Die größten Goldreserven der Welt wurden in Russland gefunden


Russlands größtes Goldminenunternehmen, PJSC Polyus, hat bekannt gegeben, dass seine nicht genutzte Lagerstätte Sukhoi Log in Sibirien über die weltweit größten Goldreserven verfügt, berichtete Bloomberg.


Laut Generaldirektor Pavel Grachev betragen die nachgewiesenen Reserven von Sukhoi Log nach den internationalen JORC-Standards 40 Millionen Unzen bei einem durchschnittlichen Goldgehalt von 2,3 Gramm pro Tonne. Dies bedeutet, dass die Lagerstätte, auf die mehr als ein Viertel der russischen Goldreserven entfällt, größer ist als das Projekt KSM Seabridge Gold Inc. in Kanada und Donlin Gold in Alaska (USA).

Die Lagerstätte Sukhoi Log befindet sich in der Region Irkutsk und wurde 1961 von sowjetischen Geologen entdeckt. Seine Forschungen wurden in den 70er Jahren des XNUMX. Jahrhunderts durchgeführt, aber angesichts der Unzugänglichkeit des Gebiets hat die Entwicklung noch nicht begonnen.

2017 verkaufte die russische Regierung die Lagerstätte auf einer Auktion an PJSC Polyus. Anfang 2020 kündigte das Unternehmen an, sich in den kommenden Jahren auf kleine Projekte zu konzentrieren und die Schuldenverpflichtungen zu reduzieren, bevor mit der Entwicklung von Sukhoi Log begonnen wird.

Nach vorläufigen Berechnungen des Unternehmens können sich die Entwicklungskosten des Feldes Sukhoi Log auf 2,5 Milliarden US-Dollar belaufen, und das jährliche Produktionsvolumen wird sich auf 1,6 Millionen Unzen belaufen. Bis Ende 2020 verspricht das Unternehmen, Einzelheiten zur Investition in Sukhoi Log bekannt zu geben, wenn die technischenwirtschaftlich Begründung.

Die Entwicklung von Riesenfeldern ist ein langer und kostspieliger Prozess. Mit Sukhoi Log könnte PJSC Polyus seine jährliche Goldproduktion um 70% steigern. Seit dem Erwerb der Lagerstätte ist der Goldpreis um 60% gestiegen. Der starke Anstieg des Goldpreises erfolgte während der COVID-19-Pandemie, als die Anleger zu Beginn der Wirtschaftskrise versuchten, ihre Ersparnisse zu erhalten.

Grachev versicherte, dass das Unternehmen das Projekt trotz der Unzugänglichkeit des Standorts umsetzt. Darüber hinaus ergab die Prüfung, dass das Feld neben wirtschaftlich tragfähigen Reserven über 67 Millionen Unzen Gesamtressourcen verfügt. Dies sind 4 Millionen Unzen mehr als die vorherige Schätzung, und diese Zahl kann sich nach zusätzlichen Bohrungen und Explorationen erhöhen. PJSC Polyus hat bereits begonnen, in die für das Projekt erforderliche Infrastruktur zu investieren.
  • Verwendete Fotos: https://pixabay.com/
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
24 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Dmitry S. Офлайн Dmitry S.
    Dmitry S. (Dmitry Sanin) 22 Oktober 2020 19: 02
    +4
    Es ist gut, dass in Russland. Es ist schlecht, dass das Management von PJSC "Polyus" nichtrussische Staatsbürger umfasst.
    1. rotkiv04 Online rotkiv04
      rotkiv04 (Victor) 22 Oktober 2020 19: 21
      +10
      Ja, eine gute Gesellschaft, einige "Russen" - Mitglieder des Verwaltungsrates Edward Dowling, Kent Potter, William Champion, Maria Gordon
    2. Russobel Офлайн Russobel
      Russobel (Andrew) 23 Oktober 2020 07: 47
      +5
      Es ist schlecht, dass das Management von PJSC "Polyus" nichtrussische Staatsbürger umfasst.

      Das ist nicht einmal der Punkt ...
      Wie hat diese Regierung das Eigentum des russischen Volkes an eine Handvoll Taschendiebe verkauft ?!
      Nein, Russland wird erst 1917 gerettet.
      1. Aico Офлайн Aico
        Aico (Vyacheslav) 23 Oktober 2020 08: 07
        0
        Siemens AG Öfen mit Anschluss an Gazprom !!!
      2. igor.igorew Офлайн igor.igorew
        igor.igorew (Igor) 23 Oktober 2020 21: 22
        -1
        Warum war dieses Gold Eigentum des Volkes? Und vor allem, welche Art von Menschen? Und die einfachste Frage. Wo steht geschrieben, dass der Darm dem Volk gehört?
      3. igor.igorew Офлайн igor.igorew
        igor.igorew (Igor) 23 Oktober 2020 21: 24
        0
        Naja. Glaubst du, dass du an der Macht sein wirst? Nein. Als Pavka Korchagin werden Sie zum Bau einer Schmalspurbahn geschickt, die nur eine Bajonettschaufel und den Auftrag hat, bis zum Neujahr eine Straße zu bauen. Wenn Sie es nicht bauen können, setzen sie es anstelle von Schwellen ein.
  2. Tamara Smirnova Офлайн Tamara Smirnova
    Tamara Smirnova (Tamara Smirnova) 22 Oktober 2020 19: 03
    -2
    Ein weiterer Grund, Russland anzugreifen.
    1. Vorbeigehen Офлайн Vorbeigehen
      Vorbeigehen (Vorbeigehen) 22 Oktober 2020 19: 17
      +5
      Die Gefangenen bauten später viele Dinge in Russland zwinkerte
  3. yuriy55 Офлайн yuriy55
    yuriy55 (Yuri Vasilievich) 22 Oktober 2020 19: 54
    +1
    Ich möchte die siegreichen Berichte klarstellen:

    Darüber hinaus ergab die Prüfung, dass das Feld neben wirtschaftlich tragfähigen Reserven über 67 Millionen Unzen (oder 2 Tonnen) Gesamtressourcen verfügt. Dies sind 077 Millionen Unzen (oder 4 Tonnen) mehr als die vorherige Schätzung, und diese Zahl kann sich nach zusätzlichen Bohrungen und Explorationen erhöhen.

    Ich möchte nur sagen:
    "Und bei Papageien bin ich viel länger!" Anders ausgedrückt, dieses Gold wird Russland nichts Nützliches bringen. NICHTS!!!
    1. Oyo Sarkazmi Офлайн Oyo Sarkazmi
      Oyo Sarkazmi (Oo Sarcasmi) 22 Oktober 2020 21: 12
      +1
      Und es wird eine Menge Steuern bringen. OOO Viele Steuern.
  4. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 22 Oktober 2020 21: 35
    +1
    Benzin und Waren werden wieder teurer
  5. Gleichgültig Офлайн Gleichgültig
    Gleichgültig 22 Oktober 2020 22: 17
    +4
    Der Autor, aber haben sie Ihnen nicht beigebracht, wie man in Gramm oder im schlimmsten Fall in Kilogramm misst? Wir leben nicht in den USA und verwenden keine Unzen. Natürlich habe ich selbst gezählt, dass die Reserven nur etwas mehr als 1100 Tonnen betragen, aber immer noch. Oder waren Sie zu faul, um den bereits aus dem Englischen übersetzten Text zu bearbeiten?
    1. John Hart Офлайн John Hart
      John Hart (John Hart) 23 Oktober 2020 05: 04
      -2
      Eine Unze wird an der Tatsache gemessen, dass sie an der Börse verkauft wird und Getreide in Scheffeln in Fässern flüssig ist, die Börsen alle im Westen sind, alle Preise in US-Dollar ein Rohstoffanhang des Westens sind, also sind Sie ein Anhängsel eines Bürgers, Hurra-Patriot leben jetzt damit
      1. Knüppel Офлайн Knüppel
        Knüppel (Dubina) 23 Oktober 2020 14: 45
        0
        John, in diesem Fall scheint es mir, dass Sie nicht ganz richtig sind! Wenn Sie mit Tonnen rechnen, ist die Zahl nicht so atemberaubend. Und wenn in Unzen, dann gibt es Zahlen in Millionen!
        Der durchschnittliche statische Putin-Trottel, wie wir über Millionen lesen, wird sich sofort vorstellen, wie viel von diesen Millionen ihn in Zukunft abbrechen und betäuben wird, und wird sein Idol noch mehr lieben und lesen.
    2. yuriy55 Офлайн yuriy55
      yuriy55 (Yuri Vasilievich) 15 November 2020 04: 02
      0
      Quote: gleichgültig
      Der Autor, aber haben sie Ihnen nicht beigebracht, wie man in Gramm oder im schlimmsten Fall in Kilogramm misst?

      Für Sie Gramm Liebhaber: Troy Unze ist eine Masseeinheit gleich 31,1034768 Gramm.

      Quote: gleichgültig
      Natürlich habe ich selbst gezählt, dass die Reserven nur etwas mehr als 1100 Tonnen betragen, aber immer noch.

      Natürlich habe ich Ihre Berechnungen selbst neu berechnet:
      31 g × 1034768 = 67 g = 000 kg = 000 t
      Auf die gleiche Weise berechnen effektive Manager neu und neu, und infolgedessen weder Steuern noch Einkommen ...

      Zitat: Oyo Sarcasmi
      Und es wird eine Menge Steuern bringen. OOO Viele Steuern.

  6. Amir. Офлайн Amir.
    Amir. (Amir) 22 Oktober 2020 23: 33
    +1
    Was gibt es zu entdecken? Rundherum ist alles schon in Steinbrüchen und Flussbetten sind buchstäblich auf den Kopf gestellt ...

  7. John Hart Офлайн John Hart
    John Hart (John Hart) 23 Oktober 2020 05: 00
    +1
    WikiLeaks in 12 Monaten und bereits nach 11, da das Geschäftsjahr im Westen im September zeigen wird, welcher der Russen im Untergrund reich geworden ist, und Hurra-Patrioten schlagen bereits jetzt, jetzt werden sie überall Asphalt setzen und sie werden Häuser mit Gas versorgen und es wird kein heißes Wasser in 21c geben trennen
  8. gorenina91 Офлайн gorenina91
    gorenina91 (Irina) 23 Oktober 2020 09: 04
    0
    Die größten Goldreserven der Welt wurden in Russland gefunden

    -Ja ... warum braucht Russland Gold ??? -Russland Papier Yuan geben ...

    2017 verkaufte die russische Regierung die Lagerstätte auf einer Auktion an PJSC Polyus.

    - Und wer fährt heute dort ??? - Jemand sagte ... - der Sohn von Suleiman Kerimov ... - Kaukasier ...
    -Und gehört der Kaukasus zu Russland ??? - Oh ja ... - Russland liefert dort kostenlos russisches Gas und bietet weitere Vorteile ...
    Nun, wie für "gefunden die größten Goldreserven der Welt"; dann ist eine andere "Varianz" ziemlich wahrscheinlich ... - dies ist, wenn Russland ein bestimmtes Gebiet an China "pachtet" ... - für 99 Jahre ... - Und ... - Briefe schreiben ...
  9. Terry18 Офлайн Terry18
    Terry18 (Andrey Evdokimov) 23 Oktober 2020 10: 08
    +2
    Der Haupteigentümer von PJSC Polyus ist der Sohn von Suleiman Kerimov-Said (76,84% der Anteile). Es ist sehr angenehm, dass es in Dagestan so erfolgreiche Geschäftsleute gibt und dass das Gold Russlands in guten Händen ist.
    1. Der Kommentar wurde gelöscht.
  10. Knüppel Офлайн Knüppel
    Knüppel (Dubina) 23 Oktober 2020 14: 41
    +1
    Geschäft bedeutet Nähte mit der Wirtschaft, wenn es bereits so leere Nachrichten über das gefundene Gold gibt. Sie würden sofort schreiben, dass sie einen Diamanten gefunden hätten, der, wenn er geschnitten und verkauft würde, drei Jahre lang ganz Russland möglicherweise nicht wie in der Schweiz arbeiten und leben könnte.
    Aber Sie können die Nachrichten verstehen, wenn sie geschrieben haben, dass Iljuschin bereit ist, den Kofferraum auszurollen, dass er Boeing oder Wassermelone töten wird oder VAZ einen Mega-Schubkarre-Kühler als Merce herausgebracht hat, dann ist es klar, dass es Unsinn ist. Und so können die Nachrichten über Gold nicht verifiziert werden, aber Putins Trottel sind immer noch erfreut. Die Trolle des Kochs werden kreischen, dass Pan-Ataman der coolste in Bezug auf Goldreserven ist!
    Auf jeden Fall eine gute Nachricht!
  11. Kuramori Reika Офлайн Kuramori Reika
    Kuramori Reika (Kuramori-Reika) 23 Oktober 2020 15: 24
    -1
    Wie plausibel ist diese Prüfung? Und ist es kostengünstig? Wir wissen, dass im Westen die Prüfungsergebnisse einfach von Hand gezogen werden und meistens nichts mit der Realität zu tun haben. Ich hoffe, unsere Firma hat ihre Gewohnheiten nicht übernommen.
    1. Shchelkunov Igor Офлайн Shchelkunov Igor
      Shchelkunov Igor (Igor Shchelkunov) 23 Oktober 2020 22: 38
      +1
      Die Reserven sind groß, aber der Gehalt von 2,1 bis 2,5 g / Tonne ist sehr gering. Wenn ich die Anreicherungstechnologie kenne, bezweifle ich die Rentabilität des Unternehmens. Außerdem wird es zu einem Diebstahl von Konzentraten kommen. Gold wurde in der Nähe unserer Stadt abgebaut und wurden die Primärerze getestet? 20 km Gold wurden nach der Minenmethode abgebaut, und die Stadt befindet sich auf einer Goldlagerstätte. Nur diese wurde versteckt, um die Bergbau- und Verarbeitungsanlage in Kachkanar rechtzeitig zu bauen.
  12. Mick Boose Офлайн Mick Boose
    Mick Boose (Mick Booz) 24 Oktober 2020 11: 34
    0
    Ich habe in Wikipedia über PJSC Polyus gelesen ... Sehr interessant))) Ich rate allen.
  13. Dmitry Gr Офлайн Dmitry Gr
    Dmitry Gr 24 Oktober 2020 18: 24
    +2
    Alles ist klar wie am Tag. Das Unternehmen ist kaum über Wasser, der einzige Trumpf ist die gekaufte Lagerstätte des sowjetischen Naturschutzes. Die UdSSR entwickelt übrigens gekonnt solche schwer erreichbaren profitablen Lagerstätten. Die Jungs geben in den Medien bekannt, dass sie Gold in fabelhaftem Umfang haben und nur etwa 2.5 Milliarden Dollar an Investitionen benötigen und das Büro verwandelt sich von einem verlustbringenden in ein vielversprechendes, dann wird Geld für die Umsetzung anderer Projekte erscheinen, sich in der Region niederlassen, denjenigen ernähren, der gefüttert werden muss, und das ist alles. Jetzt besteht die Aufgabe darin, laut über sich selbst, das Feld und dessen Eigentümer zu erklären, und dann spielt es überhaupt keine Rolle, wie groß die Reserven dort sind. Die Hauptsache ist, die erforderliche Bundesebene zu erreichen.