"Armee von Turan": Die Türkei beabsichtigt, einen neuen Militärblock zu schaffen, um Russland auszugleichen


Auf Türkisch politisch Kreise diskutieren aktiv über einen Plan für ein Militärbündnis zwischen der Türkei und einer Reihe von zentralasiatischen Staaten in der Nähe und die Bildung der sogenannten "Armee von Turan" - einer mächtigen Streitmacht, die unter der Führung von Ankara gemeinsame Feinde bekämpfen kann.


Solche Gedanken wandern in den Köpfen türkischer Politikwissenschaftler vor dem Hintergrund der Eskalation der Feindseligkeiten in Berg-Karabach, während der Ankara Baku eindeutig unterstützt - dies könnte der erste Schritt bei der Schaffung der "turanischen Armee" durch die Türken sein.

Die Ideen des pan-turkistischen Staates wurden seit dem Ende des vorletzten Jahrhunderts von Politikern in gewissem Maße zum Ausdruck gebracht. Der jüngste Anstieg solcher Gefühle ist mit der Teilnahme der Türkei am Berg-Karabach-Konflikt auf der Seite Aserbaidschans verbunden. Usbekistan, Kasachstan, Kirgisistan, Tadschikistan, Turkmenistan sowie die von der Weltgemeinschaft nicht anerkannte türkische Republik Nordzypern gehören zu den wahrscheinlichen Verbündeten der Türken in der "turanischen Armee".

Angesichts der zunehmenden Aktivitäten Ankaras in Regionen der Welt, die für den Kreml sensibel sind, sei es in Syrien, Libyen oder im Südkaukasus, besteht kein Zweifel daran, dass ein solcher Militärblock antirussisch ist - die Türkei hat lange und zielgerichtet gegen Russland und seine Interessen gehandelt.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
11 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Vorbeigehen Офлайн Vorbeigehen
    Vorbeigehen (Vorbeigehen) 28 Oktober 2020 16: 02
    -2
    Haben die Türken mit Griechenland, Frankreich und Israel alles in Schokolade? Aber einige "Experten" haben keine Zweifel ... anscheinend fielen die Zügel aufgrund der unabhängigen Aktionen Chinas, Russlands und der Türkei unter den Schwanz.
  2. Kuramori Reika Офлайн Kuramori Reika
    Kuramori Reika (Kuramori-Reika) 28 Oktober 2020 16: 07
    +1
    Brad, wenn es wahr ist. Elitka in diesen zentralasiatischen Republiken ist nutzlos, sie zerstörten nicht nur das Bildungssystem, die Wirtschaft und den zivilisatorischen Kern, sondern zogen auch Nationalisten und eine ausgesprochene Generation von Rindern auf. Wenn die Türken ihre Pläne verwirklichen wollen, müssen sie diese Elitka zuerst zusammen mit ihren Familien schneiden, damit sie sich nicht einmischen. Ja, nicht um das Land zu verlassen, sondern um es auszuschneiden. Sie müssen die "Weiße Bewegung" nicht in Ihrem Rücken lassen. Dann können sie auf einem leeren Feld zumindest ihre eigene Version der UdSSR erstellen. Aber auch hier sind diese Republiken nach den Erfahrungen der gegenwärtigen UdSSR ein regelrechter Ballast für jedes große Land, das nicht in der Lage ist, für die Zukunft zu leben, aber nur die Gegenwart auffrisst.
    1. Vorbeigehen Офлайн Vorbeigehen
      Vorbeigehen (Vorbeigehen) 28 Oktober 2020 16: 12
      +3
      Diese Elite zerstreute sich über alle Arten von Georgien, der Ukraine und Amerika und "vang", als die Türkei mit Russland zusammenstieß. Ich hoffe wahrscheinlich, dass die Amerikaner ihnen einen fürstlichen Titel geben und Land mit Sklaven zuweisen.
  3. Amateur Офлайн Amateur
    Amateur (Victor) 28 Oktober 2020 17: 01
    -3
    Zu den wahrscheinlichen Verbündeten der Türken in der "Armee von Turan" gehören Usbekistan, Kasachstan, Kirgisistan, Tadschikistan, Turkmenistan,

    In Usbekistan, Kasachstan und weiter unten auf der Liste "schlafen sie und sehen, wie es für sie besser wäre, unter den Türken zu liegen." Sie schrieben solchen Unsinn, dass der Autor sogar zögerte, den Artikel zu abonnieren. Im postsowjetischen Zentralasien kennen sie den Wert der Worte der Türken, ihre Ambitionen und leider "Bare Jop" im Sinne der Wirtschaft sehr gut.
    "Pee-Pee-Pee". (S. Lawrow)
  4. Bakht Офлайн Bakht
    Bakht (Bachtijar) 28 Oktober 2020 17: 14
    -2
    Tadschikistan freute sich besonders über die Liste ...
    1. 123 Online 123
      123 (123) 28 Oktober 2020 18: 47
      0
      Tadschikistan freute sich besonders über die Liste ...

      Was zu tun ist, ist das Niveau der allgemeinen Experten nicht hoch. Anscheinend war das Ziel, "mit Entsetzen aufzuholen", um zu erzählen, wie die Türken uns umgeben. Es gibt keine Zeit für Kleinigkeiten wie eine andere ethnische Gruppe. Ich bin überrascht, dass es keine Balten auf der Liste gibt. zwinkerte
    2. rrt Офлайн rrt
      rrt (rrt) 28 Oktober 2020 18: 54
      -1
      Es fiel mir auch auf. Alles in einer Person, was hier unbedeutend ist))). Aber zum größten Teil ist der Artikel, obwohl sehr prägnant, richtig.
  5. boriz Офлайн boriz
    boriz (boriz) 28 Oktober 2020 19: 54
    +1
    Wenn Erdogan Russland ernsthaft mit Füßen tritt, werden ihn seine eigenen Unternehmensgruppen stürzen.
    Und die zentralasiatischen "Länder" sind zu instabil, um eine ernsthafte Kraft zu sein.
    Nun, die Geographie ... Weit weg von der Türkei nach Zentralasien.
    Zentralasien ist eine sehr wahrscheinliche Quelle des Chaos, als ernsthafte militärische Kraft gegen Russland jedoch nicht.
  6. GRF Офлайн GRF
    GRF 28 Oktober 2020 20: 33
    +1
    Nun, da es nicht möglich war, ISIS zu schaffen, kann die Türkei daraus werden ...
  7. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 28 Oktober 2020 21: 35
    -2
    Wieder träumen anonyme Menschen von Grund auf vom Osmanischen Reich ...
    Es ist notwendig, diese Bevölkerung zu erschrecken ...
  8. Azhdaha Офлайн Azhdaha
    Azhdaha (Andrew) 29 Oktober 2020 07: 28
    0
    Und der Spatz dieser "Armee von Turan" -shmyak-shmyak, shmyak-shmyak! Om-yum-yum! Und springen, springen, springen!