Armenien bat Russland offiziell um Hilfe im Krieg mit Aserbaidschan


Am 30. Oktober 2020 sandte der armenische Premierminister Nikol Pashinyan einen offiziellen Brief an den russischen Präsidenten Wladimir Putin mit der Bitte, sein Land im Krieg gegen Aserbaidschan zu unterstützen. Das armenische Außenministerium informierte die Öffentlichkeit darüber.


Das Kommuniqué des armenischen Außenministeriums besagt, dass Eriwan Moskau auffordert, sofort Verhandlungen aufzunehmen, um "die Form und den Grad der Unterstützung für die Gewährleistung der Sicherheit" zu erarbeiten, da sich die Feindseligkeiten in Berg-Karabach den unmittelbaren Grenzen Armeniens genähert haben und wir bereits über Eingriffe in sein Hoheitsgebiet sprechen. In dem Brief beschrieb der Chef der armenischen Regierung die Situation in der Region. Er nahm die Überstellung ausländischer Söldner nach Berg-Karabach zur Kenntnis und erinnerte die russische Führung an Artikel 2 des Abkommens über Freundschaft, Zusammenarbeit und gegenseitige Unterstützung vom 29. August 1997.

Wir erinnern Sie daran, dass der stellvertretende Leiter des Staatsduma-Ausschusses für GUS-Angelegenheiten, Konstantin Zatulin, kürzlich mehrere Erklärungen abgegeben hat, in denen er Aktivitäten in Fragen im Zusammenhang mit der Situation im Zusammenhang mit dem Konflikt in Berg-Karabach gezeigt hat. Am 23. Oktober kündigte er in der Luft an Sputnik ArmenienIn einem Kommentar zur Drohung Ankaras, seine Truppen nach Berg-Karabach zu schicken, wäre eine Zunahme der militärischen Präsenz Russlands in Armenien eine Reaktion auf die kriegerischen Gesten der Türkei.

Wenn Eriwan seiner Meinung nach sicher ist, dass der Moment gekommen ist, sich zur militärischen Unterstützung an Moskau zu wenden, sollte eine solche Entscheidung getroffen werden. Darüber hinaus erklärte der Abgeordnete, dass die Erfahrungen mit "unseren Operationen" in Syrien und einer Reihe anderer Länder darauf hindeuten, dass eine echte Bedrohung für die Ausbreitung des Terrorismus besteht.

Dann musst du hart sein. In der Region gibt es ein ernstes Problem im Zusammenhang mit der Blockade nicht einmal von Karabach, sondern der Republik Armenien. Und dazu unsere Militärbasis in Gyumri, die Vorräte erhalten soll

- fügte er hinzu.

Davor Zatulin говорилWenn sich Armenien offiziell an die CSTO wendet, kann Russland das militärische Potenzial seines Territoriums "demonstrativ stärken". Gleichzeitig muss Moskau Tiflis „klar erklären“, dass es die russische Militärluftfahrt im Luftraum Georgiens nicht stören darf.

Beachten Sie, dass Zatulins Aussagen nach dem türkischen Vizepräsidenten Fuat Oktay in einem Interview mit CNN Turk gemacht wurden сказалdass Ankara seine Armee in die Region schicken wird, wenn Baku offiziell um Hilfe bittet.
  • Verwendete Fotos: http://www.kremlin.ru/
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
30 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. rotkiv04 Офлайн rotkiv04
    rotkiv04 (Victor) 31 Oktober 2020 12: 04
    +3
    Und wie diese Hilfe aussehen sollte, hat Aliyev das Gebiet Armeniens noch nicht berührt, und selbst Eriwan hat NKR nicht als unabhängig anerkannt. Der Unkrautschuppen wird wieder dunkel.
    1. maiman61 Офлайн maiman61
      maiman61 (Yuri) 31 Oktober 2020 17: 43
      +3
      Dies ist der Fall, wenn "Verbündete" schlimmer sind als Feinde! Armenien führt einen Krieg auf dem Territorium Aserbaidschans und bittet um Hilfe, wenn keine Bedrohung für sein Territorium vorliegt! Ich bin schockiert von den Armeniern! Mein Mitgefühl gilt immer mehr den Aserbaidschanern! Sie kämpfen gut, unabhängig von Verlusten und heulen oder stöhnen nicht! Es gebietet Respekt, zumal sie EIGENE Gebiete befreien!
  2. Bakht Online Bakht
    Bakht (Bachtijar) 31 Oktober 2020 12: 08
    +2
    Offizielle Antwort des russischen Außenministeriums

    In Übereinstimmung mit dem Vertrag wird Russland Eriwan alle notwendige Hilfe leisten, wenn Die Zusammenstöße werden direkt auf das Gebiet Armeniens übertragen.

    https://www.mid.ru/ru/foreign_policy/news/-/asset_publisher/cKNonkJE02Bw/content/id/4411939
  3. Tamara Smirnova Офлайн Tamara Smirnova
    Tamara Smirnova (Tamara Smirnova) 31 Oktober 2020 12: 43
    +4
    Soros-PashenYan versucht, Russland zu verunglimpfen, indem er angeblich keinen Verbündeten verteidigen will, was die Bedeutung des Vertrags absichtlich verzerrt. Jede Methode ist gut, wenn sie Russland in den Krieg einbezieht.
    1. Bakht Online Bakht
      Bakht (Bachtijar) 31 Oktober 2020 12: 45
      +2
      Pashinyans Brief an NATO-Generalsekretär Stoltenberg erschien gestern im Internet. Vom 13. Mai 2020. Es bezieht sich auf die Maßnahmen, die ergriffen wurden, um Armenien aus der CSTO zurückzuziehen und unter die Fittiche der NATO zu treten.
      Ich weiß nicht, ob es falsch ist oder nicht. Bisher habe ich keine Widerlegung gesehen.
      1. Tamara Smirnova Офлайн Tamara Smirnova
        Tamara Smirnova (Tamara Smirnova) 31 Oktober 2020 12: 50
        +2
        Die heutigen Aktionen des kleinen Unkrauts bestätigen, dass es keine Fälschung ist. Wie komme ich aus dem CSTO heraus? - nur indem gezeigt wird, dass Russland nicht verteidigt und die Union nicht zuverlässig ist. Ziehen Sie gleichzeitig die Allianz auseinander und zerstören Sie sie. Fordern Sie andere auf, seinem Beispiel zu folgen.
  4. Valentine Офлайн Valentine
    Valentine (Valentin) 31 Oktober 2020 13: 34
    +4
    Aserbaidschan wird niemals der erste sein, der Feindseligkeiten auf dem Territorium Armeniens auslöst, da Aliyev sehr gut weiß, zu welchen Konsequenzen dies führen wird, da Armenien Mitglied der CSTO ist, obwohl es vor zwei Jahren versucht hat, diese Organisation und gleichzeitig Paschinyan zu zerstören Nach dem Wahlkampf des armenischen Premierministers forderte er dann Russland auf, unsere Basis von Gyumri zu entfernen, während der Eriwan Maidan damals sang, dass die russischen Invasoren Armenien verlassen sollten, und nun, da Putin es vergessen hat? Aserbaidschan hat sein Land an den Grenzen von Karabach befreit, das die Armenier 1994 besetzt hatten, und jetzt beansprucht es sein eigenes Land Karabach, das rechtlich dazu gehört, und unsere Leute haben dort nichts zu sterben für den russophoben Paschinyan, dessen Kopf nicht in Ordnung ist ...
    1. Bakht Online Bakht
      Bakht (Bachtijar) 31 Oktober 2020 13: 44
      +1
      Was ist, wenn Russland eine Basis in Karabach schafft? Um die Sicherheit der in Berg-Karabach verbliebenen Armenier zu gewährleisten. Ich denke, dass I. Aliyev dem zustimmen wird. Es wird keine kleine Basis in Gyumri sein, die schwer zu versorgen ist, sondern eine vollwertige Basis auf dem Territorium Aserbaidschans. Im Zentrum des Südkaukasus. Von hier aus können Sie leicht einen großen Teil des Nahen Ostens kontrollieren.
      Aserbaidschan will zwar grundsätzlich keine ausländischen Stützpunkte auf seinem Territorium haben. Sie brachten die Radarstation in Gabala heraus. Aber hier ist die Situation etwas anders. Bestimmung des Status von Berg-Karabach als Verwaltungseinheit Aserbaidschans und russischer Friedenstruppen als Garanten für die Sicherheit der armenischen Bevölkerung.
      Ich denke, dies kann während der Verhandlungen zwischen Moskau und Baku diskutiert werden.
      1. Valentine Офлайн Valentine
        Valentine (Valentin) 31 Oktober 2020 14: 07
        -2
        Aliyev hat bereits in seinem Interview gesagt, dass er nicht gegen die russischen Friedenstruppen in Nord-Karabach ist und das Blutvergießen aufhören wird, aber Pashinyan hat bereits "gebissen" und wie er aussehen wird, fünf Siedlungen innerhalb der Grenzen von Karabach nach Aserbaidschan zu lassen, obwohl er es bereits getan hat Es gibt keinen Ort, an den man gehen kann, aber er wird Russland weiterhin mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln erpressen, wie wir seit fast drei Jahren seiner Herrschaft in Armenien gesehen haben.
        1. Bakht Online Bakht
          Bakht (Bachtijar) 31 Oktober 2020 14: 17
          +2
          Ja er hat. Unter bestimmten Bedingungen. Die meisten dieser Bedingungen wurden von der aserbaidschanischen Armee erfüllt. Es scheint mir, dass es für Aliev und Putin viel einfacher sein wird, eine Einigung zu erzielen, als für Putin und Pashinyan.
          1. Valentine Офлайн Valentine
            Valentine (Valentin) 31 Oktober 2020 14: 26
            -2
            Erst jetzt gab es die Botschaft, dass Russland Armenien im Falle des Ausbruchs der Feindseligkeiten dort Hilfe leisten wird, aber diese verrückte Person kann alles tun, jede Provokation.
            1. Bakht Online Bakht
              Bakht (Bachtijar) 31 Oktober 2020 14: 29
              0
              Ja, ich habe bereits zu Beginn einen Link zum russischen Außenministerium gegeben. Die Provokation wird bereits vorbereitet. Phosphormunition wurde nach Khojavend gebracht. Und der Beschuss Aserbaidschans geht vom armenischen Territorium aus weiter. Aserbaidschan ist gezwungen, Kunstbatterien und MLRS auf dem Territorium Armeniens zu zerstören. Aber die aserbaidschanischen Truppen überschreiten nicht die Grenze.
            2. maiman61 Офлайн maiman61
              maiman61 (Yuri) 31 Oktober 2020 17: 48
              +2
              Und wir sind keine Dummköpfe! Wir werden entsprechend der Situation handeln! Für Aliyev ist dieses Armenien wie ein Knopfakkordeon für eine Ziege! Stellen Sie sich vor, wie viel Geld Sie brauchen, um die von der Besatzung befreiten Gebiete wiederherzustellen!
              1. Bakht Online Bakht
                Bakht (Bachtijar) 31 Oktober 2020 18: 11
                +1
                Aliyev braucht Armenien nicht wirklich. Und wiederherstellen ...
                Der Präsident Aserbaidschans gab Anweisungen zur Ausarbeitung eines Plans zur Wiederherstellung der befreiten Gebiete. In den befreiten Gebieten wird bereits ein Mobilfunknetz aufgebaut. Wir haben bereits mit dem Bau von Stromnetzen und dem Wiederaufbau von Straßen begonnen. Es wird Mittel für die Restaurierung geben. Das ist kein Problem.
      2. goncharov.62 Офлайн goncharov.62
        goncharov.62 (Andrew) 31 Oktober 2020 14: 08
        +3
        Warum sollte man die Sicherheit einiger Menschen mit dem Leben unserer Jungen garantieren, "Invasoren" singen, "raus" usw. auf ihrer Maydanchik? Kleines Land 404?
        1. Bakht Online Bakht
          Bakht (Bachtijar) 31 Oktober 2020 14: 14
          +1
          Nun, als ob es besser wäre, Ihre Grenzen von den Grenzen selbst weg zu verteidigen. Der Präsident der Russischen Föderation sagte, dass er Russland in Syrien vor Terroristen schützt. Und im Südkaukasus wird in Zukunft eine NATO-Basis gezogen. Es scheint mir, dass dies schlimmer ist als der Barmaley.
          Na dann. Wenn sich die Basis in Karabach befindet (und dort zuvor eine Entmilitarisierung geplant ist), besteht kein Risiko als solches.
          Aber das ist schon Russlands Geschäft. Es wird russische Friedenstruppen geben - gut. Es wird nicht - so sei es ...
          1. maiman61 Офлайн maiman61
            maiman61 (Yuri) 31 Oktober 2020 17: 49
            +1
            Russland hat keine gemeinsame Grenze zu Armenien!
            1. Bakht Online Bakht
              Bakht (Bachtijar) 31 Oktober 2020 18: 07
              +1
              Ich habe einen Globus gesehen. Es scheint mir, dass es auch keine gemeinsame Grenze zu Syrien gibt ...
              1. maiman61 Офлайн maiman61
                maiman61 (Yuri) 1 November 2020 13: 39
                0
                In Syrien gibt es keine Elster, die der NATO beitreten will, und es gibt keine US-Botschaft mit mehr als zweitausend Mitarbeitern!
      3. Binder Офлайн Binder
        Binder (Myron) 31 Oktober 2020 15: 35
        -4
        Quote: Bacht
        Was ist, wenn Russland eine Basis in Karabach schafft?

        Es scheint mir, dass ein solcher Schritt in Ankara negativ wahrgenommen wird, und die Türkei ist ein enger und loyaler Verbündeter Aserbaidschans.
        1. Bakht Online Bakht
          Bakht (Bachtijar) 31 Oktober 2020 16: 04
          +2
          Das Wichtigste ist, dass dieser Schritt in Baku positiv aufgenommen wird. I. Aliyev stimmte im Prinzip dem Einsatz russischer Friedenstruppen in Karabach zu.
          1. Binder Офлайн Binder
            Binder (Myron) 31 Oktober 2020 16: 16
            -3
            Du weißt es besser, du bist viel mehr in dem Thema als meins.
    2. goncharov.62 Офлайн goncharov.62
      goncharov.62 (Andrew) 31 Oktober 2020 14: 05
      -1
      Schauen wir uns die Aktionen des BIP an ...
  5. goncharov.62 Офлайн goncharov.62
    goncharov.62 (Andrew) 31 Oktober 2020 14: 03
    +3
    Entfernen Sie zunächst Pashinyan von seinem Posten und bringen Sie ihn ins Gefängnis, vertreiben Sie alle Soros mit einem schmutzigen Besen aus dem Stacheldraht, entschuldigen Sie sich (lautstark, während Sie singen) für die "Invasoren", fordern Sie Ihre "Patrioten" von den russischen Märkten auf, Ihr Vaterland zu verteidigen ( Wenn sie es vergessen haben, erinnere ich Sie daran - dies ist Armenien) und vor allem ist es notwendig, die Regionen, die Sie im ersten Krieg (5 + 2) erobert haben, Aserbaidschan vor Gericht zu stellen. Dann (danach in gewissem Sinne) werden wir sehen, was wir mit Ihnen machen sollen, b ....... Der einzige Weg. Aber unser BIP ist vor allem in letzter Zeit extrem gut. Welches beginnt zu irritieren ...
    1. Bakht Online Bakht
      Bakht (Bachtijar) 31 Oktober 2020 14: 07
      0
      "ov" sind Aserbaidschaner. Genauer gesagt, jetzt "schlagen". Und die Armenier sind "Yang". Lachen
  6. Afinogen Офлайн Afinogen
    Afinogen (Afinogen) 31 Oktober 2020 14: 17
    +2
    Ich bin einfach erstaunt über seine Unverschämtheit. Auf dem ganzen Weg goss diese kleine Elster Schlamm und Slops auf die Mutter Russlands (dafür haben ihn die Amerikaner an die Macht gebracht) und führte die Menschen mit Plakaten zu den Demonstrationen, Russen verlassen Armenien, und jetzt kroch eine erbärmliche auf und bat unter Tränen um Hilfe. Und warum werden deine Freunde amerikosy dir nicht helfen ???? Wenn sie Ihnen befehlen, Russland aus Armenien zu vertreiben, lassen Sie sie helfen.

  7. bear040 Офлайн bear040
    bear040 1 November 2020 10: 01
    +5
    Hier ist ein Typ ohne Scham, Gewissen und Ehre. Erst kürzlich verbot er die russische Sprache, nannte die russischen Invasoren und bellte die Russische Föderation wie einen verrückten Hund an. Und jetzt sollte ihm die Russische Föderation helfen ?! Tritt ihn in den Arsch, um nach Evrope zu fliegen! Russland hat im Krieg eines anderen nichts zu tun und es macht keinen Sinn, einen Schurken zu verteidigen, der an Russophobie und seinen Wählern erkrankt ist !!!
  8. DeGreen Офлайн DeGreen
    DeGreen 1 November 2020 23: 43
    +2
    Ale, Armenier. Sie haben die Krim nicht als russisch erkannt. Sie betrachten Donbass als Teil der Ukraine und glauben, dass Russland sie besetzt hat. Sie nennen die Milizen Banditen. Was willst du von Russland?
  9. Barmaley_2 Офлайн Barmaley_2
    Barmaley_2 (Barmaley) 2 November 2020 02: 44
    +1
    Interessanterweise und als dieser Soros ... ihnen Treue schwor, erinnerte er sich an irgendwelche Vereinbarungen mit der Russischen Föderation?
  10. istrem Офлайн istrem
    istrem (alexsandr.) 2 November 2020 10: 38
    0
    Der armenische Führer (Soros) .. berücksichtigte nicht die Erfahrung 2008-08-08, als die Vereinigten Staaten auf Zchinwali gesetzt wurden (in den Arsch getreten) .. und blieb "Beobachter des blutigen Massakers seiner Völker
    Also ... die alte Frau an der kaputten Abdeckung! ...