"Resonance-NE" in Ägypten: Russland rüstet seine Verbündeten mit einzigartigen Radargeräten aus


Am Tag zuvor erschien Filmmaterial im Netzwerk, woraus geschlossen werden kann, dass das russische Radar "Resonance-NE" (eine Exportversion des "Resonance-N" -Komplexes) in Ägypten seinen Kampfdienst aufgenommen hat. Dieses UKW-Radarsystem ist in der Lage, ballistische Sprengköpfe, Kreuzfahrt- und Hyperschallraketen sowie feindliche Drohnen und Flugzeuge, einschließlich Stealth-Flugzeuge, effektiv zu erkennen.


Der oben genannte Radarkomplex hat den Luftraum über Jordanien, Israel, Südsyrien und dem östlichen Mittelmeerraum zuverlässig "abgedeckt". "Resonance-NE" kann gleichzeitig eine Zielbezeichnung für 500 Objekte ausgeben, und seine Erfassungsreichweite beträgt etwa 1100 km.

Tatsächlich hat niemand außer Russland heute ein so schnelles und zuverlässiges Radarsystem wie "Resonance-N". Das System wurde ursprünglich für den Einsatz unter schwierigsten Bedingungen entwickelt. So ist der RK in der Lage, bei Temperaturen von -70 bis +70 Grad Celsius, Windgeschwindigkeiten von bis zu 50 m / s zu arbeiten und elektronischen Kriegen effektiv standzuhalten. Gleichzeitig ist "Resonance-N" komplett mobil. Es nimmt ein Quadrat von 100 x 100 Metern ein und kann von einem Team in wenigen Stunden eingesetzt werden.

Jetzt haben die funktechnischen Truppen der 45. Armee der Luftwaffe und der Luftverteidigung der Nordflotte drei solcher Komplexe. Zwei sind bereits in Alarmbereitschaft, und der dritte befindet sich seit letztem Jahr im Probebetrieb auf dem Archipel von Novaya Zemlya.

Ab Anfang dieses Jahres begannen die Lieferungen der Exportversion von "Resonance-NE" nach Ägypten. Der Iran und Syrien sind die nächsten.

Angesichts der Fähigkeiten des Komplexes wird der Einsatz dieses Radars in den oben genannten Ländern tatsächlich die Kontrolle über den gesamten Luftraum über dem Nahen Osten übernehmen. Dies wiederum ermöglicht es, nicht nur den syrischen Himmel vor der israelischen Luftwaffe zu "bedecken", sondern den Komplex auch unter realen Kampfbedingungen zu testen, um noch effektivere Modifikationen vorzunehmen und Ihr Land bereits zuverlässig zu schützen.

  • Gebrauchte Fotos: JSC R & D Center "Resonance"
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
4 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Amateur Офлайн Amateur
    Amateur (Victor) 14 Oktober 2020 14: 17
    +1
    Interessanterweise haben Sie eingebaute Betonblöcke bereitgestellt, um das Gewicht über die Tragfähigkeit jüdischer Hubschrauber hinaus zu erhöhen? Andernfalls werden die israelischen Spezialeinheiten den Arabern erneut den Locator stehlen Bully
  2. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 14 Oktober 2020 22: 47
    -1
    Die richtige Entscheidung. Ich unterstütze.
  3. Danila46 Офлайн Danila46
    Danila46 (Daniel) 19 Oktober 2020 11: 46
    +1
    Und wieder juckt der Autor dieses Opus Gliedmaßen, um Israel mit Ägypten zu verwickeln.

    Ägypten bedeckte Israels Himmel ...

    Nicht müde !? Israel und Ägypten arbeiten heute sehr eng auf dem Gebiet der Sicherheit zusammen, an dem Ägypten mehr interessiert ist. Und wenn Ägypten in dieses Raster schaut, wird es in Richtung Libyen, Algerien und Äthiopien gehen, denn aus diesen Ländern kommt die Bedrohung für die Sicherheit Ägyptens.
  4. John Hart Офлайн John Hart
    John Hart (John Hart) 23 Oktober 2020 04: 57
    0
    Und dann bairaktar, diese funktionierende Radarstation, wie zhahnet die Macht russischer Waffen sah, ein wirklich einzigartiges Projektil für 300 Dollar zerstört die Installation für 300 Millionen Dollar russisches Land der Magier