London kündigte die stillschweigende Reaktion Großbritanniens auf die Skripal-Vergiftung an


Unmittelbar nach der Skripal-Vergiftung in Salisbury (England) im März 2018 leitete London eine Reihe verschiedener öffentlicher und privater Maßnahmen gegen Moskau ein. Der Vorfall wurde zu einer Art Auslöser, der es Großbritannien ermöglichte, Druck auf Russland auszuüben. Mark Sedwill, der nationale Sicherheitsberater von Premierminister Boris Johnson, berichtete darüber in einem Interview mit der britischen Zeitung The Times.


Als Reaktion auf die Skripal-Vergiftung hat Großbritannien russische Diplomaten ausgewiesen und Sanktionen verhängt. Darüber hinaus befasst sich London mit dem Kampf gegen den illegalen Kapitalabzug aus Russland und Operationen im Cyberspace.

Wir haben auch eine Reihe nicht öffentlicher Maßnahmen durchgeführt, darunter Maßnahmen im Zusammenhang mit dem illegalen Abzug von Geldern aus Russland sowie andere verdeckte Maßnahmen, über die ich aus offensichtlichen Gründen nicht berichten kann.

- erklärte Sedville.

Er gab an, dass London Moskau seit langem im Cyberspace beobachtet. Gleichzeitig betonte er, dass das Kabinett keine Operationen genehmige, die gegen das britische Recht verstoßen würden.

Nur weil Sie es nicht sehen, heißt das nicht, dass wir es nicht tun.

- fügte er hinzu.

Sedwill erklärte, dass es für Großbritannien wichtig sei, "Grauzonen-Handlungsfreiheit" zu haben und diese effektiv zu nutzen. Seiner Meinung nach sollte dem Feind in keinem Fall die Initiative gegeben werden.

Es gibt Schwachstellen, die wir ausnutzen können. Wir sprechen einfach nicht immer darüber

- fasste er zusammen.

Beachten Sie, dass er sich am 9. September 2020 aus dem öffentlichen Dienst zurückzog. Baron Mark Philip Sedwill ist seit dem 11. September 2020 ein lebenslanger Peer des Vereinigten Königreichs.
  • Verwendete Fotos: https://pixabay.com/
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
10 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Tamara Smirnova Офлайн Tamara Smirnova
    Tamara Smirnova (Tamara Smirnova) 24 Oktober 2020 19: 07
    +5
    Dennoch sollte diese faule Insel zu den ersten Zielen für die totale Zerstörung gehören.
    1. Komm schon alter Офлайн Komm schon alter
      Komm schon alter (Garik Mokin) 24 Oktober 2020 21: 22
      -8
      Dennoch sollte diese faule Insel zu den ersten Zielen für die totale Zerstörung gehören.

      Die Liste der "ersten Tore" Russlands ist so groß, dass es so vielen Menschen nicht gefällt (ich frage mich, warum Tamara?), Dass es 3-5 Staaten wie Nordkorea, Somalia "ohne Tore" geben wird ...
  2. Piepser Офлайн Piepser
    Piepser 24 Oktober 2020 19: 12
    +2
    Nun ist es klar-polierte britische Huckster vergifteten mit den schmutzigen Pfoten ihrer eigenen "Umhang- und Dolchritter" eine Familie von "einfältigen Anglomanen" - die Skripals Von allen Ländern der Welt gibt es jemanden, der in einer Provokation "jagt", zum Beispiel gegen China ... obwohl die Chinesen nicht besonders "ernsthaft besorgt" sind und sofort eine starke "Antwort" auf solche unfreundlichen Neigungen geben, so dass die wagemutigen unverschämten Sachsen unweigerlich "den Rücken herausarbeiten" müssen bewegen "!), nur um eine" rechtliche Rechtfertigung "zu haben, um das milliardenschwere Eigentum der russischen Neureiche, a priori ungerecht, von den Klepton-Bösewichten schlau" ergriffen "und" illegal zurückgezogen "-baryzhenny" in den Haufen "in Großbritannien zu stecken "unter Garantie der Immunität" ?! ja
    Es stellte sich heraus, wie im Sprichwort: "Ein Dieb hat einem Dieb einen Knüppel gestohlen!" Wassat
    Und alles andere ist nur eine Tarnung "Entschuldigung" der listigen britischen "Enteignung der Enteigner"! zwinkerte
    Ich möchte nur auf gogolische Weise fragen: "Nun," effektive "Diebe, haben Ihnen Ihre" edlen "britischen Hucksters geholfen ?!" täuschen
    Aber auch ich, ein Nicht-Russe, erinnere mich gut daran, wie der russische Präsident Wladimir Putin all diese russischen "Koreaner" öffentlich gewarnt und ermahnt hat, die "Beschlagnahmten" nach Russland zurückzubringen (auch unter der "Kapitalamnestie" ?!) Und zu investieren exklusiv für die russische Wirtschaft! wink
    1. Komm schon alter Офлайн Komm schon alter
      Komm schon alter (Garik Mokin) 24 Oktober 2020 22: 14
      -9
      Aber auch ich, kein Russe, erinnere mich noch gut daran, wie der russische Präsident Wladimir Putin all diese russischen „Koreaner“ öffentlich gewarnt und ermahnt hat, die „Beschlagnahmten“ nach Russland zurückzubringen (auch unter der „Kapitalamnestie“ ?!) Und ausschließlich in die russische Wirtschaft investieren!
      Und kein Russe kann erklären, warum niemand Putin glaubte?
      Und warum hat Putin am Morgen auf dem Valdai-Forum gesagt, dass das Wohlergehen der Russen an erster Stelle steht, und am Abend desselben Tages starben 13 Patienten im Krankenhaus an Sauerstoffmangel in der Flasche - haben sie vergessen, mitzubringen / zu tanken? Und wieder seinen Worten glauben?
      1. Piepser Офлайн Piepser
        Piepser 25 Oktober 2020 18: 27
        +2
        Herr alias "cmonman", und wer ist der "Niemand", der "Putin nicht glaubte" und für den Sie so zügig "in" teure "Mitwirkende" passen "? Huckster (Käufer und Halter gestohlener Waren!)?! zwinkerte
        Das sind also pathologische "Kleptomanen" - zusammen ein menschenfeindlicher Redneck, der alle anderen Menschen nach diesem "eigenen Maßstab" durchsucht und misst, der nicht wie andere ist und sich selbst nicht ganz vertraut! ja lächeln
  3. King3214 Офлайн King3214
    King3214 (Sergius) 24 Oktober 2020 21: 03
    +3
    Ich bin erstaunt über das Ausmaß der Heuchelei im Westen. Menschen mit freiem Willen können nicht in einem solchen scheinheiligen Raum leben ... Diese Gesellschaft der Heuchler sollte nicht existieren. Es bringt nur Böses in unsere Welt!
  4. Termit1309 Офлайн Termit1309
    Termit1309 (Alexander) 25 Oktober 2020 01: 18
    +7
    Zitat: cmonman
    Und kein Russe kann erklären, warum niemand Putin glaubte?

    Arbeite, weil du es hast. Vertraue Putin nicht und schreibe keinen Unsinn auf russische Websites.
  5. Monster_Fat Офлайн Monster_Fat
    Monster_Fat (Ja, was für ein Unterschied) 25 Oktober 2020 08: 57
    +3
    Die Geschichte von Skripals zeigte die völlige Verschlechterung der russischen Spezialdienste, die hauptsächlich damit beschäftigt sind, die Sanktionen zu umgehen und etwas zu kaufen, um sie zu umgehen, und wie man verschiedene "Sparbüchsen" im "Westen" rettet, wo der Kreml das Geld des Landes schob. Im Übrigen haben sie einfach weder die Kraft noch die Ressourcen (und den Wunsch). Petrov und Boshirov, die sich auf die Beschaffung wissenschaftlicher Ausrüstung spezialisiert hatten, wurden "zu einem Treffen" nach Salisbury gerufen, angeblich mit einem Agenten, der bereit war, dort etwas zu verkaufen. Natürlich kam der Agent nicht und zu diesem Zeitpunkt wurden sie gefilmt, um die bevorstehende Provokation durch die Skripals zu ersetzen. Fast die gleiche Geschichte passierte mit Lukaschenkas sogenannten PMCs.
  6. Azhdaha Офлайн Azhdaha
    Azhdaha (Andrew) 25 Oktober 2020 11: 19
    0
    Die Engländerin scheißt, und wir wischen uns demütig ab, in der Hoffnung, dass ihr Gewissen aufwacht und sie verflucht von innen beißt.
  7. Anatoly Gritsenko Офлайн Anatoly Gritsenko
    Anatoly Gritsenko (Anatoly Gritsenko) 25 Oktober 2020 13: 03
    +1
    und Russland im Allgemeinen ist etwas wert, wenn es einer ungeschickten Frau erlaubt, sich gegenüber dem GROSSEN LAND so zu verhalten, oder wenn die Eitelkeit mit der gegenwärtigen Regierung geendet hat?