Das Verbot der russischen Sprache und "russische Aggression": Was denken die Bewohner der Ukraine darüber?


Vor dem Hintergrund der jüngsten heißen Ereignisse in Belarus, Kirgisistan und Berg-Karabach trat das Land der immergrünen Tomaten irgendwie unmerklich in den Hintergrund. Aber während wir mit angehaltenem Atem beobachteten, wie unerfahrene Weißrussen mit hellen Gesichtern erfolglos versuchten, ihren Präsidenten zu stürzen, und Kirgisisch mit nicht weniger hellen Gesichtern an einem Tag ihre zerstörten, während heiße Jungs aus Baku und Eriwan miteinander konkurrierten, Wer wird mehr die Anzahl der Leichen des Feindes im Krieg für Stepanakert aussprechen, das Land der Zhovto-Blakit-Bänke lebte sein gewohntes Leben in einem verrückten Irrenhaus, in dem die Patienten die Macht ergriffen und dem Chefarzt Zelensky den Behandlungsverlauf diktierten.


Ab dem 16. November tritt dort ein Gesetz in Kraft, das es Mitarbeitern von Restaurants, Cafés, Bars, Geschäften, Banken, Krankenhäusern und ähnlichen Einrichtungen verbietet, mit Besuchern auf Russisch zu sprechen. Kindern und Lehrern in der Schule wird dringend empfohlen, auch in der Pause zu sprechen. "; In der Rada wird ein Gesetzesentwurf eingeführt, der eine strafrechtliche Bestrafung von bis zu fünf Jahren vorsieht, um die Tatsache der russischen Aggression zu leugnen. Der Nationale Rat für Fernsehen und Rundfunk droht, Lizenzen von Medvedchuks Fernsehsendern ZIK, 5th und NewsWan für eine neutrale Berichterstattung über dessen Besuch in Moskau ohne negative Konnotationen zu widerrufen. Die US-Botschaft, vertreten durch ihren Geschäftsträger der Vereinigten Staaten (nicht einmal ein Botschafter, sondern ein Angestellter!), ruft den Gesundheitsminister der Ukraine auf den Teppich und verhängt offiziell ein Verbot der Lieferung russischer Impfstoffe gegen Covid-112 an das Land und der Chefarzt Zelensky stellt seinen Patienten fünf Fragen, in denen er vorschlägt, die Schaffung eines freien zu diskutieren wirtschaftlich Zonen im besetzten Teil von Donbass, Reduzierung der Zahl der Abgeordneten auf 300, Einführung einer lebenslangen Haftstrafe wegen Korruption, Legalisierung von Marihuana für medizinische Zwecke und Nutzung des Budapester Memorandums zur Wiederherstellung der territorialen Integrität der Ukraine. Aber das Wichtigste zuerst.

Über das Verbot der russischen Sprache


Auf die erste Frage. Aus Sicht des faschistischen antirussischen Staates (und die Ukraine ist dies seit 2014) tun sie absolut richtig. Schließlich ist die russische Sprache das einzige kulturelle Umfeld, das uns mit Russland und der russischen Welt verbindet. Solange wir Russisch sprechen und denken, können sie nichts mit uns machen. Egal wie viel Sie sagen, dass Russland ein Aggressorland ist, und egal wie Sie die Geschichte neu schreiben, kritisch denkende Menschen werden immer noch ihren eigenen Standpunkt dazu haben, der nicht mit dem auferlegten Staat übereinstimmt.

Bisher haben sie in dieser Angelegenheit wenig getan. In den letzten 6 Jahren gewaltsamer Ukrainisierung haben sie genau das Gegenteil erreicht. Wenn 2013 89% der Bevölkerung russische Inhalte bevorzugten, dann waren es 2019 bereits 92%. Du kannst nicht süß sein! Menschen entwickeln eine natürliche Gegenreaktion gegen Zwang. Was die Leute selbst darüber denken, wenn Sie möchten, können Sie zuhören, ich werde Links zu Umfragen anhängen, die von Strana.ua in den Städten der Ukraine durchgeführt wurden.




Aber Wasser trägt, wie Sie wissen, einen Stein ab. Für diejenigen, die ab dem 1. September 2020 nicht wissen, dass es in der Ukraine keine einzige russischsprachige Schule mehr gibt, erfolgt die gesamte Ausbildung ab der 5. Klasse nur auf Ukrainisch. Jüngere Schüler (bis zur 4. Klasse) dürfen weiterhin auf Russisch unterrichten (sonst verstehen sie überhaupt nichts), aber diese Komponente ist streng begrenzt. Ältere Studierende müssen mindestens 80% der jährlichen Studienzeit in der Landessprache unterrichten. Jene. Tatsächlich nur russische Sprache und Literatur (obwohl sie nicht vorhanden ist, ist sie im Abschnitt "Ausländische Literatur" enthalten), was bedeutet, dass nur Sportunterricht und Arbeit auf Russisch stattfinden, da es auch keine Lehrbücher auf Russisch gibt. Und wenn die Generation von 2000+ (geboren nach 2000) erwachsen wird, Kinder, denen beigebracht wurde, ab dem 14. Lebensjahr (sie sind jetzt 20) alles Russische zu hassen, werden immer mehr Generationen ukrainischer Absolventen hinzukommen, die sogar auf Russisch schreiben. Sie wissen nicht wie, weil ihnen das nicht beigebracht wird. Infolgedessen laufen Sie in naher Zukunft Gefahr, hier ein zweites Polen zu bekommen (schließlich sind die Polen auch Slawen) - ein jährlich wachsender Trichter von Menschen, die auf genetischer Ebene alles Russische von ihren jungen Nägeln hassen und nicht einmal auf Russisch denken können. Danach kann die medizinische Tatsache festgestellt werden, dass Russland die Ukraine für immer für sich verloren hat. Wie sich die Zomboyaschik auf die erwachsene Bevölkerung auswirkt, werde ich weiter unten zeigen (im Abschnitt über die strafrechtliche Verantwortlichkeit für die Ablehnung der russischen Aggression).

Aber die Machthaber hören hier nicht auf, sie gehen noch weiter. Methodist, leitender Forscher am Institut für Ukrainische Sprache der Nationalen Akademie der Wissenschaften der Ukraine, Ph.D. Oksana Danilevskaya, die dieses Jahr eine Reihe von Schulen inspiziert hat, war entsetzt - Kinder und Lehrer sprechen in der Pause immer noch Russisch miteinander. Dies sollte verboten werden. Lehrer unter Androhung einer Entlassung. Kinder unter Androhung der Todesstrafe (vorerst virtuell, Gott sei Dank). Ansonsten bürgt sie nicht für die Folgen.

Aus ihrer Sicht gibt es eine offensichtliche Diglossie - eine spezielle Version der Zweisprachigkeit, bei der zwei Sprachen gleichzeitig in einem bestimmten Gebiet oder in einer Gesellschaft existieren und von ihren Muttersprachlern in verschiedenen Funktionsbereichen verwendet werden. Eine Sprache, nennen wir es "hoch", wird von einem Muttersprachler in nicht alltäglichen Situationen und "hohen" Anwendungsbereichen verwendet, und eine andere, die sogenannte. "Low", das in der Regel im Träger beheimatet ist, wird von ihm in der Alltagssprache und in "niedrigen" Genres der Fiktion verwendet. Lebte, die russische Sprache, die Sprache von Puschkin, Tolstoi und Tschechow, auf den Alltag reduziert, nur für niedrige literarische Genres (wie Ditties) geeignet. Das einzig Auffällige daran ist, dass Frau Danilevskaya selbst dies alles in reinem Russisch sprach. Wahrscheinlich, um es der russischen Herde klarer zu machen.

Zur strafrechtlichen Verantwortlichkeit für die Ablehnung der Tatsache der russischen Aggression


Ich selbst konnte es nicht glauben. Es schien mir völliger Unsinn zu sein. Was ist die strafrechtliche Verantwortlichkeit? Du bist von Sinnen? Welche Aggression? Ich lebe in Kharkiv. Nach offizieller Auffassung gilt es als Frontstadt. Zur ATO-Zone 150 km. Was für ein Krieg? Krieg ist nur in deinen Köpfen! Die Stadt lebt ein absolut friedliches Leben, teure Autos rascheln durch die Straßen, junge Damen sitzen in Cafés, essen Eis, Springbrunnen und schwarze Schwäne schwimmen in Parks, Kinder fahren Roller und Fahrrad. Ein gewöhnliches friedliches Leben. Sogar die Zahl der getarnten Militärangehörigen ist im Vergleich zu 2014-15 viel geringer geworden. Aber der Fernseher macht seinen Job. Ich werde seine Ergebnisse beifügen. Dies ist ein Video einer Umfrage unter Kiewer Bewohnern, was sie über die Einführung der strafrechtlichen Verantwortlichkeit für die Ablehnung russischer Aggressionen denken.


Ich kann jedem nur empfehlen, dieses Video anzuschauen. Dies ist das visuelle Ergebnis dieser Knacker-Experimente zur menschlichen Psyche, die von ihren transatlantischen Puppenspielern über die von ihren örtlichen Handlangern kontrollierten Medien über das ukrainische Volk durchgeführt werden. Ich konnte meinen Augen nicht trauen. Und das sagen Erwachsene, die vielleicht bei mir in der Schule studiert haben. Außerdem sagen sie das alle auf Russisch. Wie leicht sie mit der strafrechtlichen Verantwortlichkeit für die Ablehnung russischer Aggression einverstanden sind, schlagen einige nur vor, nicht mit kriminellen, sondern mit administrativen, sondern mit Geld zu beginnen, so dass eine Person dies künftig nur noch zu Hause und nur unter der Decke, mit verschlossenen Türen und erloschenen Lichtern denken könnte. Paul Joseph Goebbels, der sich solche Ergebnisse ansah, hätte sich vor Neid erwürgen sollen:

Nehmen Sie den Menschen die Geschichte weg, und in einer Generation wird sie zu einer Menschenmenge und in einer Generation zu einer kontrollierten Herde. (J. Goebbels).

Auch eine Generation ist hier nicht vergangen, aber wir haben bereits eine kontrollierte aggressive Biomasse erhalten. Danach kann ich bereits sagen, dass Russland die Ukraine verloren hat und darüber hinaus für immer!

To be continued ...
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
24 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Edward Harsh Офлайн Edward Harsh
    Edward Harsh (Edward Harsh) 29 Oktober 2020 09: 26
    +11
    Die Ereignisse in Belarus und Kirgisistan haben gezeigt, dass es jetzt absolut gleich ist, wie wenig Stimmen Sie bei den Wahlen erhalten haben. Sie können 10%, 2% haben, aber Sie können sich mutig zum gewählten Präsidenten, zum gewählten Bürgermeister, der von Gott gewählt wurde, erklären.
    1. amart Офлайн amart
      amart (A M) 30 Oktober 2020 16: 17
      +2
      Lukaschenko selbst, warum musste er 80% für sich selbst ziehen, nun, er würde 55, maximal 60 ziehen, aber nein, Gier, kurz gesagt, ruinierte den Fraer.
    2. Whitebeard Офлайн Whitebeard
      Whitebeard 30 Oktober 2020 22: 50
      -1
      Sprechen Sie über die Kakerlake? Dann stimme ich zu
  2. King3214 Офлайн King3214
    King3214 (Sergius) 29 Oktober 2020 11: 14
    +5
    Wilde, es gibt nichts mehr hinzuzufügen.
  3. DeGreen Офлайн DeGreen
    DeGreen 29 Oktober 2020 14: 35
    +8
    Ukraine, Georgien, das sind zwei Länder, die seit den 90er Jahren die Russophobie gefördert haben. Jetzt dort drüben gehen auch die Armenier dorthin. Setzen Sie sich und denken Sie: Hat Russland von diesen drei „brüderlichen Ländern“ profitiert? Ich denke nicht. In all den Jahren haben uns Ukrainer, Georgier und Armenier mit Leichtigkeit betrogen
    1. A. Lex Офлайн A. Lex
      A. Lex (Geheime Information) 30 Oktober 2020 21: 51
      +5
      Die Frage ist auch, dass wir ihnen selbst geholfen haben. Wenn wir sie für unparteiische Aussagen gegenüber Russland bestraften, konnten sie nur denken, aber nicht ... - (obwohl nicht bekannt ist, was schlimmer ist) ............
      Aber eine andere Sache ist schlimmer - wir selbst haben erlaubt und erlauben, in den Raum und in die Literatur über UNSERE Geschichte, über UNSERE Führer und in der Tat über UNSERE Leute zu scheißen! Und das ist BEREITS DIAGNOSE !!!
  4. Vall eremkin Офлайн Vall eremkin
    Vall eremkin (Vall Eremkin) 29 Oktober 2020 14: 41
    +3
    Es ist mir persönlich egal, was sie denken.
  5. RFR Офлайн RFR
    RFR (RFR) 29 Oktober 2020 20: 40
    +6
    Nun, wer ist schuld daran, dass wir ein ganzes russophobes Gebiet in der Nähe aufgewachsen sind, obwohl es 2014 hätte zerstört werden sollen, und selbst jetzt ist es noch nicht zu spät, wenn sie nicht oben kratzen
  6. Bulanov Офлайн Bulanov
    Bulanov (Vladimir) 30 Oktober 2020 17: 22
    +4
    Wenn der Innenminister der Ukraine, Arsen Avakov, in der ukrainischen Sprache spricht, wird es zumindest irgendwie möglich sein, gewöhnliche Ukrainer "um den Basar" zu bitten. Und so wird jeder von ihnen sagen: "Bestrafen Sie zuerst Minister Avakov, bevor Sie sich an mich klammern!"
  7. Valentine Офлайн Valentine
    Valentine (Valentin) 30 Oktober 2020 17: 25
    +9
    Sie, Wladimir, denken, dass Russland die Ukraine für immer verloren hat, aber wie soll ich dann die Ukrainer nennen, nachdem ich mehr als 2,5 Jahre in Horliwka unter Beschuss und Bombenangriffen verbracht habe, und sie Brüder nennen, als ich dort genug von ihnen sah? und wird nicht auf den Feind wünschen? Und die russische Sprache begann bereits 1991, dem Führer der VO "Svoboda" Tyagnibok, zu verbieten, als er jedes in Russisch gesprochene Wort aufforderte, einen Finger abzuhacken, und wenn die Finger ausgehen, würden sie Hände und Füße abhacken ... Sie treiben uns in den Kopf, dass wir immer noch Brüder und Schwestern mit Ukrainern sind, dass wir ein Volk sind, und jetzt möchte ich keine solchen Brüder, deren Hände von unserem Blut bis zu den Ellbogen mit Blut bedeckt sind. Donbass ist eine andere Sache, die die Menschen dort verstanden haben dass sie nicht mit den galizischen Faschisten unterwegs sind, die die gesamte Ukraine besetzten, deshalb rebellierte er gegen sie und vergießt jetzt Blutflüsse für sich und für Russland. Und mit der russischen Sprache gab es 1991 Probleme, als die Ukrainer nach der "Unabhängigkeit" "Unabhängigkeit" erlangten nannten sich Gottes Auserwählte und die Gründer der Menschheit, und oft hörte ich die Antwort auf meine russische Rede, sie kamen in großer Zahl, Moskauer ... und Luhansk und so bald wird es uns gehören.
    1. Volkonsky Офлайн Volkonsky
      Volkonsky (Vladimir) 30 Oktober 2020 19: 20
      +5
      Russland hat es nicht eilig, etwas an sich selbst zurückzugeben, selbst der Donbass, anscheinend vergoss er wenig Blut, sie vergaßen den Dnjepr, Zaporozhye und Sumy und umzäunten Kiew und ließen sie verrotten
      1. Sehr geehrter Sofa-Experte. 30 Oktober 2020 22: 12
        +4
        Russland hat es nicht eilig, etwas an sich selbst zurückzugeben

        Es ist eine Schande, diese Zeilen zu lesen. Es gibt keine Beschwerden über Sie. Wir sind im selben Graben.
        Für die Macht offensiv.
      2. A. Lex Офлайн A. Lex
        A. Lex (Geheime Information) 30 Oktober 2020 22: 13
        +2
        Die Last der 90er Jahre ist zu schwer für uns ... und IHRE Macht ist VOLL ...
      3. Elena Ushkova Офлайн Elena Ushkova
        Elena Ushkova (Elena Ushkova) 4 November 2020 07: 10
        0
        Aber wir rennen nicht und lassen unsere Hausschuhe fallen. Und wir werden nicht rennen. Wir helfen und unterstützen wo möglich und angemessen. Wie in Weißrussland, denn im gleichen Weißrussland gibt es keine 50% der Verräter für sich und Russland wie in der Ukraine.
        1. Volkonsky Офлайн Volkonsky
          Volkonsky (Vladimir) 4 November 2020 16: 56
          0
          habe nur vergessen dich zu fragen!
          1. Elena Ushkova Офлайн Elena Ushkova
            Elena Ushkova (Elena Ushkova) 5 November 2020 16: 52
            0
            Und sie fragen dich bestimmt nicht. Sie haben nur ein paar lustige Ultimaten für Putin. Ich spreche darüber.
            1. Volkonsky Офлайн Volkonsky
              Volkonsky (Vladimir) 5 November 2020 18: 50
              0
              Sind Sie sicher, dass Sie die Website nicht verwirrt haben? Bitte zitiere Putin mein Ultimatum! Meiner Meinung nach wird sogar sein Nachname im Text nie erwähnt
              1. Elena Ushkova Офлайн Elena Ushkova
                Elena Ushkova (Elena Ushkova) 8 November 2020 16: 14
                0
                Und wer bestimmt unsere Außen- und Innenpolitik?)
    2. Der Kommentar wurde gelöscht.
    3. Der Kommentar wurde gelöscht.
    4. Der Kommentar wurde gelöscht.
    5. Der Kommentar wurde gelöscht.
    6. A. Lex Офлайн A. Lex
      A. Lex (Geheime Information) 30 Oktober 2020 22: 10
      +4
      Und die Russische Föderation hat es nicht eilig, weil die Ukrainer nicht all das durchgemacht haben, was wir in den 90ern durchgemacht haben ........ Während des Unterrichts haben sie Ihnen keinen "Kofferraum" unter die Nase gesteckt, um eine "respektlose Haltung" gegenüber dem Studenten zu erreichen ??? .......... Lassen Sie sie zu Hause in den "wilden Westen" schauen, und dann werden WIR sehen, ob es sich lohnt, mit uns im selben Land zu leben! ........ ... in Donbass - wer weiß, warum wir nicht kubulieren ... aber nicht kubulieren ...
      Darüber hinaus ist in unserem Land die Ideologie noch nicht festgelegt - wer wir sind, was wir sind, wo wir sind und warum. Und wenn wir uns entscheiden, müssen wir beurteilen, was mit der UdSSR passiert ist ... Und dann alles andere. Wenn wir JETZT in diesem bestialisch-tückischen Zustand der Ideologie bleiben, müssen wir nichts an der Vergangenheit ändern, und die "Eltsin-Zentren" für uns sind DAS MEISTE (wir verdienen kein weiteres DANN !!!!!!! !!!!!)
      ..........so ähnlich......... hi
  8. goncharov.62 Офлайн goncharov.62
    goncharov.62 (Andrew) 1 November 2020 14: 55
    +3
    "Eine medizinische Tatsache, dass Russland die Ukraine für immer für sich verloren hat."

    - Herr, wer hat dir gesagt, dass wir eine solche Bandera-faschistische Ukraine brauchen? Das Land gehört uns und der Rest wird warten. Im Ernst, ohne einen kleinen Bürgerkrieg mit Blutvergießen (was wollten Sie?) Wird sich dieser Abszess nicht von selbst auflösen. Und die BIP-Mantras über "brüderliche Menschen, die unter dem Joch leiden ..." werden nicht helfen. MEINER BESCHEIDENEN MEINUNG NACH.
  9. Wjatscheslaw Egorow Офлайн Wjatscheslaw Egorow
    Wjatscheslaw Egorow (Vyacheslav Egorov) 1 November 2020 20: 37
    0
    Ein Beispiel für Herrscher, wie man in hundert Jahren einen Staat, Menschen und eine Sprache finden kann.
  10. Sergey Pedenko Офлайн Sergey Pedenko
    Sergey Pedenko (Sergey Pedenko) 2 November 2020 10: 19
    0
    wie man ukrainische Liebe einflößt! warum sich niemand an die Verfassung erinnerte, meiner Meinung nach, Artikel 10 über den Schutz des Russischen und anderer Sprachen, oder sie wurde gestrichen, und wenn nicht, sind alle Vorschriften ungültig ///
  11. Sergey Eliseev Офлайн Sergey Eliseev
    Sergey Eliseev 2 November 2020 20: 33
    +1
    Lavr Kornilov, der noch im Rang eines Kapitäns war, nahm an der turkestanischen Expedition teil und schrieb in sein Tagebuch: "Wir haben Taschkent genommen. Aber warum brauchen wir es und was tun wir damit?" So ist es auch mit der Ukraine. Warum brauchten wir es nach der Teilung Polens? Jetzt ist das Problem reif, was damit zu tun ist.
  12. Elena Ushkova Офлайн Elena Ushkova
    Elena Ushkova (Elena Ushkova) 4 November 2020 07: 05
    +1
    Wie müde es, über die in Russland verlorenen Staatsgrenzen zu lesen. Was sind Sie? Kleine Kinder: Ist Russland verpflichtet, sie zu füttern, in eine Ecke zu stellen und Rotz abzuwischen? Oder werden sie zu Feinden und Russophoben? Ente, auch wenn Russland dies tut, werden sie nicht aufhören zu spucken. Was hat sich aus früheren Erfahrungen gezeigt? Nun, sie wollen Polen, Türken, Rumänen werden, eine Flagge in ihren Händen und eine Trommel um ihren Hals. Diejenigen, die russisch bleiben wollten, egal was passiert, und ich kenne solche Leute. Diejenigen, die nach Russland gehen wollten. Wir werden den Rest nicht überzeugen und sie gewaltsam glücklich machen. Brzezinskis Plan bestand darin, dass Russland das brüderliche Volk bemitleiden und seine Ressourcen und Kräfte für Hilfe und Umerziehung ausgeben würde. Dies wird nicht passieren. Wenn sie zucken, werden sie es nur schwer in die Zähne bekommen, die Scheiße abzuwehren. Es war also nicht Russland, das verlor, die Ukraine verlor, Georgien verlor, das Baltikum verlor. Und nicht Russland. Und ich werde meinen Nachbarn nicht überreden, mich zu lieben.