Schaffung einer neuen Boeing: "Reset" des Flugzeugriesen oder eine Geste der Verzweiflung?


Wie aus den amerikanischen Medien bekannt wurde, bereitet sich die Boeing Co. Corporation, deren weitere Aussichten in letzter Zeit vielen Analysten sehr vage erschienen, auf eine grundlegende "Rache" vor. Die Schaffung eines neuen Modells des Verkehrsflugzeugs steht auf der Tagesordnung. Die Veröffentlichung kann nach Ansicht des Managements des Unternehmens zu einem gewichtigen Argument werden, das den Wettbewerb mit seinem Hauptkonkurrenten, dem europäischen Flugzeughersteller Airbus, wenden kann. Ein Kampf, der anscheinend von den Amerikanern bereits völlig verloren gegangen ist ...


Versuchen wir herauszufinden, was wirklich hinter all diesen Gerüchten steckt - ein echter Versuch eines Luftfahrtgiganten am Rande eines Abgrunds, seine führende Position in der Branche wiederzugewinnen, oder handelt es sich lediglich um eine PR-Kampagne, die einen sehr wahrscheinlichen Zusammenbruch verhindern soll?

Ist es möglich, den 737MAX "Fluch" zu entfernen?


Ich möchte Sie daran erinnern, dass Boeing Co. hat seinen Verbrauchern seit 2004 keine neuen Produkte mehr angeboten, als die Welt den Dreamliner zum ersten Mal sah, der 7 Jahre später - 2011 - auf den Markt kam. Nein, es gab Gespräche über die Notwendigkeit, etwas Originelles zu schaffen und ihre eigene "Linie" innerhalb des Unternehmens fortzusetzen. Ideen, wie sie sagen, lagen in der Luft, aber am Ende ging es nur um die weitere "Entwicklung" des 737-Modells, aus der der unglückliche MAX hervorging, der sich für das Unternehmen herausstellte ein echter Fluch. Worüber reden wir jetzt? Soweit bekannt, gibt es keinen Grund, sich auf etwas völlig Ungewöhnliches zu verlassen - das Unternehmen plant, ein schmales Fahrzeug für 200 bis 250 Passagiere zu entwickeln.

Tatsächlich sollte das Ergebnis etwas zwischen dem "großen Mann" 737 MAX und dem gleichen 787 Dreamliner mit weitem Körper sein. Die Besorgnis verbirgt nicht, dass seine neue Idee eine Antwort auf die erfolgreichsten Modelle ausländischer Wettbewerber sein muss - wie den A320neo, den A321 LR und den XLR, die eine größere Flugreichweite haben und deren Anzahl der Bestellungen gleichzeitig mehr als 3 betrug. Auf diese Weise hofft Boeing, die kritische Lücke zu Airbus zu schließen, vor allem auf dem Markt für Passagierflugzeuge mit schmalem Körper. Nun, und natürlich, um „wieder gut zu machen“ und zumindest irgendwie das mächtige Negativ zu vergessen, das wegen der äußerst unangenehmen Geschichte mit dem 737MAX auf sie überging. Wie sich herausstellte, ist dieses problematische Flugzeug jedoch noch zu früh, um es abzuschreiben. Es gab immer noch einige verzweifelte Leute, die bereit waren, es wieder in den Himmel zu bringen. Wie erwartet in den USA. Die größte amerikanische Fluggesellschaft, American Airlines, hat bereits angekündigt, den Betrieb von Maschinen wieder aufzunehmen, vor denen die meisten Flieger der Welt kürzlich Weihrauch scheuen.

Bisher wird die 737MAX nur auf einem ihrer vielen Flüge eingesetzt - tägliche Flüge von Miami nach New York, die vom 29. Dezember bis 4. Januar durchgeführt werden sollen. Gleichzeitig werden alle Passagiere unbedingt gewarnt, in welches Board sie einsteigen müssen. Bei Erfolg erwartet American Airlines jedoch, dass dies nur "der erste Schritt in Richtung einer schrittweisen Rückkehr des 737MAX in den Himmel" ist. Das Unternehmen selbst, das bereits weniger als 4 dieser Maschinen in seinen Hangars angesammelt hat, ist sehr zuversichtlich. Neben den "Kopfschmerzen" beim 737MAX hat sie genug andere Probleme. Also bei Boeing Co. erkannte die Notwendigkeit, etwas gegen den starken Rückgang der Nachfrage nach dem 787 Dreamliner zu unternehmen. Sie kündigten ihre Absicht an, die Produktion dieser Liner im nächsten Jahr auf 6 pro Jahr zu reduzieren und sie in ein Werk in North Charleston, South Carolina, zu verlegen, das das Unternehmen 2010 in Betrieb genommen hatte.

Zuvor war der Großteil des Dreamliner in Everett, Washington, zusammengebaut worden, und es sollte angemerkt werden, dass Boeing dort sehr schmerzhaft auf solche Entscheidungen reagierte. Der Gouverneur des US-Bundesstaates Washington, Jay Inslee, nannte sie im Allgemeinen "beleidigend" und "fehlerhaft" und drohte außerdem, die Steuervergünstigungen, die das Unternehmen in dem ihm anvertrauten Bundesstaat hatte, "radikal zu revidieren". Inslees Kollege, der Gouverneur von South Carolina, Henry McMaster, begrüßte, wie Sie vielleicht im Gegenteil vermuten, die Aussicht auf einen "Umzug" herzlich und versprach Boeing jede Unterstützung. Nach vorläufigen und ungefähren Schätzungen sprechen wir immer noch von Hunderten von Arbeitsplätzen für hochqualifiziertes Personal und noch mehr für Hilfspersonal. Angesichts der derzeit schweren Arbeitslosigkeit in den Vereinigten Staaten ist dies eine mehr als ernste Frage.

Erstellen ist kein Problem. Das Problem ist zu verkaufen


Es ist unmöglich, eines der vielen Probleme nicht zu erwähnen, die Boeing in den letzten Jahren getroffen haben und in letzter Zeit wie ein Schneeball gewachsen sind. Im vergangenen Monat wurde beim Delaware State Court eine Klage von einer Reihe von Aktionären des Unternehmens eingereicht, von denen die größten staatliche Pensionsfonds der Bundesstaaten New York und Colorado gegen den Verwaltungsrat des Unternehmens sind. Das Management und vor allem der frühere Boeing-CEO Dennis Muhlenburg werden beschuldigt, die Kontrolle über die Maßnahmen des Managements geschwächt zu haben und auf den Flugzeugabsturz der 737 MAX unangemessen und völlig unzureichend reagiert zu haben. Eine globalere Beschwerde ist, dass nach Angaben der Aktionäre die Personen, die "an der Spitze" des Flugzeugriesen standen, ab einem bestimmten Punkt nicht mehr die Frage der Flugsicherheit gebührend beachteten und trotz der mit ihnen verbundenen Probleme weiterhin denselben 737MAX "nieten" Unternehmen zu seinem derzeit bedauernswerten Zustand. Boeing Co. Diese Klage wurde natürlich für "unbegründet, voreingenommen und zeichnet ein einseitiges Bild", was verspricht, die Beendigung des Prozesses in diesem Jahr zu erreichen. Wer weiß - vielleicht wird es.

Selbst dieser Rechtsstreit ist jedoch bei weitem nicht die größte Bedrohung sowohl für das Unternehmen als auch im Prinzip für die gesamte globale Flugzeugindustrie. Analysten bei Boeing Co. Vor nicht allzu langer Zeit haben sie eine sehr pessimistische Prognose veröffentlicht. Nach Berechnungen spezialisierter Experten muss das von ihnen im selben Jahr zuvor angekündigte Volumen der potenziellen Nachfrage der Weltluftfahrt nach neuen Flugzeugen für das nächste Jahrzehnt um mindestens 11% negativ angepasst werden. Und das ist erst ab dem gegenwärtigen Moment.

Boeing geht davon aus, dass die maximale Anzahl an geflügelten Flugzeugen, die alle Hersteller in den nächsten 10 Jahren verkaufen können, 18 Einheiten beträgt. Der Gesamtumsatz wird nicht einmal bis zu 350 Billionen US-Dollar erreichen, was für eine Branche wie den Flugzeugbau eine Kleinigkeit ist. Ja, mit der Wiederherstellung der "Haupttreiber" der Branche, die sich derzeit in einer tiefen Stagnation befindet - internationaler Verkehr, Tourismus und dergleichen - werden es wahrscheinlich 3-43 zivile Flugzeuge sein. Dies wird jedoch bestenfalls in 45 Jahren geschehen, nicht früher. In der Zwischenzeit können sich Boeing-Experten zufolge sie selbst und ihre Kollegen nur auf Regierungsanweisungen und vor allem auf die Zusammenarbeit mit dem Militär verlassen. Das Nachfragevolumen nach Gütern wie Militärflugzeugen, Satellitensystemen und anderen Raumfahrzeugen dürfte in den nächsten 20 Jahren bei 10 Billionen US-Dollar bleiben. Gleichzeitig sollten, wie sie in den Unternehmen hoffen, 2.6% dieser Mittel in den Vereinigten Staaten ausgegeben werden.

Die Zeit wird zeigen, wie sich die Situation in der Realität entwickeln wird. In der Zwischenzeit ist der September dieses Jahres für Flugzeughersteller zu einer äußerst alarmierenden "Linie" geworden - in diesem Monat haben sowohl Boeing als auch Airbus keinen einzigen Auftrag für neue Flugzeuge erhalten. Wir können sagen, dass sich die Europäer noch deutlicher verschlechtern - sie wurden von potenziellen Käufern von zuvor abgeschlossenen Geschäften abgelehnt, an die Boeing bereits gewöhnt ist. Im besten Fall mit dem Wunsch, ihre Bedingungen zu ändern, um so viel Geld wie möglich zu sparen. So lehnte die australische Leasinggesellschaft Macquarie Financial Holdings, die ursprünglich 220 Flugzeuge „kaufen“ wollte, drei A300-40-Flugzeuge ab. Die türkischen Pegasus Airlines und der Mexikaner Viva Aerobus haben beschlossen, anstelle des A320neo einen geräumigeren A321neo zu kaufen (im ersten Fall handelt es sich um 8 Autos, im zweiten um zwei). Es überrascht nicht, dass der COO von Airbus, Michael Schellhorn, kürzlich bekannt gab, dass das Unternehmen plant, 15 Mitarbeiter abzubauen, und solche Kürzungen als "minimal" bezeichnete, was darauf hindeutet, dass dies möglicherweise nicht dort endet.

In der gegenwärtigen Situation etwas anderes zu erwarten, wäre zumindest naiv. Im vergangenen Monat hat die Europäische Organisation für die Sicherheit der Luftfahrt ihre Prognose für einen Rückgang des Luftverkehrs im Jahr 2020 erheblich verschlechtert. Zuvor hatten die Experten eine Erholung bis Ende dieses Jahres auf 85% der Indikatoren von 2019 (in der optimistischen Version) oder mindestens bis zu 75% (in der pessimistischen Version) prognostiziert. Jetzt wird deutlich, dass das beste Ergebnis die Wiederaufnahme des Flugverkehrs bis zur Hälfte des Vorjahresvolumens sein kann. Dies ist für den Fall der Fall, dass die zweite Welle des Coronavirus, die den Planeten zunehmend "bedeckt", nicht die gleiche harte Blockierung verursacht wie im Frühjahr.

Bisher befindet sich die Luftfahrtindustrie auf der ganzen Welt in einer völligen Katastrophe. Ein Beispiel ist Großbritannien, das seit langem an der Spitze des Flugverkehrs steht. Dort wird bereits auf Regierungsebene und im Parlament Alarm geschlagen. Es gibt etwas - die führende Fluggesellschaft des Landes, British Airways, musste 12 Mitarbeiter entlassen. Fünftausend Menschen mussten von Virgin Atlantic gefeuert werden (und das ist genau die Hälfte seines Staates). Easyjet gilt als die größte Billigfluggesellschaft in Europa und beendet dieses Jahr zum ersten Mal in seiner Geschichte mit einem kolossalen Verlust von mehr als einer Milliarde Dollar. Sie stellt viereinhalbtausend Mitarbeiter vor die Tür. Die irische Billigfluggesellschaft Ryanair hat sich bisher auf die Entlassung von dreitausend Personen beschränkt, aber in diesem Winter kann das gesamte Personal in „unbezahlten Urlaub“ gehen.

Das Bild ist auf der ganzen Welt ungefähr gleich. Amerikanische Fluggesellschaften können nach dem Programm zur Umsetzung von Maßnahmen zur Unterstützung der Amerikaner mehr als 30 ihrer Arbeitnehmer entlassen Wirtschaft in einer Pandemie (CARES). Bisher versucht das US-Finanzministerium, zumindest die größten von ihnen durch die Vergabe beeindruckender Kredite zu unterstützen (dieselbe American Airlines erhielt im September mindestens 5 Milliarden), aber wie viel mehr wird die Regierung über genügend Mittel für solche "Injektionen" verfügen? Boeing Co. Die Schaffung neuer geflügelter Maschinen kann durchaus wunderbare Träume bleiben - wenn es keine Käufer, keine Piloten, keine Passagiere für sie gibt.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
16 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 23 Oktober 2020 14: 17
    0
    Eule auf einem Globus
    Auch Airbus begann plötzlich, Projekte zu fördern.
    Das Virus half Boeing im Wesentlichen, da alle aufstanden, nicht nur er.
    Und Boeing fliegt im Gegensatz zu vielen anderen Flugzeugen neben Verkehrsflugzeugen. Drücken Sie, und das war's ...
  2. Natan Bruk Офлайн Natan Bruk
    Natan Bruk (Natan Bruk) 23 Oktober 2020 14: 26
    -2
    Sie können sofort einen "Spezialisten" Necropny in seinem Repertoire sehen. Besserwisser, was können Sie sagen ... Neue Boeing-777? Nein, habe ich nicht. Parität beim Transport mit Airbus? Was ist das? Militärische Aufträge für viele Milliarden? Und wie ist es?
    1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
      Marzhetsky (Sergey) 24 Oktober 2020 08: 57
      +1
      Zitat: Natan Bruk
      Sie können sofort einen "Spezialisten" sehen, Necropny in seinem Repertoire. Besserwisser, was soll ich sagen ..

      Nun, wer würde sagen, ein allwissender israelischer Experte wink
      1. Natan Bruk Офлайн Natan Bruk
        Natan Bruk (Natan Bruk) 24 Oktober 2020 18: 49
        -3
        Um die Amateurhaftigkeit von Necropny zu bestimmen, muss man kein großer Experte sein.
  3. Kuramori Reika Офлайн Kuramori Reika
    Kuramori Reika (Kuramori-Reika) 23 Oktober 2020 16: 59
    +1
    Wünschen wir Boeing Ruine, Bankrott und Liquidation. Mögen Arbeitslosigkeit und Armut in die Vereinigten Staaten kommen. Sie werden nur den Himmel für unsere Entwicklungen frei machen.
    1. Natan Bruk Офлайн Natan Bruk
      Natan Bruk (Natan Bruk) 24 Oktober 2020 01: 18
      -2
      Bete härter, solange Gott dich nicht hören kann.
      1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
        Marzhetsky (Sergey) 24 Oktober 2020 08: 58
        +2
        Du sprichst nicht für Gott. Sie und sein Sohn haben einmal etwas falsch gemacht fühlen
        1. Natan Bruk Офлайн Natan Bruk
          Natan Bruk (Natan Bruk) 24 Oktober 2020 18: 48
          -3
          Dies war unser interner jüdischer Showdown.
  4. Pete Mitchell Офлайн Pete Mitchell
    Pete Mitchell (Pete Mitchell) 23 Oktober 2020 21: 14
    +3
    Der Autor, möge Gott Ihnen Geduld bei der Vorbereitung des Materials gewähren, wenn Sie die Situation nicht bereits ständig überwachen.

    737MAX ... Es gab einige verzweifelte Leute, die bereit waren, es wieder in den Himmel zu bringen. Wie zu erwarten - in den USA ...

    Sie werden es nicht glauben: Sie durften auch in Europa fliegen, Asien holt auf, wahrscheinlich ist RossAviation nicht der Fall.

    Boeing wird verwendet, um Bestellungen abzulehnen.

    - so heißt der Kapitalismus. Bevor Sie jedoch in die Hände klatschen, überprüfen Sie die Anzahl der Bestellungen für denselben 737MAX. IGA kaufte 200 Einheiten, Ryanair bezahlte zweieinhalbhundert und bekommt weitere 18 Schmalz. Dies ist zum letzten Mal.

    British Airways feuerte ...

    - VA ekelhaft, dass er am Tag nach Erhalt von Milliarden Dollar an Hilfsgütern 12000 Mitarbeiter entlassen hat ...

    Ryanair feuerte ..

    - Sprechen Sie über die Fluggesellschaft Ryanair? Ich bezweifle, dass es überhaupt 3000 Mitarbeiter gibt. Sprechen Sie über die Ryanair Group? Über welches der Unternehmen senden Sie? Es gibt fünf davon. Und sie haben jedoch keines der Bedienungspersonal vorbereitet. Aeroflot-Manager sollten lernen, wie man Geschäfte macht: Gewinn machen / Ryanair / ist eine Sache; auf dem Hals des Budgets sitzen / Aeroflot / es heißt ganz anders.
    Autor - bitte Material lernen
    1. Natan Bruk Офлайн Natan Bruk
      Natan Bruk (Natan Bruk) 24 Oktober 2020 01: 17
      -6
      Nun, das ist Necropny, was für ein Material gibt es, die Hauptsache für ihn ist, ihm zu sagen, dass das Ende der Kapitalisten bald sein wird und russische Klammern die ganze Welt erobern werden.
      1. Pete Mitchell Офлайн Pete Mitchell
        Pete Mitchell (Pete Mitchell) 24 Oktober 2020 12: 47
        +1
        Wahrscheinlich müde von diesem Jammern über die Aussichten, Boeing vom Markt zu werfen: Wenn sich herausstellt, dass es Westler auf seinem Territorium bewegt, wird es ein großer Erfolg. Aber das wird weder morgen noch in fünf Jahren passieren: Wir müssen arbeiten und nicht mahlen, was immer es wird.
        1. Natan Bruk Офлайн Natan Bruk
          Natan Bruk (Natan Bruk) 24 Oktober 2020 18: 53
          -1
          Wenn ja, wird es sehr, sehr lange her sein - heute sind Boeing und Airbus die absolute Mehrheit der Zivilflugzeuge. Nun, ein bisschen mehr Embrayer und ein bisschen Bombardier.
  5. Kirill Valkovsky Офлайн Kirill Valkovsky
    Kirill Valkovsky (Kirill Valkovsky) 25 Oktober 2020 08: 24
    +1
    Boeing hat ernsthafte Probleme. Dies ist eine Chance für die russische Flugzeugindustrie zu steigen.
    1. Pete Mitchell Офлайн Pete Mitchell
      Pete Mitchell (Pete Mitchell) 26 Oktober 2020 00: 25
      +1
      Zitat: Kirill Valkovsky
      eine Chance für die russische Flugzeugindustrie zu steigen ...

      .. zumindest auf seinem eigenen Territorium. Es wäre sehr dumm, diese Chance zu verlieren, aber vorerst "Generation von Managern" nicht bereit dafür, was traurig ist
      1. TANKISTONE Офлайн TANKISTONE
        TANKISTONE (TANKITON) 29 Oktober 2020 01: 00
        +2
        In seinem Artikel ging Platoshkin nur auf die Werkzeugmaschinenindustrie ein:

        Um in der modernen Welt etwas Wertvolles zu produzieren - von einer Waschmaschine bis zu Tomatensaft - werden Maschinen benötigt. Auf Werkzeugmaschinen (Zerspanung) werden alle Geräte für jede Branche hergestellt. Nur Galeerenruder können mit einer Axt gehauen werden. Sogar Stein. Es wird angenommen, dass ein Land, das mehr als 60% der verwendeten Werkzeugmaschinen importiert, seine technologische Unabhängigkeit vollständig verloren hat. Wie machen wir das? Das zaristische Russland selbst stellte praktisch keine Maschinen her. Während der sowjetischen Industrialisierung in den 30er Jahren gelang der Werkzeugmaschinenbau ein kolossaler Durchbruch. 1930 waren nur 34% der installierten Maschinen inländisch und 1937 - 91%. Auf diesen Maschinen haben wir den großen Krieg gewonnen. Diese Maschinen produzierten zum Beispiel den besten Panzer des Second World T-34. Das letzte Wort im Werkzeugmaschinenbau sind CNC-Maschinen (Computer Numerical Control). Das heißt, diese Maschinen können ohne Arbeiter auskommen, sie funktionieren gemäß einem ihnen vorab zugewiesenen Computerprogramm. Die Arbeiter fungieren als Justierer. 1958 demonstrierte die UdSSR solche Maschinen auf der Weltausstellung in Brüssel. Und 1972 haben wir den ersten Abschnitt mit Maschinen mit "unbemannter Technologie" bekommen. So sind die Galoschen! Verlassen! 1991 waren in der UdSSR 428 Werkzeugmaschinenfabriken tätig, in denen 160 Werkzeugmaschinen hergestellt wurden (darunter 22 CNC-Maschinen, der weltweit zweitgrößte Platz für CNC-Maschinen nach Japan - dort sind es 2). Allein in der Union gab es mehr als 24 Werkzeugmaschineningenieure. Jetzt blieben nur noch die Galeerensklaven übrig. Jetzt produziert Russland ungefähr 7 Werkzeugmaschinen. Weitere 6 Tausend werden importiert. Meist billige und nicht sehr hochwertige Maschinen aus China. Wir brauchen keine teuren und modernen japanischen, deutschen und amerikanischen Maschinen - es gibt fast keine Fabriken für sie. Im Allgemeinen beträgt die Abhängigkeit vom Import von Werkzeugmaschinen etwa 8% und von den Werkzeugen für Werkzeugmaschinen (Schneidteile, z. B. Fräser usw.) - die Abhängigkeit von Ausländern beträgt 78%. So können ausländische "Partner" unsere gesamte Branche in einem Jahr stoppen, indem sie einfach aufhören, Maschinen und Werkzeuge an sie zu liefern. Daher gab es keine wirklichen Sanktionen gegen uns. Beachten Sie, dass im Jahr 90 weltweit 2019 Millionen Zerspanungswerkzeuge hergestellt wurden. Aber es war nicht Russland, das sie hervorbrachte. Und China (34.5 Millionen), die USA - 9 Millionen und Deutschland - 4 Millionen. Und wir versorgen sie alle mit Öl und Gas, die uns vor Hunderten von Millionen Jahren von dankbaren Dinosauriern hinterlassen wurden.
        1. Pete Mitchell Офлайн Pete Mitchell
          Pete Mitchell (Pete Mitchell) 29 Oktober 2020 11: 43
          +1
          Sie haben zweifellos Recht. Es scheint, dass das Programm zur Herstellung von Werkzeugmaschinen angekündigt wurde. Und ein weiteres Problem ist, wer für sie arbeiten soll, muss ebenfalls gelöst werden