Balts sind unzufrieden mit der Schließung der Grenzen durch Belarus


Der litauische Außenminister Linas Linkevičius sagte, Vilnius sei mit der Schließung der Staatsgrenze durch Weißrussland unzufrieden. Die Litauer bezweifeln, dass der Kampf gegen die COVID-19-Pandemie die wahre Ursache der belarussischen Behörden ist. Vilnius hat bereits eine entsprechende Nachricht nach Minsk geschickt. Der Abteilungsleiter sagte dies in der Luft des litauischen Radiosenders LRT.


Der baltische Beamte erklärte, dass die litauischen Behörden von belarussischer Seite auf diplomatischem Wege keine offizielle Benachrichtigung oder Warnung über die Schließung der Grenze für die Einreise nach Belarus erhalten hätten.

Es ist schwierig, die Situation einzuschätzen, selbst wenn man die Situation mit dem Coronavirus in Belarus kennt. Daher kann es so interpretiert werden, wie Sie möchten, sei es eine Pandemie oder ein anderer Grund.

- sagte ein hochrangiger Diplomat und kommentierte die Information, dass Minsk die Grenze wegen COVID-19 geschlossen habe.

Die Erklärung des litauischen Ministers folgte, nachdem der belarussische Präsident Alexander Lukaschenko am 29. Oktober 2020 ein Treffen mit den Sicherheitskräften abgehalten hatte, bei dem er seine Besorgnis über die Grenzsicherheit zum Ausdruck brachte. Der belarussische Staatschef stellte fest, dass die Grenze des Landes zu einigen Ländern die Funktion einer „Zone der Freundschaft der Völker“ verloren hat. Daher sollten die Grenzen von Belarus zu solchen Ländern geschlossen werden, aber "um keinen eisernen Vorhang zu machen".


Danach wurde auf der Website des staatlichen Grenzausschusses von Belarus eine Nachricht über vorübergehende Beschränkungen an Kontrollpunkten verbreitet.

Belarus beschränkt vorübergehend die Einreise in sein Hoheitsgebiet durch Bodenkontrollpunkte für bestimmte Personengruppen aus Lettland, Litauen, Polen und der Ukraine

- in der Nachricht der Abteilung angegeben.

Eine Ausnahme bildeten Mitarbeiter diplomatischer Vertretungen, Fahrer, die den internationalen Straßentransport durchführen, sowie Zug- und Lokomotivenbahnbrigaden der internationalen Kommunikation.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
7 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Bulanov Офлайн Bulanov
    Bulanov (Vladimir) 31 Oktober 2020 16: 03
    +8
    Sobald die Litauer die Finanzierung von Pilipchuk-Tikhanovskaya einstellen, werden die Weißrussen die Grenze öffnen. Ist es wirklich unverständlich?
    1. Vorbeigehen Офлайн Vorbeigehen
      Vorbeigehen (Vorbeigehen) 31 Oktober 2020 20: 39
      +3
      abhängig davon, wie man für Khokhlushka Pilipchuk bezahlt ... wenn monatlich eine Sache ist, aber wenn Stundenlohn eine andere ist ...
  2. GRF Офлайн GRF
    GRF 31 Oktober 2020 17: 31
    +3
    Verärgerter Tolerast ist Unsinn, hast du vergessen?
  3. Sergey A_2 Офлайн Sergey A_2
    Sergey A_2 (Sibirischer Yuzhanin) 1 November 2020 09: 22
    +5
    Nicht glücklich in Vilnius Lachen Lachen Lachen Es klingt so hart ... Aber wo ist dieses Dorf?
  4. bear040 Офлайн bear040
    bear040 1 November 2020 09: 49
    +4
    Man weiß nie, womit die Balten unzufrieden sind ... Wir sind auch unzufrieden mit ihnen, aber es hat sie nie gestört ...
  5. rotkiv04 Офлайн rotkiv04
    rotkiv04 (Victor) 1 November 2020 14: 04
    +2
    Die Chukhons erkannten nur, dass der Schnurrbart mit ihnen unzufrieden war
  6. DeGreen Офлайн DeGreen
    DeGreen 1 November 2020 23: 29
    +2
    Genau wie die Ukrainer: Was ist mit uns?