Dargestellt ist die von Aserbaidschan zerstörte armenische PTRK "Elbrus"


Soziale Netzwerke haben Bilder des von der aserbaidschanischen Armee zerstörten Elbrus OTRK sowie der UKS 400 V-131-Kompressorstation der armenischen Streitkräfte eingekreist. Zuvor war es gezeigt Video vom Start der R-17-Rakete OTRK 9K72 "Elbrus" - der mächtigsten Waffe im Arsenal der armenischen Armee.


Die maximale Reichweite der Rakete beträgt 300 km, das Wurfgewicht 990 kg und die Genauigkeit etwa 450 m. Nach den Informationen des vergangenen Jahres hatte Eriwan acht solcher Raketenwerfer im Einsatz.

Laut dem stellvertretenden Kommandeur, Stabschef der aserbaidschanischen Luftwaffe, Generalmajor Ikram Aliyev, hätten ihre Raketen Baku treffen können, wenn die armenischen Raketensysteme letzte Nacht nicht zerstört worden wären - dies hätte passieren können, wenn die OTRK auf dem Gebiet von Berg-Karabach stationiert gewesen wären.

Aber nach unseren Daten im Dienst mit den kombinierten Waffeneinheiten in Berg-Karabach dies Techniker Nein. Sie war Teil des 71. Raketenregiments Armeniens

- hat den General bemerkt.


Aliyev gab an, dass die aserbaidschanischen Streitkräfte in der Nacht vom Mittwoch, dem 14. Oktober, zwei Tochka-U-Raketenwerfer mit einem präzisen Raketenangriff und am Morgen das operativ-taktische Raketensystem Elbrus angriffen.

Es stellt sich heraus, dass die Aserbaidschaner militärische Einrichtungen in Armenien, dh auf dem Territorium des CSTO-Landes, zerstört haben. Baku und Eriwan tauschen seit langer Zeit Schläge miteinander aus, was die ohnehin schwierige Situation in der Region immer mehr aufheizt.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
26 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Ser Schärpe Офлайн Ser Schärpe
    Ser Schärpe (Ser Schärpe) 16 Oktober 2020 20: 29
    -2
    Es ist lustig, die Ausreden der Patrioten zu lesen, dass wir keine Schock-UAVs haben und dass sie nicht benötigt werden.
    Und wir schlagen Fremde mit Granaten und elektronischer Kriegsführung nieder.
    Es ist beängstigend, sich vorzustellen, was passiert wäre, wenn Georgia 2008 UAVs gehabt hätte?
    Und so waren die Verluste unverschämt, im Allgemeinen würden sie die ganze Welt beschämen.
    1. rotkiv04 Офлайн rotkiv04
      rotkiv04 (Victor) 17 Oktober 2020 12: 21
      +2
      Sie, Liberaler, sehen sich das Ergebnis der Aktionen dieser elektronischen Kriegsführung und Rüstung auf der Basis in Syrien an. Alles sollte mit Bedacht getan werden, einschließlich der Luftverteidigung. Wo und wann haben sie gesagt, dass Schock-UAVs nicht benötigt werden, nur speziell - WER und WANN?
      1. Ser Schärpe Офлайн Ser Schärpe
        Ser Schärpe (Ser Schärpe) 17 Oktober 2020 14: 58
        -2
        Lesen Sie alle Kommentare unter den Nachrichten über den erfolgreichen Einsatz von UAVs durch andere Länder. UAVs wissen, wie es geht - Iran, Türkei, Pakistan, China, aber aus irgendeinem Grund kann Russland nicht. Genauer gesagt, er weiß wie, aber die Komponenten sind eng, wir produzieren keine eigenen, die NATO verkauft nicht.
        Und aus Überzeugung bin ich überhaupt kein Liberaler, obwohl mir linke Ansichten nicht fremd sind.
        1. rotkiv04 Офлайн rotkiv04
          rotkiv04 (Victor) 17 Oktober 2020 15: 38
          +3
          Es ist nicht klar, warum Sie zu dem Schluss gekommen sind, dass Russland keine Schock-UAVs macht, es macht zum Beispiel bereits Hunter, alles hat seine Zeit, und die Tatsache, dass Aserbaidschan erfolgreich türkische gegen Armenien einsetzt, bedeutet nur, dass es in Artsakh als solches keine Luftverteidigung gibt und es keine geben wird können. Luftverteidigung ist nicht nur passive Verteidigung.
          1. Ser Schärpe Офлайн Ser Schärpe
            Ser Schärpe (Ser Schärpe) 17 Oktober 2020 20: 29
            +1
            Um ein gutes UAV herzustellen, werden hochauflösende Matrizen benötigt, die Russland nicht produziert (Armata ist aufgrund der Weigerung der Franzosen, diese Matrizen zu liefern, ins Stocken geraten).
            Ja, und mit Munition für Schlagzeuger sind wir alle traurig. In China erschien im zehnten Jahr das erste UAV, und jetzt sind 10 Typen im Einsatz. Der Iran hat '25 mit Hilfe der elektronischen Kriegsführung einen Amerikaner gepflanzt, und jetzt stellen sie eine Kopie davon fertig (sie haben bereits Streik-UAVs mit einer Nutzlast von bis zu einer Tonne). Und weil sie es brauchen, aber wir sehen es nicht wirklich.
            1. qwertyui Офлайн qwertyui
              qwertyui (Andrey Titov) 18 Oktober 2020 01: 02
              0
              Warum brauchen Drohnen und Panzer französische Matrizen?
              1. Ser Schärpe Офлайн Ser Schärpe
                Ser Schärpe (Ser Schärpe) 18 Oktober 2020 07: 43
                -1
                Warum verwenden dann inländische Spezialeinheiten und PMCs importierte Visiere und Nachtsichtgeräte? Ohne sie kann man keine gute Optik herstellen.
                1. qwertyui Офлайн qwertyui
                  qwertyui (Andrey Titov) 18 Oktober 2020 11: 19
                  +1
                  Die Franzosen verkaufen uns gekühlte FPUs auf MRT. Dort nimmt der Kühlschrank den Löwenanteil des Volumens ein und wiegt viel. Es ist kaum vernünftig, so etwas auf eine Drohne zu setzen, und noch mehr in Sichtweite. Aber etwas weniger empfindlich, aber ohne Kühlbolometer, macht Astron. Sie haben Gl. Rauschen ist der Temperaturunterschied eineinhalb Mal geringer als der der Photonen, bei Zielfernrohren und Drohnen jedoch über dem Dach.
                  1. Ser Schärpe Офлайн Ser Schärpe
                    Ser Schärpe (Ser Schärpe) 18 Oktober 2020 12: 23
                    0
                    Warum bevorzugen dann inländische Spezialisten importierte Visiere und Nachtsichtgeräte gegenüber inländischen?
                    1. qwertyui Офлайн qwertyui
                      qwertyui (Andrey Titov) 18 Oktober 2020 13: 26
                      +1
                      wahrscheinlich schlechter.
    2. Kommbatant Офлайн Kommbatant
      Kommbatant (Sergey) 17 Oktober 2020 13: 32
      0
      Zitat: Ser Sash
      Und so waren die Verluste unverschämt, im Allgemeinen würden sie die ganze Welt beschämen.

      In Zahlen können Sie

      Verluste waren unverschämt

      - nur um es auf den Ventilator zu werfen ...
      1. Ser Schärpe Офлайн Ser Schärpe
        Ser Schärpe (Ser Schärpe) 17 Oktober 2020 14: 52
        -1
        Alles ist gemeinfrei - 64 Tote, 250 Verwundete, 20 gepanzerte Fahrzeuge, 4 Flugzeuge, 1 Hubschrauber. Dies ist, wenn in 29 Kriegstagen ein kleines Land mit einer Zwergenarmee (5) geschlagen wird.
        Die USA haben Panama vor 30 Jahren erobert und 20 Menschen verloren.
        1. Kommbatant Офлайн Kommbatant
          Kommbatant (Sergey) 17 Oktober 2020 15: 53
          +1
          Zitat: Ser Sash
          Alles ist gemeinfrei - 64 Tote, 250 Verwundete, 20 gepanzerte Fahrzeuge, 4 Flugzeuge, 1 Hubschrauber. Dies ist, wenn in 29 Kriegstagen ein kleines Land mit einer Zwergenarmee (5) geschlagen wird.

          Ich meinte über die "unverschämten Verluste" der Armenier ....
          1. Ser Schärpe Офлайн Ser Schärpe
            Ser Schärpe (Ser Schärpe) 17 Oktober 2020 20: 30
            0
            Was haben die Armenier damit zu tun, wenn es um den 08.08.08 war?
            1. Kommbatant Офлайн Kommbatant
              Kommbatant (Sergey) 18 Oktober 2020 00: 37
              0
              Zitat: Ser Sash
              Was haben die Armenier damit zu tun, wenn es um den 08.08.08 war?

              falsch....
        2. bear040 Офлайн bear040
          bear040 18 Oktober 2020 19: 48
          +4
          Sie haben irgendwie bescheiden vergessen zu erwähnen, dass die Ukraine auf der Seite Georgiens gekämpft hat. Alle russischen Flugzeuge in Georgien wurden von der ukrainischen Luftverteidigung abgeschossen, die wiederum durch einen Luftangriff der neuen Su-34 zerstört wurde. Danach wurden sie in Massenproduktion gebracht. Es gab dort also keine kleine Armee, nur 300 Einheiten wartungsfähiger Panzer wurden in Georgien erbeutet, und die Panzer wurden von Israel als Trophäen modernisiert.
          1. Ser Schärpe Офлайн Ser Schärpe
            Ser Schärpe (Ser Schärpe) 18 Oktober 2020 22: 38
            0
            Mindestens zwei wurden durch ein freundliches Feuer zerstört.
    3. bear040 Офлайн bear040
      bear040 18 Oktober 2020 19: 43
      +5
      Georgien hatte UAVs, aber Russland ist nicht Armenien. Sehen Sie sich auf YouTube ein Video darüber an, wie das UAV von Georgien seine Existenz beendet, wenn es auf die MiG-29 der russischen Luftwaffe trifft. Eine Rakete und ALLES, kein UAV.
  2. _AMUHb_ Офлайн _AMUHb_
    _AMUHb_ (_AMUHb_) 16 Oktober 2020 21: 09
    0
    Die Geschichte toleriert die Konjunktivstimmung nicht

    - Aber was ist, wenn 15 kg ("deutsch-faschistisches") Plutonium nicht auf Japan fallen?
    1. Ser Schärpe Офлайн Ser Schärpe
      Ser Schärpe (Ser Schärpe) 16 Oktober 2020 21: 42
      -2
      In 10 Jahren wird die Verzögerung in der Mikroelektronik kritisch werden, und selbst kleine regionale Mächte oder Terroristen werden mit Robotersystemen kämpfen und den Armeen des vorherigen technologischen Niveaus (einschließlich Russland, da es keine Chance gibt, moderne Technologien für die Herstellung der neuesten Elektronik zu erhalten) unvergleichlichen Schaden zufügen.
      1. Der Kommentar wurde gelöscht.
  3. Kuramori Reika Офлайн Kuramori Reika
    Kuramori Reika (Kuramori-Reika) 16 Oktober 2020 21: 40
    -1
    Armenien hat das ganze Geld für die Maidan und die amerikanische Botschaft ausgegeben, aber kein System wie eine Kanonenhülse gekauft. Armenien ist nicht unser Verbündeter, es wird keine Hilfe von der ODKB erhalten.
  4. Vorbeigehen Офлайн Vorbeigehen
    Vorbeigehen (Vorbeigehen) 17 Oktober 2020 06: 56
    -2
    galoppierte, ausgefranst, flog davon ...
  5. KYYC Офлайн KYYC
    KYYC (OXOTHuK) 17 Oktober 2020 15: 52
    -1
    Elbrus wurde von einer Rakete mit mehr Kraft als Iskander zerstört. Und Aserbaidschan hat sie nicht.
    Oder die Türkei oder eine dritte Kraft zerstört.

    Russland hat ein Abkommen mit der Türkei. Deshalb drücken sie Pashinyan zusammen.

    Soldaten, Kinder, Frauen sterben, und die Oligarchen interessieren sich nur für Beute.
    1. bear040 Офлайн bear040
      bear040 18 Oktober 2020 19: 49
      +4
      Aserbaidschan hat eine israelische Laura, deren Rakete völlig ausreicht, um Elbrus zu zerstören
      1. andrew42 Офлайн andrew42
        andrew42 (Andrew) 22 Oktober 2020 16: 45
        +1
        Im Allgemeinen soll Elbrus nicht stehen bleiben. Das erste Gebot von OTRK ist, sich schnell umzudrehen und Zeit zu haben, um auf die Straße zu gehen, nachdem man in ein getarntes Tierheim geschossen hat. Daher ist das Abdecken der OTRK-Batterie mit einer feindlichen Rakete nur mit der völligen Dummheit des Batteriekommandanten möglich, der ein Picknick im Freien arrangiert hat. Aber gegen ein herumlungerndes UAV ist es schwierig, sich zu verstecken und schnell zu sterben - auf dem Weg zur Position.
  6. andrew42 Офлайн andrew42
    andrew42 (Andrew) 22 Oktober 2020 16: 39
    +1
    Elbrusgenauigkeit +/- 450 m? - Mit solchen Leistungsmerkmalen wäre es nicht einmal wert, gestartet zu werden. Bei einer maximalen Reichweite von 300 km sind die Leistungsmerkmale nicht garantiert, bei 250 km jedoch die Genauigkeit mit einer Streuung von nicht mehr als 50 m (wenn der topografische Standort korrekt festgelegt und die Flugaufgabe korrekt eingegeben wurde). Für eine ballistische OTRK ist dies recht anständig und ihr Zweck ist ein stationäres Objekt.