Das Erscheinen des türkischen "Bayraktar" am Himmel über Donbass ist fast unvermeidlich


Die türkischen Kampfdrohnen Bayraktar werden angesichts der Aussichten auf eine militärische Zusammenarbeit zwischen der Türkei und der Ukraine definitiv in Donbass auftauchen. Die Streitkräfte der Ukraine setzen bereits hausgemachte Drohnen ein, die von Hubschraubern umgebaut wurden und dort zivile Gebäude zerstören. Diese Meinung äußerte der Kriegskorrespondent Alexander Kots in seiner Kolumne am RT.


Die von Kiew aus Ankara gekauften Bayraktar-Drohnen-Drohnen, die sich zuerst in Syrien und dann in Karabach zeigten, werden früher oder später über Donbass am Himmel erscheinen

- sagt Kots.

Während der Reise der ukrainischen Delegation unter Präsident Volodymyr Zelenskyy in die türkische Hauptstadt am 16. Oktober wurden mehrere Abkommen über die Entwicklung von Luftverteidigungssystemen, die Produktion von Kampfschiffen und Drohnen sowie die Schaffung von zwei Marinestützpunkten an der Schwarzmeerküste der Ukraine geschlossen.

Gleichzeitig ist klar, dass Russland auf das Auftreten türkischer UAVs in den Gebieten der nicht anerkannten Republiken reagieren muss. Es wird davon ausgegangen, dass Moskau unter anderem die DPR- und LPR-Armeen mit Luftverteidigungssystemen mit kurzer Reichweite sättigen wird. Es ist wahrscheinlich, dass die Luftverteidigungssysteme vom Typ Buk im Donbass sowie eine große Anzahl tragbarer Flugabwehr-Raketensysteme und elektronischer Unterdrückungssysteme auftauchen werden.
  • Verwendete Fotos: https://www.baykarsavunma.com/
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
31 Kommentar
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Vladimir_Voronov Офлайн Vladimir_Voronov
    Vladimir_Voronov (Vladimir) 23 Oktober 2020 13: 02
    +2
    Die Nachrichten sind so lala. Wo sind die ukrainischen Kampfflugzeuge, Jäger, Hubschrauber? Es wird auch türkische Drohnen geben. Nichts Neues.
    1. Binder Офлайн Binder
      Binder (Myron) 23 Oktober 2020 13: 41
      -5
      Es ist viel wahrscheinlicher, dass sich die Panzerungs- und Mehrfachraketensysteme der DPR / LPR an derselben Stelle befinden wie die armenische Ausrüstung - sie werden zu Schrotthaufen. Nichts Neues. Anforderung
      1. GRF Офлайн GRF
        GRF 23 Oktober 2020 13: 46
        -1
        Amerikanische, kanadische Hersteller von Ersatzteilen für Bayraktars weigern sich, diese in die Türkei zu liefern. Wird es also neue geben?
        1. Binder Офлайн Binder
          Binder (Myron) 23 Oktober 2020 13: 49
          -5
          Ohne Zweifel.
      2. boriz Офлайн boriz
        boriz (boriz) 23 Oktober 2020 13: 50
        +5
        In der Russischen Föderation wurden in den letzten Jahren häufig neue elektronische Kriegssysteme demonstriert, die nur für Drohnen geschärft wurden. Und die Armenier spielten den Vereinigten Staaten einen Streich, anstatt die Armee zu entwickeln. Sie dachten, dass die Vereinigten Staaten ihnen helfen würden, sie würden ihnen beibringen, wie man kämpft, sie würden selbst für sie kämpfen. Arm. Wo sind all diese Hoffnungen?
        Nichts Neues.
        1. Binder Офлайн Binder
          Binder (Myron) 23 Oktober 2020 14: 27
          -4
          In den letzten Jahren wurden in der Russischen Föderation oft viele beeindruckende Waffentypen demonstriert. Meist im Format von Werbekarikaturen. Die sterbenden Armenier tun mir aufrichtig leid - ich habe zufällig viele würdige Vertreter dieses Volkes getroffen, aber heute kann Russland ihnen im Kampf gegen die Drohnen Aserbaidschans keine wirksame Hilfe leisten - es hat einfach keine solchen Möglichkeiten.
          1. boriz Офлайн boriz
            boriz (boriz) 23 Oktober 2020 15: 00
            +3
            https://tvzvezda.ru/news/forces/content/201811151243-bsud.htm

            Nun, das sind sie. Die Armenier sind raus, 2 UAVs wurden an einem Tag abgeschossen. Fortschritt, nur die Ankunft von Il 76 spielte eine Rolle.
            Es war nicht nötig, mit Pashinyan auf der Maidan zu fahren. Es war notwendig, mit der Armee unter der strengen Führung der Russischen Föderation zu verhandeln. Dann sah der aktuelle Krieg anders aus. Aber höchstwahrscheinlich würde es einfach nicht existieren.
            Was die Armenier betrifft, so bestreitet niemand, dass es viele würdige Menschen gibt. Aber für jede Nation können Sie Beispiele aller Art in beide Richtungen geben. Ich habe im Baubataillon der Sowjetarmee gedient, ich habe die Gelegenheit zu vergleichen. Die Armenier waren nicht die problematischste Nationalität. Aber hier gefiel die anschließende persönliche Erfahrung (unter der Russischen Föderation) verdammt noch mal nicht.
            Und die Tatsache, dass sie sterben - jede Nation verdient ihren Führer. Es gibt niemanden, über den man sich beschweren könnte, alle ritten zu Pashinyans Musik. Also galoppierten sie.
            1. Binder Офлайн Binder
              Binder (Myron) 23 Oktober 2020 16: 11
              -3
              Ich denke, dass der Punkt nicht in Pashinyan, nicht in Erdogan oder Aliyev und nicht einmal in der Dynamik der russisch-armenischen Beziehungen liegt, der aktuelle Krieg war unvermeidlich. Nach dem Anfang. In den 90er Jahren gelang es den Armeniern, Karabach von den Aserbaidschanern zu verdrängen. In Baku machten sie nie ein Geheimnis aus ihrer Absicht, Kraft zu sammeln, sich zu bewaffnen und die eroberten Gebiete zurückzugewinnen. Anscheinend hat die Führung Aserbaidschans entschieden, dass diese Zeit gekommen ist. Ich nehme nicht an zu beurteilen, wer in diesem Krieg Recht hat, ich wünsche nicht den Tod junger Männer auf beiden Seiten, aber ich verstehe, dass der Zustand, der fast dreißig Jahre lang stattfand, nicht ewig dauern konnte. Und die Armenier hatten nichts mit der Armee zu tun - wo ist das Geld, Zin? (C) Sie haben kein Einkommen aus Kohlenwasserstoffen, keine moderne Produktion, keine Wissenschaft, nicht einmal einen anständigen Agrarsektor - ein kleines verarmtes Land. Jetzt werden die Aserbaidschaner ihren Erfolg entwickeln, dann werden die großen Onkel die Parteien am Verhandlungstisch sitzen und ich möchte glauben, dass das Blutvergießen aufhören wird, aber die Grenzen werden anders aussehen ...
          2. bobba94 Офлайн bobba94
            bobba94 (Vladimir) 24 Oktober 2020 18: 22
            +1
            Cartoons ..... können nicht helfen .....

            Was Putin über die Ereignisse in Karabach sagte - er sagte über die Befreiung der besetzten aserbaidschanischen Gebiete. Es wurde aus einem Grund gesagt. Es gab einst die Autonome Region Berg-Karabach als Teil der SSR Aserbaidschan. Die Fläche der NKAO betrug 4,4 Tausend Quadratmeter. km. Dann brach die Sowjetunion zusammen, im Zuge der Erlangung der Unabhängigkeit entstanden territoriale Streitigkeiten, es gab viel Verwirrung und Verwirrung, und dann erschien die Republik Berg-Karabach mit einer Fläche von 11,5 Tausend Quadratmetern. km. Seltsamerweise gab es in NKAO ursprünglich armenische 4,4 Tausend Quadratmeter. km, und in der NKR gibt es bereits ursprüngliche armenische 11,5 Tausend Quadratmeter. km. Woher kamen 7 Tausend Quadratmeter? km hat Armenien sein Territorium mit Karabach beladen? Nein. Hat sich Georgia darum gekümmert? Nein. Denk darüber nach ...
      3. Machete Офлайн Machete
        Machete 23 Oktober 2020 21: 43
        -1
        Der gesamte DNR / LNR steht unter Beschuss unserer Luftverteidigung.
        Auf Wunsch kann all dieses türkische Flugg von unserem Territorium aus gelandet werden.
        1. Binder Офлайн Binder
          Binder (Myron) 23 Oktober 2020 22: 08
          -3
          Der Lander kümmert sich jedoch nicht darum. lol
      4. Shelest2000 Офлайн Shelest2000
        Shelest2000 24 Oktober 2020 17: 10
        -1
        Bisher haben wir nur Haufen von Altmetall von ihren Ukrop-Geräten gesehen.
        1. Binder Офлайн Binder
          Binder (Myron) 24 Oktober 2020 17: 44
          -1
          Ich habe nichts mit der Ukraine und den Ukrainern zu tun, außer dass ich gerne einen Stapel Gorilochki esse. hi
  2. boriz Офлайн boriz
    boriz (boriz) 23 Oktober 2020 13: 07
    +5
    Nach dem Ausbruch der Karabach-Kriege stellten Kanada und die USA die Lieferung von Visiersystemen und Motoren für diese Drohnen ein. Vielleicht wird das Verbot der Ukraine zuliebe aufgehoben, aber bisher wurde es nicht gehört.
  3. Sehr geehrter Sofa-Experte. 23 Oktober 2020 13: 40
    +1
    Es ist wahrscheinlich, dass die Luftverteidigungssysteme vom Typ Buk im Donbass sowie eine große Anzahl tragbarer Flugabwehr-Raketensysteme und elektronischer Unterdrückungssysteme auftauchen werden.

    Lassen Sie dann die Mittel zur Zerstörung der Bodenkontrollstation und der Hilfsausrüstung sowie der Flugplätze sofort "erscheinen". Nun, die Betriebsdaten der Weltraumaufklärung.
  4. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 23 Oktober 2020 13: 57
    -3
    Aber solche Experten haben zuvor geschrieben, dass niemand der Ukraine etwas geben wird ... und sie wird 2-3 Monate leben ... und .....
  5. Piepser Офлайн Piepser
    Piepser 23 Oktober 2020 13: 57
    +1
    Ich habe bereits irgendwo über die Wiederbelebung der Produktion von Strela MANPADS gelesen - wahrscheinlich mit dem gleichen Zweck, Drohnen zu bekämpfen ?! zwinkerte
    Und doch, ja, lokale und Kiewer Banderonatsi beobachten mit großem Interesse, was jetzt (in der "nicht anerkannten" Berg-Karabach) "unbemannten" Prügel der "Artsakh-Armee" passiert!
    Immerhin sind die fantastischen Assoziationen mit dem "nicht anerkannten" LDNR leider die direktesten! Anforderung
    Die zweifelsfreien Erfolge der türkischen und israelischen Drohnen inspirieren die militanten "Kiewer Behörden" sehr - sie träumten eindeutig von der gleichen effektiven Nutzung von UAVs im Donbass ?!
    1. boriz Офлайн boriz
      boriz (boriz) 23 Oktober 2020 15: 07
      +4
      Sie sind verwirrt, lesen Sie nur den Titel.
      Die Wiederbelebung von Strela ist nicht die Wiederbelebung von Strela MANPADS. Der Pfeil (nachdem MANPADS aus der Produktion genommen wurde) ist eine Langstrecken-Luft-Luft-Rakete R-37. Es gab einige Hohlo-Teile in der Konstruktion, also gab es eine Pause. Jetzt wurde der Import ersetzt, stark modernisiert und wieder eingeführt. Sie wurde insgesamt weniger und gleichzeitig eine größere Reichweite. Wurde als R-37M bekannt.
      1. Piepser Офлайн Piepser
        Piepser 23 Oktober 2020 16: 14
        +1
        hi Ja, irgendwo habe ich nur den Titel gelesen! fühlen
        Lieber Boriz, vielen Dank für Ihre umfassende Klarstellung! gut
      2. Sehr geehrter Sofa-Experte. 24 Oktober 2020 10: 19
        -1
        Arrow (nachdem MANPADS aus der Produktion genommen wurde) ist eine Langstrecken-Luft-Luft-Rakete R-37

        Eigentlich ist P37 Vympel (benannt nach dem Hersteller). Es wird nur nach der NATO-Klassifikation (Pfeil) als Pfeil bezeichnet.
  6. rotkiv04 Офлайн rotkiv04
    rotkiv04 (Victor) 23 Oktober 2020 17: 19
    0
    Wenn dies unvermeidlich ist, werden wir einen echten Zusammenprall dieser Wunderwellen mit kompetenter Luftabwehr und elektronischer Kriegsführung sehen, dann werden all diese israelischen und türkischen Propagandisten zumindest für eine Weile ihren eitrigen Mund halten
    1. Nikolay damnicki Офлайн Nikolay damnicki
      Nikolay damnicki (Nikolay damnicki) 23 Oktober 2020 18: 23
      -1
      Es steht uns frei zu glauben oder nicht zu glauben. Aber es stellt sich heraus, dass in Idlib, Libyen und jetzt in Karabach, Russland, aufgrund der schwachen Opposition gegen die Bayraktars das "Gesicht" verloren geht. Und ich glaube nicht, dass zum Beispiel in Libyen von Haftar sein Barmaley gelernt hat Um an den Muscheln zu arbeiten, glaube ich, dass es dort keine Barmaleies gab. Genauer gesagt, sie waren überhaupt keine Barmaleien
  7. Machete Офлайн Machete
    Machete 23 Oktober 2020 21: 42
    -2
    All diese Scheiße wird irgendwo in Rostow niedergeschlagen. Ohne Grenzen zu überschreiten.
    1. Binder Офлайн Binder
      Binder (Myron) 24 Oktober 2020 17: 46
      0
      In dieser Situation wird also irgendwo in Rostow eine kranke Otvetka eintreffen ...
      1. Machete Офлайн Machete
        Machete 24 Oktober 2020 21: 40
        -1
        Von wem wird es kommen? Von den Türken?
        Meinst du das ernst
        Wenn etwas Rostow ankommt, wird die Hälfte der Türkei in Ruinen verwandelt.
        1. Binder Офлайн Binder
          Binder (Myron) 24 Oktober 2020 21: 53
          0
          Welche Seite der Türken gibt es? UAVs der ukrainischen Streitkräfte sind überhaupt kein Grund, die Türkei anzugreifen.
          1. Machete Офлайн Machete
            Machete 25 Oktober 2020 10: 33
            0
            Ja, sozusagen, sie schrieben, dass die Türken nach einem Treffen mit Zelensky fast bereit sind, ihre eigenen nach Donbass zu schicken.
            Und ich möchte nicht einmal über die APU sprechen. Sie werden nichts auf uns werfen. Sogar sie wollen leben.
  8. _AMUHb_ Офлайн _AMUHb_
    _AMUHb_ (_AMUHb_) 23 Oktober 2020 21: 46
    -1
    ... arme Türken ...
  9. Nikolaevich I Офлайн Nikolaevich I
    Nikolaevich I (Vladimir) 24 Oktober 2020 11: 47
    +1
    Eine beträchtliche Anzahl von Strela-2 / 2M MANPADS "herumliegen" in Lagern ... Es gibt auch "neuere" Strela-3, Igla-1 ... Sie können versuchen, mit ihnen umzugehen ... Motor? (Übrigens ändern die Ukrainer sogar die Motoren auf "ihre" MANPADS "Strela-2M" ...) Und so ... ersetzen Sie die Batterien und übernehmen Sie den Sucher ... Optionen: 1. Fotokontrastsucher basierend auf "Pfeil-1" ;; 2. halbaktiver Lasersucher; 3. Eine Funksteuerung anstelle von IK.GSN ... Es ist wahrscheinlich, dass die Modernisierung "alter" MANPADS weniger kostet als die Entwicklung und Produktion von MANPADS von Grund auf! Als "Übergangswaffe" kann man sich durchaus lösen!
  10. Alexander Zima Офлайн Alexander Zima
    Alexander Zima (Alexander Winter) 24 Oktober 2020 13: 24
    0
    Einige stellen militärische Ausrüstung her. zu zerstören und zu töten .. andere, um diese Technik zu brechen und zu zerstören .. nichts Neues ... aber vom Satelliten aus ist es besser zu wissen, wo diese Technik basiert ... was bedeutet, dass die Basis zuschlagen kann und ..
  11. bratchanin3 Офлайн bratchanin3
    bratchanin3 (Gennady) 25 Oktober 2020 15: 27
    0
    Wird LDNR nicht auf Drohnen am Himmel warten, ist es vielleicht sinnvoll, sie auf Heimflugplätzen zu zerstören. Ich hoffe wirklich, dass Russland dabei wirksame Hilfe leisten wird.