Der Krieg im Kaukasus soll das wichtigste Verkehrsprojekt Russlands stören


Noch weniger als ein Monat bis zu den wichtigsten Präsidentschaftswahlen in den Vereinigten Staaten seit Jahrzehnten, die mit dem Sieg beider Seiten in der Person von Donald Trump oder Joe Biden den Lauf der Weltgeschichte verändern werden. In Bezug auf die Zukunft Politik Weißes Haus in Bezug auf Russland, hier ist bereits ein gewisses Maß an Sicherheit vorhanden.


Und heute besteht es darin, dass gegen alle regionalen Pläne des Kremls auf die eine oder andere Weise weiterhin die berühmte Strategie der militärisch-wirtschaftlichen Strangulation "Anaconda" angewendet wird, die in den 1860er Jahren in verschiedenen Variationen gegen den Staatenbund, das imperiale Japan in den 1940er Jahren, wirkte und die UdSSR in den 1980er Jahren.

Heute steht dieses Konzept unter der Präsidentschaft von Donald Trump, dessen Ankunft im Weißen Haus vor vier Jahren von vielen prominenten Personen in der Russischen Föderation mit maßloser Begeisterung begrüßt wurde, wobei mit der baldigen Aufhebung der Sanktionen gerechnet wurde. Diese Hoffnungen wurden schnell genug zunichte gemacht. Darüber hinaus macht es keinen Sinn, Erleichterung zu erwarten, wenn Joe Biden im Gegenteil ins Weiße Haus kommt.

Der Zweck der neuen "Anaconda" liegt derzeit auf der Hand - Russland von den Deviseneinnahmen abzuschneiden, den Zusammenbruch des Rubels zu verursachen, einen Zusammenbruch Wirtschaftund dann eine umfassende wirtschaftliche und politische Krise.

Im Jahr 2020 hat der "Ölkrieg" von Saudi-Arabien der Russischen Föderation bereits einen Teil der Ölmärkte Europas genommen. Auf dem Weg folgte ein diplomatischer Angriff auf die Nord Stream-2-Gaspipeline, und die Türkei reduziert auch den Verbrauch von russischem Gas, das über die Schwarzstrom- "Ströme" an sie geliefert wird, zugunsten von aserbaidschanischem Gas.

Gleichzeitig wird eine andere "heilige Kuh" der russischen Behörden unter Druck gesetzt - die Arktis-Projekte und insbesondere die Nordseeroute. Die Herbstübungen der US-amerikanischen, britischen und norwegischen Marine in der Barentssee sind mehr als indikativ. Der russischen Führung wird klar gemacht, dass sie ungeachtet der Wünsche des Kremls keine polare Alternative zu Suez bekommen wird.

Es ist bemerkenswert, dass die amerikanische Expertengemeinschaft vor drei oder vier Jahren gerade damit begonnen hat, über die Eindämmung der Russischen Föderation in der Arktis zu sprechen. Heute legen die Vereinigten Staaten neue Eisbrecher nieder und führen aktiv Übungen in der Region durch.

Gleichzeitig hat dieselbe Expertengemeinschaft bereits ein neues Ziel für sich gefunden. Dies ist ein internationaler Nord-Süd-Verkehrskorridor, der Europa und Indien über Russland, Aserbaidschan, das Kaspische Meer und den Iran verbinden soll. Bisher ist dies ein rein aserbaidschanisch-iranisch-russisches Projekt, aber es ist selbst in dieser Eigenschaft beeindruckend.

Im Rahmen des aktuellen Plans werden in allen an der Wirtschaftsunion beteiligten Ländern bereits neue Eisenbahnen und Autobahnen mit erhöhtem Durchsatz gebaut sowie Frachthafenkomplexe gebaut (z. B. Lagan in Kalmückien). Schon eine einfache Auflistung der Projekte ist beeindruckend. Nur der chinesische "Gürtel und Straße" ist in Eurasien ehrgeiziger. Und diese Aktivität, ohne Ironie, auf der Baustelle des Jahrhunderts, blieb natürlich von externen Akteuren nicht unbemerkt.

Ja, der Nord-Süd-Verkehrskorridor sah zunächst überhaupt nicht attraktiv aus. Die Wirtschaftskrise von Great Lockdown hat sich jedoch stark verändert. Insbesondere die Rolle der alten Handelswege von Europa nach Asien.

In der Vergangenheit wurde oft beurteilt, dass die Eigentümer der Fracht beim Transport von Waren durch den Suezkanal im Vergleich zur Route um Afrika nichts an Wert gewonnen haben, weil die Ägypter sehr teuer um Dienstleistungen gebeten haben. Der Gewinn bestand nur in Bezug auf die Lieferzeit, was ebenfalls sehr wichtig ist.

Der Zusammenbruch der Ölpreise im Jahr 2020 senkte die Preise für Schiffstreibstoff. Infolgedessen ist der Transport von Waren durch Afrika nach mehreren Quellen viel rentabler geworden als die Ernährung der gierigen Ägypter.

Was ist jedoch mit der Lieferzeit? Hier kommt der Nord-Süd-Korridor mit seiner hochmodernen Infrastruktur ins Spiel, die zwar teurer als Seewege ist, die Zeit jedoch auf wenige Tage verkürzt.

Wer wird davon profitieren? Russland, Aserbaidschan und Iran.

Wer wird verlieren? Ägypten, das einige von uns aus alter Erinnerung immer noch als "Verbündete" schreiben. In der realen Welt hat diese arabische Republik jedoch seit 1989 den stolzen Status des wichtigsten amerikanischen Verbündeten außerhalb der NATO, zusammen mit Israel, Japan und Südkorea. Wie sie sagen, saß Sapienti (lat. "Clever wird verstehen").

Der plötzliche Beginn eines neuen Krieges in Transkaukasien sollte also niemanden überraschen. Ebenso wie die Tatsache, dass Russland es (vorerst!) Nicht eilig hat, in eine neue höllische Schlacht um Berg-Karabach zu geraten und ein volles formelles Recht darauf hat, da der CSTO-Vertrag nur Armenien selbst betrifft.

Es ist offensichtlich, dass die Beteiligung des Schlüssellandes des Verkehrskorridors - Aserbaidschan - an einem offenen bewaffneten Konflikt eindeutig nicht die besten Auswirkungen auf die Aussichten des gesamten Projekts haben wird. Sowie der Wunsch externer Investoren, sich finanziell und technologisch daran zu beteiligen. Daher hat der Krieg in Karabach bereits ein Ziel erreicht.

Und die Russen haben eine neue Erinnerung erhalten, dass jeder eingefrorene Konflikt oder territoriale Streit jederzeit aus dem Naphthalin genommen und in die Tat umgesetzt werden kann. Und dies wird geschehen, wenn eine Seite dazu bereit ist und die andere nicht.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
32 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 16 Oktober 2020 08: 37
    +5
    Und hier in den Artikeln, die sie geschrieben haben, dass wir die Araber im Jahr 2020 beschlagen haben, ist Endogan dabei, die NATO mit seinem Freund Putin zu ruinieren, und ein Teil unseres (natürlich Oligarchen-) Gases fließt durch Aserbaidschan.
    Passt nicht
    1. Aksel2 Офлайн Aksel2
      Aksel2 (Alexander Z.) 16 Oktober 2020 08: 59
      0
      Jeder Autor hat seine eigene Meinung. Dies ist normal und gut für einen allgemeinen Überblick. Es ist schlecht, wenn es umgekehrt ist.
      1. Hayer31 Офлайн Hayer31
        Hayer31 (Kashchei) 16 Oktober 2020 10: 26
        0
        Aber Sie können nicht schreiben, was Ihnen als Expertenmeinung in den Sinn kam!
        1. Orange Офлайн Orange
          Orange (ororpore) 16 Oktober 2020 10: 51
          0
          Genau! Eine weit hergeholte "Analyse" saugte aus Ihren Fingern!
  2. Jacques Sekavar Офлайн Jacques Sekavar
    Jacques Sekavar (Jacques Sekavar) 16 Oktober 2020 09: 26
    +3
    Der plötzliche Beginn eines neuen Krieges im Kaukasus sollte niemanden überraschen

    Es ist nicht der Beginn des Krieges im Kaukasus, der überrascht, sondern die Untätigkeit der Russischen Föderation in Bezug auf den Ostpartnerschaftsplan der EU zur Kolonisierung der ehemaligen Republiken der UdSSR - Estland, Lettland, Litauen, Weißrussland, Ukraine, Moldawien, Georgien, Armenien und Aserbaidschan, der vor langer Zeit verabschiedet wurde, und auch nicht Für wen es kein Geheimnis war, schrieben alle Medien.
    Das Ergebnis dieser Inaktivität ist die NATO an den Grenzen der Russischen Föderation, antirussische Gefühle, Terrorismus, Verluste in Milliardenhöhe, verschobene Konflikte entlang des gesamten Umfangs der russischen Grenze.
    1. Vorbeigehen Офлайн Vorbeigehen
      Vorbeigehen (Vorbeigehen) 16 Oktober 2020 09: 39
      -3
      Sind ehemalige Parasiten aus der UdSSR bereits in Schokolade oder weiß die EU nicht, was sie damit anfangen sollen? Sklaven werden immer unglücklich sein, aber die Stimmung in der EU selbst ändert sich. Sie freuen sich neben den Arabern sehr über die Humanoiden im Vorschloss.
  3. hodor Офлайн hodor
    hodor 16 Oktober 2020 10: 02
    -5
    Ein Schiff ist um ein Vielfaches billiger als ein Fahrzeug. Dieses Projekt ist also Unsinn, da die Schiffe den größten Teil der Fracht beförderten und tragen werden.
    1. boriz Офлайн boriz
      boriz (boriz) 16 Oktober 2020 10: 24
      +6
      Nun, nur die dringendsten Güter werden auf der Straße transportiert. Und es gibt auch eine Eisenbahn.
      1. hodor Офлайн hodor
        hodor 16 Oktober 2020 17: 32
        -3
        Die dringendsten wurden schon lange auf dem Luftweg transportiert. Straßentransport und Eisenbahn sind Unsinn. Es gibt keine Geschwindigkeit, es gibt Mist mit dem Zoll, und sie können auch rauben. Wenn ich etwas über mehrere Grenzen hinweg tragen müsste, würde ich nur zwischen einem Schiff und einem Flugzeug wählen.
        1. boriz Офлайн boriz
          boriz (boriz) 16 Oktober 2020 18: 35
          +4
          Dennoch erwägt China ernsthaft die neue Seidenstraße über viele Grenzen hinweg, mit dem Umschlag über das Meer (oder sogar zwei) mit der Bahn.
          1. hodor Офлайн hodor
            hodor 16 Oktober 2020 19: 19
            -2
            Weil es keine US Navy gibt.
            1. boriz Офлайн boriz
              boriz (boriz) 16 Oktober 2020 20: 32
              +2
              Das heißt aber, sie halten einen solchen Transport für wirtschaftlich gerechtfertigt. Sie können die Wirtschaft berechnen.
              1. hodor Офлайн hodor
                hodor 16 Oktober 2020 20: 55
                -2
                Keine Tatsache, auf dieser Seidenstraße gibt es viel Politik. Dies ist zum einen ein Instrument für die Expansion nach Zentralasien und zum anderen eine Backup-Route im Falle eines Krieges mit den Vereinigten Staaten.
    2. Hayer31 Офлайн Hayer31
      Hayer31 (Kashchei) 16 Oktober 2020 10: 30
      0
      Sogar die S-400 und Raketen aus St. Petersburg wurden auf dem Seeweg nach China und nicht auf der Schiene geliefert. Also Artikel Null.
  4. boriz Офлайн boriz
    boriz (boriz) 16 Oktober 2020 10: 23
    +2
    Heute steht dieses Konzept unter der Präsidentschaft von Donald Trump, dessen Ankunft im Weißen Haus vor vier Jahren von vielen prominenten Personen in der Russischen Föderation mit maßloser Begeisterung begrüßt wurde, wobei mit der baldigen Aufhebung der Sanktionen gerechnet wurde. Diese Hoffnungen wurden schnell genug zunichte gemacht.

    In Trumps Hoffnungen geht es nicht darum, die Sanktionen aufzuheben. Das Wirtschaftsmodell, das seit dem 16. (und möglicherweise ab dem 15.) Jahrhundert funktioniert, hat seinen Betrieb eingestellt. Jetzt funktioniert es nicht und wir müssen ein anderes entwickeln. Diejenigen, die das alte Modell beworben haben, werden ihre Positionen nicht so leicht aufgeben, obwohl ihre Versuche, den Status Quo beizubehalten, das allgemeine Chaos in der Welt verschärfen werden. Trump wird die Vereinigten Staaten aus diesem Entwicklungsmodell herausziehen. Dann wird der Rest der Mächte freie Hand haben, es wird (zusammen mit den Vereinigten Staaten) möglich sein, ein vielversprechendes wirtschaftliches und geopolitisches Modell der Welt aufzubauen. Und der Wettbewerb (einschließlich des Anaconda-Plans) wurde nicht abgesagt. Die Schwächung der Wettbewerber erleichtert den Vereinigten Staaten die Verhandlungen, da sie (diese Positionen) für die Vereinigten Staaten nicht so günstig sein werden, wie alle denken.
  5. Khachatur Офлайн Khachatur
    Khachatur 16 Oktober 2020 13: 41
    -2
    Dank der Bolschewiki haben Russland und die ehemaligen Republiken der UdSSR heute das, was sie haben. Die Länder des Russischen Reiches werden der Türkei zur Idee einer Weltrevolution übergeben. In Karabach leben 98% der Armenier in Aserbaidschan. Jetzt vertreten Sie die Armenier, die Armee und das Volk von Karabach, die auf ihrem Land als Feinde leben wollen, die die Situation in Russland destabilisieren können. Aserbaidschaner in Karabach kämpfen ohne die lokale Bevölkerung um ihr Land, d.h. Armenier. In Transkaukasien gibt es nur in Armenien eine russische Militärbasis, und Sie schaffen es, uns in die Reihen der Feinde aufzunehmen. Türken und Aseris kämpfen mit Armenien, das aufgrund seiner geografischen Lage die Bodenkommunikation und die Schaffung des großen Turan (türkischsprachige Länder) beeinträchtigt. Dank der Türkei kämpfen Militante aus Syrien, Pakistan und Afghanistan nicht nur gegen die Armenier in Karabach, sondern infiltrieren bereits Russland. Jetzt Armenien, dann Russland. Keine Sorge, Türken haben guten Appetit.
  6. nikolaj1703 Офлайн nikolaj1703
    nikolaj1703 (Nikolai) 16 Oktober 2020 13: 57
    0
    Das amerikanische Grundprinzip lautet: "Lass es ausbrennen." Dann werden wir sehen, ziehen Sie sie nicht mit Gewalt in Freunde, sie werden leben.
  7. Oyo Sarkazmi Офлайн Oyo Sarkazmi
    Oyo Sarkazmi (Oo Sarcasmi) 16 Oktober 2020 14: 21
    0
    Noch weniger als einen Monat vor den wichtigsten US-Präsidentschaftswahlen seit Jahrzehnten.

    Diese Wahlen ändern nichts. Ein alter Mann mit Demenz wird den senilen Senilen ersetzen. Episch !!!
    1. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
      Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 16 Oktober 2020 17: 05
      0
      Oyo-S ... Heutzutage Präsidenten, nur ein Schild für bestimmte Kreise. Wie man sich nicht an Bush den Jüngeren als Präsidenten erinnert, dieser Exalkoholiker verwechselte Afrika mit Indonesien und saß als Präsident, Vater und die Firma steuerten dann auf ihn zu ... In Bezug auf die Nord-Süd-Route, die unsere Kaiser noch geplant hatten, aber alle Versuche wurden von den Angelsachsen niedergeschlagen. Also werden sie heute weiter abhacken ... Aber es ist notwendig zu schaffen, und möglicherweise wird in Zukunft der indoatlantische Meridianpfad genannt ...
  8. Greenchelman Офлайн Greenchelman
    Greenchelman (Grigory Tarasenko) 16 Oktober 2020 17: 00
    +2
    Es stellt sich heraus, dass die USA den Krieg in Berg-Karabach begonnen haben. Das heißt, es war Washington, das 20 Jahre lang Waffen an Eriwan und Baku verkaufte. Ich werde wissen.

    PySy: Nun ein paar Worte zum Nord-Süd-Korridor. Wenn der Autor nicht Bescheid weiß, gibt es ZWEI dieser Korridore. Eine wurde vor langer Zeit gebaut und die Eisenbahn umgeht das Kaspische Meer vom östlichen Teil durch Kasachstan, Turkmenistan und den Iran. Sie benutzen es seit mehreren Jahren. Daher stört es niemanden, Waren aus Russland per Stück Eisen an den Persischen Golf und das Arabische Meer zu schicken. Aber die Warteschlangen der Autos sind nicht zu sehen.
    Was das zweite betrifft, so sind die Aussichten vom westlichen Teil des Kaspischen Meeres über Aserbaidschan und den Iran vage, obwohl unsere jingoistischen Medien aus irgendeinem Grund über dieses "mächtige" Projekt schreiben und schweigen, vielleicht aus elementarer Unwissenheit, dass es einen bereiten Weg gibt. Darüber hinaus verzögert der Iran absichtlich den Bau.
    1. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
      Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 16 Oktober 2020 18: 00
      -1
      Sie unterscheiden nicht zwischen Richtungen, das erste Schauspiel geht nach Osten und dann eine Sackgasse, wenn das im Bau befindliche nach Westen und weiter durch Zentralrussland bis zur Ostsee (St. Petersburg), dort auf dem Seeweg zum Atlantik (Z. Europa) geht - ein ganz anderes Lied. ..
      1. Greenchelman Офлайн Greenchelman
        Greenchelman (Grigory Tarasenko) 16 Oktober 2020 23: 35
        0
        Wann haben Sie als Sänger und Geograf das letzte Mal die Karte der Eisenbahnen Zentralasiens angesehen?
        1. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
          Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 17 Oktober 2020 10: 05
          0
          Für den Analphabeten: "Sackgasse" - bedeutet eine wirtschaftlich unzweckmäßige Route ...
    2. Der Kommentar wurde gelöscht.
  9. 123 Офлайн 123
    123 (123) 16 Oktober 2020 18: 45
    +2
    Wir müssen die Situation genauer betrachten.

  10. gorenina91 Офлайн gorenina91
    gorenina91 (Irina) 16 Oktober 2020 21: 38
    -3
    - Na gut ... - Sie können das Video von "123 (123) Today, 18:45" ansehen ....
    -Aber all das ist Routine ... - solide Routine ...
    - Türkei, Armenien, Karabach, China und so weiter ...
    - Nun, nur "Schwan, Krebs und Shuka" ... - Aber dieser hier ...
    -Und das andere ... ist ... ist, wie sehr sich Russland verschlechtert hat und wie sehr China unverschämt geworden ist ...
    Nun, das ist für den Verstand einfach nicht nachvollziehbar ... - Russland als ob überhaupt nicht ...
    - Wirklich ... - kein Russland ... - China streckt leicht und furchtlos seine Tentakel über Tausende und Abertausende von Kilometern und ... - Und dieses China kann sich nur Sorgen machen ... - ob es etwas mit dem Iran bekommt. .. -und plötzlich, wegen Armeniens, können seine Probleme nicht mehr funktionieren ...
    - Mit der Türkei hat China etwas umrissen ... - aber die Amerikaner haben es verhindert; und dann wurde die elende Bevölkerung der Uiguren (ungefähr 10 Millionen Menschen ... - für China ist dies ein Mückenquietschen) ... - auch der Grund für die nicht sehr enge Zusammenarbeit zwischen der Türkei und China ...
    - Und so werden sie alle zum Grund und behindern China (selbst in Afrika kann die beeindruckende Türkei China unter Druck setzen) ... - Und China ist gezwungen, dies zu ertragen und damit zu rechnen ...
    - Und wo ist Russland ... - So winzig, sehr klein ... - Es ist auf der Karte kaum sichtbar ... - Und über das Territorium Russlands und neben seinen Grenzen; und an verschiedenen Orten nimmt China seine Pläne und "plant sie leicht" ... - will ... - und wird seine Seidenstraßen (sowohl entlang als auch quer) über ganz Russland weiterleiten ... - und niemand und nichts stört ihn ... - in Russland kann China tun, was es will ... - etwas entlang, das über ... - ein unterwürfiges und China untergeordnetes Russland ... "alles zustimmen" ... - "alles zustimmen". !!!!!
    - Nun, zumindest Zar Alexander III. (Es scheint, als hätte er) den Breitenabstand zwischen den Schienen der Eisenbahnschienen in Russland festgelegt ... - Und das ist nur so, dass China nicht passt ... - Der Abstand zwischen den Schienen ... - und das war's !!!
    - Für China existiert Russland nicht ... - Für China gibt es die Türkei, die Vereinigten Staaten, die EU, den Iran, sogar Armenien mit seinem Karabach ... - Aber für China existiert Russland nicht ... - China nimmt Russland einfach nicht ernst ...
    - Ich kann allen gratulieren ... wir Russen haben überlebt ... - Hallo an alle ...

    -Ja, hier interessiert sich der Autor für die Weltherrschaft Chinas ... -wurde es sein oder nicht ...
    - Persönlich kann ich nur eins sagen ... - Als solches braucht China keine absolute Weltherrschaft ... - Es braucht unbegrenzten operativen Raum ...
    - Und heute hat China bereits seine Herrschaft über Russland aufgebaut ... - und das reicht ihm völlig ...
    - Es ist Russland zu verdanken, dass China diese Macht heute erhöht hat ... - China hatte (und hat) immer eine so starke Unterstützung von Russland; dass er leicht Risiken eingehen könnte ... - weil er immer eine solche Unterstützung in der Nähe hat ... - China hat Russland alles genommen, was er wollte und weiterhin nimmt ... - Russland erlaubt ihm absolut alles ... - Russland ist längst verschwunden. ..für China ...
  11. Kulak Офлайн Kulak
    Kulak (Sergey G) 20 Oktober 2020 04: 36
    0
    Ich möchte eine Liste von Argumenten zusammenstellen:

    die berühmte Strategie der militärisch-wirtschaftlichen Strangulation "Anaconda", die in verschiedenen Variationen gegen ... und die UdSSR in den 1980er Jahren wirkte.

    In den 80er Jahren gab es keine Diskussion zu diesem Thema, daher möchte ich ein langes Blatt über die UdSSR sammeln.
  12. Sikiminbashi Офлайн Sikiminbashi
    Sikiminbashi (Georgy Zakharyan) 4 November 2020 10: 21
    0
    Wer spricht über was und "Glatze über den Kamm"? Eine andere "Vogelscheuche" unter einem erschreckenden Namen

    die berühmte Anaconda-Strategie der militärisch-wirtschaftlichen Strangulation, die in verschiedenen Variationen in den 1860er Jahren gegen die Konföderation der Staaten, das imperiale Japan in den 1940er Jahren und die UdSSR in den 1980er Jahren wirkte.

    Es gibt wirklich Blut und Leichen, die sich gegenseitig täuschen und von der Propaganda einfacher armer Kerle geblendet werden, und Sie sprechen von einer Art Anaconda. Wir, die ältere Generation (und nicht nur die älteren), haben bereits viel über "Feinde" gehört, die die nationale Sicherheit bedrohen. Alles ist bedrohlich, bedrohlich und in keiner Weise bedrohlich! Und wir als Antwort auf sie "können" an einige "Polovtsy und Pechenegs" erinnern ...
    Sieh aus wie Schakale, die im Gebüsch sitzen und vor Angst zittern, aber nicht die Hoffnung auf Profit aus Aas verlieren. Wie werden Sie beim Jüngsten Gericht antworten? Hast du keine angst
  13. Khachatur Офлайн Khachatur
    Khachatur 19 November 2020 13: 44
    0
    Autor, ich stimme Ihrer Meinung zu, dass Kriege die Umsetzung wichtiger Projekte beeinträchtigen. Bitte erinnern Sie mich daran, welches russische Projekt durch den Karabach-Konflikt gestört wurde
  14. yaelxninsh Офлайн yaelxninsh
    yaelxninsh (Janis Elksninsh) 19 November 2020 15: 19
    +1
    Auch Übungen der russischen Marine im Atlantik auf der US-Gleislinie können sich auswirken.
  15. Aleksstroy Офлайн Aleksstroy
    Aleksstroy (Aleksstroy) 26 November 2020 21: 28
    +2
    Alles ist sehr einfach. Der Krieg wurde begonnen, damit es in den Ländern auf dem Weg des Nord-Süd-Korridors zu keinen schwelenden Konflikten kommt. Jetzt wird die Russische Föderation Eisenbahnen bauen und die Russische Föderation wird für Sicherheit sorgen. Die Türkei erhält Zugang zum N-S-Korridor, wodurch der Korridor ein weiterer wichtiger Markt wird. Der Krieg wird von der Türkei und Russland sorgfältig geplant. Pashinyan hat bekommen, was er verdient hat, Soros 'Notizblock zu sein ist gesundheitsschädlich.
  16. Victor_4 Офлайн Victor_4
    Victor_4 (Victor Alekseev) 28 November 2020 16: 29
    0
    Das Lustige ist, dass unser Volk und der Staat an unterschiedlichen Polen stehen! Es ist nicht bekannt, für wen das Volk Wurzeln schlagen wird.
  17. bratchanin3 Офлайн bratchanin3
    bratchanin3 (Gennady) 26 Dezember 2020 13: 43
    0
    Zwischen den Zeilen dieses Opus können Sie Angst, Verzweiflung und Verzweiflung des Autors lesen. Was wolltest du, deinen Schwanz vor dem Westen heben? Nun, sie hätten wie die Balten gelebt! Es ist notwendig, für Freiheit und Unabhängigkeit zu kämpfen und sonst nicht in den Ecken zu jammern, und es wird keinen Platz geben, um irgendwelche Opusse zu schreiben. Vom Autor enttäuscht!