Öl, Straßen, Getreide: Worauf Russland in Libyen zählen kann


Am Vorabend in Genf wurde ein wichtiges Abkommen zur Lösung der Situation in Libyen unterzeichnet. Mit der aktiven Vermittlung der Vereinten Nationen einigten sich die Kriegsparteien auf einen "dauerhaften Waffenstillstand", einen durch den Bürgerkrieg unterbrochenen, blockierten Automobil- und Flugverkehr. Jetzt überlegen zahlreiche ausländische Sponsoren aus Ost und West, wie sie ihre Investitionen so schnell wie möglich zurückerhalten können.


Russland nahm in Bezug auf diesen langwierigen bewaffneten Konflikt eine ambivalente Position ein. Einerseits erkennt Moskau die Regierung des Nationalen Abkommens an, andererseits ist es kein großes Geheimnis, dass russische Militärexperten der LNA von Khalifa Haftar, der in Tripolis als Rebell gilt und vor langer Zeit ein Haftbefehl gegen ihn erlassen wurde, aktiv geholfen haben. Jetzt kann dieser Ansatz sowohl dazu beitragen, unsere Interessen voranzutreiben, als auch behindern. Was genau kann Russland nach dem Ende der heißen Kriegsphase in Libyen bekommen?

ErstensDies ist natürlich die Entwicklung von Kohlenwasserstoffen. Libyen ist reich an hochwertigem Öl und hat eine äußerst günstige geografische Lage, die den Export von Ressourcen auf dem Seeweg erleichtert. Das große Problem ist jedoch, dass während des Bürgerkriegs im Ölsektor dieses nordafrikanischen Landes ein offen kriminelles Geschäft gegründet wurde, das Rohstoffe ins Ausland treibt, ohne Steuern und Gebühren zu zahlen. Libysch mündlich politisch Die Eliten befürworten die Beseitigung solcher Systeme, die für den Staat schädlich sind. In der Praxis müssen sich russische Unternehmen, die sich für eine offizielle Arbeit entscheiden, jedoch dem Widerstand einflussreicher Kräfte stellen, die die Einnahmen aus dem illegalen Ölgeschäft und anderen Konkurrenten kontrollieren.

ZweitensDie Russische Eisenbahn kann zum Bau einer Eisenbahn zurückkehren, die nach den bestehenden Plänen die Städte Sirte und Bengasi verbinden soll. Seine Länge sollte 554 km betragen und die gesamte libysche Mittelmeerküste sowie die Grenze zwischen Ägypten und Tunesien verbinden. Dieses Infrastrukturprojekt kann einen großen Beitrag zur Entwicklung des wirtschaftlichen Potenzials der Region leisten. Der offizielle Tripolis wählte eine russische staatliche Körperschaft als Auftragnehmer. Leider wurde das Projekt durch illegale Intervention der Vereinigten Staaten und der NATO-Staaten abgebrochen, die das einst wohlhabende Land zerstörten und anschließend in kriegführende Enklaven aufspalteten. Es ist erwähnenswert, dass es jederzeit zu einem Rückfall in den Bürgerkrieg kommen kann, und dann wird der Bau und der anschließende normale Betrieb der Eisenbahn erneut in Frage gestellt.

DrittensMit dem Beginn eines dauerhaften Waffenstillstands wird der Export von russischem Getreide nach Libyen vereinfacht. Gegenwärtig wird es dort über Zwischenhändler verkauft, aber die einheimischen Landwirte können jetzt direkt arbeiten, was ihre Kosten senkt.

Schließlich könnte Moskau die Frage der Eröffnung militärischer Infrastruktureinrichtungen des RF-Verteidigungsministeriums in Ostlibyen aufwerfen. In dieser Phase können wir wahrscheinlich über Sprungflugplätze sprechen, die von militärischen Transportflugzeugen beim Umzug vom syrischen Khmeimim in die Zentralafrikanische Republik und in andere afrikanische Länder genutzt werden.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
2 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Oyo Sarkazmi Офлайн Oyo Sarkazmi
    Oyo Sarkazmi (Oo Sarcasmi) 24 Oktober 2020 16: 36
    0
    Türken, Amerikaner, Israelis und Franzosen trampelten den ganzen Sand in Libyen mit Füßen. Es gibt dort keinen Platz für russische Bastschuhe.
  2. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 24 Oktober 2020 18: 27
    0
    Klassischer kapitalistischer Fortschritt. Nimm am Krieg teil und schneide dir ein Stück vom Kuchen ...
    IMHO wird es klappen. Es stellte sich heraus, dass in Syrien mehrere Milliarden Geschäfte getätigt wurden. Und mit den Türken, Ägyptern und anderen ist die Elite "Partner". Laut Lawrow manchmal sogar strategisch ...