Battle Lost: Wie "Nachkriegsarmenien" aussehen wird


Der Karabach-Konflikt geht weiter. Trotz der friedlichen Gespräche auf höchster Ebene wurden Treffen von Außenministern und mehrere Waffenstillstände angekündigt und sofort abgebrochen. Alle Teilnehmer und Beobachter des Prozesses fordern die Kriegsparteien zum Frieden auf, aber ... irgendwie träge ...


Man hat den Eindruck, dass sie beschlossen haben, diesen langreifen "Abszess" von Transkaukasien vollständig abfließen zu lassen, da er sowieso platzte ... Um diese alte Wunde sozusagen zu reinigen ...

Alles auf unterschiedliche Weise, um die frische Rede unseres Präsidenten in Valdai zu analysieren - ... was meinte er damit? ... Und was steckt hinter diesem Satz? Aber in Bezug auf Karabach, die Türkei und alles um sie herum sprach der Präsident meiner Meinung nach ziemlich eindeutig. Aber seine Worte können in keiner Weise isoliert von dem betrachtet werden, was er in der Praxis tut. Insbesondere an einer anderen "türkischen Front" - in Syrien. Aus seinen letzten Worten und Handlungen folgt genau:

a) Wir werden uns nicht mit der Türkei über die Karabach-Probleme streiten, solange die Türkei dort bleibt, wo sie jetzt ist, selbst wenn alle negativen Faktoren bereits auftreten. Gleichzeitig ist dies ein Signal an die Türken, damit sie nicht in ihren Wünschen aufsteigen und schätzen, was sie haben.

b) Armenien und vor allem niemand wird seinem Regime helfen, bis die Truppen des dritten Staates versuchen, direkt in armenisches Gebiet einzudringen. Und dies ist, wie wir alle verstehen, unwahrscheinlich - Aliyev ist zu schlau, um solche Fehler zu machen.

c) Der Konflikt wird höchstwahrscheinlich „ausbrennen“ dürfen, egal wie zynisch er aus Sicht des menschlichen Lebens der Teilnehmer klingen mag. Für die Russische Föderation ist dies jedoch sogar eine sehr spezifische Frage, ob es sich lohnt, Geld und vor allem das Leben ihrer Bürger im Austausch für das Leben von Bürgern ausländischer Staaten zu spenden, auch ohne eine klare Vorstellung davon zu haben, zu welchem ​​Ende dieses ganze Drama führen sollte ... Aber es gibt mehr als genug negative Konsequenzen, und alle sind im Voraus bekannt.

Was folgt daraus, wenn ich mit dem oben Gesagten Recht habe? Ich weiß nicht, wie das Problem von Karabach selbst endlich gelöst werden kann. Höchstwahrscheinlich ist die Berechnung nicht die Unmöglichkeit einer ethnischen Säuberung im modernen Aserbaidschan, es wird so etwas wie Autonomie oder im schlimmsten Fall einen "eingefrorenen" Konflikt in einem Land wie Transnistrien oder dem Kosovo geben. Wie nah und ob Aserbaidschan nach all dem der Türkei näher kommen wird, ist ebenfalls schwer zu sagen. Aber mit Armenien wird alles relativ einfach sein. Trotz der siegreichen Berichte beider Kriegführender glaubt Aserbaidschan zunehmend an einen echten Sieg. Darüber hinaus operieren die aserbaidschanischen Truppen, die in jeder Hinsicht überlegen sind, auf ihrem Territorium und nach allen bestehenden Rechtsartikeln rechtmäßig. Ohne die Russische Föderation und die CSTO zu provozieren, wird Aliyev die armenischen Truppen vorsichtig aus seinem Hoheitsgebiet verdrängen und an der Grenze anhalten.

Im Allgemeinen ist übrigens nicht ganz klar, warum bei der Erwähnung des CSTO Unterstützung speziell und ausschließlich von der Russischen Föderation erwartet wird. Es gibt mehrere Staaten in dieser Organisation, und jeder ist verpflichtet, eines der Mitglieder im Falle einer Aggression zu schützen sowie das Problem der Teilnahme an einem bestimmten Konflikt zu lösen sowie alle entsprechenden Konsequenzen solcher Maßnahmen gemeinsam zu tragen und zu tragen.

Die CSTO wird nicht eingreifen, niemand wird ein Mitglied der Organisation angreifen und hatte dies nicht vor. Aber Armenien wird immer noch einem verlorenen Krieg gegenüberstehen, wenn auch auf fremdem Gebiet, gefolgt von massiver Unzufriedenheit innerhalb des Landes und infolgedessen einer Krise und einem Machtwechsel. Das heißt, Pashinyan wird definitiv entfernt und ungefähr so, wie er erschienen ist. Ich weiß nicht, wie angemessen ein solcher Vergleich ist, aber meiner Meinung nach ist Pashinyan so ein "Tikhanovskaya, der alles sofort getan hat", daher gab es kein Ausland, keine Radikalisierung und keinen scharfen Kurswechsel. Obwohl Armenien unter seiner Kontrolle immer weiter und "in den Westen zog". Nicht abrupt.

Jetzt ist es an der Zeit, darüber nachzudenken, welche Rolle Russland bei all dem spielen wird - es wird sich wieder stillschweigend mit einem anderen feindlichen „König“ im postsowjetischen Raum versöhnen oder sich unter Berücksichtigung seiner eigenen Interessen aktiv am Aufbau einer neuen armenischen Führung beteiligen. Hierfür gibt es alle Werkzeuge, einschließlich Elektrowerkzeuge direkt vor Ort. Alle diese Reden von Wladimir Wladimirowitsch über die Zerbrechlichkeit junger postsowjetischer Demokratien und ihrer Regime sind natürlich wunderbar, aber wir alle sehen, was sie sofort werden und in die Einflusszone unserer Feinde fallen - in tollwütige Mischlinge, die direkt vor unserer Haustür mit russophobischem Speichel bespritzt sind. Also was ist besser? Und züchte weiterhin böse verrückte Hunde um dich herum oder füge sie in diese Regime ein, wenn sie so zerbrechlich sind und in dreißig Jahren unabhängiger Existenz, einer starken Eisenstange, nicht gewaltsam und von außen stärker geworden sind, damit sie nicht auseinanderfallen?

Die UdSSR trat nur zwanzig Jahre nach ihrer revolutionären Ausbildung und der damit verbundenen Verwüstung und Erniedrigung in den schrecklichsten Krieg der Geschichte mit dem mächtigsten Feind der Geschichte ein und hielt stand, gewann! Und hier, sehen Sie, sind dreißig Jahre Frieden, Unabhängigkeit und Demokratie, und alle von ihnen sind immer noch zerbrechlich ... Dies bedeutet, dass sie versagt haben und genug, um damit zu experimentieren - es ist zu teuer, das Leben ganzer Generationen unseres Volkes steht auf dem Spiel. Vor allem, wenn die Gefahr besteht, dass diese Experimente von Nachbarn für sich und uns zum Nachteil von, aber nur zum Nutzen von jemandem in Übersee immer wieder ausgehen. Und es gibt eine solche Bedrohung, es ist ziemlich real. Darüber hinaus gibt es bereits eine sehr reale Erfahrung mit seiner Umsetzung.

Nikol Pashinyan und diejenigen, die hinter ihm stehen und ihn auf diesen Posten gezogen haben, sind natürlich negative Zahlen für Russland. Anscheinend erwiesen sie sich als negativ für Armeniens Nachbarn. Ansonsten ist es schwierig zu erklären, was gerade passiert - die Parteien weigern sich einfach zuzustimmen. Darüber hinaus weiß Pashinyan, der ständig einige Slogans ausruft, eindeutig nicht, was er den Aserbaidschanern theoretisch zustimmen kann und was er ihnen anbieten soll, und Aliyev sieht den Punkt in einem ernsthaften Gespräch mit Pashinyan einfach nicht, ohne ihn als verantwortlich und stark zu betrachten politisch Zahl. Und jetzt, wenn Russland der aserbaidschanischen Armee die Möglichkeit gegeben hat, sein eigenes Territorium zu räumen, beginnt es, sich für Armenien einzusetzen (hier „für“ nicht im Sinne von auf seiner Seite, sondern im Sinne von statt), und es wird Aserbaidschan akzeptable Bedingungen für die Beendigung des Konflikts bieten, dann später Also werden und werden wir "für" Armenien sprechen. Und praktisch alle Bedingungen in dieser Situation werden für Aserbaidschan akzeptabel sein, denn es werden tatsächlich Aserbaidschaner sein - Armenien, das den Krieg verloren hat, wird einfach nichts ernsthaft fordern können, und jeder Ausweg, Aserbaidschan zu begegnen, wird als Erfolg interpretiert. Und der Erfolg Russlands in diesem Fall und die ganze Macht der Medienpropaganda, die wir haben, müssen damit verbunden sein. Und wenn Armenien infolgedessen in die harte Einflusszone der Russischen Föderation eintritt, wird dies nur eine zusätzliche Sicherheitsgarantie für Karabach selbst sein, in welcher Form auch immer seine Existenz weiter Gestalt annimmt.

Aufgrund aller jüngsten internationalen Ereignisse ist es außerdem unwahrscheinlich, dass die mächtigsten regionalen Akteure und Nachbarn Armeniens - die Türkei und der Iran - die Errichtung eines rein pro-westlichen Regimes in diesem Land unterstützen. Es kann nicht gesagt werden, dass sie mit dem pro-russischen Regime sehr zufrieden sein werden - für sie wäre es am besten "über ihre eigenen", aber für die Unmöglichkeit müssen sie "aus zwei Übeln" wählen. Und die russische Präsenz in der Region ist schon eine vertraute Sache, irgendwie haben wir so viele Jahre ohne Konflikte damit gelebt. Was im Moment nicht über den Westen gesagt werden kann - sowohl die Türken als auch die Perser mit der "Welt der entwickelten Demokratie" vertiefen eindeutig eine ernsthafte Spaltung. Der Iran hat einen alten, die Türkei einen neuen.

Was die direkt persönlichen Besonderheiten der neuen armenischen Regierung betrifft, so ist es durchaus möglich, dass sie in der ersten Nachkriegsphase im Allgemeinen durch Importe von außen gelöst werden sollten - es gibt auch genügend gebildete, fähige und patriotische Vertreter des armenischen Volkes in Russland. Und dann, nachdem der lokale „Sorosyatnik“ gründlich gereinigt wurde, ist es möglich, vor Ort eine neue Elite auszubilden.

Und das sollte nicht nur in Armenien geschehen. Andernfalls werden wir uns freiwillig bald aufgeben, um von den tollwütigen Hunden verschlungen zu werden, die uns von allen Seiten umgeben haben - unseren ehemaligen "zerbrechlichen" Nachbarn, mit denen wir seit drei Jahrzehnten so sorgfältig und sorgfältig umgehen ...
  • Autor:
  • Verwendete Fotos: Verteidigungsministerium der Republik Armenien
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
66 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. bear040 Офлайн bear040
    bear040 1 November 2020 10: 38
    +12
    Bevor Putin ins Ausland geht, muss er die Dinge in der Russischen Föderation selbst in Ordnung bringen und wie man den Schwanz einheimischer Separatisten im selben Tatarstan und nicht nur in der Tat einklemmt. Nach Artikel 280 des Strafgesetzbuches der Russischen Föderation war es lange Zeit notwendig, konkret und starr mit dem Anlegen von Kojen zu beginnen.
    1. goncharov.62 Офлайн goncharov.62
      goncharov.62 (Andrew) 1 November 2020 14: 35
      +5
      All dies muss parallel erfolgen. Denn du bist vielleicht nicht rechtzeitig. Und darauf zu warten, dass das BIP den Chubais-Kudrin and Company den Schwanz einklemmt - der Verlust ist eindeutig.
    2. Bitter Офлайн Bitter
      Bitter (Gleb) 1 November 2020 18: 08
      +1
      ... Sie müssen die Dinge in der Russischen Föderation selbst in Ordnung bringen und wie man kneift ...

      Wozu? Dies sind "ihre" einheimischen Schurken, sie spielen regelmäßig ihre Rolle und behalten eine gewisse Intensität im Kampf um echte Demokratie bei.
    3. Der Kommentar wurde gelöscht.
  2. Bakht Online Bakht
    Bakht (Bachtijar) 1 November 2020 10: 38
    +3
    Wiederholung der Nachricht vom 4. Oktober. Vor einem Monat.

    Bakht (Bakhtiyar) 4. Oktober 2020 15:49

    Das sind alles Emotionen. Die vernünftigste Option wurde vor 20 Jahren von H. Aliyev vorgeschlagen. Die erste und notwendige Bedingung ist, dass Armenien die besetzten Regionen befreit. Darüber hinaus stimmte H. Aliyev 6 von 7 zu. Danach beginnt der Verhandlungsprozess. Außerdem ohne externe Spieler... Es werden zwei Sicherheitskreise erstellt. Der kleine Kreis ist Aserbaidschan, Armenien, Georgien. Löse ihre Probleme. Der große Kreis ist Bürgen und Schiedsrichtern - Russland, Iran, Türkei. Und keine externen Spieler, die weit weg sitzen.
    1. Pishenkov Офлайн Pishenkov
      Pishenkov (Alexey) 1 November 2020 14: 52
      +2
      Bakhtiyar, das alles ist so ... Aber Sie verstehen, dass diejenigen, die "jenseits der fernen Länder" und der Meere sitzen, sich sowieso einmischen werden, selbst wenn niemand sie irgendwo anruft. Daher ist es zunächst besser, diesbezüglich zu arbeiten.
      1. Bakht Online Bakht
        Bakht (Bachtijar) 1 November 2020 16: 02
        +5
        Anfangs ist es besser, mit denen zu arbeiten, die hier leben und leben werden. In letzter Zeit ist der Iran aktiver geworden. Im Prinzip bietet es das Gleiche wie Russland. Dieser Knoten muss gelöst oder geschnitten und das Thema geschlossen werden.
        Stellen Sie sich die Symbolik des Ereignisses vor. Treffen der Großen Drei in Teheran. Und alle. Es gibt keinen Westen.
        1. Bitter Офлайн Bitter
          Bitter (Gleb) 1 November 2020 18: 12
          0
          ... stellen Sie sich die Symbolik des Ereignisses vor. Treffen der Großen Drei in Teheran. Und alle. Es gibt keinen Westen.

          Ja, jeder ist bereits zu Konsultationen geflogen oder hat sie, wie es heute in Mode ist, über das Internet durchgeführt.
          Es scheint, als gäbe es niemanden und die Ohren ragen heraus.
        2. Pishenkov Офлайн Pishenkov
          Pishenkov (Alexey) 2 November 2020 13: 00
          0
          Wenn Sie Putin, Erdogan, Khomeini meinen, dann ist diese Troika ohne Genosse Xi kaum möglich ... Wenn wir über den Westen sprechen, der sich ausruht ... wink
          1. Bakht Online Bakht
            Bakht (Bachtijar) 2 November 2020 13: 47
            +2
            Genosse Xi wird in dieser Region nicht benötigt. Die ganze Idee ist, diejenigen von hier zu entfernen, die weit weg sind.
            Lassen Sie Genosse Xi das Südchinesische Meer verstehen. Und in Taiwan.
            1. Pishenkov Офлайн Pishenkov
              Pishenkov (Alexey) 2 November 2020 14: 57
              +1
              Nun ... man kann argumentieren ... Wenn wir über das "Ausschalten" des Westens sprechen, dann wird es ohne ihn nicht funktionieren. Darüber hinaus ist es unmöglich, diesen Kameraden abzuwerten. Xi ist sehr stark beeinflusst. Besonders der Iran. Die Region befindet sich in der Zone seiner direkten Interessen - der "Seidenstraße", und die Ausweitung des türkischen Einflusses weiter nach Osten liegt überhaupt nicht im chinesischen Interesse. Und wenn die Russische Föderation beiden Seiten des Konflikts unter dem Gesichtspunkt der Sicherheitsgarantien etwas bieten kann, dann die VR China seitens der Wirtschaft oder die gleiche Medizin ... Und auch die Türken aus China, wenn überhaupt, haben definitiv mehr zu bieten als Gegenleistung für konformeres Verhalten und in einer Konfliktsituation mit dem Westen.
              1. Bakht Online Bakht
                Bakht (Bachtijar) 2 November 2020 15: 04
                +3
                China ist fest im Iran. Und in wirtschaftlichen und militärischen Fragen. Auch für Aserbaidschan hat China vielversprechende Pläne. Sie arbeiten bereits hier. Aber bis heute ist China nicht in den politischen Showdown jener Länder eingestiegen, in denen es wirtschaftliche Interessen hat. Vielleicht ändert sich dies im Laufe der Zeit. Aber im Moment ist China nicht interessiert. Die Ausweitung des wirtschaftlichen Einflusses auf die Türkei entspricht genau dem chinesischen Wirtschaftsmodell. "One Belt-One Road" setzt implizit die Dominanz chinesischer Interessen auf dem gesamten "Weg" voraus.
                In dieser besonderen Situation hat China nichts mit dem Konflikt in Karabach zu tun. Niemand lud ihn ein, sich an der Entwicklung von Entscheidungen zu beteiligen, und er selbst zeigte diesbezüglich keine Aktivitäten.
                Ich bin ein Anhänger des Modells, das ich mehr als einmal geäußert habe. Drei südkaukasische Staaten lösen ihre Probleme durch Verhandlungen und Konsultationen. Aber kein Krieg. Und die nächstgelegenen regionalen Schwergewichte fungieren als Schiedsrichter und Garanten für die getroffenen Entscheidungen. Und sie verhindern den Krieg. Dies ist meiner Meinung nach derzeit das EINZIGE Format zur Lösung des Problems. Alles andere passt zu niemandem.
                1. Pishenkov Офлайн Pishenkov
                  Pishenkov (Alexey) 3 November 2020 17: 03
                  0
                  Drei südkaukasische Staaten

                  - Werden dies Ihrer Meinung nach die "Big Three" sein? Dies während der Westen ruht ??? Aserbaidschan, Armenien und Georgien ???
                  1. Bakht Online Bakht
                    Bakht (Bachtijar) 3 November 2020 17: 35
                    +2
                    Aserbaidschan-Armenien-Georgien ist eine kleine Drei.
                    Russland-Türkei-Iran ist die große Drei.
                    Die kleinen Drei können sich in Tiflis treffen. Der große ist in Teheran.

                    Ich habe mehr als einmal darüber geschrieben. Und, wie ich mich erinnere, haben Sie diese Idee abgelehnt. Aber ich sehe noch keinen. Die Alternative sind die westlichen Stützpunkte im Südkaukasus. Außerdem sind sie in Armenien und Georgien Amerikaner und in Aserbaidschan Türken.
                    1. Pishenkov Офлайн Pishenkov
                      Pishenkov (Alexey) 4 November 2020 14: 54
                      0
                      Die Großen Drei werden als Option akzeptiert ... ja Ich bin für ... Obwohl es mir so scheint, werden diese drei Länder dafür nicht ausreichen ... abwarten und sehen.
                    2. Misha Kvakina Офлайн Misha Kvakina
                      Misha Kvakina (Mischa) 7 November 2020 16: 01
                      0
                      Warum brauchen wir die Türkei ?! Wir brauchen die Türkei nicht !!!
    2. Yuliya2209 Офлайн Yuliya2209
      Yuliya2209 (Julia) 2 November 2020 17: 23
      0
      In Kasan lehnte Aliyev diese Abkommen ab, als Armenien bereits zur Unterzeichnung bereit war
      1. Bakht Online Bakht
        Bakht (Bachtijar) 2 November 2020 17: 24
        0
        Sind Sie sicher, dass I. Aliyev abgelehnt hat?
    3. Misha Kvakina Офлайн Misha Kvakina
      Misha Kvakina (Mischa) 7 November 2020 16: 00
      0
      Oder ist es vielleicht besser, Aliyev zu treten und ihn in Verhandlungen mit Pashinyan zu bringen ?! Nur ein Friedensvertrag mit großen gegenseitigen Zugeständnissen !!! Dies kann nur ein starker Politiker.
  3. Nikolaevich I Офлайн Nikolaevich I
    Nikolaevich I (Vladimir) 1 November 2020 10: 40
    0
    Oh, gut gemacht! Oh, Meister ... die Haut eines Bären schlachten, der noch nicht getötet wurde! Träumen ist nicht schädlich ... manchmal passiert es, aber wir werden sehen!
  4. Valentine Офлайн Valentine
    Valentine (Valentin) 1 November 2020 12: 13
    +3
    Also wollten wir in unserer eigenen Ulus leben, unterschreiben und es bekommen. Heute sind die Präsidentschaftswahlen in Moldawien und in Kasachstan eine Art Aufruhr, so dass der gesamte Umfang Russlands in Flammen steht und der Haupthegemon in zwei Tagen einen Präsidentschaftskampf hat und Sie brennen Alles ist klares Feuer.
  5. Tramp1812 Офлайн Tramp1812
    Tramp1812 (Tramp 1812) 1 November 2020 12: 43
    -4
    "Verlorene Schlacht: Alle diese Reden von Wladimir Wladimirowitsch über die Zerbrechlichkeit junger postsowjetischer Demokratien und ihre Regime sind natürlich wunderbar, aber wir alle sehen, was sie sofort werden und in die Einflusszone unserer Feinde fallen - in tollwütige Mischlinge, die vor unserer Haustür mit Speichel-Russophobie bespritzt sind Also, was ist besser? Und züchte weiterhin böse verrückte Hunde um dich herum oder füge sie in diese Regime ein, wenn sie so zerbrechlich sind und in dreißig Jahren unabhängiger Existenz nicht stärker geworden sind, eine starke Eisenstange, gewaltsam und von außen, um nicht auseinanderzufallen. "

    "Eine Eisenbahn zu bauen ist nicht wie einen Esel zu kaufen. Die Menge lachte. Ostap schätzte den Humor."

    Über

    verrückte Mischlinge spritzen Russophobia Speichel an unsere Grenzen

    - bereits bestanden haben. Zwar erschienen auf den Seiten der zentralen Massenmedien der verstorbenen UdSSR "finnische Boogers". Infolgedessen wurden 300000 vom Angreifer getötet und verwundet. Die Boogers waren extrem beißend. Die völlige Illusion. Und ein geniales Rezept für Gegenmaßnahmen "Setzen Sie einen Eisenstab mit Gewalt und nach außen ein." Der Autor, der die Annexion souveräner Staaten unter Verstoß gegen die Belovezhskaya-Abkommen fordert, die UN-Charta, die solche Kultur- und Unterhaltungsveranstaltungen verbietet? Darüber hinaus mit einem sehr zweifelhaften Ergebnis. Die Russische Föderation nahm im Konflikt eine Siegerposition ein. Baku wird sieben Bezirke befreien, und dann werden wir sehen. Um auf der Seite von Baku oder Aserbaidschan zu kämpfen, ist sich auch Moskau sicher, dass es keine Eisenstangen irgendwo mit Gewalt und außerhalb einsetzen wird. Weil es keine Kraft, kein Verlangen, keine Mittel gibt. Und die gleichen baltischen Staaten - NATO-Mitglieder - einzufügen, ist mit katastrophalen Folgen und Verlusten behaftet: Image, Material, Mensch. Wenn nicht der dritte Weltkrieg. Die UdSSR nahm eine Fläche von 22 Millionen Quadratkilometern ein. Jetzt Russland -17 Millionen. Anhang 5 Millionen Quadratkilometer. Von Tallinn nach Aschgabat? Kaum . Ich schwöre auf Afghanistan.
    Jedoch ....
    1. Pishenkov Офлайн Pishenkov
      Pishenkov (Alexey) 1 November 2020 15: 00
      +3
      Der Autor, der die Annexion souveräner Staaten unter Verstoß gegen die Belovezhskaya-Abkommen, die UN-Charta, fordert, die solche Kultur- und Unterhaltungsveranstaltungen verbietet?

      - genau so. Erstens sind sie nicht souverän und waren es nie. Zweitens sind die "Belovezhskaya-Abkommen" selbst von Anfang bis Ende illegal, zumindest gemäß der Verfassung der UdSSR, auf dem Gebiet und in dessen Gerichtsbarkeit sie unterzeichnet wurden. Drittens, bringen Sie meine Pantoffeln nicht zum Lachen mit der UN-Charta! - All diese Farbrevolutionen, einschließlich des postsowjetischen Raums, regelmäßiger Staatsstreiche in den ehemaligen Republiken der UdSSR, Libyen, Syrien, Jugoslawien, deren Geschichte tatsächlich noch nicht zu Ende ist usw. usw., alles passt in die Charta UN? Wer zählt mit ihm? Auf welcher Grundlage werden all diese "neuen Staaten" von dieser UNO anerkannt, während andere, die gerade entstanden sind, dies nicht tun?
      Und schwöre nicht bei Afghanistan, ob Sie das Recht dazu haben. Afghanistan sollte eine Lehre über den Einsatz "begrenzter militärischer Kontingente" sein. Nach der SAR zu urteilen, wurde er einer. Also wird nichts dergleichen passieren ...
      1. Tramp1812 Офлайн Tramp1812
        Tramp1812 (Tramp 1812) 1 November 2020 15: 49
        -2
        Zitat: Pishenkov
        Der Autor, der die Annexion souveräner Staaten unter Verstoß gegen die Belovezhskaya-Abkommen, die UN-Charta, fordert, die solche Kultur- und Unterhaltungsveranstaltungen verbietet?

        - genau so. Erstens sind sie nicht souverän und waren es nie. Zweitens sind die "Belovezhskaya-Abkommen" selbst von Anfang bis Ende illegal, zumindest gemäß der Verfassung der UdSSR, auf dem Gebiet und in dessen Gerichtsbarkeit sie unterzeichnet wurden. Drittens, bringen Sie meine Pantoffeln nicht zum Lachen mit der UN-Charta! - All diese Farbrevolutionen, einschließlich des postsowjetischen Raums, regelmäßiger Staatsstreiche in den ehemaligen Republiken der UdSSR, Libyen, Syrien, Jugoslawien, deren Geschichte tatsächlich noch nicht zu Ende ist usw. usw., alles passt in die Charta UN? Wer zählt mit ihm? Auf welcher Grundlage werden all diese "neuen Staaten" von dieser UNO anerkannt, während andere, die gerade entstanden sind, dies nicht tun?

        Wenn die Belovezhskaya-Vereinbarungen illegal sind, möchte ich Sie fragen, welche normative Handlung diese Tatsache bestätigt? Wenn Sie Ihre persönliche Meinung äußern, ist es wahrscheinlich richtig, eine entsprechende Reservierung vorzunehmen. Ich werde mehr sagen, mit einer solchen Formulierung der Frage stellen Sie nicht nur die Souveränität der baltischen Staaten in Frage, sondern auch die Souveränität der Russischen Föderation. Andernfalls wird das Grundprinzip des Rechts verletzt - Gleichheit vor dem Gesetz. Die Annäherung der Helden von Orwells Roman:

        Alle Tiere sind gleich, aber einige sind gleich.

        - In der zivilisierten Welt nicht akzeptabel.
        Das in ihrer Charta verankerte Grundprinzip der Vereinten Nationen: Nichteinmischung in die inneren Angelegenheiten der Staaten. Daher sind "Farbrevolutionen", Staatsstreiche eine rein interne Angelegenheit und nicht mit anderen Staaten verbunden. Sie vertreten die UNO als einen Polizisten, der das Recht hat, die Wohnung eines anderen zu betreten, um die Ordnung wiederherzustellen. Pakistan, Bhutto, nannte einst den "Coup". Die UNO intervenierte nicht und wollte sich nicht in die islamische Revolution im Iran, die Ereignisse in Georgien, die Teilung der Tschechoslowakei, dauerhafte Staatsstreiche in Lateinamerika und Afrika einmischen. Lassen Sie mich an die Bildverluste von Franklin Roosevelt erinnern, der in seiner Wahlrede darauf hinwies, dass er als stellvertretender Minister der Marine persönlich die Verfassung von Haiti ausgearbeitet habe. Und wie er dann seine Worte gewaltsam zurückwies. Weil du immer für deine Worte antworten musst. Nicht für Sie - die Veröffentlichungsstufe ist nicht diese Stufe. Aber zum Beispiel Stalin. Wer hat öffentlich erklärt, dass der Bosporus ein armenisches Gebiet ist. Die Türkei trat eine Woche später der NATO bei.
        Ich werde nicht auf emotionale Überschneidungen wie "Bring meine Pantoffeln nicht zum Lachen", "Du hast kaum das Recht, auf Afghanistan zu schwören" eingehen. Nicht solide. Es gibt akzeptablere Wendungen in Kontroversen. Respektiere dich und andere.
        1. Pishenkov Офлайн Pishenkov
          Pishenkov (Alexey) 1 November 2020 16: 06
          +3
          Wenn Sie sich und andere respektieren, schreiben Sie nicht einfach nur Unsinn, ich entschuldige mich im Voraus für die "inakzeptablen Wendungen in der Polemik" ...
          Natürlich sind weder die Belovezhskaya-Abkommen noch alle ihre Ergebnisse illegal! Wenn Sie aus der Sicht der sogenannten "Legalität" schauen, wie können dann Staatsstreiche und Revolutionen, einschließlich der von 1917, überhaupt legal sein? Auf keinen Fall! Kriege? Auf keinen Fall! Wie werden die Ergebnisse solcher Aktionen von der "internationalen Gemeinschaft" anerkannt? Aus welchen Gründen? Basierend auf a) objektiver Realität und b) wie dieser Zustand für jemanden von Vorteil ist.
          Was die Teilung der Tschechoslowakei und den Zusammenbruch von allem betrifft, was bis Anfang der 90er Jahre "Osteuropa" genannt wurde - Sie haben eine offensichtliche Wissenslücke: Die UdSSR hat an all dem teilgenommen! Und die Abgesandten waren direkt vor Ort anwesend ... Außerdem wurde es direkt von Moskau aus organisiert, wenn auch leider in einem destruktiven Sinne.
          Obwohl die Gedanken anfangs anscheinend ausschließlich "konstruktiv, befreiend und beruhigend" waren, wie alles in Gorbatschow ... Und die Belovezhskaya-Vereinbarungen aus derselben Serie sind eine logische Fortsetzung des ILLEGALEN Zusammenbruchs des Staates. Und die Tatsache, dass dies kein militärischer oder gewalttätiger revolutionärer Weg war, gibt dem Prozess keine Legitimität ... Es ist wie der Unterschied zwischen Diebstahl oder bewaffnetem Raub, der aus Ihrer Sicht legitimer ist ???
          1. Tramp1812 Офлайн Tramp1812
            Tramp1812 (Tramp 1812) 1 November 2020 18: 01
            -4
            Ihr Konzept der Legalität ist "so genannt" und das Wort "Unsinn", an das Sie sich vergebens erinnern. Obwohl selbst Lenin richtig bemerkte, dass es keine sogenannte Kaluga- oder Rjasan-Legalität gibt. Sie ist eine. Die Belovezhskaya-Abkommen wurden von ihren Unterzeichnern und der internationalen Gemeinschaft anerkannt. Sie führten zur Schaffung spezifischer Rechtsbeziehungen mit dem Einsetzen von Rechtsfolgen. Sie arbeiten zeitlich und räumlich, sie werden nicht storniert. Sie sind genauso legal. Aber Sie behaupten die ultimative Wahrheit. Es passiert.

            Setz dich, ich bin froh dich zu sehen und fühle mich frei,
            Gestern wurde ich vom Volk zum König ernannt.

            Dies ist das berühmte Gedicht von Apukhtin. Fragen Sie nach dem Namen in Google. Sie haben keine Ahnung, dass die absolute Wahrheit im Gegensatz zur objektiven und relativen Wahrheit nicht beweisbar ist. Aber du bist Bauchredner. Ihre übertriebenen Urteile über "Speichel spritzende Länder, tollwütige Hunde", "Stahlstangen, die Russland in Länder einführen sollte" können jedoch kaum als wahr angesehen werden. Weder auf der Grundlage von Beweisen noch auf der Richtigkeit von Urteilen oder auf der Darstellung von Informationen. Das ist quasi wahr. Da die von Ihnen angegebenen Fakten nicht durch Argumente gestützt werden. Und sie enthalten keines der fünf Anzeichen von Verfahrensnachweisen. Nur reden. Sie müssen sich auf Veröffentlichungen vorbereiten. Um nicht in Unordnung zu geraten. Wie geht es dir jetzt. Und du musst nicht wütend auf mich sein und persönlich werden, sondern auf dich. Und es ist wünschenswert: "Nun, ohne Hysterie werden wir gegen das Ufer krachen, sagte der Kapitän ..." Schande dich nicht. Natasha Rostovas Debüt am Ball war um eine Größenordnung höher. Ich hoffe, obwohl ich nicht sicher bin, ob Sie alles vor sich haben, also machen Sie es. Asмer aspera, ad astra. Akvilae nicht capcat muscas.
          2. Tramp1812 Офлайн Tramp1812
            Tramp1812 (Tramp 1812) 1 November 2020 18: 20
            -3
            Zitat: Pishenkov
            geradezu Unsinn ... Es ist wie der Unterschied zwischen Diebstahl oder bewaffnetem Raub, der aus Ihrer Sicht legitimer ist ???

            Ich habe das Lesen nicht beendet

            Geist trauriger Beobachtungen
            und die Herzen trauriger Notizen.


            Ich gebe zu. Es wurde langweilig, genauso wie meine Wangenknochen gähnten. Ich werde dir einmal zeigen, was "Unsinn" ist. Beginnen wir vielleicht mit einem einfachen. Bewaffneter Raub a priori kann niemals sein. A-Priorat. Dies ist eine offene Entführung, um das Eigentum eines anderen in Besitz zu nehmen. Darüber hinaus ist Gewalt auf der Grundlage der objektiven Seite des Corpus Delicti ein Weg, Eigentum in Besitz zu nehmen. Während eines Raubüberfalls ist Gewalt ein Weg, um den Widerstand des Opfers zu überwinden. Raub hat daher schwerwiegende Folgen, er kann bewaffnet werden. Raub - niemals. Der Schaden für die Gesundheit des Opfers ist unterschiedlich. Im Falle eines Raubüberfalls kann es sich um eine Körperverletzung unterschiedlicher Schwere handeln, die sogar zum Tod des Opfers führt. Im Falle eines Raubüberfalls - maximale leichte Körperverletzung und auch dann ohne gesundheitliche Störungen. Ist das überhaupt klar? Nun zu Diebstahl und seinem Unterschied zu Raub, Raub, Betrug, Unterschlagung des Eigentums anderer Menschen durch Aneignung, Verschwendung, Amtsmissbrauch. Dies werde ich Ihnen, einem Kenner des Völkerrechts und der Rechtsprechung, gleichzeitig berichten - alle ein und derselbe Diebstahl. Und diese Verbrechen gehören zum Abschnitt Verbrechen gegen Eigentum. Der einzige Unterschied besteht in der Art und Weise der Inbesitznahme der Immobilie. Klar ? Also, wer schreibt "krassen Unsinn"? (In der Stimme von Lewis Carrolls Charakter).
            1. Pishenkov Офлайн Pishenkov
              Pishenkov (Alexey) 2 November 2020 00: 58
              +4
              Blah-blah-blah ... Paraphrasieren und zitieren Sie sich selbst, stellen Sie die "Gedanken des Gesprächspartners" vor, die nirgends zu finden waren, ziehen Sie die Wörter reibungslos aus dem Kontext und klammern Sie sich an sie, entfernen Sie fleißig das ursprüngliche Thema der Frage ... - in den besten Traditionen des Neo- liberale Propaganda! Viele Worte ... Aber in einer sehr primitiven Aufführung ... nicht
              Sie haben die Frage nie beantwortet. Und die Antwort lautet: Raub, Raub, Unterschlagung mit oder ohne Gewalt sowie ein verfassungswidriger Staatsstreich mit oder ohne Blut - ALLES ist gleich illegal!
              Und die Schlussfolgerungen aus dem Strafgesetzbuch sind überhaupt nicht in der Kasse ...
              1. Tramp1812 Офлайн Tramp1812
                Tramp1812 (Tramp 1812) 2 November 2020 01: 07
                -4
                Der Autor beantwortet die Fragen von Lesern, die nicht mit "Ideen" über "bewaffnete Raubüberfälle" glänzen. Beschäftige dich zuerst damit. Dann lernen Sie, fehlerfrei zu schreiben. Arbeiten Sie mit den Quellen, lernen Sie, sich anständig zu verhalten. Dann werden wir sprechen. Und nicht nur über das „Spucken von Mischlingen an den Grenzen“. Und so: Sie verlieren das Gesicht, wie die Chinesen sagen.
                1. Pishenkov Офлайн Pishenkov
                  Pishenkov (Alexey) 2 November 2020 13: 41
                  +3
                  Die Fragen werden nicht von jemandem beantwortet, der aus irgendeinem Grund nicht kann oder will. Zum Beispiel wegen ihres eigenen Unrechts.
                  Für Fehler in den Kommentaren entschuldige ich mich - die Knöpfe verschmelzen ... Alter, weißt du ... Die Augen sind nicht die gleichen, aber irgendwie möchte ich keine Brille tragen ... Anforderung
                  Und über Ideen, Quellen usw. - wenn ich mich nicht irre, diskutieren wir jetzt MEINEN Artikel hier, nicht Ihren. Wenn es Ihnen eine Ehre ist, etwas Kohärentes für die öffentliche Diskussion herauszugeben, wird es jemand für Sie veröffentlichen und jemand anderes wird es lesen. Dann können Sie vielleicht sorgfältig darüber nachdenken, solche Ratschläge zu geben. hi
        2. Valentine Офлайн Valentine
          Valentine (Valentin) 1 November 2020 17: 13
          +1
          Leute, hat die UdSSR nicht früh oder spät in anderen Ländern so etwas wie "Farbrevolutionen" arrangiert, die nach dem Befehl des Führers des Weltproletariats Wladimir Iljitsch den Funken der Weltrevolution entzündeten? Denken Sie daran - Spanien, Israel, Ägypten, Sudan, Syrien, Iran, Jemen, Somalia, Äthiopien, Nicaragua, Afghanistan, Kuba, wo unser Land Aktivistenberater, Waffen und sogar Truppen entsandte ... es wird so sein - für den Sieger ist ein Staatsstreich eine Revolution, aber für die Verlierer ist es ein Putsch, also sind wir auch am Sturz vieler Regime auf unserem Planeten beteiligt, und wir haben fast ganz Afrika und jetzt aus Angst Europa und die Vereinigten Staaten aufgeregt speziell über uns eingestellt.
          1. Pishenkov Офлайн Pishenkov
            Pishenkov (Alexey) 2 November 2020 01: 38
            +3
            Absolut korrekt. All dies nennt man GEOPOLITIK, die wir auf Vorschlag von Gorbatschow abgelehnt haben. Aber sie haben nicht, sie haben nur gelacht ...
            Dies ist das Vorrecht der Weltmächte, und wenn wir es wieder sein wollen, müssen wir es alle auf die gleiche Weise tun. Und nicht nur, um dem Westen durch nicht existierendes "Völkerrecht" verschiedene Eroberungen und "Farbrevolutionen" vorzuwerfen, leise zu sabbern und zu beneiden, wie gut sie es tun ...
    2. Bitter Офлайн Bitter
      Bitter (Gleb) 1 November 2020 18: 23
      0
      Jedoch ....

      In Afghanistan, im Baltikum und an vielen anderen Orten wäre es jedoch klüger, taktisch zu manövrieren, auch auf politischer Ebene, und keine Strategie auf die Linie Ihres Volkes und des gesamten Staates zu setzen. Darüber hinaus haben sie nicht den geringsten alternativen Plan, außer dem aufrichtigen Wunsch, schnell ihre persönlichen Taschen zu füllen. So geht es jetzt herum und wird jahrelang weiter furzeln, husten, niesen und vieles mehr.
  6. Jacques Sekavar Офлайн Jacques Sekavar
    Jacques Sekavar (Jacques Sekavar) 1 November 2020 13: 28
    +1
    Die Frage ist nicht, wie Armenien aussehen wird, sondern wie das Transkaukasien aussehen wird, wenn Russland laut CSTO seine Streitkräfte zum Schutz Armeniens einsetzt.
    Wenn wir von der Volksweisheit ausgehen, ist der Freund meines Feindes mein Feind. Dann werden die Feinde der Russischen Föderation in dieser Region stark zunehmen, was unweigerlich Auswirkungen auf Politik und Wirtschaft haben wird, und NATO-Flugzeuge werden über das Kaspische Meer fliegen.
    1. Pishenkov Офлайн Pishenkov
      Pishenkov (Alexey) 1 November 2020 15: 12
      +5
      Recht. Nur niemand spricht in irgendeiner Weise über den Einsatz von Truppen durch Russland auf armenischer Seite, es steht dort klar geschrieben, sondern darüber, als Vermittler zu fungieren, um ein Abkommen zu schließen. Dies ist die erste und die zweite - und noch einmal: Warum scheinen die CSTO-Truppen automatisch die RF-Streitkräfte zu bedeuten? Wer hat gesagt? Diese Organisation hat auch andere Mitglieder. Warum "vergisst" jeder das immer? Die Unterstützung der CSTO und die Annahme von Entscheidungen über eine solche Unterstützung bedeuten keineswegs, dass die Russische Föderation dies tun sollte.
      1. Jacques Sekavar Офлайн Jacques Sekavar
        Jacques Sekavar (Jacques Sekavar) 1 November 2020 16: 11
        +3
        1. Einsatz russischer Truppen zum Schutz Armeniens im Falle der Übertragung von Feindseligkeiten auf sein Hoheitsgebiet - eine offizielle Erklärung des russischen Außenministeriums.
        2. Außer der Russischen Föderation wird kein anderer CSTO-Staat einen Finger rühren.
        1. Pishenkov Офлайн Pishenkov
          Pishenkov (Alexey) 1 November 2020 16: 23
          +4
          ... in diesem Fall gibt es nichts, was sich auf die CSTO und ihre Prinzipien beziehen könnte ... die Russische Föderation, wenn überhaupt, kann der Einsatz der Armee auch zum Schutz ihrer eigenen Truppen abgeschrieben werden, die bereits dort legal sind. Und wenn die politischen Vertreter der Russischen Föderation selbst sozusagen das Konzept der "CSTO-Streitkräfte" durch die russischen Streitkräfte ersetzen, dann ist dies zunächst ein großer politischer Fehler. Lawrow ist bei allem Respekt auch nicht in jeder Hinsicht ein Genie. Er ist sehr "flexibel und multivektoriell", aber er ist ein Diplomat. Die Aufgabe besteht wahrscheinlich darin, jemandem zu sagen, was dieser hören möchte.
          Obwohl dies in letzter Zeit oft nicht zum erwarteten Ergebnis führt. Anstelle von Politik treten zunehmend Gewalt und Desinformation auf. Und auch hier muss man lernen zu leben. Die Führung der Russischen Föderation hat offenbar noch nichts gelernt. aber die Opposition ist gut darin - ihre Lehrer sind professionell ...
          1. Jacques Sekavar Офлайн Jacques Sekavar
            Jacques Sekavar (Jacques Sekavar) 1 November 2020 18: 14
            -1
            "Und auch hier muss man lernen zu leben. Die Führung der Russischen Föderation hat noch nicht gelernt."

            Aber das politische Niveau von Sklaven und politischen Demagogen ist stark gestiegen - sie wissen alles im Voraus.
            1. Pishenkov Офлайн Pishenkov
              Pishenkov (Alexey) 2 November 2020 01: 43
              +4
              Ja, hier in den Diskussionen spritzen sie direkt den Intellekt! Lachen
              Nun, da sie so schlau sind, hätten sie selbst etwas Kohärentes geschrieben. Vielleicht, wenn die Leute lesen, aus der Kategorie der Sklaven und politischen Demagogen, wird es sich herausstellen, wenn nicht zu Experten, dann zumindest zu Beobachtern ... Lachen
        2. Andrey Vasilyev Офлайн Andrey Vasilyev
          Andrey Vasilyev (Choyo Chagas) 2 November 2020 02: 46
          -2
          Was "seit dem 27. September in Russland gerührt hat", können wir sehr gut sehen. Die Armenier wurden einfach geworfen. Okay, wir wollen keine Soldaten schicken und wir müssen nicht, sie werden sich selbst bewältigen und zumindest den Vaunted Rab Krasukh schicken. Aber ich verstehe, dass viele Leute die Show mit Drohnen mögen?
    2. Der Kommentar wurde gelöscht.
  7. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
    Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 1 November 2020 14: 03
    +6
    Grundsätzlich stimme ich dem Autor zu, aber die Herrscher der Russischen Föderation können keine Stangen oder etwas anderes schwingen, weil sie auf einem Stuhl sitzen, dessen Beine jedes Jahr dünner werden - wie man sitzt, stellt sich bereits die Frage. Die Unterstützung der Bevölkerung für das BIP beginnt, das Image zu ersetzen
    BIP aus dem Bunker, und das sind die Symptome. Deshalb wachsen die Sorosets in Russland ungehindert wie Giftpilze und es gibt niemanden, der diese Giftpilze zerquetscht ...
    1. goncharov.62 Офлайн goncharov.62
      goncharov.62 (Andrew) 1 November 2020 14: 38
      0
      oder Hände sind mit "Liebe" zum Nachbarn verbunden ...
  8. lena.buylova.49mail.ru Офлайн lena.buylova.49mail.ru
    lena.buylova.49mail.ru (Elena Builova) 1 November 2020 16: 30
    +2
    Russland wird zwei Probleme gleichzeitig lösen müssen, sowohl mit internem Syporatismus als auch mit externen Herausforderungen. Wir gewöhnen uns daran. In solchen Momenten werden wir mobil und vereint.
    Russland wird Karabach nicht verlassen, aber es wird dieses Problem ohne die derzeitige Führung Armeniens lösen.
    1. Andrey Vasilyev Офлайн Andrey Vasilyev
      Andrey Vasilyev (Choyo Chagas) 2 November 2020 02: 43
      -2
      Haben Sie genug gesehen, wie Armenier von Drohnen gebügelt werden? Wo ist der gepriesene Rab Krasukha oder ist es Zilch?
  9. Amateur Офлайн Amateur
    Amateur (Victor) 1 November 2020 17: 08
    +2
    Zitat: lena.buylova.49mail.ru
    Hyporatismus

    und wir sind über den Koch in Belarus ...
    1. Pishenkov Офлайн Pishenkov
      Pishenkov (Alexey) 4 November 2020 15: 00
      +2
      Jeder kann einen Fehler machen, und meiner Meinung nach gibt die Dame nicht vor, die Präsidentin des Landes und die Führerin der Nation zu sein. Wenn Sie auf Alphabetisierung achten, wird die Hälfte der typischen Verlierer ... Lachen
      Darüber hinaus unterscheidet sich das Schreiben am Computer grundlegend von Papier, selbst das motorische und visuelle Gedächtnis funktioniert nicht - ich weiß von mir selbst ...
  10. Semyon Semyonov_2 Офлайн Semyon Semyonov_2
    Semyon Semyonov_2 (Semyon Semyonov) 1 November 2020 21: 20
    +1
    Gut geschrieben und vor allem richtig
    1. Pishenkov Офлайн Pishenkov
      Pishenkov (Alexey) 2 November 2020 01: 45
      +1
      Danke für die Bewertung. lächeln
  11. DeGreen Офлайн DeGreen
    DeGreen 1 November 2020 22: 47
    +2
    Pashinyan wandte sich gegen sich selbst. Und das heißt gegen Armenien. Und die Armenier unterstützten ihn. Also bekommen sie jetzt
    1. Andrey Vasilyev Офлайн Andrey Vasilyev
      Andrey Vasilyev (Choyo Chagas) 2 November 2020 02: 42
      -3
      Russische Basis in Armenien, Armenien Ist das nicht genug Ein Haufen Trolle kroch heraus, "die Armenier standen mit Plakaten" und so weiter. Ja, auch ohne Feiglinge stand welcher Unterschied zu einer Handvoll Marginals?
      1. DeGreen Офлайн DeGreen
        DeGreen 4 November 2020 07: 23
        -1
        Es war kein Haufen. Es gibt Zehntausende. Ich habe eine Fernsehsendung in Eriwan. Ich habe speziell geschaut. Und ein Interview, in dem Russland mit Schlamm übergossen wurde. Und Menschenmengen von Gesängen ... Russland hat keinen Platz im Kaukasus ... und Russland ist ein Eindringling ... sah auch
  12. Andrey Vasilyev Офлайн Andrey Vasilyev
    Andrey Vasilyev (Choyo Chagas) 2 November 2020 02: 39
    0
    Es war vielleicht nicht notwendig, einen Soldaten zu schicken, aber es war notwendig, den gepriesenen Rabbiner Krasukh für lange Zeit zu den Armeniern zu schicken. Die NATO rollt durch alle modernen Technologien durch die Türkei, während wir still am Rande stehen.
    Von der Couch aus zu beobachten, wie die armenischen Soldaten vor den Schlägen der Drohnen "wegfliegen" (es ist Armenien, das dort kämpft), ist einfach Zynismus und sogar blasphemisch.
    Um sich zu beruhigen, scheint es, "sie werden ihre Köpfe in Armenien stecken, sie werden es auf die Nase bekommen, aber in Karabach werden mindestens eine Million Armenier sterben" Nun, wer braucht eine solche Beruhigung?
  13. Barmaley_2 Офлайн Barmaley_2
    Barmaley_2 (Barmaley) 2 November 2020 02: 56
    +2
    Hier folgt das BIP einer sehr ausgewogenen und korrekten Linie
  14. Tramp1812 Офлайн Tramp1812
    Tramp1812 (Tramp 1812) 2 November 2020 18: 00
    -4
    Zitat: Pishenkov
    Die Fragen werden nicht von jemandem beantwortet, der aus irgendeinem Grund nicht kann oder will. Zum Beispiel wegen ihres eigenen Unrechts.
    Für Fehler in den Kommentaren entschuldige ich mich - die Knöpfe verschmelzen ... Alter, weißt du ... Die Augen sind nicht die gleichen, aber irgendwie möchte ich keine Brille tragen ... Anforderung
    Und über Ideen, Quellen usw. - wenn ich mich nicht irre, diskutieren wir jetzt MEINEN Artikel hier, nicht Ihren. Wenn es Ihnen eine Ehre ist, etwas Kohärentes für die öffentliche Diskussion herauszugeben, wird es jemand für Sie veröffentlichen und jemand anderes wird es lesen. Dann können Sie vielleicht sorgfältig darüber nachdenken, solche Ratschläge zu geben. hi

    Ich habe meine Position angegeben - du gehörst dir. Nur ich habe es auf akzeptable und korrekte Weise getan. Leider bist du nicht. Ihre Publikation hat folgende Bedeutung. 1. Die Dynamik der Konfliktentwicklung in Berg-Karabach.
    2. Die Vision der russischen Außenpolitik aus Ihrer subjektiven Sicht.
    Zum ersten Punkt. Es gibt keine besonderen Fragen. Das Feuer läuft nach Plan. Ihre Vorhersagen sind Binsenweisheit. Am ersten Tag des Konflikts war seine Entwicklungslogik völlig klar. Lesen Sie meinen Beitrag dazu mit einer genauen Prognose, die wahr wurde.
    Zum zweiten Punkt: "Ostap hat gelitten." Warum beleidigen Sie souveräne Länder im Geiste von Andrei Janukaryewitsch und der stalinistischen Renaissance? Darüber hinaus verpflichten Sie sich zu behaupten, dass sie überhaupt nicht souverän sind. Während alle Länder des postsowjetischen Raums Mitglieder der UNO und anderer internationaler Organisationen sind. Und sie fühlen sich ziemlich gut. Zum Beispiel sind in Estland - "Mischlinge der Russophobie spritzen Speichel an den Grenzen Russlands" BIP, Lebensstandard, alle anderen Indikatoren höher als in der Russischen Föderation. Vor ein paar Jahren war ich in Tallinn. Ich bin einfach erstaunt über die Fülle, Eleganz, Modernität und den Fortschritt. Und ich habe alle Länder Europas besucht. Es gibt etwas zu vergleichen. Zumindest nicht schlechter als in Deutschland und eine Größenordnung höher als in baufälligem Budapest oder Belgrad. Was sind die Quellen für die Schlussfolgerung, dass seit 30 Jahren keine der ehemaligen Republiken mehr in der Lage war, etwas zu tun? Jemand ist ärmer wie Tadschikistan, jemand ist reicher wie Kasachstan. Warum bist du so wütend? Sie schreiben seltsame Dinge und leugnen die Existenz des Völkerrechts. Geben Sie nicht an, welche: öffentlich oder privat? Nun, wie ist es nicht, wenn alle Beziehungen zwischen Staaten von ihm geregelt werden. Und bilaterale oder multilaterale Verträge zwischen Staaten sollten dem nicht widersprechen. Schauen Sie sich die Hierarchie der Vorschriften an. Internationale Verträge, die von der Legislative eines Landes genehmigt wurden, sind höher als normative interne Gesetze. Nehmen wir zum Beispiel was? Zumindest die Montreux-Konvention von 1936. Versuchen Sie, mindestens ein Schiff unter Verstoß gegen diese Konvention durch die Schwarzmeerstraße zu navigieren. Ebenso mit dem Wiener Übereinkommen über diplomatische Beziehungen von 1961, das Protokoll und Verfahren bis ins kleinste Detail regelt. Ausgehend vom Status der Doyenne und der Reihenfolge der Lieferung von Agreman oder Exequatur. Und Ihre Argumentation basiert auf dem Faustgesetz. Und Sie setzen willkürlich einen Staatsstreich, der eine interne Angelegenheit des Landes ist, und Fragen des Völkerrechts gleich. Ja, natürlich, wer würde über die Illegalität eines Staatsstreichs in Bezug auf die Gesetzgebung des Landes oder den "Prozess gegen eine Troika" unter dem stalinistischen Regime streiten. Dies ist jedoch eine interne Angelegenheit des Landes. Und für Sie ist alles einfach: Lassen Sie uns irgendwo eine Eisenstange für alle einsetzen. Sowohl außen als auch innen. Weil sie "Mischlinge sind, die den Speichel der Russophobie bespritzen". Ja, manchmal gibt es unzureichende Staatsmänner wie Saddam Hussein bei seiner Reise nach Kuwait. Dann folgt die Reaktion der internationalen Gemeinschaft. Und bevor Sie über die Ohnmacht der Vereinten Nationen sprechen, fragen Sie nach den Befugnissen der Generalversammlung und des Sicherheitsrates. Und das Gleichgewicht der Checks and Balances. Und reagiere nicht spontan, emotional. Du siehst nicht gut aus. Wie im Fall von "bewaffnetem Raub". Deshalb habe ich nicht darüber gesprochen. Nicht mein Niveau. Blamier mich nicht.
    1. Samen Офлайн Samen
      Samen (Samen) 3 November 2020 14: 08
      +3
      Estland wird von der EU gelutscht. 30% des Budgets werden auf seine Kosten gebildet, und Tallinn wurde seit den Tagen der Schweden und Deutschen immer geleckt ...
      Die Esten waren immer sparsam und ordentlich - die Deutschen haben sie unterrichtet.
      1. Pishenkov Офлайн Pishenkov
        Pishenkov (Alexey) 4 November 2020 15: 24
        +3
        und Tallinn wurde seit den Tagen der Schweden und Deutschen immer geleckt ...

        - Ich stimme vollkommen zu. Sogar in der UdSSR sah es aus wie in Europa ... Als Ost, zumindest sicher, vielleicht besser ...
    2. Pishenkov Офлайн Pishenkov
      Pishenkov (Alexey) 4 November 2020 15: 14
      +3
      "Tramp", du solltest dich nicht so sehr anstrengen. Es ist sogar schade. Es kann kürzer sein. Aber anscheinend hast du viel mehr Zeit ... Ich lese deine so langen Werke immer noch nicht vollständig. 3-4 erste Zeilen und das gleiche am Ende.

      Nicht mein Niveau. Blamier mich nicht.

      Lachen Aber Sie wollen übrigens anscheinend nicht, dass ich Ihnen antworte. Vielleicht hoffen Sie, dass ich es nicht bemerke und Sie somit als "Gewinner" aus der Diskussion herauskommen? lol Daher verwenden Sie nicht die Schaltfläche "Antworten", obwohl Sie wissen müssen, dass es dort ist, wo und wofür ...
      Anscheinend möchten Sie wirklich, dass jeder sowohl Intelligenz als auch brillante Gelehrsamkeit bemerkt, aber diese "alle" bemerken es entweder nicht oder können sich nicht mit einer solchen Überlegenheit der Intelligenz abfinden (wie es Ihnen scheint fühlen ) ... Ja. Es ist eine Schande ... Aber damit kannst du auch leben. Wie ist Ihre Diagnose? Recht?
      Sie müssen nicht einmal antworten - ich kann mir die Antwort vorstellen, es ist nicht so schwierig. Sie denken also, dass Sie bereits mit Würde geantwortet haben, und ich habe es gelesen und geschwiegen ... hi
  15. Krieger Офлайн Krieger
    Krieger 2 November 2020 22: 02
    -1
    Nach der Niederlage wird Armenien wie eine Wüste aussehen
  16. Tramp1812 Офлайн Tramp1812
    Tramp1812 (Tramp 1812) 3 November 2020 16: 07
    -2
    Zitat: Semens
    Estland wird von der EU gelutscht. 30% des Budgets werden auf seine Kosten gebildet, und Tallinn wurde seit den Tagen der Schweden und Deutschen immer geleckt ...
    Die Esten waren immer sparsam und ordentlich - die Deutschen haben sie unterrichtet.

    Ich habe meine eigenen Eindrücke geteilt. Ich verstehe, dass sie sehr, sehr subjektiv sind.

    Schauen Sie sich den Abschnitt "Estnische Wirtschaft" an. Ich wäre dankbar für einen Link zur Quelle Ihres Bewusstseins. In Zukunft zu berücksichtigen.
    1. Samen Офлайн Samen
      Samen (Samen) 10 November 2020 14: 42
      0
      Link zu direkten Zuschüssen ... Darüber hinaus werden Zuschüsse und die Finanzierung von Projekten in Estland im Rahmen verschiedener Programme aus verschiedenen EU-Mitteln durchgeführt ...

      https://baltnews.ee/ekonomika_online_novosti/20191116/1018140052/Estoniya-sest-samu-sebya---ekonomist-o-sokraschenii-subsidiy-ES.html
  17. Alexander Semenov_2 Офлайн Alexander Semenov_2
    Alexander Semenov_2 (Alexander Semenov) 4 November 2020 07: 33
    +3
    In dieser Situation, wenn Armenien Berg-Karabach verliert und Paschinyan mit seinem pro-westlichen Kurs entfernt wird und aller Todsünden beschuldigt wird, kann es für uns sogar noch besser sein.
    1. Bakht Online Bakht
      Bakht (Bachtijar) 4 November 2020 15: 13
      +1
      Wenn (wann) Armenien Berg-Karabach verliert, wird es vollständig pro-westlich. Pashinyan wird nicht zurücktreten, aber die gesamte "Karabach-Mafia" unter der Leitung von Kocharyan (Putins persönlicher Freund, wie sie sagen) wird inhaftiert.
      Pashinyan hat einen starken Witzbold im Ärmel: Der Kurs nach Russland hat sich nicht gerechtfertigt, also hatte ich Recht, als ich in den Westen ging.
      In Russland wollen (können) sie nicht zugeben, dass Armenien vom ersten Tag seiner Existenz an (ich meine 1918) ein Invasionsstaat war, der ethnische Säuberungen durchführte. Und sie hat Russland immer nur benutzt, um ihre Ziele zu erreichen.
    2. Pishenkov Офлайн Pishenkov
      Pishenkov (Alexey) 4 November 2020 15: 20
      +2
      Genau. Darum geht es in dem Artikel. Und Armenien kann nicht verlieren, was es nicht hatte. Die Tatsache, dass in Berg-Karabach Armenier leben, bedeutet keineswegs, dass es armenisch ist oder sein sollte. Russen leben auch an vielen Orten, aber wie Sie selbst sehen können ...
      Ich habe bereits früher geschrieben, im postsowjetischen Raum sehe ich die Lösung solcher Probleme nur in der umgekehrten Vereinigung ohne Binnengrenzen, wenn auch unter Wahrung einer gewissen Unabhängigkeit von Staaten wie in der EU ...
      1. Bakht Online Bakht
        Bakht (Bachtijar) 4 November 2020 20: 14
        +2
        Eine umgekehrte Zusammenführung ist derzeit nicht möglich. Vor allem wegen der Position Russlands. Präsident Putin hat klar gesagt -

        "Wer die Wiederherstellung der UdSSR will, hat keinen Grund."

        Ich kann allgemein sagen. Was kann Russland seinen Nachbarn (ehemaligen Republiken der Union) bieten? Ein Modell des Kapitalismus? Er ist also im Westen weiter entwickelt, schon allein wegen einer längeren Entwicklung. Ein sozial orientierter Staat? Es wird also auch in Russland nicht sehr viel gebaut. Wir selbst optimieren erfolgreich das Gesundheitswesen und die Bildung. Das heißt, wir ruinieren unsere Bevölkerung. Russland wird nur in einem Fall erreicht. Wenn sie den Aufbau einer sozial orientierten Gesellschaft sehen. Natürlich werden sich die Spitzen nicht dehnen. Der Großteil der Bevölkerung. Sie werden anfangen, selbst Russisch zu lernen. Mit der Sprache kommen Kultur und Weltanschauung.
        Russland schuldet niemandem etwas. Ich stimme dem zu. Aber auch Russland schuldet niemand etwas. Es sollte gegenseitiges Interesse bestehen. Warum sollte ich meinen eigenen Oligarchen Mamed in den russischen Oligarchen Wanya eines anderen ändern? Und er und der andere rauben mich erfolgreich aus. Schlagen Sie ein echtes Ziel vor und vielleicht werden wir uns einig sein. In der Zwischenzeit, Kapitalismus auf der ganzen Welt, sehe ich keinen Sinn in der Integration.

        Auf einer meiner ersten Reisen in die USA sah ich ein Plakat entlang der Straße. Es waren nicht die Brücken und Gebäude, die mich beeindruckt haben. Und nicht einmal Wurst in den Läden. Dieses Poster hat mich beeindruckt. Wie sie mir erklärt haben, ist dies das Prinzip, nach dem Amerika gebaut wurde. Vielleicht ist das Propaganda, aber der Slogan ist absolut richtig.
        Es ist alles für Menschen und wird es immer sein
        1. Samen Офлайн Samen
          Samen (Samen) 10 November 2020 14: 44
          0
          Wer die Wiederherstellung der UdSSR will, hat keinen Grund.

          Ich würde auch hinzufügen: "keine Eier"
  18. Oleg Bratkov Офлайн Oleg Bratkov
    Oleg Bratkov (Oleg Bratkov) 6 November 2020 14: 30
    +2
    Quote: bear040
    Vor der Einreise ins Ausland muss Putin in der Russischen Föderation selbst Ordnung schaffen und den einheimischen Separatisten den Schwanz einklemmen ...

    Leonid Iljitsch Breschnew versprach uns jeden Tag den Sieg des Kommunismus und den bevorstehenden Zusammenbruch eines Ohres auf Lehmfüßen - Amerika. Und die Worte waren die richtigen.
    Und hier ist, was daraus wurde.
    1. Essex62 Офлайн Essex62
      Essex62 (Alexander) 7 November 2020 09: 15
      0
      Haben Sie etwas getan, um dies zu verhindern?