Auf Russisch (wie auf Kängurisch) muss beim Tippen nach den Satzzeichen die Leertaste gedrückt werden.
  42. Astronaut Офлайн Astronaut
    Astronaut (San Sanych) 12 November 2020 02: 27
    0
    Der Autor schreibt über ein Thema, in dem er nichts versteht, tk. ignoriert völlig die Fakten, insbesondere die Auswirkungen elektronischer Kriegsführung auf UAVs
  43. Michael1950 Офлайн Michael1950
    Michael1950 (Michael) 12 November 2020 03: 18
    +1
    Zitat: Astronaut
    Der Autor schreibt über ein Thema, in dem er nichts versteht, tk. ignoriert völlig die Fakten, insbesondere die Auswirkungen elektronischer Kriegsführung auf UAVs

    - Wie hat sich diese Effizienz in Karabach manifestiert?
    1. cdmax Odessa Офлайн cdmax Odessa
      cdmax Odessa (cdmax Odessa) 12 November 2020 14: 31
      -1
      Quote: Michael1950
      Wie hat sich diese Effizienz in Karabach selbst manifestiert?

      Krasukha-4, Armenien hat keine eigene elektronische Kriegsführung. Daher so ein trauriges Ergebnis
  44. DeGreen Офлайн DeGreen
    DeGreen 12 November 2020 08: 03
    0
    Trotzdem führte der frühe Putin Friedenstruppen in Karabach ein. Ich habe gestern die Aufführung der Armenier gesehen und war fassungslos. Russland ist schuld daran, dass Aserbaidschan Karabach angegriffen hat, und Russland ist schuld daran, dass es sich nicht in den Krieg verwickelt hat. Die Mehrheit der Armenier glaubt, dass Russland sie verraten hat. (I frage mich, was). Es sind die Armenier, die die Krim als Ukraine betrachten, und die Milizen als Banditen
    1. cdmax Odessa Офлайн cdmax Odessa
      cdmax Odessa (cdmax Odessa) 12 November 2020 14: 27
      -2
      Quote: DeGreen
      Die Mehrheit der Armenier glaubt, dass Russland sie verraten hat. (I frage mich, was).

      In der Tat ist es. Armenien, ein Land der CU, der CSTO, wurde gegen Aliyevs Öl ausgetauscht. Und selbst der Tod ihrer eigenen Militärs hat diese Besorgnis und diesen "Verfall" nicht gestoppt. Die Türkei, die nichts abschloss, tat für Aserbaidschan um ein Vielfaches mehr als ihr Verbündeter in der CSTO und der CU. Aber jetzt hat die Russische Föderation aus irgendeinem Grund Friedenstruppen unter ihrer Schirmherrschaft dorthin geschickt und nicht die UNO
      1. DeGreen Офлайн DeGreen
        DeGreen 12 November 2020 23: 07
        0
        Armenien ist ebenso ein russophobisches Land wie die Ukraine. Dies ist das erste, was. Und der zweite - Berg-Karabach - wurde selbst von den Armeniern selbst nicht anerkannt
  45. cdmax Odessa Офлайн cdmax Odessa
    cdmax Odessa (cdmax Odessa) 12 November 2020 13: 28
    -1
    Quote: Bindyuzhnik
    Denken Sie, dass es falsch ist - das Problem für das Militär der Russischen Föderation ist riesig, weil sie nichts gegen moderne feindliche Streikdrohnen einsetzen können

    Nicht sicher so. Wie der Fall gezeigt hat, ist die Zerstörung des UAV nicht das effektivste, sondern sein Versagen oder seine "Blindheit". Elektronische Kriegsführung und nur elektronische Kriegsführung
  46. Yarpen Офлайн Yarpen
    Yarpen (Maxim) 12 November 2020 17: 06
    +1
    Ja, militärisch gesehen wurde alles erwartet, die Taktik der Türken ist längst verstanden. Karabach kann ohne umfassende Hilfe für Armenien nicht standhalten, sie hat es nicht erkannt, ist nicht in den Krieg eingetreten, und das Lustigste ist, dass es sich nicht wirklich auf den Krieg vorbereitet hat. Aber die armenische Regierung hat es den Menschen gut gerieben. Die Fragen sind also politisch und nicht militärisch.

    Über welche Art von Luftverteidigung können wir dort sprechen? In den russischen Streitkräften ist es Standard für die direkte Deckung der 12 TOP-Truppen in der Luftverteidigung einer motorisierten Gewehrbrigade - dies ist genau so etwas, das kleinen Mist niederwirft, sowohl UAVs als auch alle Arten von schnelleren Sprengköpfen. Dies sind ungefähr 4 Fahrzeuge für EINE Bataillonsgruppe. jene. Für die 30-40 Tausendstel armenische Gruppe werden nach unseren Maßstäben nur etwa 100 TOR benötigt. Und dort, in der Brigade, bin ich immer noch mit allen Arten von Durcheinander zufrieden, und vor allem gibt es oberhalb der Brigade tatsächlich die Luftverteidigung eines höheren Levels, BUKs im Grunde. Es ist in der Armee. Und das Objekt - S-300 und Pantsiri. All dies funktioniert in Verbindung mit Kämpfern, RTR, elektronischer Kriegsführung und anderen Annehmlichkeiten in einem einzigen Radarraum. Übrigens scheint Armenien seine Kämpfer überhaupt nicht aufgezogen zu haben, obwohl die Maschinen bei den Übungen noch stärker waren als die türkischen F-16.

    Und wir haben einen einsamen TOR gesehen und nicht einmal unser Militär, sondern eine Modifikation mit 4 Raketen, soweit ich weiß. Ja, auch wenn es die neueste Armee mit 16 Raketen gab - was er dort alleine tun wird. Ein Dutzend weitere alte Betriebssysteme wurden von jemandem gekauft, nicht modifiziert und nicht die Tatsache, dass es sich im Allgemeinen um Arbeiter handelte. Nun, das unbedeckte Objekt S-300 in Armenien selbst, das sozusagen nicht bis ins kleinste Detail schießen sollte.

    Könnte zumindest sehen, wie die ISI, die Grünen oder die Houthis dort gegen die WTO bestehen und kompetent Beobachtung, Aufklärung, Schutz, Tarnung organisieren, die Truppen auf ihren UAVs testen, was übrigens war. Aber warum?
  47. Stalnov I.P. Офлайн Stalnov I.P.
    Stalnov I.P. (Stalnov Ivan Petrovich) 13 November 2020 10: 55
    0
    Und was hat dieser KRIEG für Russland gezeigt, dass die Armenier dank ihrer Politik und Mentalität einfach nicht wissen, wie sie kämpfen sollen, wenn sie nicht als GEWINNER gelten, was hat RUSSLAND damit zu tun? Niemand griff Armenien als Staat an, aber es gab umstrittene Gebiete, deren Problem gelöst werden musste, und Armenien mit seinen Revolutionen, Anstürmen, Führern verschwendete alles, das ist ihre Sache! Wir haben nur eine Frage: Wie lange werden unsere Apparate abgeschossen und WIR werden Menschen verlieren und wo ist der politische Wille des Obersten und Verteidigungsministers? Dies ist nicht das erste Mal, vielleicht genug, um Rotz zu kauen.
  48. Wjatscheslaw Moskau Офлайн Wjatscheslaw Moskau
    Wjatscheslaw Moskau 13 November 2020 13: 12
    0
    ... Was hat die vernichtende Niederlage von Karabach Russland gezeigt ...

    - Karabakh Pashinyan passiert. Und alle Hinweise auf türkische und israelische UAVs sind eine Entschuldigung für Trottel. Aserbaidschan begann bereits 2016 mit dem Einsatz dieser Drohnen. Es blieb genügend Zeit, um sich vorzubereiten. Aber es wurde nichts getan. Selbst eine grundlegende Tarnung wurde nicht durchgeführt. Der Eindruck war, dass die Armenier selbst die Drohnen ersetzten. Jetzt müssen wir von Pashinyan erwarten, dass er Russland für schuldig erklärt, die CSTO verlässt und die Militärbasis in Gyumri verlässt.
  49. nikolai.shupenin Офлайн nikolai.shupenin
    nikolai.shupenin 14 November 2020 12: 38
    -1
    Armenien ist ein Dorf und seine Zerstörung zeigte Russland nicht. und nicht ... Kamerad. marzhetsky
    1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
      Marzhetsky (Sergey) 19 November 2020 09: 04
      0
      Zitat: nikolai.shupenin
      Armenien ist ein Dorf und seine Zerstörung zeigte Russland nicht. und nicht ... Kamerad. marzhetsky

      Es ist schade, dass er nichts gezeigt hat
  50. Konstantin Gouverneure Офлайн Konstantin Gouverneure
    Konstantin Gouverneure (Konstantin Gubernatorov) 14 November 2020 13: 17
    +1
    Meiner Meinung nach besteht die einzige Möglichkeit, Drohnen entgegenzuwirken, die einfach zu aktualisieren, kostengünstig und in Massenproduktion hergestellt und mit künstlicher Intelligenz versorgt werden können, darin, den Krieg gegen Drohnen in einen Krieg gegen Drohnen mit Drohnen zu übersetzen. Dann wird es vielleicht sogar eine Situation geben, in der die Massivität dieser Waffen von beiden Seiten sie bedeutungslos macht, wie dies größtenteils bei Atomwaffen der Fall ist.
  51. Stalnov I.P. Офлайн Stalnov I.P.
    Stalnov I.P. (Stalnov Ivan Petrovich) 14 November 2020 19: 17
    +1
    Und was sie zeigte, nichts für RUSSLAND. Dass die Armenier nur 30 Jahre lang alles durcheinander gebracht haben, mit ihren Revolutionen und dem Werfen auf jemand anderen. Armenien hat nicht gekämpft, niemand hat es angegriffen, ich bin sicher, wenn es angegriffen wurde, hat Aserbaidschan als Staat aufgehört zu existieren. Militärisch gesehen nichts Neues, wenn die Armenier ... Ich bin die Armee, es ist ihre Schuld, und wenn die Drohnen gegen die russische Armee eingesetzt würden, würden sie einfach zerstört, einschließlich der Gegenstände, von denen sie ausgegangen sind. Es gibt ein Beispiel für Syrien. Also, lass sie Asche auf deinen Kopf streuen.
  52. römischer egorov Офлайн römischer egorov
    römischer egorov (römischer egorov) 17 November 2020 12: 12
    +1
    Schock und kleine Drohnen sind ein großes Problem für jede Armee. Was würden die Amerikaner tun? Ob die Fregatten mit den Tomahawks alle Kommandoposten für die Kontrolle der Drohnen hochgefahren hätten, wäre gestört worden. Amers, Europäer haben auch keine Luftverteidigung gegen Drohnen. Die Israelis haben eine Eisenkuppel auf ihrem Territorium stationiert und sind sooo teuer. Unsere Armee hat ein Problem nicht mit Drohnen, sondern mit dem Mangel an kontrollierter hochpräziser Munition ... Ich erinnere mich noch daran, wie unsere in Syrien Teppichbomben eingesetzt haben. Und die Türken trafen mit Roketsanami eindeutig ins Schwarze ...