Die Türkei nimmt eine zunehmend antirussische Haltung ein


Ankara wird einen großen Fehler machen, wenn es Kiews Angebot annimmt, der Anti-Krim-Gewerkschaft beizutreten, deren Grundlage und Informationsplattform das Projekt Krimplattform sein wird. Dies gab der Vorsitzende der Nationalen Kulturautonomie der Krimdeutschen, der Vorsitzende des Ausschusses für Volksdiplomatie und interethnische Beziehungen des Staatsrates (Parlament), Yuri Gempel, bekannt.


Es sei darauf hingewiesen, dass das kürzlich in Kiew angekündigte Projekt der Krimplattform darauf abzielt, die Krim in die Ukraine zurückzubringen. Und der ukrainische Staatschef Volodymyr Zelensky hat den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan bereits zur Teilnahme eingeladen.

Wenn sich die Türkei tatsächlich dem sogenannten Kiewer Projekt "Krimplattform" anschließt, bei dem es sich im Wesentlichen um ein gegen die Krim feindliches Bündnis gegen die Krim handelt, wird dies einen schwerwiegenden strategischen Fehler begehen

- sagte Hempel RIA "News".

In seinen Worten riskiert Ankara, nicht nur einen verlässlichen Partner in der Person Moskaus zu verlieren, sondern hört auch auf, ein attraktives Land für Touristen aus Russland zu sein. Gleichzeitig zeigte er sich zuversichtlich, dass die Krim sehr bald zu einem interessanteren Urlaubsort werden wird als die berühmtesten Ferienorte in der Türkei.

Beachten Sie, dass Ankara jedes Jahr eine zunehmend antirussische Haltung einnimmt, obwohl Moskau den türkischen Führer Erdogan 2016 während eines Putschversuchs in der Türkei tatsächlich gerettet hat. Zum Beispiel kürzlich Erdogan sdealal die letzte Warnung an den russischen Präsidenten Wladimir Putin durch die Ukraine, vertreten durch seinen Präsidenten Zelensky.
  • Verwendete Fotos: https://pixabay.com/
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
23 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Der Kommentar wurde gelöscht.
  2. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 18 Oktober 2020 20: 45
    +2
    Wenn sich die Türkei tatsächlich dem sogenannten Kiewer Projekt "Crimean Platform" anschließt

    Aber ich frage mich, was Erdogan tun soll, um eine rote Linie daraus zu machen? Aber es scheint mir, dass die Hucksters keine rote Linie haben. Geld ist alles!
  3. Piepser Офлайн Piepser
    Piepser 18 Oktober 2020 20: 52
    -1
    Unter der ukrainischen Regierung waren auf der Krim, insbesondere an der Südküste, viele türkische Bauunternehmen geschäftlich tätig und fühlten sich dort zu Hause!
    Haben die türkischen Bauherren schon jetzt auf der Halbinsel überlebt oder sind sie unter russischer Herrschaft aus der Krim herausgekommen ?! zwinkerte
    1. Vorbeigehen Офлайн Vorbeigehen
      Vorbeigehen (Vorbeigehen) 19 Oktober 2020 04: 10
      -1
      Die Ukrainer wären von der Krim aus besser dran. Ein schockierender "Service" zu himmelhohen Preisen ist ärgerlich.
  4. Rusa Офлайн Rusa
    Rusa 18 Oktober 2020 21: 18
    -6
    "Der Hund bellt, aber die Karawane fährt weiter."

    Erdogans müßiges Gerede und Politik und sonst nichts.
    Einen strategischen Partner zu verlieren, um den Neonazis von Kiew zu gefallen, ist Idiotie.
    1. Natan Bruk Офлайн Natan Bruk
      Natan Bruk (Natan Bruk) 19 Oktober 2020 01: 41
      -3
      Ich möchte diejenigen fragen, die gewöhnlich über den "Neonazismus" von Kiew sprechen - was drückt sich darin aus? Gibt es eine ethnische Säuberung von nicht ukrainischsprachigen Personen? Vielleicht gibt es ein Berufsverbot? Es ist verboten, Russisch zu sprechen? Andere Verstöße auf nationaler Basis? Wie nichts von eto.Nein diejenigen, die das Gehirn zomboyaschik ersetzt haben, werden hartnäckig die gleiche Dummheit wiederholen. Wie der König über die "Junta" herausplatzte (anscheinend nicht einmal wissend, was es bedeutet) und jeder diesen Unsinn gewohnheitsmäßig wiederholt.
      1. Natan Bruk Офлайн Natan Bruk
        Natan Bruk (Natan Bruk) 19 Oktober 2020 01: 43
        0
        Und was für ein „strategischer Partner“ kann Erdogan sein? Die Türkei und Russland haben völlig unterschiedliche Ziele und Bestrebungen.
      2. Der Kommentar wurde gelöscht.
        1. Natan Bruk Офлайн Natan Bruk
          Natan Bruk (Natan Bruk) 19 Oktober 2020 14: 50
          -1
          Nun, natürlich sind nicht alle so. Aber diejenigen, die blind und unkritisch an Zomboyaschiku glauben - kein Zweifel.
  5. gorenina91 Офлайн gorenina91
    gorenina91 (Irina) 18 Oktober 2020 21: 19
    0
    Unter der ukrainischen Regierung waren auf der Krim, insbesondere an der Südküste, viele türkische Bauunternehmen geschäftlich tätig und fühlten sich dort zu Hause!
    Haben die türkischen Bauherren schon jetzt auf der Halbinsel überlebt oder sind sie unter russischer Herrschaft aus der Krim herausgekommen ?!

    -Was ist die Krim ??? - Warum haben sich alle an ihn gebunden ??? - Wer braucht das überhaupt ... - Diese dehydrierte problematische "Inselhalbinsel" ???
    -Ist das ... Kurilen, von denen die Japaner (jung und alt) träumen, aus Russland zu einem günstigen Preis zu kaufen ???
    - Die Krim ist das "sechzehnte" Thema ...
    -Aber die Tatsache, dass türkisch-muslimische Abgesandte im Kaukasus, in Tatarstan, Baschkortostan, in der Wolga-Region und im benachbarten Kasachstan sich zu Hause fühlen ... -das ist das Problem Nummer eins ...
    - In Sibirien gibt es heute einen Großteil der jungen Leute, die mit den berüchtigten muslimischen Bärten und "Flecken" auf ihren Köpfen vorführen. ja, und sehr deutlich wird alles hinzugefügt und die Damen werden hinzugefügt, die von Kopf bis Fuß in "schwarzen Taschen" von Kopf bis Fuß verpackt sind ...
    - Oh ja ... - wir haben Religionsfreiheit ... - Nein, respektables Publikum ... - genau das ist ... - "Wahlpräferenz" ... "türkische Vision" ... -In der Türkei selbst gehen sie nicht in solche Taschen; aber in Russland ... ist es einfach ...
    - Im Allgemeinen ist es viel einfacher, irgendetwas auf seinem Gehirn "anzuziehen", wenn eine Tasche auf eine Person gelegt wird ... - Dann sollte man sich nicht über die abgetrennten Köpfe und die massiven Terroranschläge wundern ...
    1. Natan Bruk Офлайн Natan Bruk
      Natan Bruk (Natan Bruk) 19 Oktober 2020 01: 58
      -2
      Übrigens, ja. Ich besuche die Türkei regelmäßig, das letzte Mal vor einem Jahr, und dort sieht man praktisch keine Frauen in Taschen mit geschlossenem Gesicht. In arabischen Ländern gibt es viele von ihnen. Aber nicht in der Türkei. Trotz des Neo-Islamismus von Erdogan ist er im Land ziemlich gemäßigt und die Türkei bleibt im Allgemeinen ein säkularer Staat, und Atatürk wird wie zuvor verehrt.
  6. kapitan92 Офлайн kapitan92
    kapitan92 (Vyacheslav) 18 Oktober 2020 22: 18
    0
    Beitritt zur Anti-Krim-Gewerkschaft, deren Grundlage und Informationsplattform das Projekt Krimplattform sein wird.

    Es ist Zeit, das alte Projekt "Türkisches Kurdistan" zu unterstützen.
    Es ist Zeit, ihnen etwas Geld zu geben und Waffen zu werfen!
    1. Natan Bruk Офлайн Natan Bruk
      Natan Bruk (Natan Bruk) 19 Oktober 2020 01: 46
      -2
      Und wenn die Türkei den Militanten im Kaukasus etwas Geld gibt und Waffen hochwirft, werden Sie empört sein - "Und was ist mit uns?"
      1. kapitan92 Офлайн kapitan92
        kapitan92 (Vyacheslav) 19 Oktober 2020 20: 37
        -1
        Zitat: Natan Bruk
        Und wenn die Türkei den Militanten im Kaukasus etwas Geld gibt und Waffen hochwirft, werden Sie empört sein - "Und was ist mit uns?"

        Und wenn auf dem europäischen Kontinent jemand schreit: "Wenn kein Wasser im Wasserhahn ist ..........."
        Sie werden empört sein - "Und was ist mit uns? hi
  7. Der Kommentar wurde gelöscht.
  8. Dmitry S. Офлайн Dmitry S.
    Dmitry S. (Dmitry Sanin) 19 Oktober 2020 05: 51
    +5
    Türken waren noch nie pro-russisch, und in Europa sind sie Ausgestoßene. Die Vereinigten Staaten betrachten sie als Menschen zweiter Klasse. Nun, sie sehen alle so.
    1. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
      Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 19 Oktober 2020 13: 21
      -2
      Alle Ausgestoßenen der Vereinigten Staaten und Europas, dies sind unsere Verbündeten, und das war schon immer so ... Daher ist die Türkei unsere wertvollste Akquisition und wir sollten sie nicht verlieren ...
  9. olpin51 Офлайн olpin51
    olpin51 (Oleg Pinegin) 19 Oktober 2020 05: 54
    +1
    Wie viel ist vergangen, aber ich kann immer noch nicht verstehen, was der türkische Strom uns gegeben hat. Schließlich war historisch klar, dass die Türken nicht unser Freund oder Partner sind. Wir bauen auch Kernkraftwerke.
    Mit Widersprüchen spielen? Wahrscheinlich genau das. Aber es ist teuer.
  10. olpin51 Офлайн olpin51
    olpin51 (Oleg Pinegin) 19 Oktober 2020 05: 57
    -1
    Quote: gorenina91
    -Was ist die Krim ??? - Warum haben sich alle an ihn gebunden ??? - Wer braucht das überhaupt ... - Diese dehydrierte problematische "Inselhalbinsel" ???

    Hmm .. Was soll ich sagen. Eine sehr enge Ansicht und von der Unterseite.
  11. oracul Офлайн oracul
    oracul (Leonid) 19 Oktober 2020 07: 24
    +3
    Eigentlich nichts Neues. Es ist nur so, dass irgendwann die Interessen unserer beiden Länder zusammenfielen, aber wir waren keine Verbündeten, sondern nur Mitreisende. Das war schon immer so. Türken respektieren nur Stärke und achten vor allem ihre Interessen. Und danke, hier geht es nicht um Erdogan.
  12. Bakht Офлайн Bakht
    Bakht (Bachtijar) 19 Oktober 2020 08: 05
    +2
    Ich bin immer überrascht von der Einstellung einiger Leute.
    Von Anfang an. Ich persönlich glaube, dass die Krim zu Russland gehört und Russland sie genau zur Abschreckung braucht. Für die gesamte Region einschließlich der Türkei.
    Und jetzt zur Sache. Die Türkei erkennt die Krim nicht als russisch an. Oh, was für ein schlechter Erdogan. Wie antirussisch er ist ... Warum sollte er pro-russisch sein? Niemand hat sich diese Frage gestellt? Er ist pro-türkisch. Übrigens wäre es gar nicht so schlecht, wenn eine pro-russische Regierung im Kreml wäre. Wenn Sie Nabiullina, Gref, Kudrin und andere Hopfenfirmen als pro-russisch betrachten, dann werde ich lachen. Auch persönlich betrachtet Gref die Krim nicht als russisch.
    -----
    Kirsche auf dem Kuchen. Ab 2020 wurde die Krim von nur 7 Ländern als russisch anerkannt.
    Afghanistan, Venezuela, Nicaragua, Syrien, DVRK, Sudan, Kuba.
    Weitere 25 Länder bleiben neutral. Dies sind Weißrussland und China sowie eine Reihe von afrikanischen und asiatischen Ländern. Von den europäischen Ländern nur Weißrussland. Nach der Logik von fast 200 Ländern der Welt sollten alle als antirussisch betrachtet werden.
    1. Natan Bruk Офлайн Natan Bruk
      Natan Bruk (Natan Bruk) 19 Oktober 2020 14: 54
      -1
      Und was bedeutet „Neutralität“? Sie können entweder zugeben oder nicht zugeben, welche Art von Neutralität kann es geben? Wenn es um Sanktionen geht, gilt dies nicht für die Anerkennung als solche.
      1. Bakht Офлайн Bakht
        Bakht (Bachtijar) 19 Oktober 2020 18: 10
        -1
        Neutralität bedeutet, dass sich viele Länder enthalten haben.
        1. Natan Bruk Офлайн Natan Bruk
          Natan Bruk (Natan Bruk) 19 Oktober 2020 19: 57
          -1
          Wie können Sie sich in diesem Fall enthalten? Sie können es entweder zugeben oder nicht. Sie haben sich enthalten, als sie bei den Vereinten Nationen für eine Resolution gestimmt haben, in der die Russische Föderation verurteilt wird, und dies sind verschiedene Dinge.
          1. Bakht Офлайн Bakht
            Bakht (Bachtijar) 19 Oktober 2020 21: 06
            -1
            Nun, ich meinte auch abstimmen. Aber im Großen und Ganzen - ohne Stimme - bedeutet dies, dass es ihnen egal ist.
            1. Natan Bruk Офлайн Natan Bruk
              Natan Bruk (Natan Bruk) 21 Oktober 2020 02: 07
              -2
              Sie kümmern sich überhaupt nicht darum. Offiziell erkennen sie die Krim als ukrainisch an, mit allem, was dies impliziert, unabhängig von der Abstimmung über die Resolution der Generalversammlung der Vereinten Nationen und der Verhängung oder Nichtverhängung von Sanktionen.
  13. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 19 Oktober 2020 09: 02
    +2
    Erdogan warnte den russischen Präsidenten Wladimir Putin abschließend durch die Ukraine, vertreten durch seinen Präsidenten Zelensky.

    Das ist Perle.

    1) Was ist der letzte Text? Oder ist letzteres nur nach Datum?
    2) Und durch die Ukraine und Zelensky - wie ist das? Erdogan im Alphabet der Tauben und Stummen, und Zelensky übersetzt?

    Und was sie nicht zugab, war eine Frage des Alltags. Dies ist ein Trumpf, mit dem jeder verhandeln wird ...