Warum Indien den Su-57 trotz aller Vorteile nicht kaufen wird


Russland ist seit den Tagen der Sowjetunion ein verlässlicher Partner Indiens bei der Herstellung und Lieferung von Waffen. Im Rahmen der militärischen Zusammenarbeit begannen Neu-Delhi und Moskau gemeinsam mit der Entwicklung einer verbesserten Version des Su-57-Jägers der fünften Generation. Indien hat jedoch beschlossen, sich von diesem Projekt zurückzuziehen, und weigert sich, russische Flugzeuge zu kaufen, schreibt die Eurasian Times.


Laut dem Leiter der Abteilung für internationale Zusammenarbeit und Regional Politik "Rostec" Viktor Kladov, der neue russische Kämpfer, erfüllt alle Anforderungen der Indianer und hat eine Reihe von Vorteilen gegenüber westlichen Kollegen.

Es ist ein sehr vielseitiges Mehrzweckflugzeug, das eine Vielzahl von Missionen ausführen kann: Luft-Luft-, Luft-Boden- und Seeziele; Es kann in Verbindung mit dem UAV betrieben werden. Dies ist eine völlig neue Ebene des Militärs технологий

- stellt den Abteilungsleiter fest.

Warum weigert sich Indien trotz aller objektiven Vorteile, den Su-57 zu kaufen? Indischen Experten zufolge zeichnet sich das Flugzeug durch geringe Stealth-Eigenschaften aus - Indien hingegen hoffte auf eine "Stealth", die den feindlichen Luftraum durchdringen und Atomwaffen zerstören kann. Darüber hinaus bestehen Zweifel an der Zuverlässigkeit des Radars des Jägers.

Die Indianer sind auch unglücklich darüber, dass der Su-57 mit einem übermäßig komplexen Motor ausgestattet sein wird, so dass er zur Wartung nach Russland geschickt werden muss.

Indien will sich anscheinend nicht mit etwas Sekundärem zufrieden geben und konzentriert sich darauf, einen Kämpfer mit einem fortschrittlicheren Motor und besserer Tarnung zu schaffen.

- glauben die Korrespondenten der Veröffentlichung.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
8 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. fider Офлайн fider
    fider (fider) 14 Oktober 2020 14: 16
    0
    Warum Indien den Su-57 trotz aller Vorteile nicht kaufen wird

    Der Autor schämte sich, sich anzumelden, und er tat das Richtige. Er las den Titel nicht weiter. Lachen es hat VORTEILE. Zunge
  2. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 14 Oktober 2020 15: 20
    0
    Jeder lügt, jeder.
    Es gibt nichts zu kaufen, es lohnt sich auch nicht im Service.

    Und die Indianer waren bereits mit gemeinsamen Projekten festgefahren. Ihre Tänzer haben ihre Karriere bereits abgeschlossen und das Ende der Projekte ist immer noch im Dunst der Versprechen ...
    1. Reisende Офлайн Reisende
      Reisende (Andrei) 15 Oktober 2020 18: 01
      +2
      Zitat: Sergey Latyshev
      Es gibt nichts zu kaufen, es lohnt sich auch nicht im Service.

      Die F-35 wurde tatsächlich lange vor der Bereitschaft und Massenproduktion in viele Länder verkauft.

      Zitat: Sergey Latyshev
      Und die Indianer waren bereits mit gemeinsamen Projekten festgefahren.

      Und die Indianer sind wieder anfällig für ihr eigenes Ego und den Wunsch, alles auf einmal zu bekommen.
  3. Samen Офлайн Samen
    Samen (Samen) 15 Oktober 2020 03: 25
    +1
    Wollen ist nicht schädlich ... sie können bei Amerikanern kaufen oder selbst herstellen ...
  4. rotkiv04 Офлайн rotkiv04
    rotkiv04 (Victor) 15 Oktober 2020 11: 22
    +3
    Thema nicht bekannt gegeben, Deuce
  5. Azhdaha Офлайн Azhdaha
    Azhdaha (Andrew) 25 Oktober 2020 10: 47
    0
    Wie Sie die Yacht nennen, so wird sie segeln. Das Flugzeug musste in der Exportversion für Indien "Viman-57" sein.
  6. Berkham Ali-Tyan Офлайн Berkham Ali-Tyan
    Berkham Ali-Tyan (Berkham Ali-Tyan) 8 November 2020 16: 07
    +2
    Persönlich scheint es mir, dass Indien nicht nur aus einem Grund kaufen wird: Die Korruptionskomponente in den Kosten der SU ist zu gering - dies sind keine französischen Flugzeuge, bei denen jeweils weniger als 70 Millionen für die Verteilung an Generäle bereitgestellt wurden.
  7. Pandiurin Офлайн Pandiurin
    Pandiurin (Pandiurin) 12 November 2020 19: 14
    0
    Der Su-57 wird mit einem übermäßig komplexen Motor ausgestattet sein, sodass er zur Wartung nach Russland geschickt werden muss.

    Anscheinend bedeutet dies:
    Ist Indien nicht glücklich darüber, dass die Motorentechnologie nicht übertragen wird?

    Im Allgemeinen ist es seltsam, dass die Ressource des Motors nicht so groß ist, d.h. Dies sollte oft genug erfolgen.

    Bei der f35 ist meiner Meinung nach vorgesehen, dass das Triebwerk direkt am Flugzeugträger ausgetauscht werden kann.