Mit Bidens Sieg beginnt Russland mit der Fertigstellung von Nord Stream 2


Die Auszählung der Stimmen bei den Präsidentschaftswahlen in den Vereinigten Staaten ist noch nicht abgeschlossen und das Ergebnis des Präsidentschaftswettbewerbs steht noch nicht fest. Aber die Wahrscheinlichkeit eines Sieges für den Demokraten Joe Biden ist hoch genug. Am 10. November 00 um 5:2020 Uhr Moskauer Zeit hat er 72 Millionen Stimmen (50,4%), während der Republikaner Donald Trump immer noch 68,5 Millionen (48%) hat. Gleichzeitig beginnt Russland offenbar mit dem Bau von Nord Stream-2, ohne auf die endgültigen Ergebnisse des Willens der Amerikaner zu warten.


Im Bereich des deutschen Hafens Mukran und des russischen Kaliningrad konzentriert sich weiterhin eine Gruppierung einer Spezialflotte, um den Bau einer Gasleitung entlang des Ostseebodens abzuschließen. Laut Navigationsressourcen befinden sich das mit Gazprom verbundene Versorgungsschiff Ostap Sheremet sowie Artemis Offshore, Finval und Umka, die dem Marine Rescue Service gehören, und Erri von Singapurs Intan OSV Ptr Ltd. bereits im angrenzenden Wassergebiet.


Das Kranmontage-Rohrverlegungsschiff "Akademik Chersky" befindet sich in Mukran. Nach Nachrüstung und Modernisierung wurden mehrere Wochen lang Schiffstests an der Kurischen Nehrung durchgeführt. Jetzt ist KMTUS betriebsbereit.

Gleichzeitig äußerten sich mehrere russische Experten dazu, wie sich die Ergebnisse der US-Wahlen auf die Umsetzung des Gasübertragungsprojekts auswirken könnten. Laut dem Direktor des Instituts für Sozialeswirtschaftlich Forschung der Finanzuniversität unter der Regierung der Russischen Föderation Alexei Zubets, gegenüber der Agentur zum Ausdruck gebracht REGNUMWenn Biden Präsident der Vereinigten Staaten wird, hat Russland die Chance, den Bau von Nord Stream 2 abzuschließen und nicht unter die nächsten amerikanischen Sanktionen zu fallen.

Er ist zuversichtlich, dass Biden versuchen wird, die Beziehungen zur Europäischen Union und zu China zu verbessern, so dass zusätzliche Beschränkungen gegen Russland unwahrscheinlich sind.

In diesem Sinne ist Biden für die Russische Föderation interessanter als Trump. Er ist ein offen schwacher Politiker. Er wird definitiv keine Zeit haben, neue Konflikte auszulösen.

- fügte der Jag hinzu.

Aleksey Grivach, stellvertretender Generaldirektor für Gasfragen des Nationalen Energiesicherheitsfonds (NESF), bezweifelt dies. In einem Interview Baltnews Er merkte an, dass die Vereinigten Staaten unter Biden ihre Opposition gegen Nord Stream 2 nicht vollständig aufgeben würden, aber es könnte einige Fortschritte in dieser Angelegenheit geben. Biden wird einen transatlantischen Dialog fördern, dabei aber versuchen, der amerikanischen Öl- und Gasindustrie keinen Schaden zuzufügen.
  • Gebrauchte Fotos: gazprom.ru
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
4 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 5 November 2020 12: 25
    0
    Ein weiteres Versprechen des fernen Gazprom ... Wie viele gab es ...
  2. boriz Online boriz
    boriz (boriz) 5 November 2020 14: 02
    +4
    "In diesem Sinne ist Biden für die Russische Föderation interessanter als Trump. Er ist ein offen schwacher Politiker. Er wird definitiv keine Zeit haben, neue Konflikte auszulösen." - fügte der Jag hinzu.

    Betrachtet Jag Biden ernsthaft als unabhängigen Politiker? Nachdem er die Enkelin mit dem verstorbenen Sohn vor der Kamera verwechselt hatte?
    Kamala Harris wird tatsächlich steuern. Bewertungen zufolge ist die Tante so erfroren, dass Hillary Clinton im Vergleich zu ihr weiß und flauschig wirkt.
    Biden ist für Russland nur in dem Sinne besser, dass die Situation in den Vereinigten Staaten stark und für lange Zeit zusammenbrechen wird. Infolgedessen haben wir eine Zeitreserve, um die Verzögerung der Technologien zu beseitigen und aufgrund der Technologien Deutschlands oder Japans rechtzeitig in die sechste technologische Ordnung einzutreten.
    Aber in dem Chaos, das dort beginnen wird, ist es völlig unverständlich, was mit der strategischen Rüstungskontrolle passieren wird. Gott bewahre, er wird in den Händen von Kamala sein.
    Und im Kampf um die Machtübertragung (und Trump wird es nicht so leicht aufgeben) wird Kamalas Rolle nicht die letzte sein. Und sie hat überhaupt keine Bremsen im Kopf. Als sie eine kalifornische Staatsanwältin war, lehnte sie die Reduzierung der Zahl der Gefangenen entschieden ab, da es niemanden geben würde, der die Brände bekämpft (mit denen Gefangene für weniger als 2 Dollar kämpften, und Sie sagen, die GULAG ...). Zu diesem Zweck schlug sie vor, Eltern von Kindern, die ein Jahr lang die Schule übersprangen, zu bestrafen und einzusperren. Das ist ein Demokrat!
    Wenn es in ihren vorherigen Positionen eine Art Kontrolle über sie gab, was wird sie dann allen zeigen und de facto die Führerin der Vereinigten Staaten werden?
    1. Tamara Smirnova Офлайн Tamara Smirnova
      Tamara Smirnova (Tamara Smirnova) 6 November 2020 08: 07
      +2
      In ihren früheren Positionen war sie relativ frei, Entscheidungen zu treffen, auch wenn diese Entscheidungen später aufgehoben wurden, aber in der Position des Präsidenten der Matratze wird sie tun, was der "tiefe Zustand" ihr sagt.
  3. leodal Офлайн leodal
    leodal (Leonid) 7 November 2020 05: 12
    +2
    Jag gibt entweder vor oder weiß gar nicht so einfach, dass die Sanktionen gegen SP-2 nicht von der Verwaltung, sondern vom Kongress kommen. Sie sind im Militärhaushalt enthalten und unterliegen dem Bundesgesetz. Die erweiterten Sanktionen wurden in den Militärhaushalt 2021 aufgenommen, er wurde genehmigt und wird im Dezember endgültig verabschiedet. Übrigens auch unter Trump.
    Es besteht keine Chance, dass der Präsident die Anforderungen des Gesetzes nicht erfüllt. In den Vereinigten Staaten ist dies eine garantierte Amtsenthebung.
    Leider kann sich unter Biden der Sanktionsdruck auf Russland nur verstärken. Dies wird durch die allgemeine Politik der Demokratischen Partei sowie die Haltung der absoluten Mehrheit in beiden Häusern des Kongresses belegt.