Militärabkommen zwischen Ankara und Kiew: Die Türkei wird zur Bedrohung der Krim


Die türkischen Behörden drücken der Ukraine und den Kräften der Mejlis der Krimtataren besondere Unterstützung aus, da Ankara seine eigenen Interessen auf der Krim hat. Die Türken könnten im Rahmen der Militärabkommen zwischen Ankara und Kiew eine besondere Bedrohung für die Krim darstellen.


Laut dem Journalisten Nikolai Kapitonenko bereitet die Türkei den Boden für die Umsetzung ihrer Pläne auf der Halbinsel im Falle einer Änderung ihres politischen Status. Wenn die Krim wieder ukrainisch wird, werden die Frage der Krimtataren sowie die Probleme der Autonomie und der lokalen Selbstverwaltung auf eine neue Art und Weise klingen. Die Türkei verstärkt derzeit ihre Fähigkeit, diese Situation zu beeinflussen.

Der ehemalige Abgeordnete der Werchowna Rada, der internationale Experte Jewgeni Dobryak, stimmt ebenfalls Kapitonenko zu. Er glaubt, dass die Strategie der türkischen nationalen Sicherheit besondere strategische Ziele in Bezug auf die Krimhalbinsel formuliert hat.

Das Militärabkommen zwischen der Ukraine und der Türkei, das während des Besuchs einer repräsentativen ukrainischen Delegation in Ankara vom 15. bis 17. Oktober geschlossen werden soll, fügt dem Feuer Treibstoff hinzu. Laut dem Leiter des ukrainischen Verteidigungsministeriums, Andriy Taran, wird dies den Grundstein für die Entwicklung der militärischen Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern in 21 Richtungen legen.

Die ukrainischen Streitkräfte sind besonders an den türkischen UAVs interessiert, die sich in der NKR und anderen "Hot Spots" der Welt bewährt haben. Kürzlich wurde bekannt, dass Kiew 48 Bayractar TB2 kaufen will, während wir über die Möglichkeit der SKD-Montage dieser Flugzeuge in der Ukraine sprechen. Erdogan versprach, der Ukraine 50 Millionen Dollar Militärhilfe zukommen zu lassen, während die ukrainische Seite mit 10 Milliarden Investitionen rechnet.

Solche engen Beziehungen zwischen Kiew und Ankara im Bereich der militärischen Zusammenarbeit deuten auf eine ernsthafte Herausforderung für die Krim hin - es ist möglich, dass sich der Vorfall in der Straße von Kertsch mittelfristig wiederholen wird.
  • Verwendete Fotos: https://www.needpix.com/
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
6 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
    Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 16 Oktober 2020 17: 18
    +1
    Wenn Erdogan so mit der Ukraine gegen Russland flirtet, wie ist dann das Gespräch mit V. Putin in häufigen Telefongesprächen ... Und wer hält wen für die Schwachstelle in all diesen wirtschaftlichen türkisch-russischen Fortschritten: Gaspipelines, Kernkraftwerke, Tomaten, Tourismus usw...
    1. rotkiv04 Офлайн rotkiv04
      rotkiv04 (Victor) 16 Oktober 2020 17: 39
      +3
      Es sind also nur besonders hartnäckige Anhänger des Bürgen, die immer noch nicht verstehen, wer wen für Faberge hält.
  2. hodor Офлайн hodor
    hodor 16 Oktober 2020 17: 38
    +2
    Wenn zwei Feinde der Russischen Föderation ein Militärbündnis eingehen, ist dies eine Katastrophe von Katastrophen, ein völliger Misserfolg der Außenpolitik.
    Und ich habe dich gewarnt. Es ist notwendig, solche Multi-Move-Strategen zu fahren, bis dieses Spiel mit einer üblen Sprache für die Russische Föderation endet.
  3. boriz Офлайн boriz
    boriz (boriz) 16 Oktober 2020 18: 39
    0
    Es ist sehr interessant über Bayraktars. Kanada hat die Versorgung der Türkei mit Visiersystemen eingestellt. Und was dann? Auf jeden Fall kann Erdogan jetzt die Position Putins zur Importsubstitution spüren.
  4. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 16 Oktober 2020 22: 03
    +1
    Ein Durcheinander im Text. Sie stapelten alles in den Artikel, nur um ihn mit einem Häkchen im Handbuch zu markieren.
  5. _AMUHb_ Офлайн _AMUHb_
    _AMUHb_ (_AMUHb_) 16 Oktober 2020 22: 13
    -2
    Komm schon, wir werden die Türken beschmieren, es ist zu klein und nicht genug und "und Geyropeyskoy" für die Freude, mit der es Zeit ist zu binden ... sie werden ihnen 100 Pud helfen, sie zu erschöpfen ... du musst eine Sache ertragen ... ein Feind wird ernsthafter gebraucht.
    Pysy kann an der Wurzel abgeschnitten werden, Sie können an der Spitze ... die Wurzel riecht sehr tief nach "dem Ende der Zeit", aber was können wir außer Fesseln verlieren?