Japan reagierte auf das Erscheinen von T-72-Panzern auf den Kurilen


Die russische Militärführung befahl den Einsatz modernisierter T-72B3-Panzer auf den Kurilen, um kleine Kriegsschiffe anzugreifen. Auf Iturup und Kunashir wurden bereits Anti-Schiffssysteme "Bastion" und "Bal" eingesetzt, was die Landung von Truppen in diesen Gebieten erheblich erschwert. Über die Haltung des Landes der aufgehenden Sonne zur Entstehung eines neuen russischen Panzers Techniker Über die "kontroverse" Sicht aus Tokio berichteten die japanischen Medien.


Laut der japanischen Zeitung Yomiuri Shimbun werden die neuen Panzer Teil der 18. Maschinengewehr- und Artillerie-Division - der Einsatz des T-72B3 auf den Inseln wird zwei bis drei Jahre dauern, ihre genaue Platzierung ist noch unbekannt. Die ersten Panzereinheiten kamen diesen Sommer auf den Inseln an.

Die russische Armee stärkt derzeit das Verteidigungspotential der "Nordgebiete"

- stellt die japanische Ausgabe fest.

Der neue japanische Premierminister Yoshihide Suga sprach sich zuvor für eine endgültige Lösung des "Inselproblems" mit Russland und die Entwicklung harmonischer Beziehungen zu Moskau aus, unter Berücksichtigung der Möglichkeit, einen Friedensvertrag mit der Russischen Föderation abzuschließen. Zuvor hatte der Generalsekretär des japanischen Ministerkabinetts Katsunobu Kato den Besitz Tokios "volle Souveränität über die nördlichen Gebiete" angekündigt. Der Kreml hingegen hat wiederholt betont, dass der Besitz dieser Inseln durch die Russische Föderation zweifelsfrei ist.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
23 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. sgrabik Офлайн sgrabik
    sgrabik (Sergey) 30 Oktober 2020 16: 50
    +2
    Machen Sie ein mächtiges und uneinnehmbares befestigtes Gebiet auf den Kurilen mit einem mehrstufigen Verteidigungssystem. Raketensysteme müssen zuverlässig unter der Erde oder in Felsen versteckt sein, Küstengebiete und Buchten müssen gründlich abgebaut werden !!!
    1. Vorbeigehen Офлайн Vorbeigehen
      Vorbeigehen (Vorbeigehen) 30 Oktober 2020 17: 41
      -2
      kann man auch das gesamte Ufer des Baikalsees abbauen, so dass weder Touristen noch Chinesen? Vergessen Sie nicht, Robben und Fischer vor Minen zu warnen ...
    2. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
      Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 30 Oktober 2020 21: 01
      +3
      In Gegenwart von Atomwaffen werden auf den Nachbarinseln auch keine Panzer benötigt, Grenzschutzposten mit guter Kommunikation reichen aus und ein paar schnelle kleine Schiffe für Wilderer und Eindringlinge. Die ganze Frage ist, welchen Präzedenzfall Verstöße haben, dann können wir den Einsatz ausreichender Kräfte und Mittel gegen Verstöße vorhersehen. Am meisten erwartet wird eine Massenlandung von Zivilisten, um die Inseln zu bevölkern, damit diese kulturell nach Hause zurückkehren. Im Moment sind die Japaner nicht bereit, die Rückkehr der Inseln mit Gewalt zu beschließen, aber mit dem Beginn des ernsthaften Drucks und des starken Drucks auf die Russische Föderation in China können die Amerikaner die Japaner zu entschlosseneren Maßnahmen drängen ...
  2. Sapsan136 Офлайн Sapsan136
    Sapsan136 (Sapsan136) 30 Oktober 2020 17: 12
    +9
    Die Russische Föderation muss Schiffsabwehrraketen und Luftverteidigungssysteme auf Shikotan platzieren und alle Verhandlungen über die territoriale Zugehörigkeit der Gebiete, die jetzt Teil der Russischen Föderation sind, einstellen. Der bloße Zweifel, dass die Russische Föderation zu den Gebieten gehört, die jetzt Teil der Russischen Föderation sind, sollte gesetzlich geahndet werden !!!
  3. Amateur Офлайн Amateur
    Amateur (Victor) 30 Oktober 2020 17: 16
    -1
    Jemand irgendwo um Freitag herum hat bereits begonnen, das Ende der Woche zu feiern. Auf einem nüchternen Kopf kann man sich "SO" nicht vorstellen. Die Brüder Grimm + J.K. Rowling ruhen sich aus und beneiden sie.
  4. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 30 Oktober 2020 17: 37
    -3
    Reagiert? - Hast du einen Artikel geschrieben?
  5. Binder Офлайн Binder
    Binder (Myron) 30 Oktober 2020 18: 42
    -8
    Die Japaner reagieren falsch auf die Platzierung russischer Panzer. Sie würden nur ein paar Dutzend türkische Drohnen Bayraktar und die israelische IAI Harop kaufen, die die armenische T-72 in Karabach erfolgreich zerstören. Bully
    1. Vorbeigehen Офлайн Vorbeigehen
      Vorbeigehen (Vorbeigehen) 30 Oktober 2020 19: 57
      +3
      oder Pappe aus den Houthis ... sie zündeten Abrams an, das von den Arabern geworfen wurde Lachen
    2. Sehr geehrter Sofa-Experte. 31 Oktober 2020 13: 18
      +2
      Die Japaner reagieren falsch auf die Platzierung russischer Panzer.

      Im Allgemeinen ist nicht alles korrekt.
      Es ist richtig, den Japanern ein offizielles Ultimatum zu stellen: Zerstören Sie für jeden getöteten Russen eine japanische Stadt von der Größe Hiroshimas (oder zumindest Nagasaki).

      Alle Samurai-Feindseligkeiten werden wie von Hand beseitigt. Und nicht nur die Samurai.
      1. Binder Офлайн Binder
        Binder (Myron) 31 Oktober 2020 15: 03
        -7
        Quote: Lieber Sofa-Experte.
        Im Allgemeinen ist nicht alles korrekt.

        Es wäre richtig, die umstrittenen Gebiete den Japanern zu übergeben und heute die maximale Zahlung von ihnen zu erhalten, da sie morgen (im historischen Maßstab) umsonst verschenkt werden müssen. Und naive Geschichten über die Zerstörung japanischer Städte, selbst auf der Ebene des Sandkastens, werden nicht gerollt - der Zerstörer ist seit langem zerbrochen und verrostet, und es gibt nicht genug Charakter
        1. Sehr geehrter Sofa-Experte. 31 Oktober 2020 19: 43
          +4
          Es wäre richtig, umstrittene Gebiete an die Japaner zu übertragen

          Zeig mir ein Beispiel! Gib den Palästinensern ihr Land zurück.
          1. Binder Офлайн Binder
            Binder (Myron) 31 Oktober 2020 20: 32
            -5
            Die "Palästinenser" haben kein eigenes Land, so wie es keine solchen "Palästinenser" gibt. Dieses Volk wurde in den 60er Jahren von KGB-Analysten erfunden. letztes Jahrhundert. Darüber hinaus nehmen die meisten Führer der arabischen Welt die arabischen Einwohner Israels immer noch nicht als eigenständige Nation wahr. Ich erinnere mich, dass der Vater des gegenwärtigen Assad Arafat, der ihn in Damaskus besuchte, direkt sagte, dass es keine Palästinenser und kein Palästina gibt und diese Länder der südliche Teil Syriens sind ... lol
            1. Sehr geehrter Sofa-Experte. 31 Oktober 2020 20: 34
              +3
              Die "Palästinenser" haben kein eigenes Land, so wie es keine solchen "Palästinenser" gibt.

              Na dann kehre alleine zurück. Zu dem, der genommen wurde.
              1. Binder Офлайн Binder
                Binder (Myron) 31 Oktober 2020 20: 36
                -4
                Nicht früher als Russland wird Kaliningrad nach Deutschland zurückkehren, der Karelischen Landenge von Finnland im Süden. Sachalin und die Kurilen Japans - und weiter unten auf der Liste ...
                1. Sehr geehrter Sofa-Experte. 31 Oktober 2020 20: 45
                  +3
                  ... Nicht früher als Russland wird Kaliningrad nach Deutschland zurückkehren, der Karelischen Landenge von Finnland im Süden. Sachalin und Kurilen von Japan

                  Alles zur Entschädigung. Diese Länder sollten froh sein, dass sie sich so billig ausgezahlt haben.
                  Die Deutschen und Finnen stottern nicht einmal, im Gegensatz zu den dummen Japanern.

                  Und du, das Land, das dir nie gehörte, wurde auf Piratenart weggebracht. Bitte kehre zu den "Aborigines" zurück!
                  1. Binder Офлайн Binder
                    Binder (Myron) 31 Oktober 2020 20: 56
                    -5
                    Diese arab Länder sollten froh sein, dass sie sich so billig ausgezahlt haben.
                    Und in jenen Ländern, von denen Sie glauben, dass sie uns nie gehörten, lebten die Juden lange vor dem Aufkommen der arabischen Völker.
                    1. Sehr geehrter Sofa-Experte. 31 Oktober 2020 21: 30
                      +3
                      Diese arabischen Länder sollten froh sein, dass sie sich so billig ausgezahlt haben.

                      Aber aus irgendeinem Grund sind sie nicht glücklich. Sie kämpfen ständig gegen dich.

                      Und in jenen Ländern, von denen Sie glauben, dass sie uns nie gehörten, lebten die Juden lange vor dem Aufkommen der arabischen Völker.

                      Nun, deshalb denkst du. Die Geschichte bestätigt dies nicht. Araber haben immer dort gelebt.
                      Übrigens auch Sie, wenn Sie sich als Araber betrachten.
                      1. Binder Офлайн Binder
                        Binder (Myron) 31 Oktober 2020 21: 34
                        -5
                        Quote: Lieber Sofa-Experte.
                        Aber aus irgendeinem Grund sind sie nicht glücklich. Sie kämpfen ständig gegen dich.

                        Schon lange traut sich kein einziger arabischer Staat, mit Israel zu kämpfen.

                        Quote: Lieber Sofa-Experte.
                        Die Geschichte bestätigt dies nicht.

                        Schwach kennst du die Geschichte ...
                      2. Sehr geehrter Sofa-Experte. 31 Oktober 2020 21: 42
                        +2
                        Schon lange traut sich kein einziger arabischer Staat, mit Israel zu kämpfen.

                        Genau, er traut sich nicht!

                        Sie, ein krimineller Staat, haben das Land, das Ihnen nicht gehörte, gewaltsam weggenommen und die "Eingeborenen" eingeschüchtert.

                        Bist du stolz darauf?

                        Schwach kennst du die Geschichte ...

                        Und Sie sind nicht besonders):

                        Financial Times: Russland erklärt sich bereit, einen Teil von Berg-Karabach nach Aserbaidschan zu verlegen
                        Die Frage ist nicht für mich - ich bin nie Armenier und kenne die Geschichte des armenischen Volkes nicht.
                      3. Binder Офлайн Binder
                        Binder (Myron) 31 Oktober 2020 21: 48
                        -5
                        Quote: Lieber Sofa-Experte.
                        Sie, ein krimineller Staat, haben das Land, das Ihnen nicht gehörte, gewaltsam weggenommen und die "Eingeborenen" eingeschüchtert.

                        Wer würde etwas über Verbrechen und Beschlagnahmen von fremden Ländern sagen. lol

                        Quote: Lieber Sofa-Experte.
                        Und Sie sind nicht besonders):

                        Quote: Lieber Sofa-Experte.
                        Ich bin nie Armenier und kenne die Geschichte des armenischen Volkes nicht.

                        Bescheidenheit schmückt eine Person ... ja
                      4. Sehr geehrter Sofa-Experte. 31 Oktober 2020 21: 52
                        +4
                        Wer würde etwas über Verbrechen und Beschlagnahmen von fremden Ländern sagen.

                        Und wer würde? Und wem würde es gehören?

                        Bescheidenheit schmückt eine Person

                        Ein Mann braucht keinen Schmuck.
                      5. Binder Офлайн Binder
                        Binder (Myron) 1 November 2020 05: 56
                        -5
                        Quote: Lieber Sofa-Experte.
                        Und wer würde? Und wem würde es gehören?

                        Kannst du nicht raten? Rückgriff
                      6. Der Kommentar wurde gelöscht.
  • alex-sherbakov48 Офлайн alex-sherbakov48
    alex-sherbakov48 1 November 2020 10: 45
    +1
    Die Inseln des Kurilenkamms sind eine Kriegstrophäe, die als Ergebnis des Zweiten Weltkriegs erhalten wurde, als die Japaner die Seite von Nazideutschland einnahmen, und müssen daher für diese Position und Teilnahme am Krieg auf der Seite Deutschlands mit ihren Territorien bezahlen, wie es das zaristische Russland einst mit seinen Territorien bezahlte für die Niederlage im Krieg von 1905. Daher ist der Streit um die Kurilen vergeblich.