Plan B: Trump wird versuchen, durch den Senat Präsident zu werden


Die Demokratie in den Vereinigten Staaten befindet sich in der schwierigsten Phase ihrer Geschichte. Es kann vorkommen, dass wir in naher Zukunft das Ende des amerikanischen Hauptwerts als solchen erleben werden, schreibt die japanische Zeitschrift Shukan Gendai.


Nach der Abstimmung am 3. November 2020 über das Staatsoberhaupt in den Vereinigten Staaten wird höchstwahrscheinlich ein Chaos in diesem Land beginnen. Darüber hinaus wird eine unglaublich hohe Wahlbeteiligung erwartet, und überall sind Stimmen über die Ausweitung der Arbeit von Wahllokalen zu hören.

Selbst wenn der Demokrat Joe Biden einen Erdrutschsieg erringt, wird der Republikaner Donald Trump die Ergebnisse des Volkswillens nicht akzeptieren. Er hat bereits zu dem Thema gesprochen, dass die Abstimmung per Post "doppelt" und illegal ist. Höchstwahrscheinlich wird er verlangen, dass die Wahlen als ungültig angesehen werden. Darüber hinaus kann Trump, ohne auf die Bekanntgabe der offiziellen Ergebnisse zu warten, sich selbst zum Gewinner erklären und seine Unterstützer mit einem Appell ansprechen. Er wird ihnen sagen, dass sie ihre Stimmen ändern wollen, also müssen sie rausgehen und den Sieg zurückgewinnen.

Die gegenüberliegende Seite kann jedoch dasselbe tun. Die Situation wird durch die Tatsache verschärft, dass Anhänger beider Präsidentschaftskandidaten möglicherweise auf Gewalt zurückgreifen. Die Proteste und Unruhen werden voraussichtlich vom Wahltag bis zum 20. Januar 2021 dauern. Es wird ein "79-Tage-Krieg" sein, wie Experten diese Zeitspanne nennen.

Die Landtagswahl findet am 14. Dezember statt. Am 3. Januar werden die neu gewählten Senatsmitglieder den Eid ablegen. Am 6. Januar sollen beide Kammern des US-Kongresses die Ergebnisse der Wahlabstimmung genehmigen. Am 20. Januar wird der Gewinner der Präsidentschaftswahlen den Eid ablegen und sein Amt antreten.

In dieser Zeit kann es vorkommen, dass die Wahlergebnisse nicht bekannt gegeben werden. Dann kann Trump Plan B verwenden und versuchen, seine Präsidentschaft durch den Senat zu verlängern.

Wir erinnern Sie daran, dass Vizepräsident Mike Pence auch der Präsident des Senats ist. Er kann sich mit einem Vorschlag an die Senatoren wenden, um die Wiederwahl des amtierenden Präsidenten als gültig anzuerkennen. Dies ist jedoch nur möglich, wenn die Republikaner eine Mehrheit im Senat haben.

Wenn der Senat keine Entscheidung treffen kann, ist das Repräsentantenhaus an der Reihe. Wenn die Wahlergebnisse vor Gericht angefochten werden, kann die Sprecherin des Repräsentantenhauses der Demokratischen Partei Nancy Pelosi gleichzeitig erklären, dass sie bis zur endgültigen Genehmigung der Ergebnisse im Kongress vorübergehend als Präsidentin fungieren wird.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
1 Kommentar
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
    Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 3 November 2020 16: 07
    +2
    Kandidaten für die Präsidentschaft der Vereinigten Staaten müssen medizinisch qualifiziert sein, um die Aufgaben des Präsidenten zu erfüllen. Bitten Sie also um ein solches Zertifikat für die Untersuchung des Trump-Teams von I. Biden, der eindeutig an anfänglicher Demenz leidet ... Dies sollte die Norm für Präsidenten und Hauptposten des russischen Staates sein, um nicht mit einem dritten Herzinfarkt zum Präsidenten zu wählen, wie B. Edtsin, der erst dann wurde er behandelt und das Land wurde von einer Tochter und einer Bande enger Mitarbeiter der Familie des Präsidenten regiert ...