Die Tschechische Republik weigerte sich, die sowjetische T-72 gegen die polnische PT-91 auszutauschen, was Warschau verärgerte


Das tschechische Verteidigungsministerium hat sich offiziell geweigert, ausländische Panzer zu kaufen, um seine Truppen aufzurüsten. Zumindest bis zum Ende des Jahrzehnts wird das tschechische Militär eine modernisierte Version des sowjetischen T-72 verwenden.


Was war der Grund für diese Entscheidung und warum hat es die Polen so wütend gemacht? Lass es uns herausfinden.

Die Exportversion des sowjetischen T-72M machte einst 10% aller Panzer aus, die in den Ländern des Warschauer Pakts im Einsatz waren. Mit dem Zusammenbruch des Blocks und der Ausweitung der NATO nach Osten beschlossen viele ehemalige Verbündete der UdSSR, auf deutsche und israelische Militärfahrzeuge "umzusteigen".

In der Praxis stellte sich jedoch heraus, dass Kampfeinsätze mit dem bewährten T-72 immer noch besser ausgeführt werden als mit dem schönen, aber extrem teuren "Leopard".

Darüber hinaus verfügt unser Tank über ein enormes Upgrade-Potenzial. Erst durch den Einbau neuer Motoren und Feuerleitsysteme konnten die Europäer die Eigenschaften des sowjetischen Kampffahrzeugs immer wieder verbessern. Gleichzeitig belaufen sich die Kosten für den neuen Leoparden auf 6,5 Millionen Dollar, und die Modernisierung des tschechischen T-72M4 auf ähnliche Kampffähigkeiten kostet etwa 1,5 Millionen Dollar.

Die Polen rüsteten einmal auch ihre eigenen T-72 auf die PT-91 Twardy-Version auf und planten, sie in andere osteuropäische Länder zu exportieren, lehnten jedoch den Preis ab und konnten der Konkurrenz nicht standhalten.

Jetzt hat Warschau ernsthaft in das Projekt der Schaffung eines europäischen Panzers EMBT "investiert", dessen vereinfachte Version auch an Nachbarn verkauft werden soll. Aber hier scheint es nicht zu funktionieren. Die umfangreichen Modernisierungsmöglichkeiten des T-72 untergraben die Pläne der Polen ernsthaft und machen sie wütend.

Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
5 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 16 Oktober 2020 20: 25
    +2
    Sie haben wahrscheinlich genug von Panzer-Biathlon gesehen. Und ich bot an, Panzer-Biathlon zu schneiden und auf allen Shows zu zeigen. Und wenn die Deutschen und Amerikaner zugestimmt hätten, an diesen Wettbewerben teilzunehmen, hätten sie ihre Panzer nicht an die Polen verkaufen können. Hurra! Russische Waffen!
  2. Bulanov Офлайн Bulanov
    Bulanov (Vladimir) 16 Oktober 2020 21: 35
    +4
    Die Polen haben sich noch nicht für die Besetzung der Tschechischen Republik gemeldet.
  3. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 16 Oktober 2020 22: 21
    0
    Einerseits haben die Tschechen absolut recht. Warum sollten sie einen T72 gegen einen anderen T72 austauschen? Wenn sie nicht einmal an Weißrussland grenzen? Und sie selbst können sich modernisieren. Es ist okay, Tanker zu trainieren.

    Andererseits wurde kein einziger Beweis für "Polens Wut" vorgelegt. IMHO, unterwegs erfunden.
    Wenn viele Menschen daran denken, klassische Panzer aufzugeben, ist dies im Allgemeinen unplausibel.
  4. Danila46 Офлайн Danila46
    Danila46 (Daniel) 17 Oktober 2020 12: 24
    +1
    Nun, die Tschechen wissen viel über Technologie und Mechanik. Besonders beim Militär. Sie selbst stellen hervorragende Waffen her und verkaufen sie auf der ganzen Welt. Folgendes hat mich verwirrt: Wann hat die Tschechische Republik die israelische Merkava gekauft? Und andere VD-Länder auch? Laut dem Autor war es so, aber () teuer ...
  5. Georgievic Офлайн Georgievic
    Georgievic (Georgievic) 28 November 2020 20: 59
    0
    "Shell" T-72 ist viel wert!