"Eine unauslöschliche Beleidigung." Warum Putin es nicht eilig hat, Biden zu seinem Sieg zu gratulieren


Weder der russische Präsident noch sein Gefolge gratulierten dem neu gewählten US-Präsidenten, dem Demokraten Joseph Biden, zu seinem Sieg. Auch das russische Außenministerium schwieg in dieser Hinsicht und bemerkte die Unsicherheit und das Zögern politisch Leben der Vereinigten Staaten in den letzten Wochen. Le Monde-Experten streiten darüber, warum Putin es nicht eilig hat, Biden zu seinem Sieg zu gratulieren.


Der Sieg des demokratischen Präsidenten wird in Russland als nicht sehr gut empfunden Nachrichten... Laut der französischen Veröffentlichung ist Joe Biden ein offener Feind Moskaus. Während Trump es vermieden hat, sich Russland zu stellen, könnte Biden der gefährlichere US-Führer für Russland sein.

Der neu gewählte Eigentümer des Weißen Hauses hat vor fast 10 Jahren die Beziehungen zu Putin ruiniert. Im Jahr 2011 kündigte Joe Biden in Moskau an, dass Putin, der in jenen Jahren das Amt des Premierministers innehatte, die Rolle des russischen Präsidenten "um seiner selbst und seines Landes willen" nicht erneut beanspruchen sollte.

Eine solche Beleidigung ist für Putin zu einem unauslöschlichen Fleck geworden

- an Le Monde glauben.

Ende 2019 war Biden noch übermütiger.

Putin weiß, dass die Tage seiner Tyrannei vorbei sein werden, wenn ich Präsident der Vereinigten Staaten werde

- sagte dann der Präsidentschaftskandidat.

Sie trägt auch nicht zu Optimismus bei den potenziellen Beziehungen zwischen den Führern der beiden Länder und der Tatsache bei, dass die Demokraten mit Russland und seinen Verbündeten konsistenter sein werden als die Republikaner. Bereits im Oktober dieses Jahres betonte Biden, dass die Vereinigten Staaten ernsthafte Sanktionen gegen den belarussischen Diktator Alexander Lukaschenko verhängen werden, wenn er zum Präsidenten gewählt wird, und er ist immer noch Gegenstand der Unterstützung des Kremls.
  • Verwendete Fotos: http://kremlin.ru/
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
25 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. tagil Офлайн tagil
    tagil (sergey) 9 November 2020 16: 45
    +17
    Ist er ein Freund von uns, um diesem älteren Senilen zu gratulieren? Er wird immer noch vergessen, wer ihm in einer Stunde gratuliert hat.
    1. Shelest2000 Офлайн Shelest2000
      Shelest2000 9 November 2020 18: 13
      -1
      Ja, sie stehen sich gegenüber.
      Sho dann ..., sho dies (s)
  2. Gadlei Офлайн Gadlei
    Gadlei 9 November 2020 17: 19
    +3
    Ja, Amerika stirbt aus. In der UdSSR wurde Breschnew Tschernenko alte Marasmatiker genannt, jetzt ist Amerika unserem Weg gefolgt.
  3. Tamara Smirnova Офлайн Tamara Smirnova
    Tamara Smirnova (Tamara Smirnova) 9 November 2020 17: 23
    +10
    Dies war keine Beleidigung für Putin, sondern für Bidens Stinker. Er wurde ignoriert und tat genau das, was der Stinker nicht tun wollte. Wieder waren die Kröten nicht frisch und verursachten Halluzinationen bei den Krötenkäfern.
  4. Alexander Kuchin Офлайн Alexander Kuchin
    Alexander Kuchin (Alexander Kuchin) 9 November 2020 17: 30
    +5
    Biden hat Demenz, er hat vergessen, was er gesagt hat
  5. Amateur Офлайн Amateur
    Amateur (Victor) 9 November 2020 18: 25
    +7
    Und womit soll ich ihm gratulieren? Er erklärte sich wie Tikhanovskaya zum Wahlsieger. Tatsächlich wird der US-Präsident am 14. Dezember vom Wahlkollegium gewählt, und zwar unter der Bedingung, dass Trump die Ergebnisse der Abstimmung in einzelnen Staaten nicht vor Gericht in Frage stellt. Im Jahr 2000 schien auch A. Gore gewonnen zu haben, und dann berichtete der Oberste Gerichtshof der USA über die Stimmen und ernannte George W. Bush zum Gewinner. Also "wir werden zuerst schauen und erst dann gratulieren."
    1. boriz Online boriz
      boriz (boriz) 9 November 2020 19: 20
      +4
      Und Trump berücksichtigte frühere Erfahrungen. Im Obersten Gerichtshof hat er eine Mehrheit von 6 bis 3.
  6. Petr Wladimirowitsch Офлайн Petr Wladimirowitsch
    Petr Wladimirowitsch (Peter) 9 November 2020 19: 39
    -3
    Ich weiß nicht einmal, was ich tun soll. Jetzt oder im Januar schmoren? Und wo, zu Hause, 25 km vom Kreml oder in der Datscha, 100 km ... Es besteht kein Zweifel, dass die russische Frage endgültig gelöst wird, wie Aloizych wollte, ohne Zweifel ist die Frage, wann ???
    1. Igor Pawlowitsch Офлайн Igor Pawlowitsch
      Igor Pawlowitsch (Igor Pawlowitsch) 10 November 2020 00: 04
      -4
      Es ist besser, es 100 km vom Kreml entfernt zu platzieren, sonst rennen zu Beginn des Unartigen so viele Oglo-Esser von dort weg - keine Sorge, Mama, sie werden den ganzen Eintopf enteignen ...
    2. Shinobi Офлайн Shinobi
      Shinobi (Yuri) 11 November 2020 03: 40
      +1
      Niemals. Russland von außen ist unbesiegbar. Alle Kampagnen gegen Russland in den letzten 350 Jahren endeten für diejenigen, die kamen, gleich. Russland kann nur von innen zerstört werden. Aber von dieser Krankheit erhielten wir in den 90er Jahren eine "Impfung gegen die Demokratie".
  7. Wanderer039 Офлайн Wanderer039
    Wanderer039 10 November 2020 01: 23
    +1
    Biden wird die Vereinigten Staaten in den Krieg führen und nicht nur mit der Russischen Föderation.
  8. alexey alexeyev_2 Офлайн alexey alexeyev_2
    alexey alexeyev_2 (alexey alekseev) 10 November 2020 08: 16
    +2
    Meerrettich-Rettich ist nicht süßer, außer dass der Baiden-Rettich etwas blasser ist.
  9. Haiowenta Oneida Офлайн Haiowenta Oneida
    Haiowenta Oneida (Haiowenta Oneida) 10 November 2020 13: 29
    +2
    In normalen Ländern ist es nicht vergeben, ins Gesicht zu spucken, wie zum Beispiel idiotischen Ratschlägen an Beamte eines anderen Landes, etwas zu tun oder nicht zu tun. Dies ist eine Beleidigung für das ganze Land, nicht nur für einen Führer. Es ist höchste Zeit, ihren Beamten Ratschläge zu geben, was zu tun ist. Es liegt in ihrem Stil und sie werden es mögen. Und keine Einmischung, nur Beratung, ausschließlich zum Nutzen der Menschen in den Vereinigten Staaten. Nun, wer sonst würde sich die Freiheit nehmen, den Amerikanern und Biden zu raten, nicht für den Präsidenten zu kandidieren, da dies nicht mit etwas Gutem für die Vereinigten Staaten enden wird.
  10. boriz Online boriz
    boriz (boriz) 10 November 2020 13: 35
    +4
    Die Situation erwies sich als noch interessanter:

    Unmittelbar nach dem Ende der Wahlen wurden Spezialeinheiten der Nationalgarde zu vielen Wahllokalen des Landes geschickt, deren Aufgabe es war, nach gefälschten, abgelegten Stimmzetteln zu suchen. Die Überprüfung dauerte bis zum frühen Morgen des 8. November.

    Zuvor wurden zur Verhinderung von Betrug offizielle Amtsblätter mit einem unsichtbaren individuellen Wasserzeichen des Codes gedruckt und im Quantenblockkettensystem registriert. Zum Zeitpunkt dieses Schreibens wurden 14 Millionen Stimmzettel in fünf Bundesstaaten durch den Laserscanner gescannt, von denen 78% aufgrund fehlender Wasserzeichen zur Validierung des Stimmzettels fehlgeschlagen sind.

    In 100% der Stimmzettel, die die Validierungstests nicht bestanden haben, haben "Menschen" für Biden gestimmt. Der erste Test ergab, dass Trump gemäß den Wasserzeichen auf den bestätigten Stimmzetteln, die in den Quantencomputer eingegeben wurden, mit über 80% der legitimen Stimmzettel die Wiederwahl gewann.

    Dies erklärt die Ruhe und das Vertrauen von Trump, dem Obersten Gerichtshof und der Republikanischen Partei.
    Und vielleicht wussten Putin und Xi auch etwas.
    Zusätzlich zu den versteckten Wasserzeichen auf dem Papier wurde etwas wirklich Fantastisches mit Tinte getrübt, so dass es möglich ist, die Route des Stimmzettels, wo er ausgefüllt wurde, im Haus des Wählers oder an einem anderen Ort über GPS zu bestimmen.
    Kurz gesagt, Bidens imaginärer Sieg wird zu einem fantastischen Zusammenbruch und einer Schande für die ganze Welt.
    Gleichzeitig wird Finintern, der hinter Biden steht, völlig diskreditiert.

    https://beforeitsnews.com/politics/2020/11/trump-win-validated-by-quantum-blockchain-system-recount-of-votes-3217468.html

    In dieser Situation kann es nicht zu einem Bürgerkrieg kommen. Es ist ein Jammer.
    1. Kirsche Офлайн Kirsche
      Kirsche (Kuzmina Tatiana) 11 November 2020 13: 46
      +1
      In dieser Situation kann es nicht zu einem Bürgerkrieg kommen. Es ist ein Jammer.

      Es wird sehr leid tun! Die Vereinigten Staaten sind leicht davon überzeugt, dass durch sie Hunderttausende und in der gesamten Geschichte Millionen sterben. Und sie selbst haben keine Zerstörung, keinen Schmerz und keine Trauer erlebt. Was zum Teufel weiß, wie viele Jahre zuvor, hat bereits einen Schleier irgendeiner Art von Romantik bekommen. Lassen Sie sie mit einem vollen Löffel einen Schluck trinken!
  11. Evgeny Mikhailov Офлайн Evgeny Mikhailov
    Evgeny Mikhailov (Vyacheslav Plotnikov) 11 November 2020 02: 02
    0
    Biden hat nicht gewonnen. Trump gewann die US-Wahl. Amerikanische ,, gewöhnliche Nichtmenschen ,, (bequem und vernünftig in dem Sinne - ,, ufo ,,) dreist und mutig die Wahlergebnisse gefälscht. Es besteht die Hoffnung, dass Amerika der MENSCHEN von diesem UFO-Verbrechen entsetzt sein und sie an ihre Stelle setzen kann. Ein schreckliches Verbrechen wurde von Bösewichten begangen, aber ... lassen Sie das, was passiert ist, zu einer Art Test für die Stärke der MENSCHEN als Klasse in Amerika werden. Testen ihrer Fähigkeiten über die
  12. Shinobi Офлайн Shinobi
    Shinobi (Yuri) 11 November 2020 03: 49
    +2
    Zunächst muss Biden diese Wahlen überleben. Im wahrsten Sinne des Wortes und im übertragenen Sinne. Großvater denkt nicht darüber nach, wenn er überhaupt denkt. Ich sehe eine Art Multi-Move (und wer wird Biden als Vizepräsidenten haben?) Post, die Post wird von dem besetzt, der sollte.
  13. Sergey Pedenko Офлайн Sergey Pedenko
    Sergey Pedenko (Sergey Pedenko) 11 November 2020 09: 14
    +1
    Guaidó gratulierte, was brauchst du noch?
    1. Kirsche Офлайн Kirsche
      Kirsche (Kuzmina Tatiana) 11 November 2020 13: 36
      0
      Und der "legal gewählte Präsident" von Belarus! Tikhanovskaya, d.h. lol
  14. Rus Офлайн Rus
    Rus 11 November 2020 09: 15
    -3
    Wer braucht seine Glückwünsche? Wenn nur Freunde in Syrien und Weißrussland.
  15. Alex Min Офлайн Alex Min
    Alex Min (Aleks Min) 11 November 2020 13: 24
    0
    ... und wie lange wird er Präsident sein? ... mal sehen
  16. Kirsche Офлайн Kirsche
    Kirsche (Kuzmina Tatiana) 11 November 2020 13: 34
    0
    Während Trump Konfrontation mit Russland vermieden

    Nun, nur in Worten. Und so Sanktionen, Sanktionen ... mehr Sanktionen ...
  17. Ben Latin Офлайн Ben Latin
    Ben Latin (Valentine Latin) 12 November 2020 21: 39
    +1
    ... in Bidens Frage ist meiner Meinung nach nicht seine Haltung gegenüber der Russischen Föderation wichtiger, die sich nie ändern wird, sondern die Tatsache, dass senile Demenz durch die heute existierenden Medikamente nicht gestoppt werden kann und Biden sie schon lange einnimmt. Die Frage ist, dass solche Patienten aufgrund von Denk- und Gedächtnisstörungen für sich selbst und ihre Umgebung gefährlich werden (jeder Arzt wird Ihnen dies sagen) - dies ist das Wichtigste. Daher können wir nur ein einzigartiges natürliches Experiment beobachten, das die Amerikaner unter dem Titel "Was kann seniler Wahnsinn nach Amerika führen" (im Falle von Bidens Sieg bei den aktuellen Präsidentschaftswahlen) selbst durchführen ... Natürlich können die Leser Einwände erheben und sagen, dass Biden der nominelle Präsident sein wird , zits-Vorsitzender, desto mehr war ein solches Beispiel in der Geschichte der Vereinigten Staaten bereits zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Woodrow Wilsons Lähmung wurde von seinem Gefolge verborgen und regierte in seinem Namen über das Land. Ich stimme zu, aber der 28. Präsident der Vereinigten Staaten hatte einen Schlaganfall und infolgedessen eine linksseitige Lähmung und Legasthenie, von der er sich im Alter von 63 Jahren erholte. Aber noch ist niemand von seniler Demenz geheilt worden. Stellen Sie sich nun vor, einer der interessierten Assistenten gibt dem 46. Präsidenten einen "roten Knopf" und bittet sie, ihn zu drücken. Er wird ihn zweifellos drücken ... oder er wird sich mit seiner Frau streiten, er wird ihn auch drücken ...
  18. Pandiurin Офлайн Pandiurin
    Pandiurin (Pandiurin) 13 November 2020 00: 54
    +1
    Baidun gratulierte Trump nicht einmal.
    Und sogar eine Klage eingereicht.
    Sie können es dort nicht untereinander regeln. Wenn wir jemandem vor der endgültigen Klärung gratulieren, wird er erneut der Einmischung beschuldigt.
    Was auch immer später präsentiert wird, Sie können nur beiden gleichzeitig gratulieren, obwohl es für sie leicht passieren kann, manchmal fällt eine Münze auf den Rand.
  19. zufällig Офлайн zufällig
    zufällig 16 November 2020 11: 06
    0
    und wenn die Konten der kollektiven Farmoligarchen Ozero im Ausland mit der Beschlagnahme von Eigentum verhaftet werden (der US-Finanznachrichtendienst wird es definitiv finden), wie werden die Kreml-Mitglieder Biden gratulieren?