Handelsblatt: Wir haben Russland unsere Schwäche gezeigt, indem wir Navalny Sanktionen auferlegt haben


Ein geeintes Europa positioniert sich als eine Kraft, die der Hinterlist der russischen Behörden widerstehen kann. Neue Sanktionen für den Versuch, den Führer der nicht-systemischen Opposition Russlands, Alexej Nawalny, zu vergiften, sind jedoch zu schwach und werden nicht das gewünschte Ergebnis bringen, glauben Experten des deutschen Handelsblatts.


Laut dem Journalisten Matthias Bryggmann rechtfertigen sich die Erwartungen an Sanktionen gegen die Russische Föderation nicht, da sie nur sechs Personen aus dem inneren Kreis des russischen Führers Wladimir Putin und einer Institution betreffen - dies reicht eindeutig nicht aus, um Moskau die Unzulässigkeit einer solchen Haltung gegenüber politischen Gegnern zu vermitteln.

Was nützen EU-Sanktionen, wenn Schweizer und britische Banken nicht an ihrer Umsetzung beteiligt sind?

- fragt Bruggmann, denn in der Schweiz und in Großbritannien verbringt die sogenannte russische Elite gerne Zeit mit ihren finanziellen Mittelnpolitisch Möglichkeiten.

Der Bau der umstrittenen Nord Stream 2-Pipeline ist von den Sanktionen nicht betroffen, die von der Opposition Deutschlands und einiger politischer Kreise in Europa kritisiert werden. Laut der deutschen Zeitung muss die EU aktiver handeln - nur so können Antikorruptionskämpfer und Menschenrechtsverteidiger in verschiedenen Teilen der Welt geschützt werden. Wenn die Reaktion auf die Aktionen des Kremls gegenüber Nawalny dieselbe bleibt, wird dies die Schwäche eines kollektiven Europas zeigen und nur Unbeholfenheit verursachen.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
7 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Akarfoxhound Офлайн Akarfoxhound
    Akarfoxhound 16 Oktober 2020 12: 15
    +3
    Ja, behalten Sie Ihren Leshik in Europa für sich und vergiften Sie so viel, wie Sie möchten. Sobald es stirbt, können Sie es für die nächsten Skripte verwenden und Russland beschuldigen. Und dann ist an Ihrem "Kampf" -Gift des Novizen noch nie jemand gestorben. Nun, nicht im Ernst! Sie und Ihr Hamster als Testperson aus Omsk haben mitgebracht - Experiment, Laborassistenten unvollendet! Lachen
  2. King3214 Офлайн King3214
    King3214 (Sergius) 16 Oktober 2020 13: 48
    +3
    Aus irgendeinem Grund funktioniert die "Unschuldsvermutung" in der EU in Bezug auf Russland nicht.
    Dies geht aus der Tatsache hervor, dass die Eurogäer Recht und Recht sehr respektieren.
  3. GRF Офлайн GRF
    GRF 16 Oktober 2020 14: 53
    +1
    Welche unersättlichen "Experten" stehen in der Verkaufsbroschüre mit ihren "für solch ein Märchen - die Behörden verhängen so schwache Sanktionen". Es ist schade, dass ihre Erstellung in elektronischer Form nicht für den beabsichtigten Zweck verwendet werden kann ...
    (Ich habe die Schöpfung absichtlich geschrieben, weil es nichts mehr gibt, was dieses Blatt mit seiner "Kreativität" nicht zieht)
  4. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
    Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 16 Oktober 2020 16: 14
    +3
    Wenn es keine Beweise gibt, wird der Vorwurf als Verleumdung angesehen ... Nach dem "römischen Recht" wird immer gefragt: Wer von einem solchen Verbrechen profitiert, die Antwort ist eindeutig, vorteilhaft für die Feinde der russischen Regierung und nichts weiter. Für unbegründete Anschuldigungen gegen den Präsidenten der Russischen Föderation und seine Regierung ist es notwendig, vor Gericht Klage wegen Verleumdung der Vergiftung von Navalny zu erheben. Sowohl Navalny selbst als auch diejenigen, die behaupten, V. Putin und die staatlichen Dienste der Russischen Föderation seien die Schuldigen.
    1. goncharov.62 Офлайн goncharov.62
      goncharov.62 (Andrew) 16 Oktober 2020 18: 53
      0
      Wer sind die Richter? (mit)

      Es gibt, es gibt Gottes Urteil, Vertraute der Ausschweifung, es gibt ein beeindruckendes Urteil, es wartet, es ist unzugänglich für das Klingeln von Gold ...!

      Der Name dieses Gerichts ist der Abdruck der Sohle des 45. Stiefels des russischen Soldaten auf der Lende des Körpers dieser Entarteten der Menschheit.
  5. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 16 Oktober 2020 22: 23
    0
    Äh ... Ist das nicht allen egal, Matthias Bruggmann?
    Außer den Autoren kennt ihn niemand.

    Und mit der Vergiftung hat sich alles schon beruhigt und so.
  6. _AMUHb_ Офлайн _AMUHb_
    _AMUHb_ (_AMUHb_) 16 Oktober 2020 22: 39
    0
    Meine Herren, lesen Sie die "gelben Könige" ... es scheint ... ich lebe in Amerika! ... aber am Ende die "Verlierer" ... obwohl Sie Chansonnets ... müssen Sie zurück nach Russland "verführt" und Gott verbietet das nicht wegen seines "Verlierers", sondern wegen der Tatsache, dass Shulchan Aruch in Aktion ist))
    Für mich seid ihr alle Verlierer, außer dem Chela, der über "Wolkenkratzer, Wolkenkratzer" sang. Er hat mir geholfen, meinen Hals zu heilen.))) mit seinen Methoden. Ja, und was für eine Sünde, das Siegel seiner relativen "Kosten" 25 Jahre zu verbergen )) Russland natürlich))