Die USA verspäteten sich mit Sanktionen: "Akademik Chersky" gelang es, die Ausrüstung neu auszurüsten


Das US-Außenministerium kündigte ab dem 20. Oktober die Verhängung von Sanktionen gegen Unternehmen an, die an der Modernisierung und zusätzlichen Ausrüstung von Schiffen beteiligt sind, die am Bau von Nord Stream 2 beteiligt sind. Washington gibt solchen Unternehmen einen Monat Zeit, um alle Arbeiten abzuschließen. Diese Entscheidung wurde jedoch nach Abschluss der Vorbereitung der "Akademik Chersky" für die Fertigstellung der Pipeline entlang des Ostseebodens getroffen.


Gleichzeitig stellte das Außenministerium klar, dass Maßnahmen zur Gewährleistung der Umweltsicherheit sowie zum Leben der am Schiffsbau beteiligten Besatzungen nicht unter die Sanktionsmaßnahmen fallen.

Die Ausweitung der Sanktionen gegen Unternehmen, die an der Nachrüstung und Modernisierung der Akademik Chersky beteiligt sind, wird sich im November-Dezember dieses Jahres im US-Verteidigungshaushalt niederschlagen. In diesem Fall verspäteten sich die Vereinigten Staaten jedoch mit den Sanktionen, da die wichtigsten derartigen Arbeiten am russischen Pipelayer bereits abgeschlossen sind und das Schiff in der Nähe der Kurischen Nehrung in der Ostsee getestet wird.

Dennoch sieht einer der Gesetzesentwürfe des US-Kongresses Sanktionen für die Häfen vor, die SP-2-Schiffe empfangen, sowie für Unternehmen, die Pipeline-Tests und Zertifizierungsdienste anbieten. Daher versuchen die Amerikaner mit aller Kraft, den Bau von Nord Stream 2 zu verlangsamen und damit einen Platz in Europa für ihr teures und umweltfreundliches LNG freizumachen.

Früher es wurde bekanntdass "Akademik Chersky" bereits vor dem Verlegen des SP-2 zusätzliche Geräte testet. Das Schiff befindet sich derzeit zwischen Kaliningrad und Klaipeda in der Nähe der Kurischen Nehrung.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
2 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Semyon Semyonov_2 Офлайн Semyon Semyonov_2
    Semyon Semyonov_2 (Semyon Semyonov) 23 Oktober 2020 00: 11
    0
    Die USA müssen fahren
    1. Alekey Glotov Офлайн Alekey Glotov
      Alekey Glotov (Alexey Glotov) 23 Oktober 2020 05: 36
      0
      Es ist notwendig, s zu fahren.

      Wohin?