Ein Schlag gegen eine Gruppe aserbaidschanischer Spezialeinheiten, die auf Video festgehalten wurden


Aserbaidschanische Truppen näherten sich der Stadt Shushi in Berg-Karabach, die sich auf einer Höhe von 1368 m über dem Meeresspiegel, 11 km südlich von Stepanakert, befindet. Ein Video eines Angriffs auf eine Aufklärungs- und Sabotagegruppe aserbaidschanischer Spezialeinheiten, die in diesem bergigen und bewaldeten Gebiet stattfand, erschien im Internet.


Es sei darauf hingewiesen, dass die Führung des nicht anerkannten NKR zuvor an die Armenier der ganzen Welt appellierte, sich für die Verteidigung der alten und aktiven Hauptstadt Berg-Karabach einzusetzen. Hunderte von Freiwilligen gingen an die Front, von denen einige vor fast drei Jahrzehnten im ersten Krieg in der Region kämpften. Viele von ihnen kennen diese Orte gut.

Krieg bleibt Krieg. Ausrüstung andere

- sagt der Kämpfer und beantwortet die Frage, welcher Krieg schwieriger ist.

Wenn die Türkei ihre Hände entfernt, werden wir sie zur Kura fahren. Die Türkei ist die Türkei. Und Aserbaidschan ist ein Plastikland

- sagt ein anderer Soldat.

Nach einer Weile wird auf dem Kamm gegenüber den armenischen Stellungen das Erscheinen einer großen DRG aserbaidschanischer Spezialeinheiten registriert.

Da geht die Gruppe

- sagt der Sprecher.


Es wird gezeigt, wie eine Abteilung von Freiwilligen die genauen Koordinaten des Feindes bestimmt und diese Daten an die Kanoniere weitergibt. Dann ändern sie ihre Position, um nicht von feindlichen Drohnen und Artillerie getroffen zu werden.

In dem Gebiet, in dem sich die DRG der aserbaidschanischen Armee befindet, wird ein Artilleriestreik durchgeführt, wonach die Freiwilligen zur Bewertung der Ergebnisse ernannt werden.

Sie nehmen den Journalisten der Agentur ANNA-News aus verständlichen Gründen nicht mit. Es kommt zu einer Schlacht, bei der drei Armenier getötet werden. Die Überlebenden berichteten, dass die aserbaidschanische DRG in Höhe von 15 bis 20 Soldaten zerstört worden war.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
29 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Sapsan136 Офлайн Sapsan136
    Sapsan136 (Sapsan136) 3 November 2020 14: 20
    +3
    Ich verstehe absolut nicht, dass Armenien Flugabwehrgeschütze mit kleinem Kaliber missachtet, weil sie die Infanterie mit Feuer unterstützen und an den leichten gepanzerten Fahrzeugen des Feindes arbeiten und die Drohne bei guten Sichtverhältnissen abschießen oder die Drohnen zumindest dazu zwingen können, in mittlere und hohe Höhen zu gelangen, aus denen sie nicht mehr können traf so zielgerichtet wie jetzt. Die Geschwindigkeit von Drohnen im Kampfmodus (Patrouillenmodus) ist nicht groß und es ist möglich, sie auch mit einem Scharfschützengewehr abzuschießen, wenn der Scharfschütze gut ist, zumal es sehr gute Scharfschützen-Systeme mittleren und großen Kalibers gibt, für die gepanzerte Personaltransporter kein Problem darstellen.
    1. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
      Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 3 November 2020 15: 25
      0
      Die Antwort ist mit Artillerie und Maschinengewehren kleinen Kalibers möglich - Berge, dort kann man nicht auf dem Rücken ziehen, und seltene Straßen entlang der Schluchten werden durchgeschossen ... In den Bergen gibt es eine Besonderheit, Tschetschenien ist ein Beispiel ... Hier sind tragbare Kits zum Erkennen und Löschen des Himmels von herumlungernder Munition und UAVs bereits NOTWENDIG ... Dringend zu schaffen, wie in Kriegszeiten, ist die Verzögerung des Todes wie ...
      1. Sapsan136 Офлайн Sapsan136
        Sapsan136 (Sapsan136) 3 November 2020 15: 40
        +7
        ZU-23-2 wurden in den Bergen und recht erfolgreich eingesetzt. In Afghanistan war die DShK der schrecklichste Feind der UdSSR-Luftwaffe vor dem Erscheinen der Stingers, und selbst nach dem Erscheinen der Stingers betrachteten viele die DShK weiterhin als gefährliches Luftverteidigungssystem, nicht weniger, wenn nicht sogar mehr. In Karabach stören die Berge weder den Einsatz von Panzern noch von MLRS, und ich sehe keine Probleme mit dem ZU-23-2 auf der Rückseite der Ural-Lastwagen. Diese Installation kann von einem leichten Jeep gezogen werden, und ein schweres Maschinengewehr, UTES, kann durchaus sogar eine Infanterie tragen. In Tschetschenien wurden solche Maschinengewehre fast immer von Spezialeinheiten mitgenommen. Auf jeden Fall haben wir den ROCK immer mitgenommen, er wiegt nicht so viel, aber im Kampf ist er unersetzlich.
        1. Nikolaevich I Офлайн Nikolaevich I
          Nikolaevich I (Vladimir) 4 November 2020 14: 56
          +1
          Quote: Sapsan136
          ZU-23-2 wurden in den Bergen und recht erfolgreich eingesetzt

          Und ZGU-1, ZU-2, 6U5 (6) funktioniert unter Bergbedingungen nicht? Was Haben Sie die Kolos MANPADS nicht früh vergessen?
          1. Sapsan136 Офлайн Sapsan136
            Sapsan136 (Sapsan136) 4 November 2020 19: 01
            +2
            Ja, und das würde funktionieren, aber die Armenier benutzen es nicht und ich verstehe nicht warum ...
      2. Sapsan136 Офлайн Sapsan136
        Sapsan136 (Sapsan136) 3 November 2020 16: 15
        +5
        Für Aserbaidschan wäre es jedoch problematisch, die Flughöhe seiner Drohnen zu erhöhen, um aus der Zone des effektiven Feuers von Flugabwehrgeschützen kleinen Kalibers herauszukommen. Erstens sind Luftangriffe aus großen Höhen nicht so genau wie Luftangriffe aus niedrigen Höhen, und zweitens wird die Luft in den Bergen abgelassen. Damit die Drohnen in große Höhen fliegen können, muss die Munitionsmasse, die die Drohne im Flug aufnimmt, verringert werden, da der Motor sonst einfach nicht zieht, um in große Höhen zu klettern ...
        1. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
          Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 3 November 2020 16: 28
          -1
          Das Schießen auf das UAV ist ineffektiv, wie die Praxis bewiesen hat (Selbst in Karabach kann die herannahende Munition von den Armeniern gesehen werden, die mit der Niederlage dieser Schützen enden). Die Hauptsache ist das Erkennen und Besiegen eines UAV oder einer herumlungernden Munition, ein einziger Schuss einer Zielsuchrakete, sonst gibt es keinen anderen Weg ... Heute hat jeder auf hochpräzise Waffen umgestellt und Artillerie mit kleinem Kaliber wird durch hochpräzise ATGMs und andere Mittel ersetzt ... In Bezug auf die Effizienz, insbesondere in den Bergen, sind ein Dutzend ATGMs besser auf dem Rücken, anstatt 23mm Artillerie auf Rädern auf der Straße ...
          1. Sapsan136 Офлайн Sapsan136
            Sapsan136 (Sapsan136) 3 November 2020 16: 36
            0
            Wo hast du mit solchen Gedanken gedient ?! Und die AK-Patrone ist gegen die Luftfahrt nicht wirksam, deshalb schießen sie aus Verzweiflung aus der AK, weil die Kommandanten ihr Gehirn gesät und sie ohne Luftverteidigungsschutz gelassen haben.
            1. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
              Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 3 November 2020 16: 40
              -1
              Wir haben gestern gedient und die heutigen und MORGEN Anforderungen stehen auf der Tagesordnung. Es ist ein Axiom, proaktiv zu arbeiten, wer zurückbleibt, verliert, insbesondere in militärischen Angelegenheiten ... (Karabach ist ein Beispiel dafür).
              1. Sapsan136 Офлайн Sapsan136
                Sapsan136 (Sapsan136) 3 November 2020 17: 33
                0
                Etwas, das ich in Karabach im Vergleich zum Krieg in Georgien 2008 nicht neu sehe. Russland landete dann schnell georgische Drohnen, aber die Armenier und ZU verwenden nicht die neuesten Su-30, die die Drohnen und MiG-29 der aserbaidschanischen Luftwaffe auf Null setzen könnten, und die türkischen F-16 sind für sie ein vollständig lösbares Problem. Darüber hinaus haben die F-16 eine größere reflektierende Oberfläche und werden für armenische Luftverteidigungssysteme zu einem viel einfacheren Ziel als Plastikdrohnen.
                1. Kehrmaschine Офлайн Kehrmaschine
                  Kehrmaschine 4 November 2020 12: 41
                  -1
                  Die neueste SU-30 benötigt auch die neuesten Kampfpiloten, die sie und ihre Waffen kontrollieren können, und keine "geehrten Rentner". Und ohne das sind die neuesten SU-30 nur teure Schaustücke.
                  1. Sapsan136 Офлайн Sapsan136
                    Sapsan136 (Sapsan136) 4 November 2020 13: 05
                    +2
                    In Indien gibt es keine schlechten Piloten für die Su-30, sie haben Trainingsschlachten mit den Yankees in der F-15 gewonnen. Wenn es in Armenien keine normalen Piloten gibt, sind dies die Probleme des armenischen Verteidigungsministeriums.
    2. Ser Schärpe Офлайн Ser Schärpe
      Ser Schärpe (Ser Schärpe) 3 November 2020 22: 08
      -1
      Das UAV muss nicht über dem Ziel hängen, die Optik ist dort gut.
      Sie können beobachten, ohne die Erkennungszone zu betreten, und noch mehr die Niederlage.
      1. Sapsan136 Офлайн Sapsan136
        Sapsan136 (Sapsan136) 4 November 2020 13: 06
        +1
        Ein Flugabwehrfahrzeug mit einem 100-Liter-Motor kann keine Langstreckenraketen tragen, also nicht laden
        1. Ser Schärpe Офлайн Ser Schärpe
          Ser Schärpe (Ser Schärpe) 4 November 2020 13: 21
          -1
          Sie werden wahrscheinlich überrascht sein, aber Luftbomben können 30 km vom Ziel entfernt abgeworfen werden (Gleiten). Und 3 km (die maximale Reichweite der Kanonenluftverteidigung und der MANPADS) sind keine große Reichweite.
          1. Sapsan136 Офлайн Sapsan136
            Sapsan136 (Sapsan136) 4 November 2020 19: 04
            +2
            Mein Lieber, Sie werden wahrscheinlich überrascht sein, aber je größer die Reichweite der Waffe ist, desto mehr wiegt sie. Der Führungskopf, der Treibstoff für den Motor, die Ruder, der Motor selbst usw., damit die Drohne keine Langstreckenraketen oder Gleitbomben aus großer Entfernung einsetzen kann. Im Fall einer Luftbombe ist für den Flug über große Entfernungen eine große Fallhöhe erforderlich, die die Leistung einer Drohne mit einem Motor von nur 100 PS und sogar in dünner Bergluft übersteigt. Eine Bombe, die aus 600-800 Metern Höhe abgeworfen wurde, wird nicht fliegen, 3 km ... werden nicht funktionieren. Gemessen an der Genauigkeit der Streiks und des Filmmaterials im Video beträgt die Flug- und Fallhöhe etwa 600 Meter ...
  2. Kuramori Reika Офлайн Kuramori Reika
    Kuramori Reika (Kuramori-Reika) 3 November 2020 16: 28
    +1
    Der Fehler der DRG war die Bewegung vor dem Hintergrund des Horizonts in einem Gebiet, das relativ höher liegt als ein anderes Gebiet. Der Preis für diese Unterlassung, ihr Leben.
    1. Binder Офлайн Binder
      Binder (Myron) 4 November 2020 04: 07
      -1
      Zitat: Kuramori Reika
      DRG-Fehler

      Es ist höchst zweifelhaft, dass die Gruppe der wandelnden Menschen, die auf dem Video zu sehen waren, wirklich Soldaten der Spezialeinheit sind, die auf Mission gingen. Sie sehen eher aus wie eine kollektive Farmbrigade von Gemüsebauern, die vom Feld zurückkehren. Und die armenischen grauhaarigen Onkel erinnerten an die Pionierjugend und das Spiel "Zarnitsa"
      1. DeGreen Офлайн DeGreen
        DeGreen 4 November 2020 07: 44
        -1
        Die Artsakh-Armee ähnelt den Streitkräften der Ukraine
  3. Petr Wladimirowitsch (Peter) 3 November 2020 17: 44
    0
    Sie fragen sich sogar, wie es enden wird?
  4. Igor Berg Офлайн Igor Berg
    Igor Berg (Igor Berg) 3 November 2020 19: 39
    -1
    Und fast alle von ihnen haben sowjetische Zinnhelme ... keinen Nutzen und zusätzliches Gewicht ... und niemand hat von gepanzerten Fahrzeugen gehört.
    1. DeGreen Офлайн DeGreen
      DeGreen 4 November 2020 07: 41
      -1
      Igor, sie haben Rüstungen. Dies sind hauptsächlich alte Bundeswehr und alte sowjetische. Ich stimme auch dem Helm zu. Sogar die Spezialeinheiten von Artsakh wandeln wie Obdachlose
  5. Ser Schärpe Офлайн Ser Schärpe
    Ser Schärpe (Ser Schärpe) 3 November 2020 22: 04
    0
    Wenn es Munition gibt, die auf einen Handy-Sender abzielt, warum können Sie dann keine Munition erstellen, die für einen UAV-Sender funktioniert? Sie ist leistungsstärker als ein Handy?
  6. DeGreen Офлайн DeGreen
    DeGreen 4 November 2020 07: 38
    +1
    Für mich sind Armenier arrogante, listige Händler. Womit ganz Russland vollgestopft ist. So sind die Aserbaidschaner. Daher tut mir weder der eine noch der andere leid
  7. DeGreen Офлайн DeGreen
    DeGreen 4 November 2020 07: 43
    -1
    Die armenische Armee ist dieselbe Randgemeinschaft wie die ukrainische Armee
    1. Igor Berg Офлайн Igor Berg
      Igor Berg (Igor Berg) 4 November 2020 09: 00
      0
      Aber es gibt ein bedeutendes ABER - die Ukraine mit ihrer Armee klettert nicht mit dem Krieg zu ihren Nachbarn und auf der ganzen Welt, wie der Russischen Föderation und den Vereinigten Staaten. Selbst China ist das klügste Land, das seinen globalen Einfluss wirtschaftlich und politisch durchbricht und unter Beweis stellt.
      1. DeGreen Офлайн DeGreen
        DeGreen 4 November 2020 16: 03
        0
        Ja, schazz. Wo klettert Russland? Gibt es Hinweise auf die Präsenz der russischen Armee in der Ukraine und in Armenien? Nein. Aber das Gesetz und andere Homosexuelle kämpfen auf der Seite Aserbaidschans. Die Ukraine selbst gab dies zu. Und doch kämpften in Tschetschenien Karriere-Militärangehörige der Streitkräfte der Ukraine. Wie in Georgien wurden die Luftverteidigungssysteme, mit denen unsere Flugzeuge abgeschossen wurden, von Betreibern der Streitkräfte der Ukraine eingesetzt. Google zur Rettung
  8. mpad Офлайн mpad
    mpad (Petr) 4 November 2020 09: 48
    +2
    Die Armenier verlieren hoffnungslos den Informationskrieg. In anderthalb Monaten ist dies das erste stehende Video über den Krieg in Artsakh auf Russisch, und sie sollten täglich gedreht und gezeigt werden. Die Sympathien der Russen sind auf der Seite Aserbaidschans, weil sie erstens erfolgreicher sind und zweitens nach Ansicht der Mehrheit der russischsprachigen Kommentatoren einen gerechten Krieg führen. Che ist da, um sich zu verstecken, auch meine Sympathien gingen allmählich auf die Seite der Aserbaidschaner. Aber dann habe ich mir dieses Video angesehen und festgestellt, dass diese Jungs nicht auf der falschen Seite sein können. Egal wie sich die geopolitische Situation entwickelt, sie verteidigen ihr Land. Gott beschütze euch Leute! Ich möchte, dass keiner von euch in diesen Bergen bleibt und wenn ihr im Boden liegen müsst, damit es nicht umsonst ist.
  9. Luftverteidigung Офлайн Luftverteidigung
    Luftverteidigung (Eduard Petrusenko) 11 November 2020 10: 59
    0
    Für "Spezialisten". Jedes Luftziel kann mit einem Maschinengewehr getroffen werden, wenn es sich im Bereich des tatsächlichen Feuers befindet. Alles wird durch die Ausbildung der Einheit und die Fähigkeit des Kommandanten, das Feuer zu kontrollieren, entschieden.