"Wir haben mit gepanzerten Fahrzeugen angefangen": Frankreich schätzte die Rückkehr Russlands nach Afrika


Die neue Auslieferung russischer Panzerfahrzeuge an die Streitkräfte der Zentralafrikanischen Republik bestätigt laut einem neuen Artikel der Pariser Zeitschrift Marianne erneut den Einfluss Moskaus in diesem Land und auf dem gesamten Kontinent. Der ehemalige sowjetische "große Bruder" versucht zurückzukehren, auf die Gefahr hin, in bestimmten Gebieten die Straße Frankreichs zu überqueren.


Am 15. Oktober fuhr ein von den Russen gelieferter Konvoi mehrerer BRDM-2 durch die Straßen der Landeshauptstadt Bangui, umgeben von einer jubelnden Menge. Die Autos flatterten unter den Flaggen der Russischen Föderation und der Zentralafrikanischen Republik.

Insgesamt sollen bis Ende des Jahres etwa 20 BRDM-2 bei den Streitkräften der Zentralafrikanischen Republik in Dienst gestellt werden. Der Artikel stellt fest, dass die Armee des Landes immer noch unter einem seit 2013 geltenden Teilembargo gegen schwere Waffen leidet. Hier bot die Russische Föderation ihre Hilfe an.

Das wachsende Engagement Russlands in den Angelegenheiten der Zentralafrikanischen Republik ist Teil der umfassenderen Strategie Moskaus auf dem afrikanischen Kontinent

- glaubt Jean de Gliniaty, ehemaliger französischer Botschafter in Russland.

Im Zeitraum von 2014 bis 2019 wurde Russland zum Hauptlieferanten von Waffen für den afrikanischen Kontinent. Fast die Hälfte (49%) aller Importe in diesem Gebiet erfolgt in der Russischen Föderation.

Russland verkauft fast doppelt so viel wie zwei andere große Lieferanten - die USA (14%) und China (13%). Frankreich, das historisch auf dem Schwarzen Kontinent aktiv war, belegt mit 6,1% Marktanteil den vierten Platz.


Im Jahr 2000 kauften nur 16 afrikanische Länder Waffen von Russland, und heute gibt es bereits 21 davon. Daher wird angemerkt, dass die Aktionen der Russen möglicherweise zu Lasten der Interessen Frankreichs gehen.

Das erste wichtige Argument für Produkte aus der Russischen Föderation ist der Preis. Es wird angenommen, dass sich nicht alle Staaten, die sich lieber an China und Russland wenden, teure amerikanische und europäische Militärausrüstung leisten können.

Spielt auch zugunsten des Kremls und Politik.

Die Russen erkennen die lokale Regierung als solche an und halten an dem Prinzip der Nichteinmischung fest. Darüber hinaus sind sie nicht auf Menschenrechte angewiesen und nutzen das Fehlen einer kolonialen Vergangenheit aus. Diese Argumente sind sehr beliebt

- fügt de Gliniasty hinzu.

Die Rückkehr Russlands auf den Kontinent erfolgt auch durch ehemals freundliche Sowjetländer wie Algerien, Mosambik, Äthiopien und Angola.

Während Moskau seinen Einfluss ausweitet, sind sich französische Wissenschaftler und Diplomaten einig, dass das Gewicht Russlands auf dem Kontinent vernachlässigbar bleibt und seine Fähigkeit, seine Interessen voranzutreiben, nicht überschätzt werden sollte.
  • Verwendete Fotos: https://t.me/afric_ylbIbka
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
4 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 29 Oktober 2020 14: 05
    0
    Russland verkauft fast doppelt so viel

    Die Hauptsache ist, dass Schulden später nicht vergeben werden!
    1. Vorbeigehen Офлайн Vorbeigehen
      Vorbeigehen (Vorbeigehen) 29 Oktober 2020 14: 24
      0
      Dies kann eine Zahlung an lokale Könige für den Zugang zu Ressourcen sein.
  2. nbv Офлайн nbv
    nbv 29 Oktober 2020 15: 42
    -1
    Verkauft ein nicht sicherheitsrelevantes Darlehen auf das Konto, das dann niemand zurückzahlen wird.
  3. Articus picus Офлайн Articus picus
    Articus picus (Articus Picus) 29 Oktober 2020 19: 50
    0
    Im Zeitraum von 2014 bis 2019 wurde Russland zum Hauptlieferanten von Waffen für den afrikanischen Kontinent. Fast die Hälfte (49%) aller Importe in diesem Gebiet erfolgt in der Russischen Föderation.
    Ist das gut oder schlecht für Russland?